Im Folgenden werden Fehlermeldungen wie im Beispiel unten erläutert, die angezeigt werden, wenn Sie einen Link freigeben oder einen Mitwirkenden zu einem Creative Cloud- oder Document Cloud-Element einladen:

„Freigabeeinschränkungen für Unternehmen aktiviert. Dieser Benutzer kann nicht eingeladen werden, da für Ihr Unternehmen Freigabeeinschränkungen aktiviert sind. Weitere Informationen.“

Was ist der Grund für diese Meldung?

Freigabeeinschränkungen für Unternehmen beziehen sich auf die neue Funktion Elementeinstellungen, mit denen der IT-Administrator die Sicherheit der Ressourcen Ihrer Organisation besser steuern kann. So kann verhindert werden, dass Sie versehentlich die Unternehmensrichtlinien zu Dateneigentum und -sicherheit verletzen.

Diese Funktion gilt nur für Benutzer mit einer Adobe Enterprise ID oder Adobe Federated ID, nicht für Benutzer mit einer persönlichen Adobe ID.

Der IT-Administrator kann aus drei Optionen für die Elementeinstellungen auswählen, die jeweils eine andere Ebene der Freigabeeinschränkung bedeuten.

  • Keine Einschränkungen: Die Standardeinstellung, bei der Benutzern die Freigabe von öffentlichen Links und die Zusammenarbeit an freigegebenen Ordnern und Dokumenten mit beliebigen Benutzern innerhalb und außerhalb der Organisation gestattet werden.
  • Keine Freigaben über öffentliche Links: Schränkt die Freigabe von öffentlichen Links und andere Optionen für die öffentliche Veröffentlichung ein (siehe ausführliche Liste unten). Die Benutzer können trotzdem mit beliebigen Benutzern außerhalb der Organisation an Ordnern und Dokumenten zusammenarbeiten.
  • Nur für Domänenbenutzer freigeben: Schränkt die Freigabe von öffentlichen Links und andere Optionen für die öffentliche Veröffentlichung ein. Außerdem wird das Teilen von Ordnern und Dokumenten über Einladungen mit Personen außerhalb von beanspruchten, vertrauenswürdigen und zugelassenen Domänen verhindert. Der IT-Administrator legt diese Einschränkung für die Zusammenarbeit jeweils für eine externe Organisation (oder Domäne), nicht für einzelne Personen fest.

Im Folgenden werden die Veröffentlichungsfunktionen in Creative Cloud- und Document Cloud-Applikationen aufgeführt, die beim Auswählen von Keine Freigaben über öffentliche Links oder Nur für Domänenbenutzer freigeben deaktiviert werden. Dies gilt jedoch nicht für die Zusammenarbeit an gemeinsam genutzten Ordnern und Dokumenten, die für Benutzer in beanspruchten Domänen, vertrauenswürdigen Domänen und zugelassenen Domänen einer Organisation nicht deaktiviert werden kann.

Creative Cloud

Applikation Betroffene Funktionen
Creative Cloud Assets Zusammenarbeit, Freigabe auf Slack, Link senden
Creative Cloud-Bibliotheken Zusammenarbeit, Freigabe auf Slack, Link senden
Adobe XD Veröffentlichungsdienste
InDesign Onlineveröffentlichung
Spark Veröffentlichen
Capture Freigabe, Zusammenarbeit
Mobile Creative Cloud-App Link erstellen, Zusammenarbeit
Behance Projekt erstellen
Portfolio Veröffentlichen

Document Cloud

Applikation Betroffene Funktionen
Acrobat- und Reader-Desktop-Applikationen Freigabe
Webdienste (cloud.acrobat.com)
Freigabe
Send & Track-Outlook-Plug-in Freigabe
Mobile Apps (u. a. Acrobat und Scan) Link freigeben, Document Cloud-Link freigeben

Hinweis:

Adobe Sign-Funktionen sind nicht betroffen. Die Funktionen können weiterhin wie erwartet verwendet werden.

Auswirkungen von restriktiven Elementeinstellungen

Mit Keine Freigaben über öffentliche Links werden alle bestehenden öffentlichen Links deaktiviert und gelöscht und Benutzer können über diese Links nicht mehr auf die verknüpften Inhalte zugreifen. Mit Nur für Domänenbenutzer freigeben werden vorhandene öffentliche Links deaktiviert und gelöscht UND die bestehende Zusammenarbeit an allen Ordnern und Dokumenten wird widerrufen und entfernt. In beiden Fällen kann der Löschvorgang nach Auswahl der entsprechenden Einstellung durch den IT-Administrator nicht mehr angehalten oder rückgängig gemacht werden.

Um die Freigabefunktionen für die Zukunft zu ändern, kann der IT-Administrator die Einstellung in eine weniger restriktive Option ändern.

Mögliche Aktionen

Wenn Fehlermeldungen zu Freigabeeinschränkungen für Unternehmen angezeigt werden, wenden Sie sich an Ihren IT-Administrator, um zu erfahren, welche Elementeinstellung für Ihr Unternehmen ausgewählt wurde und welche Organisationen in der Liste der zulässigen externen Domänen aufgeführt sind. Wenn Sie weiterhin Elemente, die im Eigentum der Organisation sind, für bestimmte externe Organisationen oder Personen freigeben möchten, können Sie den IT-Administrator um Folgendes bitten:

  • Externe Unternehmen wie Agenturen: Bitten Sie den IT-Administrator, die Domäne der Agentur der Liste der zugelassenen Domänen hinzuzufügen.
  • Freiberufler: Bitten Sie den IT-Administrator, der Person eine Adobe Enterprise ID oder Federated ID Ihrer Organisation zuzuweisen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie