Hinweis:

Die Virtualisierung wird nicht unterstützt, sodass Benutzer einige Probleme damit haben können. Dieser Artikel behandelt ein bekanntes Problem, das mit VMWare seit Sommer 2015 identifiziert wird.

Problem

Der Data Workbench-Client in VMware kann beim Umbenennen oder Speichern eines Arbeitsbereichs nicht gestartet werden oder willkürlich abstürzen.

Lösung

Damit der Data Workbench-Client funktioniert, ist OpenGL Version 2.1 erforderlich.  Da sie nicht standardmäßig in VMware Fusion installiert ist, muss der Benutzer „VMware Tools“ installieren, das neuere OpenGL-Versionen enthält:

  1. Schalten Sie die virtuelle Maschine ein und melden Sie sich an.
  2. Wechseln Sie zu Virtuelle Maschine > VMWare-Tools installieren.
  3. Befolgen Sie die Installationsanweisungen, und starten Sie bei Bedarf neu.
Weitere Informationen finden Sie unter Installieren von VMware-Tools in der Wissensdatenbank von VMWare.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie