Berechtigungsstufen für Administratoren und Benutzer festlegen

Das Adobe Sign-System unterstützt verschiedene Berechtigungsstufen, von Absendern bis hin zu Datenschutzadministratoren. Jede Berechtigungsstufe bietet zusätzlichen Zugriff auf die Vereinbarungen innerhalb des Kontos sowie auf die Werkzeuge, um diese zu bearbeiten.


Funktionsbeschreibung

Der Adobe Sign-Dienstanbieter stellt ein mehrstufiges Berechtigungssystem bereit, das bestimmten Benutzern Zugriff und Werkzeuge bietet. Der Umfang der Befugnisse, die ein Benutzer hat, hängt von der erworbenen Dienststufe ab. Benutzer können eine oder mehrere Berechtigungsstufen besitzen.

Die aktuellen Berechtigungsstufen können folgendermaßen zusammengefasst werden:

  • Unterzeichner: Unterzeichner haben Befugnisse in Bezug auf die Vereinbarungen, die Ihnen gesendet werden.  Sie können eine Vereinbarung anzeigen, ablehnen oder abschließen. Auf der Registerkarte „Verwalten“ wird der Verlauf der an sie gesendeten Vereinbarungen gespeichert und sie sind berechtigt, diese Vereinbarungen anzuzeigen und zu drucken.
  • Absender: Absender sind registrierte Benutzer, die vollen Zugriff auf die Adobe Sign-Oberfläche haben.  Die Befugnis im Rahmen der Bedingungen einer Vereinbarung umfasst die Möglichkeit, eine Vereinbarung zu senden, eine von ihnen gesendete Vereinbarung zu ersetzen oder zu ändern und Berichte über ihre Vereinbarungen und Vorlagen zu erstellen. Zu den zusätzlichen Werkzeugen gehören das Ereignisbenachrichtigungssystem, Erinnerungen, Kontofreigabe, Sprach-/Gebietsschemakonfiguration und andere Werkzeuge, die speziell zur Verbesserung der Personalisierung des Absenderkontos entwickelt wurden.
  • Gruppenadministratoren: Gruppenadministratoren sind berechtigt, die Einstellungen auf Kontoebene zu überschreiben und die Gruppe zu konfigurieren, in der sie sich befinden, um das Arbeitsprodukt der Gruppe besser wiederzugeben.  Dazu gehören die meisten Einstellungen auf Kontoebene, einschließlich Branding, Standardeinstellungen für Signatur und Verifizierung, Workflows, Vorlagen usw.
  • Kontoadministratoren: Kontoadministratoren steuern die Einstellungen auf Kontoebene. Einstellungen auf Kontoebene werden automatisch von allen Gruppen im Konto übernommen, es sei denn, der Administrator auf Gruppenebene hat diese außer Kraft gesetzt (siehe oben).  Auf Kontoebene können Administratoren u. a. die folgenden Einstellungen konfigurieren: Föderierte Anmeldung, Branding auf Kontoebene, Vorlagen und Workflows.
  • Datenschutzadministratoren: Der Datenschutzadministrator ist eine Erweiterung der Kontoadministratorrolle.  Datenschutzadministratoren müssen zuerst Kontoadministratoren sein, um die zusätzlichen Funktionen zu übernehmen.  Datenschutzadministratoren sind berechtigt, Vereinbarungen und Benutzer-IDs vollständig von den Adobe Sign-Servern zu löschen (gemäß DSGVO-Anforderungen).


Konfigurationsoptionen

Die standardmäßige Funktionsebene für Administratoren kann an bestimmten Punkten konfiguriert und geändert werden:

Gruppenadministratoren:

Die Gruppenadministratorrechte können von einem Kontoadministrator bei drei Funktionen geändert werden:

Die Option zum Hinzufügen von Benutzern und zum Überschreiben von Kontoeinstellungen finden Sie unter Globale Einstellungen:

 

 

Die Option, die Berichterstellung auf das gesamte Konto auszuweiten, finden Sie im Abschnitt Berichteinstellungen.


Datenschutzadministrator

Die Datenschutzadministratorrolle ist im Wesentlichen ein erweitertes Toolset für den Kontoadministrator, das diesem Zugriff auf die DSGVO-Funktionen gewährt.

Sie können das Toolset des Datenschutzadministrators im Bereich „Benutzerinformationen“ aktivieren:

Hinweis:

Der „DSGVO-Funktionssatz“ kann verwendet werden, um Benutzer und ihre Inhalte gemäß Vorschriften wie dem California Consumer Privacy Act (CCPA) zu löschen.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden