Outbound-SMB-Anrufe, die in Dreamweaver bei Verwendung von protokollrelativen URLs bemerkt wurden

Problem: Dreamweaver versucht ausgehende SMB-nrufe bei Verwendung von protokollrelativen URLs

In einigen Fällen gibt es aus SMB-Nachrichten (Outbound Server Message Block) von Dreamweaver, während protokollbezogene URLs verwendet werden. 

Umgebung

Dreamweaver 19.0 auf allen unterstützten Betriebssystemen. 

Problembeschreibung

Dieses Verhalten wird ausgelöst, wenn Sie HTML/PHP-Dokumente mit protokollrelativen URLs haben, um auf andere Ressourcen im Dokument zu verweisen.

Wenn die HTML/PHP-Dokumente bereitgestellt werden, erfolgt der Zugriff auf die HTML-Datei über das http://- oder https://-Protokoll, was dazu führt, dass auf die protokollbezogenen URLs auch über http:// oder https:// zugegriffen wird.

Bei lokaler Arbeit in Dreamweaver befinden sich die Dateien jedoch auf dem lokalen Datenträger. Das HTML-Dokument wird in die Browserkomponente (Chromium Embedded Framework) als file://path geladen, was dazu führt, dass die anderen protokollrelativen URLs als file:// interpretiert werden. Ähnlich kann eine URL, die //api.company.com ähnelt, als file://api.company.com interpretiert werden, was zu ungeklärten ausgehenden SMB-Anrufen führt.

Problemumgehung

Verwenden Sie die protokollqualifizierten URLs im HTML-Dokument. Verwenden Sie zum Beispiel https://api.company.com anstelle von //api.company.com.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online