Neue Funktionen in der Adobe Captivate Prime-Version von Oktober 2021

Informationen über die neuen Funktionen und Verbesserungen in Adobe Captivate Prime

Neue Funktionen und Änderungen

Lernplan

Mit der Version Oktober 2021 von Adobe Captivate Prime wird das Konzept der Lernpläne eingeführt. 

Hinweis: Die Seite Einstellungen > Allgemein verfügt über eine neue Option, um erweiterte Funktionen von Lernplänen zu aktivieren. Wenn diese Option aktiviert ist, können Sie Lernpläne in einen anderen Lernplan einfügen. Sie können die Option nicht mehr ändern, nachdem sie aktiviert wurde.

Lernpläne ersetzen unsere bestehende Funktion von Lernprogrammen. Stellen Sie sich vor, dass die Lernprogramme leistungsstarke Verbesserungen erhalten, ohne ihre vorhandenen Funktionen zu verlieren. Darüber hinaus wird die Funktion jetzt als „Lernplan“ bezeichnet. 

Captivate Prime-Lernprogramme werden in Lernpläne umbenannt. Diese Änderung erfolgt unmittelbar nach der Veröffentlichung und die Terminologie für den Lernplan wirkt sich auf alle Rollen aus. Die Funktionalität der Lernprogramme (jetzt Lernpläne genannt) ändert sich jedoch nicht sofort. Teilnehmer können weiterhin Lernprogramme nutzen (jetzt als „Lernpläne“ bezeichnet) und Autoren/Administratoren können sie auch weiterhin erstellen. Lernpläne bieten Ihnen eine Reihe von Funktionen. Einige davon sind unmittelbar nach der Veröffentlichung verfügbar. Administratoren/Autoren können sie direkt verwenden. Erweiterte Funktionen, wie Abschnitte, das Hinzufügen eines Lernplans zu einem anderen Plan usw., sind deaktiviert. Um die erweiterten Funktionen, die in dieser Verbesserung enthalten sind, nutzen zu können, sollte der Administrator die Einstellung wie unten beschrieben aktivieren. Nach der Aktivierung stehen erweiterte Funktionen für den Lernplan zur Verfügung. 

Headless-Benutzeroberfläche Captivate Prime

Benutzer mit einer Headless-Oberfläche sind davon nicht betroffen. APIs funktionieren auch nach der Aktivierung von „Lernplan“. Endbenutzer können die Programme (jetzt als „Lernplan“ bezeichnet) über die Headless-Benutzeroberfläche weiterhin nutzen. Um die zusätzlichen Funktionen der Lernpläne zu nutzen, ist API-Unterstützung verfügbar. Kunden können entsprechende API-Attribute verwenden und die erforderliche Funktionalität erstellen. 

Vorteile von Lernplänen

  1. Sie können einem Lernplan direkt Kenntnisse und Kenntnisstufen zuweisen. Sie müssen keine Credits für Kenntnisse abgleichen. Sobald Teilnehmer einen Lernplan abgeschlossen haben, erreichen sie die genannte Kenntnisstufe. 

  2. Möglichkeit, einen vorhandenen Lernplan in einen neuen Lernplan einzubetten. Die Funktion des Einbettens ist nur für eine Ebene des Einbettens verfügbar. Daher kann ein Lernplan, der bereits einen eingebetteten Pfad enthält, nicht in einen neuen Pfad eingebettet werden. 

  3. Möglichkeit, Voraussetzungen, Arbeitshilfen und Ressourcen auf Lernplanebene hinzuzufügen. 

  4. Möglichkeit, Abschnitte zu erstellen. Jeder Abschnitt kann einen Titel haben. 

  5. Möglichkeit, Abschnitte obligatorisch zu machen und Abschlusskriterien festzulegen.

Die gemeinsame Nutzung von Katalogen durch das übergeordnete Konto und Peer-Konten ist nicht möglich, wenn für das übergeordnete Konto die Option „Lernpläne“ (Einstellungen > Allgemein) aktiviert und diese Option für das Peer-Konto deaktiviert ist.

Brandneue Salesforce-App

Captivate Prime bietet jetzt ein brandneues Salesforce-App-Paket. Nach der Installation und Konfiguration in SFDC können Vertriebsmitarbeiter ihre Schulungen im SFDC-Portal durchführen. Mit dieser App können SFDC-Benutzer neue Schulungen durchsuchen, Empfehlungen anzeigen und diese direkt im SFDC-Portal nutzen. Die Benutzer erhalten auch die Ankündigungen, die von Administratoren in Form von Masterseiten direkt in der App im SFDC-Portal gesendet werden. 

