Wie präsentieren Sie Ihre Fotos, Grafiken und andere Stockmedien potenziellen Käufern auf Adobe Stock? Befolgen Sie diese einfachen Tipps.

Bessere Auffindbarkeit von Inhalten mit den richtigen Stichwörtern

keyword-tutorial-1

Voraussetzungen für erfolgreiche Verkäufe

Nachdem Sie Ihr Bild in das Anbieterportal hochgeladen haben, vergewissern Sie sich, dass Dateityp und -kategorie sowie die für Titel und Stichwörter verwendete Sprache korrekt sind. Stichwörter werden in Adobe Stock automatisch für andere Länder und Sprachen übersetzt.

Geben Sie einen kurzen Titel von bis zu 70 Zeichen ein, der natürlich klingt, wenn Sie ihn laut vorlesen. Suchmaschinen erkennen den Inhalt anhand Ihrer Beschreibung.

Hinweis:

Titel können nicht durchsucht werden. Wörter, über die Benutzer Inhalte finden sollen, müssen in den Stichwörtern enthalten sein.

Indexerstellungs-Bedienfeld
Beispiele für effektive Titel

Beginnen Sie mit der automatischen Stichworterstellung.

Adobe Stock erstellt automatisch Stichwörter für Ihre Inhalte, sofern Ihre Datei nicht bereits Stichwörter enthält. Die Reihenfolge der Stichwörter ist wichtig. Ziehen Sie also die Zahl links neben einem Stichwort nach oben oder unten, um die Reihenfolge zu ändern. Wenn Sie ein Stichwort entfernen möchten, zeigen Sie mit der Maus darauf und klicken Sie zum Löschen auf das X. Geben Sie die Wörter, die Sie im Titel verwendet haben, auch als Stichwörter an. Das Werkzeug für die automatische Stichworterstellung verwendet maschinelles Lernen, das heißt, je öfters Sie es verwenden und korrigieren, desto besser werden die Ergebnisse.

Wenn Sie Inhalte aus Adobe Photoshop Lightroom CC oder Bridge CC hochladen, bleiben alle hinzugefügten Stichwörter erhalten. Lightroom-Stichwörter werden in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt, ordnen Sie diese daher nach Relevanz an.

Tipp: Sparen Sie Zeit, indem Sie eine Liste von Stichwörtern, die Sie durch Komma oder Semikolon trennen, in einem Feld eingeben.

Tipp: Wählen Sie mehrere Bilder aus, um für diese gleichzeitig die gleichen Stichwörter einzugeben.

Stichwort für mehrere Bilder
Durch Auswählen von mehreren Bildern schneller Stichwörter bearbeiten

Versetzen Sie sich in den Käufer

Stellen Sie sich vor, Sie suchen nach Ihrer Datei. Welche Wörter würden Sie verwenden? Beginnen Sie immer mit dem wichtigsten Motiv des Bildes.

Die Begriffe sollten möglichst aussagekräftig sein. Bei Inhalten, bei denen Personen im Mittelpunkt stehen, geben Sie eine Beschreibung mit Alter, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit und Aktivität an. Bei Landschaften, bei denen kein Element hervorsticht, beschreiben Sie die Art der Landschaft (ländlich, urban, Stadt, Berge), Details des Panoramas (Häuser, Wiesen, Berge, Meer, Felsen) und die Farbe oder das Wetter. Verwenden Sie gegebenenfalls Ausdrücke aus zwei Wörtern, z. B. „asiatisches Baby“ und „birmanisches Dorf“.

Stichwörter für das Hauptmotiv
Aussagekräftige Beschreibungen zum Hauptmotiv an erster Stelle

Gesamtkontext berücksichtigen

Nachdem Sie das Hauptmotiv des Bilds beschrieben haben, fügen Sie Stichwörter für weitere wichtige Elemente in der Szenerie hinzu. Objekte im Hintergrund, die für Käufer nicht relevant sind, sollten in den Stichwörtern nicht berücksichtigt werden.

Sekundäre Stichwörter
Im zweiten Schritt folgen Stichwörter für weitere wichtige Elemente

Verwenden Sie aussagekräftige und konkrete Begriffe

Nachdem Sie die Bestandteile Ihres Fotos beschrieben haben, sollten Sie die Themen, Emotionen oder Konzepte beschreiben, die Ihr Bild vermittelt.

Stichwörter zu Konzepten
Beschreiben Sie Ihr Bild anschließend mithilfe von Themen, Emotionen und Konzepten

Verwenden Sie die optimale Anzahl von Stichwörtern und vermeiden Sie nicht zulässige Wörter

Als Faustregel sollten Sie 7–15 Stichwörter angeben. Denken Sie daran, dass Stichwörter Kunden eine erfolgreiche Suche ermöglichen sollen. Fügen Sie keine Stichwörter hinzu, die nicht relevant sind. Andernfalls wird Ihre Datei abgelehnt. Bei wiederholten Verstößen kann es sein, dass Ihr Konto gesperrt wird.

Stichwörter, die markenrechtlich geschützte Begriffe enthalten (Canon, Porsche, iPad usw.) sind nicht gestattet. Vermeiden Sie außerdem Zahlen und Dateiinformationen (z. B. Kameratyp oder Dateigröße) und den spezifischen Namen des Speicherorts, wenn diese keinen Bezug zum Motiv haben.

Beispiele für Stichwörter
Bild mit Beispielen für empfohlene und zu vermeidende Stichwörter

Es gibt immer einen Käufer, der nach genau Ihren Inhalten sucht. Die besten Chancen haben Sie, dass Ihre Dateien auffallen, wenn Sie etwas Zeit in die Auswahl des Titels und der Stichwörter investieren.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie