Mixamo | Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen zu Mixamo-Funktionen und -Diensten.

Mixamo ist für alle Benutzer mit Adobe ID kostenlos verfügbar und es ist kein Creative Cloud-Abonnement erforderlich.

Es gelten die folgenden Einschränkungen:

  • Mixamo ist nicht für Enterprise IDs und Federated IDs verfügbar.
  • Mixamo ist nicht für Benutzer mit einer Landesvorwahl aus China verfügbar. Die aktuelle Version von Creative Cloud in China schließt keine Webdienste ein.

Mixamo ist kostenlos erhältlich und es sind keine zusätzlichen Käufe oder Abonnements erforderlich.

Sie können sowohl Figuren als auch Animationen lizenzfrei für persönliche, kommerzielle und gemeinnützige Projekte verwenden. Dies schließt Folgendes ein:

  • Einbinden von Figuren in Illustrationen und Grafiken
  • 3D-Druck von Figuren
  • Erstellen von Filmen
  • Erstellen von Videospielen
     

Nein. Derzeit gibt es nur Bibliotheken für das automatische Rigging und Animieren von zweibeinigen Humanoiden.

Nur die zuletzt verwendete Figur wird gespeichert. Wenn Sie die Figur ersetzen, wird kein Verlauf der früheren Figuren oder Animationen gespeichert. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre geriggten Figuren lokal speichern. Wenn Sie sie erneut animieren müssen, können Sie die gewünschte geriggte Figur in Mixamo hochladen.

Das automatische Rigging-System von Mixamo funktioniert nur für humanoide Figuren und es gelten einige weitere spezifische Anforderungen.

Überprüfen Sie die folgenden Anforderungen:

  • Vergewissern Sie sich, dass es sich bei der Figur um einen Humanoiden mit unterscheidbaren Kopf-, Körper-, Arm- und Beinbereichen handelt. Bei zu stark verzerrten Proportionen der Figur funktioniert das automatische Rigging möglicherweise nicht.
  • Stellen Sie sicher, dass die Figur keine großen zusätzlichen Gliedmaßen oder sonstigen Zusätze aufweist. Zusätzliche Gliedmaßen, Flügel und Schwänze oder voluminöse Haare und Kleidungsstücke werden möglicherweise nicht unterstützt.
  • Die Figur muss eine normale oder neutrale Haltung einnehmen. Das automatische Rigging funktioniert möglicherweise nicht, wenn die Figur vor dem Rigging stark asymmetrisch ist oder eine ungewöhnliche Haltung einnimmt.
  • Vergewissern Sie sich, dass in der Datei keine sonstigen Inhalte vorhanden sind. Zusätzliche Hilfsobjekte, Kameras oder Szenenobjekte bewirken, dass das automatische Rigging nicht funktioniert.
  • Zwischen den Teilen der Figur dürfen keine Freiräume vorhanden sein. Das automatische Rigging funktioniert beispielsweise nicht bei frei schwebenden Köpfen, die nicht mit dem Körper verbunden sind.
  • Die Figur muss sich mittig in der Szene befinden. Das automatische Rigging funktioniert am besten, wenn Figuren auf den Ursprung (0,0,0) der Welt festgelegt sind. Dadurch wird ein Versatz in der Animation vermieden, der auf unterschiedliche Einheiten zurückzuführen ist.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Gitter der Figur sauber und fehlerfrei ist. Das automatische Rigging wird für Figuren mit sauberem Gitter zuverlässiger ausgeführt. Zudem erhalten Sie dann Animationen höherer Qualität.

Adobe unterstützt keine Fehlerbehebung für Programme von Drittanbietern.

Weitere Informationen zum Verwenden von Adobe Fuse-Figuren und Mixamo-Animationen in Adobe Photoshop finden Sie in den folgenden Hilferessourcen:

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?