Wenden Sie sich an Ihren CSM oder an den Support, um Zugriff auf das SFDC-Paket zu erhalten und es zu installieren. Dieses Paket ist über SFDC Exchange nicht verfügbar.

Salesforce-App
Salesforce-App

Inhalts-Marketplace

Inhalts-Marketplace wurde im August eingeführt. Es bietet Tausende von Schulungen und manuell kuratierte Wiedergabelisten zu einer Vielzahl von Themen. In dieser Version haben wir den Inhalts-Marketplace verbessert, indem wir einen Materialien-Hub für Administratoren und Fachexperten hinzugefügt haben.

Weitere Informationen finden Sie unter Materialien-Hub.

Berichte

Das Teilnehmertranskript enthält drei neue Spalten, um den Änderungen Rechnung zu tragen: 

  • Eingebetteter Pfad: In diesen Zeilen wird der Name des eingebetteten Lernprogramms angezeigt.  

  • ID für eingebetteten Pfad: In diesen Zeilen werden die IDs des eingebetteten Lernprogramms angezeigt.

  • Sprache des eingebetteten Pfads: In diesen Zeilen wird die Sprache angezeigt, in der das Lernprogramm erstellt wurde. 

Der Schulungsbericht enthält ebenfalls diese Spalten: 

  • Eingebetteter Pfad 

  • ID für eingebetteten Pfad 

  • ID für eingebetteten Kurs 

Diese Spalten werden auch in den Berichten angezeigt, die mithilfe von Connectors exportiert werden. Hier sind die Details:  

Salesforce 

Bestehende Verbindungen

Wenn die Option „Lernplan“ im Administratorkonto deaktiviert ist, werden im Bericht keine Zeilen oder Spalten hinzugefügt. 

Wenn die Option „Lernplan“ im Administratorkonto aktiviert ist, wird die Spalte „Typ“ mit dem Lernplan gefüllt, falls sich die Teilnehmer dafür registriert haben. 

Neue Verbindungen

Wenn die Option „Lernplan“ im Administratorkonto deaktiviert ist, besteht der Schulungsbericht aus den folgenden Spalten, enthält jedoch keine Daten. 

  • Eingebetteter Pfad: Zeigt den Namen des Lernprogramms an. 

  • ID für eingebetteten Pfad: Zeigt die IDs für das Lernprogramm an. 

  • ID für eingebetteten Kurs: Zeigt die IDs der Kurse an, die sich innerhalb eines Lernplans befinden.  

Bei neuen Verbindungen in Konten, bei denen „Lernplan“ aktiviert ist, werden die drei neuen Spalten angezeigt und alle Daten gehen ein. 

Darüber hinaus enthält der Bericht den Spaltentyp „Lernplan (höhere Stufe)“ für alle Teilnehmer, die sich für einen Lernplan registriert haben. 

In der Spalte „Typ“ wird „Lernprogramm“ in „Lernplan“ umbenannt. Bei bestehenden Verbindungen wird es keine Änderung geben.  

Power BI 

Administrator: Teilnehmertranskripte und vereinheitlichter Bericht

Bestehende Verbindungen

Wenn die Option „Lernplan“ im Administratorkonto deaktiviert ist, werden in den Berichten keine Zeilen oder Spalten hinzugefügt. 

Wenn die Option „Lernplan“ im Administratorkonto aktiviert ist, enthält der Bericht den Spaltentyp „Lernplan (höhere Stufe)“ für alle Teilnehmer, die sich für einen Lernplan registriert haben. 

Neue Verbindungen

Wenn die Option „Lernplan“ im Administratorkonto deaktiviert ist, besteht der Schulungsbericht aus den folgenden Spalten: 

  • Eingebetteter Pfad: Zeigt den Namen des Lernprogramms an. 

  • ID für eingebetteten Pfad: Zeigt die IDs für das Lernprogramm an. 

  • ID für eingebetteten Kurs: Zeigt die IDs der Kurse an, die sich innerhalb eines Lernplans befinden. 

Darüber hinaus enthält der Bericht den Spaltentyp „Lernplan (höhere Stufe)“ für alle Teilnehmer, die sich für einen Lernplan registriert haben. 

In der Spalte „Typ“ wird „Lernprogramm“ in „Lernplan“ umbenannt. Bei bestehenden Verbindungen wird es keine Änderung geben. Bei neuen Verbindungen jedoch werden die Änderungen nach 30 Tagen wirksam. 

Schulungsbericht: vereinheitlichter Bericht 

Bestehende Verbindungen

Wenn die Option „Lernplan“ im Administratorkonto deaktiviert ist, werden in den Berichten keine Zeilen oder Spalten hinzugefügt. 

Wenn die Option „Lernplan“ im Administratorkonto aktiviert ist, enthält der Bericht die Spalte „Typ“. Die Spalte enthält den neuen Wert „Lernplan (höhere Stufe)“ sofern zutreffend. 

Neue Verbindungen

Wenn die Option „Lernplan“ im Administratorkonto deaktiviert ist, besteht der Schulungsbericht aus den folgenden Spalten: 

  • Eingebetteter Pfad: Zeigt den Namen des Lernprogramms an. 

  • ID für eingebetteten Pfad: Zeigt die IDs für das Lernprogramm an. 

  • ID für eingebetteten Kurs: Zeigt die IDs der Kurse an, die sich innerhalb eines Lernplans befinden. 

Darüber hinaus enthält der Bericht den Spaltentyp „Lernplan (höhere Stufe)“ für alle Teilnehmer, die sich für einen Lernplan registriert haben. 

In der Spalte „Typ“ wird „Lernprogramm“ in „Lernplan“ umbenannt. Bei bestehenden Verbindungen wird es keine Änderung geben. Bei neuen Verbindungen jedoch werden die Änderungen nach 30 Tagen wirksam. 

Marketo 

Es gibt keine Änderungen an Berichten aufgrund von Änderungen am Lernplan.

Sitzungsübersicht – Bericht

In dieser Version von Captivate Prime wurde der Sitzungsübersichtsbericht hinzugefügt, der alle Sitzungen enthält, die für einen Teilnehmer innerhalb einer bestimmten Zeit geplant sind.

Dadurch kann der Administrator alle Details für virtuelle Sitzungen und Klassenzimmersitzungen exportieren, die in den angegebenen Datumsbereich fallen. Der Administrator kann auch den Sitzungsbericht zu bestimmten Schulungen oder Kursleitern exportieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Berichte.

Verbesserungen der Suchfunktion

Mit dieser Version von Captivate Prime wird die Suchfunktion für Teilnehmer verbessert, indem sowohl die wortbasierte als auch die ausdrucksbasierte Suche unterstützt wird. Funktionsweise:

In der Teilnehmer-App ist die Suche nach Kursen jetzt präziser und führt zu relevanteren Suchergebnissen. Wenn ein Teilnehmer einen Suchbegriff eingibt, wie etwa „soziale Kompetenz“, werden die Ergebnisse basierend auf der vollständigen Übereinstimmung mit dem gesuchten Begriff zurückgegeben. Dies ist das aktuelle Verhalten. Wenn Sie jedoch nach allen Suchergebnissen suchen, indem Sie auf die Eingabetaste drücken, sucht Captivate Prime nach einzelnen Wörtern sowie nach Ausdrücken und kombiniert die Suchergebnisse in Ihren Suchergebnissen. So werden in einem solchen Fall diese drei Elemente gesucht: „soziale Kompetenz“, „sozial“ und „Kompetenz“. 

Diese Funktion ist auch über APIs verfügbar. Wenn Sie detailliertere Informationen benötigen, wenden Sie sich an den CSM/Support.

Verbesserungen am Player-Inhaltsverzeichnis

Als Teil der Änderungen aufgrund von Änderungen im Zusammenhang mit Lernplänen haben wir das Fluidic Player-Inhaltsverzeichnis überarbeitet. Jetzt sind alle Schulungen, die Teil eines Lernplans sind, im Inhaltsverzeichnis verfügbar.

Wenn Teilnehmer in früheren Versionen eine Schulung öffneten, die Teil eines Lernprogramms war, wurde nur diese Schulung im Inhaltsverzeichnis geöffnet. Außerdem war es nicht möglich, zwischen Schulungen zu navigieren oder von einer Schulung zu einer anderen zu springen.

Jetzt können Sie im Fluidic Player-Inhaltsverzeichnis eine vollständige Übersicht über alle Schulungen aufrufen, die im Lernplan verfügbar sind. In diesem verbesserten Inhaltsverzeichnis wird die Schulung der ersten Ebene im Inhaltsverzeichnis mit einem Diamanten dargestellt. Sie können jede Ebene erweitern und zu einem beliebigen Modul springen.

Beachten Sie, dass diese Funktion verfügbar ist, wenn die Schulung über die immersive Teilnehmer-Startseite der systemeigenen Web-App gestartet wird. Sie ist auch in Headless-Szenarien verfügbar, wenn Kunden den Fluidic Player in benutzerdefinierte Websites eingebettet haben. 

Diese Funktion ist derzeit nicht verfügbar, wenn eine Schulung über die Schulungsseite in der systemeigenen Weboberfläche gestartet wird. Wenn ein Lernplan/Lernprogramm gestartet wird, zeigt Fluidic Player weiterhin die Module des Kurses an, der gestartet wird. Die Inhaltsverzeichnissymbole sind die neu erstellten Symbole. 

Captivate Prime-Widgets für die Headless-Benutzeroberfläche

Captivate Prime bietet Widgets, die in Ihre AEM-basierten oder nicht-AEM-basierten Websites eingebettet werden können. Dies ist eine praktische Möglichkeit für Kunden, ihre Headless-Benutzeroberfläche zu erstellen. 

In diesem Update führt Captivate Prime das neue Widget „Katalog-Widget“ ein, das die Schulungen aus einem bestimmten Captivate Prime-Katalog anzeigt. Konfigurieren Sie einfach das Widget, um die Katalog-ID anzugeben, von der Sie die Schulungen abrufen möchten. Sie können die Schulungen auch basierend auf anderen Filtern abrufen, wie etwa Kenntnisname und Tag-Name. 

Betten Sie das Widget in die Headless-Benutzeroberfläche ein. Wenn Teilnehmer die Seite besuchen, zeigt dieses Widget die Schulungen basierend auf der Konfiguration an, sofern der Teilnehmer diese Schulungen einsehen kann. Ein Teilnehmer kann einfach auf die entsprechende Option klicken, um den Schulungsinhalt zu starten und die Schulung sofort durchzuführen.  

In diesem Update unterstützt Captivate Prime auch einen modernen Widget-Stil. Dieser Stil soll die minimalen, aber wichtigen Metadaten der Schulung hervorheben. Darüber hinaus können Sie sogar die Farben und Schriftarten dieses Stils an Ihr Branding anpassen.

Weitere Informationen finden Sie unter Integrieren von Captivate Prime in AEM.

Markieren eines einzelnen Kurses innerhalb einer Zertifizierung als abgeschlossen

Derzeit kann ein Administrator nur die gesamte Zertifizierung für einen Teilnehmer als abgeschlossen markieren. In dieser Version kann der Administrator jeden einzelnen Kurs innerhalb einer Zertifizierung als abgeschlossen markieren.

Der Administrator kann die Liste der Kurse anzeigen, die Teil der Zertifizierung sind. Von dort aus kann der Administrator den entsprechenden Kurs auswählen und ihn bei Bedarf über die Dropdownliste „Aktionen“ als abgeschlossen markieren. 

Eine neue Dropdown-Liste „Kurs“ wird der Seite hinzugefügt. 

Der ausgewählte Kurs kann nur als abgeschlossen markiert werden.

Das Ausblenden nicht ausgefüllter Profilattribute aktivieren/deaktivieren

In früheren Versionen konnten Sie ausgefüllte Profilattribute (aktive Felder) ausblenden, wenn sich ein Teilnehmer bei Prime anmeldet. In dieser Version von Captivate Prime können Sie die gesamte Seite „Vervollständigen Sie Ihr Profil“ für die Teilnehmer ausblenden. Diese Seite wird dann nicht angezeigt, wenn sich der Teilnehmer anmeldet. 

Beachten Sie, dass sich das bestehende Standardverhalten nicht ändert. Dies ist eine optionale Funktion, die Administratoren jetzt zur Verfügung steht.

API-Änderungen

Änderungen in Zusammenhang mit Lernplänen

Hinweis: Die APIs verwenden weiterhin den Begriff „Lernprogramm“ anstelle von „Lernplan“, um die Abwärtskompatibilität zu gewährleisten. Standardmäßig gibt „Get/LOs“ nicht die verbesserten Lernpläne zurück. Sie müssen einen zusätzlichen Parameter verwenden, um diese Lernobjekte abzurufen.

API für Lernobjekte

Ein neues Feld mit dem Namen isEnhancedLP wurde dem Lernobjektmodell für das Lernprogramm hinzugefügt, das den Wert „true“ oder „false“ annimmt. Dieses Flag gibt an, ob es sich bei dem Lernplan um einen herkömmlichen Lernplan handelt oder der Lernplan einen verschachtelten Lernplan und Kurssequenzen enthält.

Neuer Filter

Es gibt einen Filter „ignoreEnhancedLP, der in der GET/learningObjects-API hinzugefügt wurde und einen verbesserten Lernplan ignoriert, wenn er auf „true“ festgelegt ist. Wenn der Filter auf „false“ gesetzt ist, werden alle Lernpläne (verbesserte und konventionelle) zurückgegeben.

Eingebettetes Lernprogramm

Um die Abwärtskompatibilität zu gewährleisten, haben wir „SubLOs“ für sortierte Lernpläne bereitgestellt. Für zuvor erstellte Lernprogramme werden wir weiterhin „SubLOs“ in der richtigen Reihenfolge bereitstellen. 

"subLOs": { "data": [ { "id": "course:3978316", "type": "learningObject" }, { "id": "learningProgram:3978316", "type": "learningObject" 
        } 
    ] 
}

Abschnitte

Die Informationen in den Abschnitten werden der Antwort hinzugefügt.

"sections:[ { id: setion_01, mandatory = true; mandatoryLOCount:2, loIds: [course:1125882,course:11258827], "localizedMetadata": [ { "name": "section name", "locale": "en-US" } ], }, { id: section_02, mandatory = true; mandatoryLOCount:1 loIds: [learningProgram:123], "localizedMetadata": [ { "name": "LP2", "locale": "en-US" 
        } 
        ], 
     } 
] 

userBadges

Dies ist eine neue API für Administratoren. Die userBadges-API weist zwei neue Parameter auf: userId und loId. Die API gibt unter anderem Informationen über das Abzeichen zurück, das der Benutzer nach der Teilnahme an einem Kurs erreicht hat. Alle Abzeichen, die der Benutzer erreicht und zugewiesen bekommen hat, werden zurückgegeben.

skillInterest

Dies ist eine neue API. Die API ist sowohl für Administratoren als auch für Teilnehmer gedacht. Im Folgenden finden Sie die Vorgänge, die Sie mit der API ausführen können:

Suchen

Mit /skillinterest/search können Sie eine Liste von Kenntnisinteressen abrufen, die den eingegebenen Abfragenamen enthält. Sie können auch nach vom Administrator definierten oder branchenspezifischen Kenntnissen suchen.

GET /skillinterest/search gibt die folgende Antwort zurück:

{ "data": [ { "id": "string", "type": "string", "attributes": { "name": "string" } } ] }

Folgende Parameter stehen zur Verfügung:

 

Parameter 

 

 

Wert 

 

 

Beschreibung 

 

 

Typ 

 

 

Datentyp 

 

 

page[cursor] 

 

 

 

 

 

Der letzte Cursor vor dem Abrufen des Datensatzes. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

 

page[limit] 

 

 

10 

 

 

Maximale Anzahl der Datensätze, die auf einer Seite angezeigt werden. Der Höchstwert ist 10. 

 

 

Abfrage 

 

 

Ganzzahl 

 

 

nameStartsWith 

 

 

<skill> 

 

 

Das Kenntnisinteresse, nach dem gesucht werden soll. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

 

filter.skillInterestTypes 

 

 

ADMIN_DEFINED 

 

 

Der Typ des Kenntnisinteresses. Wählen Sie aus, ob der Typ extern oder intern ist. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

INDUSTRY_ALIGNED 

Löschen

Die API löscht das Kenntnisinteresse des Benutzers.

DELETE /users/{userId}/skillInterest/{id} enthält die folgenden Parameter:

 

Parameter 

 

 

Wert 

 

 

Beschreibung 

 

 

Typ 

 

 

Datentyp 

 

 

id 

 

 

 

 

 

Die ID der Kenntnis, für die das Kenntnisinteresse gelöscht werden muss. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

 

filter.skillInterestTypes 

 

 

ADMIN_DEFINED 

 

 

Der Typ des Kenntnisinteresses. Wählen Sie aus, ob der Typ extern oder intern ist. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

INDUSTRY_ALIGNED 

 

userId 

 

 

 

 

 

Die ID des Benutzers, für den das Kenntnisinteresse entfernt wird. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

Hinzufügen

Die API fügt einem Benutzer ein Kenntnisinteresse hinzu.

POST /users/{userId}/skillInterest/{id} enthält die folgenden Parameter:

 

Parameter 

 

 

Wert 

 

 

Beschreibung 

 

 

Typ 

 

 

Datentyp 

 

 

id 

 

 

 

 

 

Die ID des Kenntnisses, für die das Kenntnisinteresse hinzugefügt werden muss. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

 

filter.skillInterestTypes 

 

 

ADMIN_DEFINED 

 

 

Der Typ des Kenntnisinteresses. Wählen Sie aus, ob der Typ extern oder intern ist. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

INDUSTRY_ALIGNED 

 

userId 

 

 

 

 

 

Die ID des Benutzers, für den das Kenntnisinteresse hinzugefügt wird. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

Details des Kenntnisinteresses abrufen

Die API erhält zusätzliche Details wie "id", "user_id", "skill_id", das Erstelldatum und die Quelle der Erstellung.

GET /users/{userId}/skillInterests weist die folgenden Parameter auf:

 

Parameter 

 

 

Wert 

 

 

Beschreibung 

 

 

Typ 

 

 

Datentyp 

 

 

page[offset] 

 

 

 

 

 

Der Startwert der auf der Seite anzuzeigenden Datensätze 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

 

page[limit] 

 

 

10 

 

 

Maximale Anzahl der Datensätze, die auf einer Seite angezeigt werden. Der Höchstwert ist 10. 

 

 

Abfrage 

 

 

Ganzzahl 

 

 

sort 

 

 

dateCreated 

 

 

Der anzuwendende Sortiertyp. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

 

userId 

 

 

 

 

 

Die ID des Benutzers, dessen Daten angefordert werden. 

 

 

Pfad

 

 

Zeichenfolge

 

 

filter.skillInterestTypes 

 

 

ADMIN_DEFINED 

 

 

Der Typ des Kenntnisinteresses. Wählen Sie aus, ob der Typ extern oder intern ist. 

 

 

Abfrage 

 

 

Zeichenfolge

 

INDUSTRY_ALIGNED 

Jobs

Jetzt kann mithilfe der Job-API ein Sitzungsbericht exportiert werden.

Die Job-API unterstützt den neuen jobType namens "generateSessionReport", den Sie im Anforderungstext angeben können, um die Details des Sitzungsübersichtsberichts abzurufen. Diese API gilt nur für VC- und Klassenzimmersitzungen.

Die Nutzlast unterstützt außerdem entweder „courseIds“ oder „instructorIds“ als Eigenschaft, aber nicht beides.

{ 
    &quot;data&quot;: { &quot;type&quot;: &quot;job&quot;, &quot;attributes&quot;: { &quot;description&quot;: &quot;description of your choice&quot;, &quot;jobType&quot;: &quot;generateSessionReport&quot;, &quot;payload&quot;:{ &quot;fromDate&quot;: &quot;2021-08-24T09:00:00.000Z&quot;, &quot;toDate&quot;: &quot;2021-08-31T18:00:59.999Z&quot;, &quot;courseIds&quot; :&quot;course:4992782,course:4992811,course:5071907&quot; 
        }        } 
    } 
} 

Verbesserte Funktionen in dieser Version

Lernplan

Mit dieser Version verbessern wir die Funktionalität der Lernprogramme erheblich, zudem ändert sich der Name in Lernplan. Teilnehmer können weiterhin Lernprogramme nutzen (jetzt als „Lernpläne“ bezeichnet) und Autoren/Administratoren können sie auch weiterhin erstellen. Lernpläne bieten Ihnen eine Reihe von Funktionen. Einige davon sind unmittelbar nach der Veröffentlichung verfügbar. Administratoren/Autoren können sie direkt verwenden. Erweiterte Funktionen, wie Abschnitte, das Hinzufügen eines Lernplans zu einem anderen Plan usw., sind deaktiviert und können aktiviert werden, indem das unten genannte Kontrollkästchen aktiviert wird. 

Beachten Sie, dass die bestehende Funktion von Lernprogrammen unmittelbar nach der Veröffentlichung in „Lernplan“ umbenannt wird. Wenn Sie weiterhin die Bezeichnung „Lernprogramme“ verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen, die Terminologiefunktion zu verwenden, um die gewünschten Begrifflichkeiten anzuwenden. Auf diese Weise können Sie weiterhin das Wort „Lernprogramm“ verwenden.

Lernplanbezogene Änderungen

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der Änderungen, die in dieser Version von Captivate Prime zu erwarten sind.

Die Änderungen hängen von dem Flag „Lernplan“ Einstellungen > Allgemein in der Administrator-App ab.

 

Bericht 

 

 

Änderungen im Bericht unmittelbar nach der Veröffentlichung (bei deaktiviertem Kontrollkästchen) 

 

 

Änderungen im Bericht nach dem Aktivieren des Kontrollkästchens, d. h. sobald die neuen Lernplan-Funktionen aktiviert sind 

 

 

Änderungen im Bericht, die 30 Tage nach der Veröffentlichung vorgenommen werden 

 

 

Teilnehmertranskript

 

 

Es wird eine neue Spalte eingeführt: Embedded_Course_ID. Diese Spalte enthält Werte, die eingetragen werden, wenn der Kurs Teil eines Lernprogramms oder einer Zertifizierung ist. 

 

 

In der Spalte „Typ“ wird „Lernplan (höhere Stufe)“ angezeigt, wenn der Teilnehmer für einen Lernplan registriert ist. 

 

 

In der Spalte „Typ“ wird „Lernprogramm“ umbenannt in „Lernplan“. Dies gilt unabhängig davon, ob das Kontrollkästchen „Lernplan“ aktiviert oder deaktiviert ist. 

 

Dies ist ganz rechts am Ende des Berichts zu sehen. 

1. Darüber hinaus gibt es zwei neue Spalten: 

  Eingebetteter Pfad: In diesen Zeilen wird der Name des eingebetteten Lernprogramms angezeigt. 
 

2. Diese Spalte wird nach der Spalte „Typ“ angezeigt. 

   
  ID für eingebetteten Pfad: In diesen Zeilen wird die ID des eingebetteten Lernprogramms angezeigt. Diese Spalte wird direkt neben „Embedded_Course_ID“ angezeigt. 
  Hinweis: Die Spalte „Embedded_Course_ID“ wird unabhängig davon, ob das Kontrollkästchen „Lernplan“ aktiviert oder deaktiviert ist, angezeigt. 

 

Teilnehmertranskript von Teilnehmern  

 

 

Wie oben. 

 

 

Wie oben, mit dem Unterschied, dass es im Teilnehmertranskript keine Spalte „Typ“ gibt. 

 

 

Nicht zutreffend

 

 

Schulungsbericht

 

 

Wie oben.  

 

 

Es gibt drei neue Spalten: 

 

 

In der Spalte „Typ“ wird „Lernprogramm“ umbenannt in „Lernplan“. Dies gilt unabhängig davon, ob das Kontrollkästchen „Lernplan“ aktiviert oder deaktiviert ist. 

 

Eingebetteter Pfad: In diesen Zeilen wird der Name des eingebetteten Lernprogramms angezeigt. 
ID für eingebetteten Pfad: In diesen Zeilen werden die IDs des eingebetteten Lernprogramms angezeigt.
Sprache des eingebetteten Pfads: In diesen Zeilen wird die Sprache angezeigt, in der das Lernprogramm erstellt wurde. 
 

Außerdem wird in der Spalte „Typ“ „Lernplan (höhere Stufe)“ angezeigt, wenn der Teilnehmer für einen Lernplan registriert ist. 

 

Inhaltsprüfpfad 

 

 

„Lernplan“ wird für LPs angezeigt (unabhängig davon, ob das Flag aktiviert oder deaktiviert ist). 

 

 

„Lernplan (höhere Stufe)“ wird angezeigt, wenn auf einen erweiterten Lernplan verwiesen wird. 

 

 

N/A 

 

Registrierungsdaten/Details zu Teilnehmern, deren Registrierung aufgehoben wurde

Oft müssen die Benutzer die Registrierungsdaten bzw. die Daten für die Aufhebung der Registrierung für Rechenschaftsprüfungen kontrollieren, was in Fällen von gesetzlichen Schulungsanforderungen von Vorteil sein kann.

In dieser Version sind die Spalten mit dem Registrierungsdatum und dem Datum der Aufhebung der Registrierung jetzt getrennt, sodass Sie einen besseren Einblick in die Registrierung haben.

Die neue Spalte „Datum der Aufhebung der Registrierung (UTC-Zeitzone)“ wird ganz rechts im Transkriptbericht eingefügt. In dieser Spalte wird das Datum der Aufhebung der Registrierung angegeben, wenn die Registrierung des Benutzers aufgehoben wurde. 

Nach dieser Version speichert die Plattform das Registrierungsdatum auch nach einer Aufhebung der Registrierung. Daher werden sowohl das Registrierungsdatum als auch das Datum der Aufhebung der Registrierung für alle nach der Veröffentlichung erfolgten Registrierungsaufhebungen angegeben. Bei bereits vor der Veröffentlichung erfolgten Aufhebungen der Registrierung bleibt die Spalte mit dem Datum der Registrierung leer. 

Der Lerntranskript-Bericht enthält beide Spalten.

Zeitzoneninformationen in E-Mails

Wenn eine Erinnerungs-E-Mail an den Teilnehmer gesendet wird, werden nur Datum und Uhrzeit gesendet. Mit diesem Update von Captivate Prime werden die Zeitzoneninformationen an Datum und Uhrzeit angefügt. Die Funktionalität bleibt unverändert. Zur besseren Klarheit wird der Zeitzonencode nach den Datums-/Uhrzeitinformationen hinzugefügt. 

In Connectors erwartete Änderungen

Im Zusammenhang mit Lernplänen

Berichte, die über Connectors exportiert werden, werden geändert. Wie immer werden keine Änderungen unmittelbar nach der Veröffentlichung erwartet. Daher sollten Ihre bestehenden Verbindungen direkt nach der Veröffentlichung weiterhin funktionieren. Dieser E-Mail wurde eine separate Datei mit einer Tabelle angehängt, in der alle Änderungen erläutert werden, die Sie in verschiedenen Connectors erwarten können, wenn die Funktion „Lernplan“ aktiviert oder deaktiviert ist. Beachten Sie, dass 30 Tage nach der Veröffentlichung bestimmte Änderungen erwartet werden. Dasselbe ist in der Tabelle erklärt. Suchen Sie in der E-Mail, die Sie von Ihrem CSM erhalten haben, nach einer Abbildung „Appendix-1“. 

Spalte mit Datum der Aufhebung der Registrierung wird hinzugefügt

Der Teilnehmertranskript-Bericht enthält die neue Spalte „Datum der Aufhebung der Registrierung (UTC-Zeitzone)“ ganz rechts neben dem Bericht. Diese Spalte wird nur hinzugefügt, wenn neue Verbindungen erstellt werden für: 

  • Salesforce-Connector

  • Power BI (Export des Teilnehmertranskripts und der vereinheitlichten Berichte)

  • Marketo-Connector

Sprachinformationen werden hinzugefügt

Zwei neue Spalten, „Schulungssprache“ und „Sprache der untergeordneten Schulung“, werden dem Schulungsbericht hinzugefügt. Dieser Bericht wird nur hinzugefügt, wenn eine neue Verbindung für Power BI (vereinheitlichter Bericht) hergestellt wurde.

 

Videoankündigung in Headless-Szenario

Die Attribute, die für die Wiedergabe der Videoankündigung in der Headless-Benutzeroberfläche erforderlich sind, werden geändert. 

Wenn Kunden Videoankündigungen in einer benutzerdefinierten Headless-Benutzeroberfläche zeigen, müssen sie zusätzliche Attribute übergeben, um die Videoankündigung abzurufen. 

Diese Änderung wird 30 Tage nach der tatsächlichen Veröffentlichung eingeführt. Daher sind Teilnehmer nicht unmittelbar nach der Veröffentlichung davon betroffen. Kunden sollten jedoch innerhalb von 30 Tagen nach der Veröffentlichung folgende Änderungen vornehmen. 

Aktuelles Produktionsverhalten:

video_id = abzuspielendes Video

Neues Verhalten:

  • video_id: Das abzuspielende Video.
  • asset_id: Interne Ressourcen-ID, die in APIs abgerufen wird.
  • asset_type: Asset-Typ Gültige Werte sind: resource, announcement, jobaid, post, comment.
  • context: Angabe, ob formell oder informell. Informell bei Aufrufen über soziale Netzwerke, formell in den übrigen Fällen.
  • auth_token: oauth-Token des Clients.

Textänderung bei externer Anmeldung

Auf der Teilnehmeranmeldeseite wurde der Text von Partner-Anmeldung für geändert in Anmeldung für.

Änderungen im Dialogfeld „Teilnehmertranskripte“

Im Dialogfeld Teilnehmertranskripte hat sich die Benutzeroberfläche für die Dropdown-Menüs geändert. Das Auswahlverhalten von Kontrollkästchen wurde durch ein Häkchen ersetzt. Diese Komponente verbessert die Barrierefreiheit der Benutzeroberfläche. Die Funktionalität der Teilnehmertranskript-Funktion wurde nicht geändert.

  • Das Feld Suchen ist für die Filter nicht mehr vorhanden. Die Optionen sind jetzt in alphabetischer Reihenfolge verfügbar, sodass Sie die Option(en) leicht finden können.

  • Das Dialogfeld Teilnehmertranskripte ist barrierefrei und mit Abschnitt 508 kompatibel.

Versionshinweise

Weitere Informationen zu aktuellen und früheren Versionen der Captivate Prime-Webapp und -Geräte-App finden Sie in den Versionshinweisen.

Fehlerbehebungen

Um die Fehler anzuzeigen, die in diesem Update behoben wurden, lesen Sie die Liste Fehlerbehebungen.

Systemanforderungen

Frühere Versionen von Captivate Prime

Haben Sie eine Frage oder eine Idee?

Fragen Sie die Community

Wenn Sie eine Frage haben oder uns eine Idee mitteilen möchten, laden wir Sie zur Adobe Captivate Prime Community ein. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören und Ihre Fragen beantworten zu dürfen.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden

[Feedback V2 Badge]