Ende des Lebenszyklus für die Unterstützung von TLS 1.0 und 1.1

Adobe unterstützt keine Benutzersysteme und Clientsysteme mehr, die nicht mit dem Transport Layer Security (TLS) 1.2-Protokoll kompatibel sind. Wenn Sie weiterhin ältere Versionen von TLS verwenden, können Sie möglicherweise den Zugang zu allen Adobe-Produkten und -Diensten verlieren.

Warum wird mir diese Seite angezeigt?

Die Adobe-Apps oder der Dienst, auf den Sie zugreifen möchten, erfordert eine sicherere Netzwerkverbindung mit Ihrem Webbrowser, Betriebssystem oder Ihrer App. Es ist zwingend erforderlich, TLS 1.2 für die sichere Netzwerkkommunikation und den Datenaustausch zwischen Benutzersystemen und Adobe-Apps und -Webdiensten zu verwenden.

Adobe unterstützt keine niedrigeren Versionen von TLS (einschließlich TLS 1.0 und 1.1) mehr. Technische Details zum TLS 1.2-Protokoll finden Sie in den Häufig gestellten Fragen.

Wie kann ich den Dienst weiterhin nutzen?

Moderne Webbrowser unterstützen TLS 1.2. Wenn Sie Ihren Browser aktualisieren, können Sie auf diese Apps und Dienste zugreifen. Sie können einen der folgenden beliebten Browser herunterladen:

Wenn Sie einen anderen Browser verwenden, stellen Sie sicher, dass er TLS 1.2 unterstützt.

Ihr Betriebssystem und Ihre Anwendungs-Frameworks müssen ebenfalls TLS 1.2 unterstützen. Wenn das Problem durch die Aktualisierung des Browsers nicht behoben wird, stellen Sie sicher, dass Ihr Computer die folgenden Systemanforderungen erfüllt:

Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem oder Ihre Anwendung auf eine Version, die TLS 1.2 unterstützt. Andernfalls können Sie den Zugriff auf diesen Dienst verlieren. 

Betriebssysteme

Windows Server

Windows Desktop

Mac OS X

Windows Server 2008 R2 oder höher

Windows 8 oder höher*

Mac OS 10.8 oder höher

*Microsoft bietet ein Windows-Update an, um TLS 1.2 für Windows 7 zu aktivieren.

Anwendungs-Frameworks

Java

.NET

OpenSSL

Java 8 oder höher

.NET 4.6 oder später

OpenSSL 1.01 oder später

Java 7, mit aktiviertem TLS 1.2

.NET 4.5, mit aktiviertem TLS 1.2

 

Wie kann ich TLS 1.2 unter Windows 7 aktivieren?

Da Adobe die Unterstützung für TLS 1.0 und TLS 1.1 auslaufen lässt, sollten alle Unternehmens-Admins und Endbenutzer TLS 1.2 auf Windows 7-Geräten aktivieren.

  1. Aktualisieren Sie Windows 7 Service Pack 1 über Windows Update, indem Sie die folgenden Schritte ausführen. Informieren Sie sich über die Voraussetzungen für dieses Update.

    • Wählen Sie Start, geben Sie „Update“ in das Suchfeld ein. Wählen Sie dann in den Suchergebnissen Windows Update aus.

    • Wählen Sie in der Detailansicht die Option Nach Updates suchen, und warten Sie dann, während Windows nach den neuesten Updates für Ihren Computer sucht.

    • Wenn Sie eine Eingabeaufforderung sehen, die Ihnen mitteilt, dass wichtige oder optionale Updates verfügbar sind, oder die Sie auffordert, wichtige oder optionale Updates zu überprüfen, wählen Sie die Meldung aus, um die zu installierenden Updates anzuzeigen.

    • Aktivieren Sie in der Liste das Kontrollkästchen für die Updates, die Sie installieren möchten, wählen Sie OK und dann Updates installieren.

    Sie können Windows 7 Service Pack 1 auch mit anderen Methoden aktualisieren. Weitere Informationen.

  2. Fügen Sie den Registry-Unterschlüssel „DefaultSecureProtocols“ hinzu, indem Sie EasyFix.msi installieren.

  3. Starten Sie das Gerät neu.

Häufig gestellte Fragen

Transport Layer Security (TLS) ist ein Sicherheitsprotokoll, das Datenschutz und Datenintegrität zwischen zwei kommunizierenden Anwendungen gewährleistet. Es wird in großem Umfang für Webbrowser und andere Anwendungen eingesetzt, bei denen Daten sicher über ein Netzwerk ausgetauscht werden müssen.

Gemäß der Protokollspezifikation enthält TLS zwei Schichten, das TLS Record Protocol und das TLS Handshake Protocol. Das Record Protocol bietet Verbindungssicherheit. Das Handshake Protocol ermöglicht es dem Server und dem Client, sich gegenseitig zu authentifizieren und Verschlüsselungsalgorithmen und kryptografische Schlüssel vor dem Datenaustausch auszuhandeln.

Die Compliance-Sicherheitsstandards von Adobe erfordern die Einstellung älterer Protokolle bis Mai 2018 und erzwingen die Verwendung von TLS 1.2 als aktuelle Version. Wenn Ihr System nicht TLS 1.2-kompatibel ist, kann der Zugriff auf einige Adobe-Apps und -Dienste eingeschränkt sein.

Einige Adobe-Apps und -Dienste können nur über eine sichere Netzwerkverbindung mit ihnen interagieren. TLS stellt sicher, dass die Verbindung zwischen Ihrem Browser und diesen Apps und Webdiensten sicher und zuverlässig ist.

Wenn neue Browser und Betriebssysteme veröffentlicht werden, werden Sicherheitsstandards aktualisiert, um ein höheres Maß an Datenschutz und Datenintegrität zu gewährleisten. Ältere Versionen dieser Browser oder Betriebssysteme werden jedoch nicht aktualisiert, um die neuesten Standards zu berücksichtigen.

Wenn der akzeptable Sicherheitsgrad steigt, sind diese älteren, weniger sicheren Browserversionen und Anwendungen nicht mehr aktuell.

Um eine Verbindung mit sicheren Websites herzustellen, aktualisieren Sie Ihre Betriebssystem- und Browserversionen.

Es wurden Angriffe gegen TLS 1.0 mit einer älteren Verschlüsselungsmethode dokumentiert, und die älteren Versionen sind anfälliger als TLS 1.2. Weitere Informationen finden Sie unter "Attacks against TLS/SSL" (Angriffe auf TLS/SSL).

Adobe hat Compliance-Sicherheitsstandards, die die Einstellung der Unterstützung älterer Protokolle erforderlich machen. Ein solcher Standard stellt die Compliance mit der Payment Card Industry (PCI) sicher. PCI Adaptation Server ist ein Satz von verpflichtenden Sicherheitsstandards für Organisationen, die Kreditkarteninformationen akzeptieren, verarbeiten, speichern oder übermitteln, um eine sichere Umgebung zu gewährleisten.

Die PCI-Compliance erfordert die Verwendung von TLS 1.1 oder höher ab Mai 2018.

Die meisten Anfragen für Adobe-Apps und -Webdienste stammen von TLS 1.2-kompatiblen Benutzersystemen mit wenig Verkehr von TLS 1.1-Systemen.

Adobe wurde auf TLS 1.2 migriert, sodass der Zugriff auf ihre Applikationen und Webdienste sicherer ist.

Adobe empfiehlt Benutzern, die älteren Versionen schnell zu entfernen, um Sicherheitslücken zu vermeiden. Weitere Informationen erhalten Sie vom Adobe-Kundensupport oder Ihrem Customer Success Manager.

Es hängt von dem Browser ab, den Sie verwenden. Alle Browser, die in der Systemanforderungsliste für Adobe-Apps und -Dienste aufgeführt sind, sind für die Verwendung von TLS 1.2 konfiguriert. Wenn Sie einen Browser oder eine Version verwenden, die nicht in der Liste enthalten ist, aktualisieren Sie den Browser.

Unter Systemvoraussetzungen finden Sie eine Liste der von Adobe-Apps und -Diensten unterstützten Browser.

Adobe steuert keine Fehlermeldungen, die von der SSL-Kommunikationsschicht generiert werden. Der Browser generiert diese Meldungen, bevor er eine Verbindung mit Adobe-Apps und -Diensten herstellt. Im Folgenden einige Beispiele für Fehler, die auftreten können:

Internet Explorer 8 unter Windows 7:

Internet Explorer 11 unter Windows 7:

TLS 1.2 ist in Internet Explorer 11 standardmäßig aktiviert, kann aber bei deaktiviertem TLS aktiviert werden. Aktivieren Sie in diesem Fall TLS 1.2 im Dialogfeld für erweiterte Einstellungen, anstatt andere Optionen zu verwenden. Es können auch andere Fehler auftreten, etwa der folgende:

  • Verbindung zur Dienst kann nicht hergestellt werden
  • Dienst nicht verfügbar
  • Fehler bei der Verbindung
Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden