Freigegebene Netzwerkordner in der Site-Definition verwenden

Im Abschnitt „Remote-Informationen“ des Dialogfelds „Site-Definition“ haben Sie verschiedene Möglichkeiten für den Remote-Zugriff, einschließlich „Lokal/Netzwerk“. Bei dieser Art des Zugriffs müssen Sie auch einen Remote-Ordner festlegen. Dies ist der Ordner, in dem Ihre Site-Dateien auf dem Webserver gespeichert sind. Der Webserver wird entweder auf einem Netzwerklaufwerk bereitgestellt oder auf Ihrem lokalen Computer ausgeführt (zu Testzwecken). Wenn der Remote-Ordner jedoch nicht für die Freigabe aktiviert ist, können Sie möglicherweise keine Dateien in diesen Ordner übertragen.

Diese TechNote beschreibt die folgenden Schritte zum Einrichten des lokalen/Netzwerkzugriffs. Bei den Schritten wird davon ausgegangen, dass auf Ihrem Computer Internet Information Server (IIS) unter Windows NT oder Windows 2000 ausgeführt wird.

Festlegen des Remote-Ordners als freigegebener Ordner in Windows.

Sie müssen die Freigabe für den Remote-Ordner auf dem Computer aktivieren, auf dem sich der Remote-Ordner befindet.

  1. Navigieren Sie unter Windows zum Ordner „Inetpub“.



    Dadurch werden die Freigabeberechtigungen für den Ordner „Inetpub“ und alle Unterordner im Ordner „Inetpub“ (einschließlich des wwwroot-Ordners) festgelegt. Sie können auch die Freigabeberechtigungen für den Ordner „wwwroot“ im Ordner „Inetpub“ festlegen.



    Hinweis:
    In diesem Beispiel wird der Ordner „Inetpub“ verwendet, der mit IIS oder Personal Web Server installiert ist, und es wird davon ausgegangen, dass Sie Zugriff auf diesen Remote-Ordner haben. Wenn Sie keinen Zugriff auf diesen Ordner haben, müssen Sie sich an den Netzwerkadministrator wenden, der für die Struktur des Remote-Serverordners zuständig ist, um die korrekten Freigabeberechtigungen festzulegen.


  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie im Kontextmenü die Option „Freigeben“. Ein Dialogfeld, das dem Dialogfeld „Inetpub-Eigenschaften“ ähnelt, wird angezeigt.

  3. Wählen Sie die Option „Diesen Ordner freigeben“. Diese Auswahl aktiviert andere Einstellungen im Dialogfeld.
  4. Das Textfeld „Freigabename“ wird mit dem Namen Ihres Ordners ausgefüllt. Sie können hier einen beliebigen Namen eingeben. In diesem Beispiel wurde der Name „moz“ als Freigabename ausgewählt.
  5. Klicken Sie auf „Berechtigungen“. Ein Dialogfeld „Berechtigungen“ wird angezeigt.

  6. Der Wert „Jeder“ im Abschnitt „Name“ gibt an, dass jeder, der versucht, auf diesen Ordner zuzugreifen, Zugriff hat. Sie müssen der Gruppe nicht die volle Berechtigung geben. Im Abschnitt „Berechtigungen“ des Dialogfelds können Sie den Zugriff aller Gruppen auf „Ändern“ oder „Lesen“ einschränken.

    Darüber hinaus können Sie den Zugriff auf Ihren freigegebenen Ordner auf nur eine bestimmte Anzahl von Namen beschränken.

  7. Klicken Sie auf „Übernehmen“.
  8. Klicken Sie auf „OK“.

Site mit lokalem/Netzwerkzugriff auf einen freigegebenen Ordner in Dreamweaver definieren

Sie definieren die Site auf dem Computer, auf dem Dreamweaver ausgeführt wird.

  1. Wählen Sie „Site“ > „New Site“



    Wählen Sie für eine vorhandene Site „Site“ > „Sites definieren“, wählen Sie die vorhandene Site aus und klicken Sie dann auf „Bearbeiten“.
  2. Geben Sie die entsprechenden Informationen in der Kategorie „Lokale Informationen“ des Dialogfelds „Site-Definition“ ein.
  3. Klicken Sie auf „Remoteinformationen“.
  4. Wählen Sie im Popupmenü „Zugriff“ die Option „Lokal/Netzwerk“.
  5. Geben Sie im Textfeld „Remote-Ordner“ den Netzwerknamen des Computers ein, auf dem sich der freigegebene Ordner befindet (gefolgt von zwei Schrägstrichen '\\') und den Namen des freigegebenen Ordners, gefolgt vom Pfad zum Stammordner Ihrer Website. In diesem Beispiel ist der Standardordner „wwwroot“ ausgewählt.




  6. Klicken Sie auf „OK“.
  7. Klicken Sie im Meldungsfeld auf „OK“, um anzugeben, dass Dreamweaver einen ersten Site-Cache erstellt, falls einer angezeigt wird.
  8. Klicken Sie im Site-Fenster auf das Symbol „Aktualisieren“.

Fehlerbehebung bei Zugriffsschwierigkeiten

Sie sollten jetzt mit Ihrem Remote-Netzwerkordner verbunden sein. Wenn die Definition falsch eingerichtet ist, wird wahrscheinlich eine Fehlermeldung angezeigt, die darauf hinweist, dass Dreamweaver den Remote-Ordner für die aktuelle Site nicht anzeigen kann, wie unten dargestellt:

Wenn diese Meldung angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass alle oben genannten Einstellungen auf Ihrem Computer korrekt vorgenommen wurden. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Berechtigungen für den Remote-Ordner korrekt festgelegt wurden.

Weitere Informationen zu Netzwerk- und Dateiberechtigungen finden Sie in der Windows-Dokumentation.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter Site in Dreamweaver definieren (TechNote 14028) und Site definieren, die PAS/IIS lokal und FTP remote verwendet (TechNote 15571).

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?