Edge Animate CC (3.0)

Audio
Bringen Sie Ihre Animate-Projekte zum Klingen, indem Sie die neue Funktion zum Hinzufügen von Audio zu Ihren Kompositionen verwenden. Mit den nativen HTML5-Audio-APIs, die von allen modernen Browsern unterstützt werden, können Sie Audioereignisse mit der Zeitleiste verknüpfen, Audioaktionen zu Elementen hinzufügen und Audioübergänge erstellen, um einmalige Soundeffekte zu schaffen.

Weitere Informationen über die ersten Schritte mit der Audioverarbeitung finden Sie unter Audio zu Animationen hinzufügen.

Responsive Skalierung
Zum Erstellen von Responsive-Animate-Projekten braucht es jetzt nicht mehr als das Klicken auf eine Schaltfläche. Wenn Sie diese Option aktivieren, können Sie die Animate-Bühne vergrößern und verkleinern, ohne dass sich das Seitenverhältnis entsprechend den Abmessungen des Browserfensters oder des übergeordneten Containers ändert.

Skripts laden
Erweitern Sie Ihre Animate-Projekte, indem Sie mit dem neuen Bedienfeld zum Laden von Skripts Ihre bevorzugten JavaScript-Bibliotheken hinzufügen. Bibliotheken können aus lokalen Verzeichnissen und Online-Quellen importiert, zusammen mit der Komposition gespeichert und mit den veröffentlichten Dateien paketiert werden.

Bewegungspfade skalieren und drehen
Die Bearbeitung von Bewegungspfaden wurde dahingehend verbessert, dass Bewegungspfade jetzt ganz einfach in der Größe skaliert und um den Transformationsursprung gedreht werden können. Zeigen Sie mit der Maus auf einen Bewegungspfad, damit die neuen Befehle angezeigt werden, oder drücken Sie H, um die Überlagerung zu schließen.

Neue Befehle für die Verteilungs
Das Menü „Ausrichten“ enthält jetzt neue Befehle für die Verteilung, mit denen Sie Elemente auf der Bühne ausrichten und positionieren können. Wählen Sie mindestens zwei Objekte und „Modifizieren“ > „Verteilen“ im Menü, um auf die verschiedenen Optionen für die Verteilung zuzugreifen.

Bühne zentrieren
Zentrieren Sie die Animate-Bühne im Browserfenster oder im entsprechenden übergeordneten Container, in dem Sie sie platziert haben. Sie können die Bühne horizontal und/oder vertikal zentrieren, indem Sie einfach in den Eigenschaften für die Bühne ein Kontrollkästchen aktivieren.

Transparentes Standbild für OAM
Sie haben jetzt die Möglichkeit, das Standbild beim Veröffentlichen einer OAM-Datei als transparentes PNG zu speichern. Verwenden Sie diese eingebetteten Animate-Inhalte in InDesign oder Muse, wenn Sie den Entwurfsinhalt Ihres Dokuments mit einer transparenten Bühne überlagern möchten. Hinweis: Wenn Sie diese Option in einer Anwendung verwenden, die OAM-Dateien unterstützt, wird die platzierte Datei aufgrund der Transparenz als leer angezeigt.

Diese Funktion ist derzeit nicht mit PDF-Foliotypen beim Veröffentlichen in DPS kompatibel. Um ein transparentes Standbild zu verwenden, wählen Sie einen der Foliotypen „Automatisch“, „PNG“ oder „JPG“.

CDN-Option für OAM
Das mit OAM-Publishing angebotene Cache-Hosting erlaubt es Ihnen, die Ladezeiten Ihrer Animate-Projekte zu verkürzen. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie Animate-Inhalte für die Online-Nutzung erstellen möchten (Muse, Dreamweaver oder ein Drittanbieter-Plug-In zum Hochladen).

­

Neue Lektionen
Damit Sie sich schnell mit einigen der in dieser Version verfügbaren Funktionen vertraut machen können, wurden zwei neue Lektionen (zu Responsive Layout und Audio) hinzugefügt. Sie öffnen das Lektionen-Bedienfeld über „Erste Schritte“ auf dem Startbildschirm oder über „Fenster“ > „Lektionen“.

jQuery-Update
Animate verwendet jetzt Version 2.0.3 von jQuery, ein Update auf jQuery 1.7.1.

Source Map-Unterstützung
Beim Debuggen von Animate-Kompositionen mit der Vorschau im Browser oder auf dem CDN können Sie den verkleinerten Code der Animate- und jQuery-Bibliotheken jetzt analysieren, wenn Sie einen Browser mit Source Map-Unterstützung wie Google Chrome verwenden.

 

Edge Animate CC (2.0.1)

In diesem Update für Edge Animate CC werden Kompatibilitätsprobleme mit Internet Explorer 11 behoben. Die Installation wird allen Benutzern empfohlen. Mit älteren Versionen von Animate erstellte Inhalte funktionieren in IE11 nicht. Dieses Update ist erforderlich, um die Kompatibilität herzustellen.

Zum Aktualisieren Ihrer Projekte installieren Sie das Animate CC-Update, das hier erhältlich ist, und speichern Sie Ihr Projekt erneut. Weitere Informationen zu den Problemen, die mit diesem Update behoben werden, finden Sie im Blog des Animate-Teams.

Edge Animate CC (2.0)

Bewegungspfade

Mit Einführung der Bewegungspfade ist es jetzt möglich, Elemente entlang einer benutzerdefinierten gekrümmten Bahn zu bewegen und so überzeugende Bewegungen zu kreieren. Dies ermöglicht die Emulation realistischer Abläufe durch flüssige, auf physikalischen Gesetzen beruhende Bewegungen, wie sie mit linearen Bewegungen nicht möglich sind.

Übersetzen (x/y) ist weiterhin die Standardmethode für die Positionssteuerung. Um die Bewegung mit Bewegungspfaden für einzelne Elemente zu steuern, wählen Sie im Eigenschaftenbedienfeld das Optionsfeld „Bewegungspfade“. Um Bewegungspfade als Standardbewegungsmethode für neue Elemente in der Komposition festzulegen, wählen Sie in den Layout-Standardeinstellungen „Bewegungspfade“.

Wenn Bewegungspfade auf ein Objekt angewendet werden, erstellen Sie einen Übergang, wie Sie dies normalerweise mit Schlüsselbildern oder der Stecknadel tun. Anschließend wird auf der Bühne ein Pfad zwischen zwei Ankerpunkten gezeichnet, der mit Kurven bearbeitet werden kann. Endankerpunkte werden durch Dreiecke dargestellt, die in Richtung der Objektbewegung zeigen.

Um die Zeit eines Bewegungspfads zu steuern, fügen Sie dem Positionsübergang auf der Zeitleiste ein Positionsschlüsselbild hinzu. Hierdurch werden zwei verschiedene Pfade mit jeweils eigener Geschwindigkeit erstellt. Sie können dem Pfad auch eine Abschwächung hinzufügen, um die realistische Beschleunigung und Verlangsamung der Bewegung zu steuern.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Automatische Ausrichtung“, um die Elemente automatisch zu drehen, während sie sich entlang des Pfads bewegen.

Wischbewegungen

Sie können jetzt für die Benutzererfahrung auf mobilen Geräten das Wischen nach links und rechts an Elemente binden. Wischbewegungen können an jedes beliebige Element in der Komposition gebunden werden. Mit der Schaltfläche „Aktion hinzufügen“ weisen Sie eine Aktion einem Wischen-Ereignis auf die gleiche Weise wie einem Klick- oder Doppelklick-Ereignis zu.

Optimiertes Veröffentlichen mit CDN-Hosting

Profitieren Sie mit Laufzeit-Hosting, das von Adobe über Akamai-Server bereitgestellt wird, von schnelleren Downloads und einfacher zu erzeugenden Ausgaben. Deaktivieren Sie diese Option, wenn Ihr Inhalt auch ohne Internetverbindung verwendet werden soll oder Sie die Dateien selbst hosten möchten.

Vorlagen

Sie können jetzt Vorlagen aus einer Vorlagengalerie laden, speichern und wiederverwenden. Dies ermöglicht es Ihnen, eine Animate-Komposition für häufige Dateimuster zu laden.

Sie öffnen das Vorlagenmenü über den Startbildschirm („Aus Vorlage erstellen“) oder über das Menü „Datei“. Über die Vorlagengalerie können Sie Kompositionen importieren, löschen oder eine neue Komposition aus einer Vorlage erstellen.

Durch Speichern einer Vorlage wird eine ANTMPL-Datei erstellt, die frei verteilt und überall im Dateisystem gespeichert werden kann. In Vorlagen können Bilder, Text, Symbole, Schriftarten und beliebige benutzerdefinierte Änderungen erfasst werden, die Sie an der aktuellen Komposition vorgenommen haben. Sie können Vorlagen aus dem visuellen grafischen Vorlagenladeprogramm laden.

Zu Element oder auf der Zeitleiste springen

Im Bedienfeld „Elemente“ und auf der Zeitleiste werden jetzt ausgewählte Elemente angezeigt, wenn ein Bildlauf des Bedienfelds ausgeführt wird.

Pipetten-Werkzeug

Sie finden das neue Pipetten-Werkzeug im Popup-Farbwähler. Wählen Sie im Popup-Farbwähler das Pipetten-Symbol aus, um Farben von der Bühne aufzunehmen.

Farbkodierung von Zeitleiste und Elementen

Wenn Sie im Bedienfeld „Elemente“ oder auf der Zeitleiste auf die Farbzuweisung für ein Element klicken, können Sie für die einfache Farbsegmentierung von Objekten eine Farbe zuweisen. Dadurch wird die Farbzuweisung von Elementen und Zeitleistenübergängen geändert.

Weitere Zoomfaktoren für die Bühne

Sie können jetzt den Zoomfaktor der Bühne auf einen Wert zwischen 10 % und 400 % festlegen, um eine bessere Übersicht über die Projekte zu erhalten.

Edge Animate 1.5

Unterstützung für CSS-Filter

Edge Animate unterstützt jetzt die allerneuesten CSS-Funktionen.

Folgende CSS-Filter werden jetzt unterstützt:

  • Umkehren
  • Farbtondrehung
  • Kontrast
  • Sättigung
  • Sepia
  • Graustufen
  • Weichzeichnen
  • Schatten

Diese stehen im Eigenschaftenbedienfeld als Animationseffekte zur Verfügung. Hinweis: CSS-Filter stellen eine neue Ergänzung der CSS-Spezifikation dar und werden nur in Chrome 18 und höher, Safari 6, iOS Safari 6 und Blackberry 10 unterstützt.

Verläufe
Wenden Sie mit dem neuen Verlaufswerkzeug radiale und lineare Verlaufsformate auf Elemente an. Die neue Verlaufsfunktion bietet folgende Möglichkeiten:

  • Hinzufügen mehrerer Verlaufsstopps zu Elementen
  • Erstellen von Animations-Tweens für Verlaufsfarben und Platzierungen
  • Unbegrenzte Wiederholungen von Verläufen entsprechend den definierten Farbstopps
  • Verlaufsübergänge können linear oder radial festgelegt werden. (Lineare und radiale Verlaufsübergänge können nicht gemischt werden.)
  • Geben Sie für radiale Verläufe CSS-Eigenschaften wie ellipse-farthest-corner, circle-farthest-corner usw. an.
  • Legen Sie die Positionierung des Verlaufs bei linearen Verläufen in Grad und bei radialen Verläufen als X-/Y-Prozentsätze fest.

Professionelle Typografie mit Edge Web Fonts

Jetzt können Sie aus Edge Animate heraus die Edge Web Fonts-Bibliothek durchsuchen und Schriftarten der Sammlung auf Ihre Kompositionen anwenden. Sie können Schriftarten anhand des Stils suchen und der Schriftartenbibliothek auf Dokumentebene hinzufügen.

Neuer Farbwähler
Der Farbwähler wurde überarbeitet, um die Bearbeitung von Farben zu vereinfachen.

Neue Farbmodi
Farben können jetzt als Verläufe und als Farbe über RGBa, HSLa und HEX definiert werden.

Farbregler
Mit den neuen Farbreglern in den Farb- und Verlaufsbedienfeldern können Farben mühelos gesteuert und angewendet werden.

Wiederverwendbare Farbfelder
Farbfelder können für Verläufe und Farben auf Dokumentebene gespeichert und wiederverwendet werden.

Abblenden von gesperrten Elementen
Gesperrte Elemente werden jetzt auf der Zeitleiste und im Bedienfeld „Elemente“ abgeblendet, damit sie leicht von bearbeitbaren Objekten unterschieden werden können.

Für Iframe optimierte Preloader
Preload wurde optimiert und funktioniert nun innerhalb von Iframes, sodass Ressourcen koordiniert geladen werden können. Animate-Kompositionen in Iframes können so lange angehalten werden, bis das Dokument geladen wurde und die Komposition den Befehl zur Ausführung erhält. Dies erlaubt den reibungslosen Preload von Anzeigen.

Beibehalten des Symbolbearbeitungsmodus bei Vorschau
Ihre Animate-Komposition wechselt während der Vorschau im Browser nicht länger zurück zur Bühne. Animate behält bei jeder Vorschau den aktuellen Bearbeitungsmodus bei.

Edge Animate 1.0.1

Dieses Update bietet die Möglichkeit, anonym Daten zur Nutzung bestimmter Edge Animate-Funktionen an uns zu senden. So können wir einen besseren Eindruck davon erhalten, welche Funktionen für die Benutzer von Edge Animate am wichtigsten sind. Anhand dieser Informationen kann das Edge Animate-Team kompetentere Entscheidungen treffen, wenn es um die Prioritäten und die Konzentration auf bestimmte Funktionen geht. Das Edge Animate-Team stand während der Entwicklung der Version 1.0 in engem Kontakt mit den Benutzern. Deren Feedback hatte großen Einfluss auf das Produkt. Dieses Update erlaubt es Ihnen, über die Aktionen, die Sie in der Anwendung ausführen, mit Adobe zu kommunizieren.

Adobe hat außerdem einige wichtige Aspekte des Produkts verbessert:

  • Unterstützung für Edge Web Fonts ergänzt
  • Verbesserte Leistung der veröffentlichten Inhalte
  • Korrektur für iOS 6 bei mehreren über iFrame und Adobe DPS eingebetteten Kompositionen
  • Verschiedene Korrekturen zur Verbesserung der Stabilität der Applikation

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie