Adobe Document Cloud stellt ein webbasiertes Installationsprogramm und entsprechende Werkzeuge zur Bereitstellung von Adobe PDF File Handler für Office 365 zur Verfügung.

Unterstützte Browser

PDF File Handler von Adobe Document Cloud wird von allen aktuellen Browsern wie Internet Explorer 11, Microsoft Edge, Chrome, Firefox und Safari unterstützt.

Browserkonfiguration für Internet Explorer und Microsoft Edge

Bei Internet Explorer und Microsoft Edge gibt es eine Einschränkung, die aus dem Problem resultiert, dass zwei Server mit unterschiedlichen Einstellungen für die Sicherheitszonen oder den geschützten Modus konfiguriert sind.

Problem: Sicherheitszonen und geschützter Modus bei Internet Explorer

Ein Problem mit den Sicherheitszonen tritt dann auf, wenn sich der Microsoft Office 365-Server und der Document Cloud-Server in zwei verschiedenen Sicherheitszonen von Internet Explorer befinden, von denen eine im geschützten Modus ausgeführt wird und die andere nicht. In dieser Konfiguration kann der Microsoft-Server nicht mit dem Adobe-Server kommunizieren und das Sitzungs-Cookie kann Ihre Sitzung nicht überprüfen.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, befolgen Sie entweder Lösungsweg 1 oder Lösungsweg 2 wie nachfolgend erläutert: 

Lösungsweg 1: Keine der Server-URLs ist in der vertrauenswürdigen Zone aufgeführt.

Stellen Sie sicher, dass keine der Server-URLs in der vertrauenswürdigen Zone aufgeführt ist. Wenn sie dort aufgeführt sind, entfernen Sie sie aus der vertrauenswürdigen Zone.

Lösungsweg 2: Konfigurieren Sie den Browser, indem Sie alle Server-URLs zur Zone vertrauenswürdiger Websites hinzufügen.

Um eine Website zur Zone vertrauenswürdiger Websites hinzuzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen. Klicken Sie in Internet Explorer 9 und 10 auf das Zahnradsymbol unter der Suchleiste, um auf dieses Menü zuzugreifen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit im Dialogfeld Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf Vertrauenswürdige Sites > Sites.
  4. Fügen Sie *.microsoftonline.com zur vertrauenswürdigen Zone hinzu, sofern dies noch nicht geschehen ist.
  5. Fügen Sie die nachstehenden Adobe-Serveradressen zur vertrauenswürdigen Zone hinzu, sofern dies noch nicht geschehen ist.
    *.adobe.com
    *.acrobat.com
    *.adobe.io
    *.adobelogin.com

  6.  Schließen Sie das Dialogfeld „Vertrauenswürdige Sites“. Klicken Sie auf OK.

Zugreifen auf das Bereitstellungswerkzeug

Um den PDF Handler bereitzustellen, navigieren Sie zu folgender URL: https://documentcloud.adobe.com/o365pdf/main.html.

Klicken Sie auf Ich bin Administrator.

admin_login

Die Startseite des Bereitstellungswerkzeugs wird angezeigt.

Startseite des Bereitstellungswerkzeugs

Bereitstellen von Adobe PDF File Handler

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um Adobe PDF File Handler bereitzustellen.

1. Installieren von File Handler

  1. Klicken Sie auf Bereitstellen mit Zustimmung.

    Bereitstellen mit Zustimmung
  2. Die Microsoft-Online-Anmeldung wird angezeigt. Melden Sie sich mit Ihren Anmeldedaten an.

    Microsoft-Online-Anmeldung
  3. Das Fenster für Anwendungsberechtigungen wird angezeigt. Klicken Sie auf Akzeptieren.

    Hinweis: Berechtigungen werden durch das PDF-Add-on nicht geändert. Das Add-on erfordert Ihre Zustimmung zu folgendem Zweck:

    • Benutzerprofilzugang
    • Zugriffstoken für Dateioperationen
    Bereitstellungsberechtigung für PDF File Handler

    Die Bereitstellung von File Handler ist abgeschlossen.

    File Handler erfolgreich bereitgestellt

    Im Allgemeinen ist Adobe PDF File Handler für andere Benutzer aufgrund von Caching erst nach bis zu 24 Stunden sichtbar. Wenn Sie die Installation überprüfen möchten, indem Sie den Cache leeren, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

2. Überprüfen der Installation (optional)

Um die Installation zu überprüfen, klicken Sie auf Überprüfen und Cache leeren.

Installation überprüfen und Cache leeren

Die Anfrage wird bearbeitet und nach Abschluss wird in der grünen Leiste eine Bestätigungsmeldung angezeigt.

Cache erfolgreich geleert

Verwalten der Installation

Die Administratoren von Azure Active Directory können die Bereitstellung von Adobe PDF Handler für autorisierte Benutzer verwalten. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um neue Benutzer hinzuzufügen und sicherzustellen, dass Adobe PDF File Handler für Ihr Team korrekt eingerichtet wurde.

3. Verwalten von Benutzern (optional)

Sie können festlegen, in welchem Umfang Adobe PDF File Handler für eine Untergruppe der Benutzergruppe Ihres Anschlusses sichtbar ist.

  1. Klicken Sie auf die Microsoft-Konsole.

    Verwalten von Benutzern
  2. Das Azure Active Directory Admin Center wird angezeigt.

    Azure Active Directory
  3. Klicken Sie im linken Bereich auf Unternehmensanwendungen > Alle Anwendungen. Eine Liste der bereitgestellten Anwendungen wird angezeigt.
    Klicken Sie auf Adobe PDF für Office 365.

    Hinweis: Verwenden Sie das Suchfeld, um nach einer bestimmten Anwendung zu suchen.

    Azure Active Directory Admin Center
  4. Klicken Sie im linken Bereich auf Benutzer und Gruppen. Um einen neuen Benutzer hinzuzufügen, klicken Sie auf Benutzer hinzufügen > Benutzer.

    Benutzer hinzufügen
  5. Wählen Sie den Benutzer in der Liste aus, klicken Sie auf Auswählen und anschließend auf Zuweisen.

    Benutzer auswählen

4. Zusätzliche Überprüfung (optional)

Sie können einzelne Benutzer aktivieren, um den Cache zu leeren und zu überprüfen, ob ihr Konto mit Adobe PDF File Handler bereitgestellt wird oder nicht, indem Sie den folgenden Link senden: https://adobe.com/go/o365pdf_install_check_de.

Zusätzliche Überprüfung

Wenn die Benutzer dem Link folgen, wird folgende Seite angezeigt.

addl_verification2

Die Benutzer können auf Überprüfen und Cache leeren klicken, um die Installation zu überprüfen. Sie können auf Mein Office 365 klicken, um den Handler zu verwenden.

Hinweis: Benutzer müssen sich von ihrem Konto ab- und wieder anmelden, um PDF File Handler zu sehen.

Deinstallieren von Adobe PDF Handler

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Administratorkonto auf https://portal.azure.com an.

  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Azure Active Directory > Unternehmensanwendungen.

  3. Klicken Sie auf Alle Anwendungen. Klicken Sie in der Liste der bereitgestellten Anwendungen auf Adobe PDF für Office 365.

    Azure Active Directory Admin Center
  4. Klicken Sie auf Löschen.

    uninstall_application.png

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie