PDF-Konvertierungsprobleme mit Acrobat und Mac Word oder PowerPoint 2016

Mac PDFMaker-Add-In ist nach dem Upgrade auf die 64-Bit-Version von Office 2016 deaktiviert

Wenn dein Office 2016 für Mac von der 32-Bit-Version auf die 64-Bit-Version aktualisiert wurde, erscheint das PDFMaker-Add-in für Word und PowerPoint deaktiviert. Die Schaltfläche „Add-in“ im Menüband ist ausgeblendet. Dies geschieht, weil das Add-in nur mit der 32-Bit-Version von Office 2016 kompatibel ist.

Adobe ist sich dieses Problems bewusst und arbeitet daran, das Add-in in einer zukünftigen Version von Acrobat mit der 64-Bit-Version von Office 2016 kompatibel zu machen.

Fehlermeldung „Kompilierungsfehler in verborgenem Modul“ beim Öffnen einer Word-Datei

Wenn Sie Office 2016 auf 64 Bit aktualisiert haben und Acrobat bei Ihnen installiert ist, wird beim Öffnen einer Word-Datei die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Kompilierungsfehler

Lösung: Lade den neuesten Patch herunter und wende diesen an.

Das Problem wurde in der neuesten Version von Acrobat behoben. Lade den Patch herunter und wende ihn an, um das Problem zu beheben. Lade den Patch hier herunter: https://helpx.adobe.com/de/acrobat/release-note/release-notes-acrobat-reader.html.   

Es werden zwei PDF-Konvertierungs-Dialogfelder angezeigt oder die Konvertierung schlägt mit einer Fehlermeldung fehl

Beim Konvertieren eines Word-Dokuments in PDF (Acrobat > PDF erstellen) mit Mac Word 2016 (Word 32-Bit, Version 15.23.2 oder höher) können die folgenden Probleme auftreten:

  • Anstelle lediglich eines Konvertierungsdialogfelds werden zwei solche Dialogfelder angezeigt. Der Dialog mit den Optionen „Zulassen“ und „Nicht zulassen“ erscheint zuerst. Dann erscheint das Dialogfeld für die Acrobat PDFMaker-Konvertierung.
  • Wenn du im Dialogfeld „Nicht zulassen“ auswählst, schlägt die PDF-Konvertierung mit der Fehlermeldung „Links werden nicht beibehalten“ fehl.

Lösung: Versuchen Sie, andere Optionen oder Einstellungen zu verwenden

Versuchen Sie, das Problem über einen der folgenden Schritte zu lösen:

  • Wähle im Dialogfeld die Option Zulassen aus.
    -ODER-
  • Wählen Sie in Word „Word“ > „Voreinstellungen“ > „Sicherheit und Datenschutz“ und wählen Sie dann die Voreinstellung Microsoft-Onlinedienst verwenden zum Öffnen und Speichern bestimmter Dateien.
    -ODER-
  • Wähle im Menüband von Acrobat „PDF erstellen“ aus. Wähle im Dialogfeld „Speichern“ Zum Drucken geeignet und dann Exportieren aus.
Dialogfeld „Speichern“ mit PDF-Konvertierungsoptionen

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online