Aktivieren der Protokollierung für Mobile Forms

Das Dienstprogramm der Protokollfunktion aktiviert die Protokollierung von Formularen und hilft beim Debugging von Problemen mit Formularen. Sie können die Protokollfunktion nach Ihren Bedürfnissen konfigurieren und die Ebene und die Kategorie für jede spezifische Anfrage festlegen. Mobile Forms verfügt über die Komponenten Mobile Forms Server und Mobile Forms-Client-Laufzeitumgebungen. Sie können Protokollierungen für beide Komponenten konfigurieren.

Konfigurieren der Server-Protokollierung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Server-Protokollierung zu konfigurieren:

  1. Navigieren Sie zu http://[Server]:[Port]/lc/system/console/configMgr. Suchen und öffnen Sie die Option Apache Sling Logging Logger-Konfiguration. Das folgende Dialogfeld wird angezeigt: 

    Apache Sling Logging Logger-Konfigurationsoptionen
    Apache Sling Logging Logger-Konfigurationsoptionen

  2. Ändern Sie die Protokollierungsstufe in Debug.

  3. Geben Sie den Namen der Protokolldatei an. Wenn Sie Protokolle im Protokollordner von Mobile Forms generieren möchten, fügen Sie ../logs/ vor dem Dateinamen hinzu.

  4. Ändern Sie Logger in HTMLFormsPerfLogger. Klicken Sie auf Speichern.

Konfigurieren der Client-Protokollierung

Es gibt zwei Möglichkeiten, die clientseitige Protokollfunktion in Mobile Forms zu aktivieren:

  1. Mithilfe des Anforderungsparameters log
  2. Mithilfe des CQ Configuration Managers

Aktivieren der Protokollierung mithilfe des Anforderungsparameters

Mit dieser Methode können Sie Protokolle für eine bestimmte Anforderung generieren. Der Name des Anforderungsparameters ist logDie Protokoll-URL lautet wie folgt:

http://<Server>:<Port>/lc/content/xfaforms/profiles/test.html?contentRoot=<Pfad zum Verzeichnis, das die Formular-XDP enthält>&template=<Name der XDP>&log=<Protokollkonfiguration>.

Die Protokollkonfiguration besteht aus der Protokollebene und der Protokollfunktionskategorie.

Protokollziel

Protokollziel

Beschreibung

1

Protokolle werden an den Browser Console weitergeleitet

2

Die Protokolle werden in einem JavaScript-Objekt auf Clientseite erfasst und können an Server gesendet werden 

3

Beide der oben genannten Optionen

Protokollebenen

Protokollebene

Beschreibung

0

OFF

1

FATAL

2

ERROR

3

WARN

4

INFO

5

DEBUG

6

TRACE

7

ALL

Protokollfunktionskategorien

Protokollkategorie

Beschreibung

a

xfa (auf Scripting-Engine bezogene Protokolle)

b

xfaView (auf Layout-Engine bezogene Protokolle)

c

xfaPerf (leistungsbezogene Protokolle)

Protokollkonfiguration

In der Protokoll-URL wird der Abfragezeichenfolgen-Parameter zur Protokollkonfiguration wie folgt definiert:

{Ziel} - {Ebene a} - {Ebene b} - {Ebene c}

Beispiel:

Protokollkonfiguration

Beschreibung

2-a4-b5-c6

Ziel: Server
xfa-Ebene: INFO
xfaView-Ebene: DEBUG
xfaPerf-Ebene: TRACE

Hinweis:

Die Standardprotokollebene für jede Protokollkategorie – a (xfa), b (xfaView) und c (xfaPerf) – ist 2 (ERROR). Entsprechend lauten bei der Protokollkonfiguration 2-b6 die Protokollebenen für die verschiedenen Kategorien:
a (xfa): 2 (Standardebene ERROR)
b (xfaView): 6 (benutzerdefiniertes TRACE)
a (xfaPerf): 2 (Standardebene ERROR)

Aktivieren der Protokollierung über den Configuration Manager

Wenn Sie den Configuration Manager zur Aktivierung der Protokollierung verwenden, werden Protokolle für jede Darstellungsanforderung generiert, bis die Protokollierung wieder deaktiviert wird.

  1. Melden Sie sich beim CQ Configuration Manager unter http://<Server>: <Anschluss>/lc/system/console/configMgr mit Administratorberechtigungen an.

  2. Suchen Sie nach LC Forms Configurations, und klicken Sie darauf.

  3. Geben Sie im Textfeld „Debug Options“ die Protokollkonfigurationen ein, wie sie im letzten Abschnitt beschrieben sind, z. B. 2-a4-b5-c6

    LiveCycle Forms-Konfigurationseinstellungen
    LiveCycle Forms-Konfigurationseinstellungen

Hochladen von Protokollen

Wenn als Ziel 1 eingestellt ist, werden alle clientseitigen Skriptprotokollmeldungen an die Konsole geleitet. Wenn der Administrator diese Protokolle zusammen mit dem Serverprotokollen benötigt, setzen Sie die Zielebene auf 2. Auf dieser Ebene werden alle Protokolle in einem JS-Objekt auf Clientseite erfasst. Wenn dann ein Formular mit einem Standardprofil dargestellt ist, wird in der Symbolleiste links neben der Schaltfläche Vorhandene Felder hervorheben die Schaltfläche Protokolle senden angezeigt. Bei einem Klick auf diesen Link werden alle erfassten Protokolle an den Server geleitet und in der konfigurierten Fehlerprotokolldatei auf dem Server protokolliert.

Standardmäßig werden alle Daten der Datei „error.log“ im Ordner „<LiveCycle-Installationsordner>/crx-repository/logs/“ hinzugefügt. 

Speicherort und Namen der Protokolldatei ändern:

  1. Melden Sie sich beim Configuration Manager als Administrator an. Die Standard-URL von Configuration Manager lautet http://[Server]:[Anschluss]/lc/system/console/configMgr

  2. Klicken Sie auf Apache Sling Logging Logger-Konfiguration. Das folgende Dialogfeld wird angezeigt:

  3. Ändern Sie die Protokollierungsstufe in Debug.

  4. Pfad und Namen der Protokolldatei angeben:

    Hinweis:

    Um Protokolle im selben Ordner zu erstellen, in dem bereits andere Protokolldateien enthalten sind, geben Sie in den Eigenschaften der Protokolldateien ../logs/<filename> an.

  5. Ändern Sie die Protokollierung in HTMLFormsPerfLogger und klicken Sie auf Speichern

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online