Wenn auf Ihrer Kartenabrechnung eine unerwartete Gebühr von Adobe angezeigt wird, überprüfen Sie die folgenden möglichen Gründe.

Haben Sie das Produkt für eine andere Person erworben?

Wenn Sie ein Adobe-Produkt oder eine -Dienstleistung für eine andere Person (z. B. ein Familienmitglied, einen Freund oder Kollegen) erworben haben, wird die Gebühr auf Ihrer Rechnung ausgewiesen.

Haben Sie eine Testversion eines Adobe-Produkts oder -Dienstes heruntergeladen?

Die kostenlosen Testversionen einiger Adobe-Produkte und -Dienste wie Photoshop, Illustrator oder Adobe Stock werden nach Ende des Testzeitraums automatisch in eine kostenpflichtige Version konvertiert. Auf der Seite Pläne und Produkte können Sie die Produkte und Dienste anzeigen, die Sie gerade abonniert haben.

Haben Sie eine kostenlose Mitgliedschaft bei Adobe Stock abgeschlossen?

Nach Ablauf des kostenlosen Aktionsangebots von Adobe Stock beginnt Ihre kostenpflichtige Mitgliedschaft und die monatliche Gebühr wird automatisch berechnet.

Haben Sie letztes Jahr einen PDF-Dienst gekauft, z. B. Create PDF?

Einige PDF-Dienste werden jährlich erneuert, z. B. Create PDF, PDF Pack, Export PDF oder Fill & Sign. Sie können Ihre Abonnements auf Ihrer Seite Pläne und Produkte anzeigen.

Vermuten Sie Betrug? Dann gehen Sie wie folgt vor.

Falls keine der oben genannten Gründe gelten und Sie einen Betrug vermuten, kontaktieren Sie uns.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie