Konzentrieren Sie sich voll und ganz auf die Kunst Ihres Projekts und überlassen Sie Adobe Sensei die Komplexität der Animation virtueller Charaktere.

Durch die lenkbaren Figuren führen Sie selbst Regie! Beschreiben Sie Ihr Vorhaben und der virtuelle Charakter führt es in einer natürlichen und realistischen Bewegung aus.

Lenkbare Figuren können wie alle anderen interaktiven Inhalte über das Verhaltenssystem von Aero ausgelöst werden. 

Hinweis:

Die Anzahl der lenkbaren Figuren, die gleichzeitig in einem Erlebnis vorkommen, hängt vom Gerätemodell und der Komplexität der Szene ab.

Verwenden von lenkbaren Figuren

  1. Importieren Sie eine lenkbare Figur aus einer großen Auswahl, die in der Kategorie Starter-Elemente > Lenkbare Figuren verfügbar ist.

  2. An diesem Punkt können Sie in der Vorschau Ihres Projekts die lenkbare Figur sehen, wie sie an Ort und Stelle wartet sich natürlich umsieht. Um die Leistung der lenkbaren Figur zu erhöhen, verwenden Sie das Verhaltenssystem von Aero.

  3. Wählen Sie das Objekt aus, das als Auslöser fungieren soll, und tippen Sie in der Symbolleiste auf das Werkzeug Verhalten.

  4. Legen Sie über das Bedienfeld Verhalten einen Auslöser fest.

  5. Wählen Sie ein Verhalten aus der Aktionsliste aus, das mit den lenkbaren Figuren kompatibel ist:

    • Animation wiedergeben
    • Pfadverschiebung
    • Verschieben nach
    • Folgen

Animation wiedergeben

Wie bei jedem animierten Element können Sie über die Option Animation wiedergeben aus einer Auswahl von eingebetteten Animationen für Ihre lenkbaren Figuren auswählen.

  1. Ändern Sie das Motiv , wenn Sie möchten, dass eine andere lenkbare Figur eine Bewegung ausführen soll. Wählen Sie die Animation, die wiedergegeben werden soll, aus der Liste der verfügbaren Animations-Clips aus.

    Menü „Animation wiedergeben“
  2. Passen Sie den Faktor Geschwindigkeit an, um festzulegen, wie schnell oder langsam der Animationsclip abgespielt werden soll.

    Legen Sie die Wiedergabeanzahl fest, wenn die animierte Bildsequenz mehr als einmal abgespielt werden soll.

    Menü „Animation wiedergeben“
  3. Legen Sie mit der Option Verzögerung fest, wie viele Sekunden die Wiedergabe der Aktion verzögert werden soll.
    Aktivieren Sie Unendlich , wenn die Bildsequenz endlos abgespielt werden soll.

    Menü „Animation wiedergeben“

Verschieben nach

Legen Sie einen Ort, auf den sich Ihre lenkbare Figur hinzu bewegen soll, fest.

  1. Ändern Sie das Motiv, wenn Sie möchten, dass eine andere lenkbare Figur eine Bewegung ausführt.

    Zum Menü wechseln
  2. Legen Sie die Stelle, auf die sich die lenkbare Figur hinbewegen soll, fest. Bei den Positionen kann es sich um die Kamera, ein vorhandenes Objekt oder einen beliebigen Punkt im Raum handeln, den Sie durch Ablegen eines Pin definieren.

    Um einen neuen Pin zu erstellen, klicken Sie  und tippen Sie auf den Bildschirm, um den Pin an der gewünschten Position abzulegen. Sie können die Pin-Position bearbeiten, nachdem sie erstellt wurde, indem Sie sie in der Ordnerstruktur auswählen und die Manipulations-Gadget verwenden.

    Hinweis:

    Pins sind Objekte, die Sie wie jedes andere Objekt verändern können, um sie einfach zur Zeit der Erstellung in Ihrer Szene platzieren zu können. Das bedeutet, dass sie bei der Vorschau des Erlebnisses nicht angezeigt werden. 

    Zum Menü wechseln
  3. Passen Sie den Faktor Geschwindigkeit an, um festzulegen, wie schnell oder langsam sich die lenkbare Figur bewegen soll.

    Definieren Sie den Abstandsversatz , um die lenkbare Figur von der Mitte des Standortobjekts fernzuhalten.

    Legen Sie mit der Option Verzögerung fest, wie viele Sekunden die Wiedergabe der Aktion verzögert werden soll.

    Zum Menü wechseln

Folgen

Lassen Sie Ihre lenkbare Figur ein bewegliches Ziel verfolgen.

  1. Ändern Sie das Motiv , wenn eine andere als die momentan ausgewählte lenkbare Figur eine Bewegung ausführen soll.

  2. Wählen Sie das Ziel aus, das die lenkbare Figur verfolgen soll. Ziele können die Kamera oder ein beliebiges vorhandenes Objekt in der Szene sein.

    Menü folgen
  3. Passen Sie den Faktor Geschwindigkeit an, um festzulegen, wie schnell oder langsam sich die lenkbare Figur bewegen soll.

    Definieren Sie den Abstandsversatz, um die lenkbare Figur von der Mitte des Zielobjekts fernzuhalten.

    Stellen Sie eine Dauer in Sekunden ein, um festzulegen, wie lange eine Aktion dauern soll.

    Menü folgen
  4. Legen Sie mit der Option Verzögerung fest, wie viele Sekunden die Wiedergabe der Aktion verzögert werden soll.

    Aktivieren Sie Unendlich, wenn Sie möchten, dass die lenkbare Figur dem Zielobjekt endlos folgt.

    Menü folgen

Pfadverschiebung

Zeichnen Sie einen Simulationspfad, an dem sich Ihre lenkbare Figur entlang bewegen soll.

  1. Ändern Sie das Motiv, wenn eine andere als die momentan gewählte lenkbare Figur eine Bewegung ausführen soll.

    Erstellen Sie mithilfe der -Taste einen neuen Animationspfad.

    Menü „Pfad verschieben“
  2. Stellen Sie eine Dauer in Sekunden ein, um festzulegen, wie lange sich die lenkbare Figur entlang des Pfads bewegen soll.

  3. Aktivieren Sie die Option Relative Pfadposition verwenden, wenn sich die Pfadposition relativ zur lenkbaren Figur befinden soll. Mit anderen Worten bedeutet das, dass der Pfad vor der aktuellen Position der lenkbaren Figur platziert wird – unabhängig von der ursprünglichen Position, aus der er erstellt wurde – sodass sich die lenkbare Figur sofort entlang bewegt.


    Wenn die Option Relative Pfadposition verwenden deaktiviert ist, ist die Pfadposition relativ zur Szene gemeint. Anders gesagt bedeutet dass, dass der Pfad in der Position bleibt, in der er ursprünglich erstellt wurde. Die lenkbare Figur bewegt sich zunächst zum Ausgangspunkt des Pfads und dann entlang des Pfads.

    Aktivieren Sie Pfad schließen, wenn der Pfad ein geschlossener Kreis sein soll. Dies bedeutet, dass sich die Start- und Endposition des Pfads an derselben Position befindet.

    Menü „Pfad verschieben“
  4. Legen Sie die Anzahl der Runden fest, wenn Sie möchten, dass sich die lenkbare Figur mehr als einmal entlang des Pfades bewegt. Legen Sie mit der Option Verzögerung fest, wie viele Sekunden die Wiedergabe der Aktion verzögert werden soll.

    Menü „Pfad verschieben“
  5. Aktivieren Sie Unendlich , wenn die Bildsequenz endlos abgespielt werden soll.

    Aktivieren Sie Hin und her, wenn die Bildsequenz bei jeder Schleifeniteration vor- und rückwärts abgespielt werden soll.

    Menü „Pfad verschieben“

Und jetzt?

Jetzt wissen Sie, wie Sie eine Animation mit lenkbaren Figuren in Aero erstellen können. Sie können nun animierte Elemente in Aero hinzufügen.

Haben Sie eine Frage oder eine Idee?

Wenn Sie eine Frage stellen oder eine Idee teilen möchten, besuchen Sie die Adobe Aero-Community. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören. 

Vergessen Sie nicht, Ihre Arbeit auf Behance zu präsentieren und sich auch von anderen inspirieren zu lassen.