Adobe-Sicherheitsbulletin

Sicherheits-Updates für Adobe Experience Manager verfügbar | APSB17-41

Bulletin-ID

Veröffentlichungsdatum

Priorität

APSB17-41

14. November 2017

3

Zusammenfassung

Adobe hat Sicherheits-Updates für Adobe Experience Manager veröffentlicht. Diese Updates schließen eine als moderat eingestufte Sicherheitslücke beim reflektierten Cross-Site-Scripting im HtmlRendererServlet (CVE-2017-3109), eine als wichtig eingestufte Sicherheitslücke (CVE-2017-3111), bei der Informationen offengelegt werden könnten, da ein vertrauliches Token unter bestimmten Umständen in einer HTTP GET-Anforderung enthalten ist, und eine als wichtig eingestufte Sicherheitslücke (CVE-2017-11296) beim Cross-Site-Scripting in Apache Sling Servlets Post 2.3.20. 

Betroffene Produktversionen

Produkt

Version

Plattform

Adobe Experience Manager

6,3

6.2

6.1

6.0

Alle

Hinweis:

Das HtmlRendererServlet sollte in Produktionssystemen deaktiviert werden.  Weitere Details finden Sie im Artikel zum Ausführen von AEM im Produktionsmodus

Lösung

Adobe empfiehlt allen Anwendern die Installation der neuesten Version und stuft die Priorität dieser Updates wie folgt ein:

Produkt Version Plattform Priorität Verfügbarkeit
Adobe Experience Manager
6.3
Alle 3 Versionshinweise
6.2 Alle 3 Versionshinweise
6.1 Alle 3 Versionshinweise
6.0 Alle 3 Versionshinweise

Bitte wenden Sie sich für Hilfe mit früheren AEM-Versionen an die Adobe Kundenunterstützung.

Sicherheitslückendetails

Sicherheitslückenkategorie

Sicherheitslückenauswirkung

Problemstufe

CVE-Nummern

Betroffene Version

Download-Paket

Reflektiertes Cross-Site-Scripting

Offenlegung von Informationen

Mittel

CVE-2017-3109

AEM 6.3 und früher

Vertrauliches Token in HTTP GET-Anforderung

Offenlegung von Informationen

Wichtig

CVE-2017-3111

AEM 6.1, AEM 6.2

Cross-Site-Scripting

Offenlegung von Informationen

Wichtig

CVE-2017-11296

AEM 6.3 und früher

Hinweis:

Die in der oben aufgeführten Tabelle angegebenen Pakete sind die mindestens erforderlichen Fix Packs zum Schließen der aufgeführten Sicherheitslücke. Weitere Informationen zu den neuesten Versionen finden Sie unter den oben aufgeführten Links zu den Versionshinweisen.

Danksagung

Adobe bedankt sich bei den folgenden Personen und Organisationen für das Melden dieser Schwachstellen und den Beitrag zum Schutz der Sicherheit unserer Kunden:  

  • Nagamarimuthu von Cognizant Technology Solutions - Enterprise Risk & Security Solutions (CVE-2017-3109)
Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden