Benutzerhandbuch Abbrechen

Hinzufügen von animierten Elementen in Adobe Aero

  1. Adobe Aero – Benutzerhandbuch
  2. Einführung
    1. Erläuterungen zu Adobe Aero
    2. Systemanforderungen für Adobe Aero Mobile (iOS)
    3. Erläuterungen zu Augmented Reality
    4. Allgemeine AR-Terminologie
    5. Adobe Aero | Häufige Fragen
    6. Erste Schritte mit der Benutzeroberfläche
    7. In-App-Lernressourcen in Adobe Aero
    8. Verwenden von mobilen Gesten in Adobe Aero
    9. Wichtige 3D-Modellierungskonzepte
    10. Neuerungen in Adobe Aero
  3. Aero Desktop
    1. Neuerungen in Adobe Aero
    2. Adobe Aero Desktop | Häufige Fragen
    3. Grundlagen des Arbeitsbereichs
    4. Tastaturbefehle
    5. Importieren von Elementen in Aero
    6. Systemanforderungen für Adobe Aero Desktop
    7. Unterstützte Dateiformate
    8. Arbeiten mit Cloud-Dokumenten
  4. Aero Player (Beta) auf Android
    1. Entdecken von Augmented-Reality-Inhalten in Aero Player (Beta)
    2. Adobe Aero (Beta) auf Android | Häufige Fragen
    3. Systemanforderungen für Adobe Aero (Beta) auf Android
  5. Vorbereiten digitaler Elemente für AR
    1. Quellen für in Aero nutzbare Elemente
    2. Vorbereiten von Photoshop-Elementen für Aero
    3. Vorbereiten von Illustrator-Elementen für Aero
    4. Vorbereiten von Dimension-Elementen für Aero
    5. Optimieren von Assets für AR
  6. Importieren AR-fähiger Elemente
    1. Importieren von Elementen in Aero
    2. Importieren von Mixamo-Elementen in Aero
    3. Unterstützte Dateiformate
    4. FBX-Dateien in Aero importieren
  7. Entwerfen von AR-Erlebnissen
    1. Hinzufügen von Audio zu digitalen Elementen in Adobe Aero
    2. Scannen eines Raums und Festlegen eines Flächenankers
    3. Platzieren von digitalen Elementen und Bearbeiten von Szenen
    4. Hinzufügen von Interaktivität zu digitalen Elementen
    5. Festlegen eines Bildankers
    6. Hinzufügen von animierten Elementen in Adobe Aero
    7. Erstellen Sie Animationen mit lenkbaren Figuren
  8. Exportieren und teilen
    1. Teilen Sie Ihre AR-Kreationen
    2. Zusammenarbeit mit anderen an Adobe Aero-Dokumenten
    3. Anzeigen von AR-Kreationen
  9. Cloud-Dokumente und Cloudspeicher
    1. Arbeiten mit Cloud-Dokumenten
    2. Aktualisieren des Speichers für Adobe Aero
  10. Beispiele, Ideen und Inspirationen
    1. Entwerfen eines AR-Erlebnisses mit Starter-Elementen

Erstellen Sie umfassendere und beeindruckendere AR-Erlebnisse, indem Sie animierte Elemente zu Ihrem Projekt hinzufügen.

Animierte Elemente

Animationen können wie alle anderen interaktiven Inhalte auch über das Verhaltenssystem von Aero ausgelöst werden. 

So geben Sie Animationen wieder

  1. Wählen Sie das Objekt aus, das als Auslöser fungieren soll, und tippen Sie in der Symbolleiste auf Verhalten

  2. Legen Sie über das Bedienfeld Verhalten einen Auslöser fest. 

  3. Wählen Sie Animation wiedergeben aus der Aktionsliste aus. 

Best Practices

Aktion „Animation wiedergeben“

Nachdem Sie eine Animation wiedergeben-Aktion festgelegt haben, wählen Sie das Objekt, auf das die Animation angewendet werden soll, den Animationsclip und andere Optionen wie Wiedergabeanzahl, Verzögerung und mehr aus. 

  1. Ändern Sie das Motiv, wenn Sie möchten, dass ein anderes Objekt als das aktuell ausgewählte das Objekt mit der abgespielten Animation ist.

    Menü „Animation wiedergeben“
    Motiv

  2. Wählen Sie den Satz aus, der den Animationsclip enthält, den Sie wiedergeben möchten. Wenn das Motiv-Objekt eingebettete Animationen enthält, listet der Animationssatz einen Eintrag mit dem Elementnamen auf.

    Menü „Animation wiedergeben“

    Wenn für das Motiv-Objekt keine Animation eingebettet ist oder wenn Sie weitere Animationssätze zur Auswahl hinzufügen möchten, wählen Sie das Symbol  aus, um eine Animationsdatei (FBX oder GLB) aus Ihren Creative Cloud-Dateien oder aus Ihrem lokalen Dateispeicher zu importieren.

    Wenn ein Animationssatz nicht mehr verwendet wird, können Sie das Symbol verwenden, um diesen Satz dauerhaft aus Ihrem Projekt zu entfernen.

    Menü „Import von Animationen“

    Menü „Import von Animationen“

    Menü „Import von Animationen“

  3. Wählen Sie den abzuspielenden Animationsclip aus der Liste von Clips aus, die im aktuell ausgewählten Animationssatz enthalten sind.

    Menü „Animation wiedergeben“
    Clip

  4. Die Steuerung Zuschneiden zeigt die Animationslänge an. 
    Verwenden Sie die Griffe Anfang und Ende, um den Animationsbereich anzupassen, den Sie wiedergeben möchten. 
    Passen Sie den Faktor Geschwindigkeit an, um festzulegen, wie schnell oder langsam der Animationsclip abgespielt werden soll.

    Menü „Animation wiedergeben“
    Clip-Länge und -Geschwindigkeit

  5. Aktivieren Sie Übergang, wenn Sie den Animationsclip automatisch an der aktuellen Position des Objekts angleichen möchten. Mit dieser Option können Sie mehrere Animation wiedergeben-Aktionen auf demselben Objekt miteinander verbinden und gleichzeitig einen reibungslosen visuellen Übergang zwischen ihnen schaffen.

    Wenn der Animationsclip eine Vorwärtsbewegung enthält, das Objekt jedoch an seiner Stelle bleiben soll, aktivieren Sie die Option Laufband

    Wenn der Animationsclip eine Vorwärtsbewegung enthält, das Element jedoch bei jeder Schleifeniteration zur Startposition zurückspringen soll, aktivieren Sie die Option Zurück zur Startposition

    Legen Sie die Wiedergabeanzahl fest, wenn der Animationsclip mehr als einmal abgespielt werden soll.

    Menü „Animation wiedergeben“

  6. Legen Sie mit der Option Verzögerung fest, wie viele Sekunden die Wiedergabe der Aktion verzögert werden soll. 
    Aktivieren Sie Unendlich, wenn der Animationsclip endlos abgespielt werden soll. 
    Aktivieren Sie Hin und her, wenn der Animationsclip bei jeder Schleifeniteration vor- und rückwärts abgespielt werden soll.

    Menü „Animation wiedergeben“
    Verzögerung, Unendlich, Hin und her

Animierte Bilder

Sie können jetzt noch umfassendere und beeindruckendere AR-Erlebnisse schaffen, indem Sie animierte Bilder zu Ihrem Projekt hinzufügen.

Animierte Bilder können wie alle anderen interaktiven Inhalte über das Verhaltenssystem von Aero ausgelöst werden. 

So geben Sie animierte Bilder wieder

  1. Importieren Sie ein animiertes GIF-Bild oder eine Sequenz von PNG-Bildern, die in einem ZIP-Archiv gebündelt sind.

  2. Wählen Sie das Objekt aus, das als Auslöser fungieren soll, und tippen Sie in der Symbolleiste auf das Werkzeug Verhalten

  3. Legen Sie über das Bedienfeld Verhalten einen Auslöser fest. 

  4. Wählen Sie Bilder wiedergeben aus der Aktionsliste aus. 

Best Practices

Beachten Sie die folgenden Empfehlungen, wenn Sie animierte Bilder zu Ihrem Projekt hinzufügen, um eine Überlastung der Gerätefunktionen zu vermeiden: 

  • Es sollte sich um GIF- oder PNG-Dateien handeln, die in einem ZIP-Archiv gebündelt sind (weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Dateiformate). 

  • Bilddateien mit einer Auflösung von weniger als 60 MB, einer Auflösung von weniger als 1024x1024 Pixeln und einer Animationsgröße von weniger als 100 Frames sollten Sie auf der Festplatte speichern. 

  • Die Anzahl der animierten Bilder, die gleichzeitig in einem Erlebnis wiedergegeben werden, variiert je nach Gerätemodell, Elementgröße, Auflösung und Komplexität der Szene. 

Aktion „Bild wiedergeben“

Nachdem Sie die Aktion Bilder wiedergeben ausgewählt haben, können Sie die Anfangs- und End-Frames der Sequenz bestimmen oder andere Einstellungen wie beispielsweise die Wiedergabeanzahl und Verzögerung anpassen. 

  1. Ändern Sie das Motiv, wenn die Bildsequenz auf einem anderen Objekt als dem aktuell ausgewählten wiedergegeben werden soll. 
    Wenn das Motiv auf ein Element eingestellt ist, das keine animierte GIF-Datei oder eine Sequenz von PNG-Dateien ist, wird der Rest des Aktionsbedienfelds ausgegraut und neben dem Feld Motiv wird ein Info-Symbol angezeigt, was darauf hinweist, dass das Element nicht kompatibel ist.

    Menü „Bilder wiedergeben“
    Motiv

  2. Die Steuerung Zuschneiden zeigt den in der Bildsequenz vorhandenen Framebereich an.

    Menü „Bilder wiedergeben“
    Zuschneiden

    Verwenden Sie die Griffe Anfang und Ende, um den Framebereich anzupassen, den Sie wiedergeben möchten.

    Menü „Bilder wiedergeben“

  3. Passen Sie den Faktor Geschwindigkeit an, um festzulegen, wie schnell oder langsam die animierte Bildsequenz abgespielt werden soll. 

  4. Legen Sie die Wiedergabeanzahl fest, wenn die animierte Bildsequenz mehr als einmal abgespielt werden soll. 

  5. Legen Sie mit der Option Verzögerung fest, wie viele Sekunden die Wiedergabe der Aktion verzögert werden soll.

    Menü „Bilder wiedergeben“
    Verzög.

  6. Aktivieren Sie Unendlich, wenn die Bildsequenz endlos abgespielt werden soll. 

    Aktivieren Sie Hin und her, wenn die Bildsequenz bei jeder Schleifeniteration vor- und rückwärts abgespielt werden soll.

    Menü „Bilder wiedergeben“
    Unendlich und Hin und her

  7. Schritt-Text

Und jetzt?

Sie wissen jetzt, wie Sie animierte Elemente in Aero hinzufügen können. Sie können jetzt Ihre AR-Kreationen freigeben oder mit anderen zusammenarbeiten, um mit Adobe Aero-Dateien zu arbeiten.

Haben Sie eine Frage oder eine Idee?

Wenn Sie eine Frage stellen oder eine Idee teilen möchten, besuchen Sie die Adobe Aero-Community. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören. 

Vergessen Sie nicht, Ihre Arbeit auf Behance zu präsentieren und sich auch von anderen inspirieren zu lassen.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden