Formatieren von Text

Zum Ändern des Erscheinungsbilds von Text steht Ihnen das Steuerungsbedienfeld zur Verfügung. Wenn Text ausgewählt ist oder wenn sich die Einfügemarke im Text befindet, werden abhängig von der Bildschirmauflösung auf dem Steuerungsbedienfeld die Zeichenformatierungssteuerelemente oder die Absatzformatierungssteuerelemente oder eine Kombination beider Steuerelementsätze angezeigt. Dieselben Formatierungssteuerelemente finden Sie auch im Zeichen- und im Absatzbedienfeld. Auch zum Ändern des Erscheinungsbilds von Text stehen Ihnen das Zeichen- und das Absatzbedienfeld zur Verfügung.

Einen Videolehrgang zum Thema „Formatieren von Zeichen“ finden Sie unter www.adobe.com/go/lrvid4275_id. Einen Videolehrgang zum Formatieren von Absätzen finden Sie unter www.adobe.com/go/lrvid4276_id_de.

Zum Ändern des Erscheinungsbilds von Text stehen Ihnen das Zeichen- und das Absatzbedienfeld zur Verfügung. In InDesign können Sie das Steuerungsbedienfeld auch zum Formatieren des Textes verwenden. Das Steuerungsbedienfeld ist in InCopy nicht verfügbar.

Für das Formatieren von Text haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

  • Wenn Sie einzelne Zeichen formatieren möchten, wählen Sie die zu formatierenden Zeichen mit dem Textwerkzeug  aus oder setzen Sie eine Einfügemarke. Wählen Sie dann eine Formatierungsoption aus und beginnen Sie mit der Texteingabe.

  • Wenn Sie Absätze formatieren möchten, müssen Sie nicht den gesamten Absatz markieren. Es genügt, ein Wort oder ein Zeichen auszuwählen oder eine Einfügemarke zu setzen. Sie können auch Text in mehreren Absätzen auswählen.

  • Wenn Sie die Formatierung für alle zukünftig von Ihnen erstellten Textrahmen im aktuellen Dokument festlegen möchten, müssen Sie zunächst dafür sorgen, dass die Einfügemarke nicht aktiviert und kein Text ausgewählt ist. Legen Sie dann die gewünschten Textformatierungsoptionen fest. Schließen Sie alle Dokumente und legen Sie die Texteinstellungen fest, um eine Standardtextformatierung für alle neuen Dokumente festzulegen. Siehe Festlegen von Standardeinstellungen.

  • Wählen Sie einen Rahmen aus, um die Formatierung auf den darin enthaltenen Text anzuwenden. Der Rahmen darf nicht verkettet sein.

  • Mithilfe von Absatz- und Zeichenformaten können Sie Text schnell und einheitlich formatieren.

Einen Videolehrgang zum Arbeiten mit Text finden Sie unter www.adobe.com/go/vid0075_de.

  1. Wählen Sie das Textwerkzeug  aus.
  2. Wählen Sie das Textwerkzeug  oder das Vertikales-Text-Werkzeug  aus.
  3. Klicken Sie, um eine Einfügemarke zu setzen, oder wählen Sie den zu formatierenden Text aus.
  4. Klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf das Symbol für die Steuerelemente zur Zeichenformatierung  bzw. zur Absatzformatierung .
    op_00
    Control panel

    A. Character formatting controls B. Paragraph formatting controls 
  5. Klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf das Symbol für die Steuerelemente zur Zeichenformatierung  bzw. zur Absatzformatierung .
    op_00
    Control panel

    A. Character formatting controls B. Paragraph formatting controls 
  6. Wählen Sie „Schrift“ > „Absatz“ oder „Schrift“ > „Zeichen“, um das Absatz- oder Zeichenbedienfeld anzuzeigen.
  7. Legen Sie die Formatierungsoptionen fest.

Textformatierungsrangfolge

Um Text mit Attributen wie z. B. Schriftschnitt und Textrichtung zu formatieren, können Sie verschiedene Methoden verwenden. Beispielsweise können Sie das Steuerungsbedienfeld, Optionen für Rahmenraster, benannte Raster oder Textformate verwenden. Wenn Sie mehr als eine Methode verwenden und Attribute miteinander in Konflikt stehen, muss InDesign auswählen, welches Attribut verwendet werden soll. Die Rangfolge ist dabei die folgende:

  1. Zeichenattribut überschreibt

  2. Zeichenformat

  3. Absatzattribut überschreibt

  4. Absatzformat

  5. CJK-Rasterattribute (entweder von einem benannten Raster oder vom Dialogfeld „Optionen für Rahmenraster“)

  6. Standardwert der Anwendung (Stammabsatzformat)

Wenn Sie beispielsweise einen Schriftgrad im Dialogfeld „Optionen für Rahmenraster“ und dann in einem Zeichenformat einen anderen Schriftgrad festlegen, wird der Schriftgrad vom Zeichenformat verwendet. Wenn Sie analog zum vorherigen Beispiel sowohl ein Absatzformat als auch ein benanntes Raster in einem Objektformat aufnehmen, hat das Absatzformat Vorrang vor dem benannten Raster.

Formatieren eines Rahmenrasters

Wenn Sie ein Rahmenraster auswählen, werden im Steuerungsbedienfeld Optionen zum Formatieren des Rasters angezeigt.

  1. Wählen Sie mit einem Auswahlwerkzeug ein Rahmenraster aus.
  2. Wählen Sie die gewünschten Optionen im Steuerungsbedienfeld aus.
    op_00J
    Control panel (when frame grid is selected)

    A. Reference point B. X Location C. Y Location D. Width E. Height F. Vertical scaling G. Horizontal scaling H. Character aki I. Line aki J. Grid format name K. Grid view L. Font size M. Frame grid characters per line N. Number of lines O. Number of columns P. Column gutter 

Kopieren von Schriftattributen (Pipette)

Sie können das Pipette-Werkzeug verwenden, um Schriftattribute wie Zeichen-, Absatz-, Flächen- und Kontureinstellungen zu kopieren und diese Attribute dann auf anderen Text zu übertragen. Das Pipette-Werkzeug kopiert standardmäßig alle Schriftattribute. Um die Attribute anzupassen, die Sie kopieren möchten, verwenden Sie das Dialogfeld „Pipette-Optionen“.

Die Pipette ist nur in der Layoutansicht verfügbar.

Kopieren von Schriftattributen in unmarkierten Text

  1. Klicken Sie mit dem Pipette-Werkzeug  auf den Text, der mit den Attributen formatiert ist, die Sie kopieren möchten. (Der Text kann sich auch in einem anderen geöffneten Dokument befinden.) Das Pipette-Werkzeug erscheint umgedreht und gefüllt , um anzuzeigen, dass es mit den von Ihnen kopierten Attributen geladen ist. Wenn Sie die Pipette über Text positionieren, erscheint neben der geladenen Pipette ein I-Symbol .
  2. Wählen Sie den zu ändernden Text mit dem Pipette-Werkzeug aus.

    Die in der Pipette geladenen Attribute werden vom markierten Text übernommen. Solange das Pipette-Werkzeug ausgewählt ist, können Sie weiter Text auswählen und mit den in der Pipette geladenen Attributen formatieren.

  3. Wenn Sie das Pipette-Werkzeug wieder deaktivieren möchten, klicken Sie auf ein anderes Werkzeug.

Hinweis:

Wenn Sie ein mit Formatierungsattributen gefülltes Pipette-Werkzeug „entleeren“ möchten, drücken Sie die Alt- (Windows) bzw. die Wahltaste (Mac OS). Das Pipette-Werkzeug wird nun umgekehrt und leer  angezeigt, d. h. es können neue Attribute aufgenommen werden. Klicken Sie auf ein Objekt, das die zu kopierenden Attribute enthält, und weisen Sie die neuen Attribute einem anderen Objekt zu.

op_30
The eyedropper is clicked on formatted text to copy its formatting (left), and then dragged across unformatted text (middle) to apply that formatting (right).

Wenn Sie mit dem Pipette-Werkzeug ein Absatzformat aus einem Text in ein anderes Dokument kopieren und das Absatzformat den gleichen Namen, jedoch unterschiedliche Attributsätze hat, werden alle Formatunterschiede als lokal abweichende Einstellungen auf das Zielformat angewendet.

Kopieren von Schriftattributen auf ausgewählten Text

  1. Markieren Sie mit dem Text-  oder dem Pfadtext-Werkzeug  den Text, in den Attribute kopiert werden sollen.
  2. Klicken Sie mit dem Pipette-Werkzeug  auf den Text, aus dem Attribute kopiert werden sollen. (Der Text, aus dem Attribute kopiert werden sollen, muss sich in demselben InDesign-Dokument befinden wie der zu formatierende Text.) Das Pipette-Werkzeug erscheint umgedreht und gefüllt , um anzuzeigen, dass es mit den von Ihnen kopierten Attributen geladen ist. Die Attribute werden auf den in Schritt 1 ausgewählten Text angewendet.
op_31
Type attributes copied to selected text

Festlegen, welche Textattribute vom Pipette-Werkzeug kopiert werden

  1. Doppelklicken Sie in der Toolbox auf das Pipette-Werkzeug.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld „Pipette-Optionen“ die Option „Zeicheneinstellungen“ oder „Absatzeinstellungen“.
  3. Wählen Sie die Attribute aus, die mit der Pipette kopiert werden sollen, und klicken Sie auf „OK“.

Hinweis:

Um nur Absatzattribute zu kopieren oder anzuwenden, ohne Einstellungen im Dialogfeld „Pipette-Optionen“ ändern zu müssen, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie mit dem Pipette-Werkzeug auf Text klicken.

Verwenden von „Schnell anwenden“

Mit dem Befehl „Schnell anwenden“ können Sie Stile, Formate, Menübefehle, Skripte, Variablen und die meisten anderen Befehle, die im Dialogfeld „Tastaturbefehle“ aufgeführt sind, finden und anwenden.

  1. Wählen Sie den Text oder Rahmen aus, auf den Sie das Format, den Menübefehl, das Skript oder die Variable anwenden möchten.
  2. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Schnell anwenden“ oder drücken Sie Strg + Eingabetaste (Windows) bzw. Befehlstaste + Zeilenschalter (Mac OS).
  3. Geben Sie die ersten paar Buchstaben des Elements ein, das Sie anwenden möchten.

    Sie brauchen nicht den vollständigen Formatnamen einzugeben. Durch Eingabe von üb werden beispielsweise Formate wie „Überschrift 1“, „Überschrift 2“, „Unterüberschrift“ sowie entsprechende Menübefehle im Programm gefunden.

    op_sy_01
    Use Quick Apply to find styles, menu commands, scripts, and variables.

    Hinweis:

    Sie können die Suche auf eine Kategorie eingrenzen, indem Sie dem Suchbegriff das entsprechende Präfix voranstellen, z. B. m: für Menü oder a: für Absatzformate. Eine Liste mit Präfixen wird angezeigt, wenn Sie auf den Abwärtspfeil links neben dem Textfeld „Schnell anwenden“ klicken. Sie können die Anzeige unerwünschter Kategorien in der Liste deaktivieren.

  4. Wählen Sie das anzuwendende Element aus. Die folgenden Möglichkeiten stehen Ihnen nun zur Verfügung:
    • Um ein Format, einen Menübefehl oder eine Variable anzuwenden, drücken Sie die Eingabetaste bzw. den Zeilenschalter.

    • Um ein Absatzformat anzuwenden und Abweichungen zu entfernen, drücken Sie Alt + Eingabetaste (Windows) bzw. Wahltaste + Zeilenschalter (Mac OS).

    • Um ein Absatzformat anzuwenden und Abweichungen und Zeichenformate zu entfernen, drücken Sie Alt + Umschalt- + Eingabetaste (Windows) bzw. Wahl- + Umschalttaste + Zeilenschalter (Mac OS).

    • Um ein Element anzuwenden ohne die Schnellanwendungsliste zu schließen, drücken Sie Umschalt- + Eingabetaste (Windows) bzw. Umschalt- + Wahltaste (Mac OS).

    • Um die Schnellanwendungsliste zu schließen ohne ein Element anzuwenden, drücken Sie die Esc-Taste oder klicken Sie auf eine andere Stelle im Dokumentfenster.

    • Wenn Sie ein Format bearbeiten möchten, drücken Sie Strg + Eingabetaste (Windows) bzw. Befehlstaste + Zeilenschalter (Mac OS).

Hinweis:

Wenn die Schnellanwendungsliste angezeigt wird, drücken Sie die Pfeil-nach-links- und Pfeil-nach-rechts-Taste, um durch das Bearbeitungsfeld zu navigieren. Drücken Sie die Pfeil-nach-oben- und Pfeil-nach-unten-Taste, um durch die Liste der Elemente zu blättern.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie