Benutzerprofil einrichten

In diesem Handbuch wird dir gezeigt, wie du dein Adobe Acrobat Sign- Anwenderkonto konfigurierst, damit du Transaktionen senden kannst. Je nach Dienststufe oder Admin-Konfiguration stehen dem jeweiligen Benutzer möglicherweise weniger Optionen zur Verfügung.

Deine Profilinformationen überprüfen

Wenn du dich zum ersten Mal bei Acrobat Sign anmeldest, solltest du kurz deine persönlichen Benutzerinformationen überprüfen. Diese Informationen werden in einigen Vorlagen verwendet und sollten daher unbedingt korrekt sein.

  • Bewege die Maus über deinen Namen in der oberen rechten Ecke, um das Menü zu öffnen, und klicke auf Mein Profil.
Mein Profil

Auf der Profilseite werden bestimmte Angaben angezeigt, die Acrobat Sign zur Personalisierung deiner Transaktionen verwendet. Besonders wichtig sind:

  • Dein vollständiger Name: wird in E-Mails und für deine Standardsignatur verwendet
  • Deine Stellenbezeichnung: wird automatisch eingesetzt, wenn ein entsprechendes Feld vorhanden ist
  • Dein Firmenname: wird in E-Mails angegeben; sollte die vollständige juristische Bezeichnung deiner Firma sein
  • Zeitzone: Aus Gründen der Übersichtlichkeit wird das Protokoll der Vereinbarungsaktivitäten mit einem Zeit-/Datumsstempel basierend auf deiner Zeitzone versehen.

Klicke zum Ändern von Inhalten auf die Schaltfläche Profil bearbeiten, nimm die erforderlichen Änderungen vor und klicke auf Speichern, um deine Änderungen zu speichern.

Hinweis:

Die Eigenschaft Gruppenname zeigt an, zu welcher Gruppe in Acrobat Sign dein Benutzer gehört. Für alle Benutzer ist mindestens ein Wert aufgeführt. Konten, für die Benutzer in mehreren Gruppen (UMG) aktiviert ist, haben die Möglichkeit, mehrere Gruppen aufzuführen.

  • Das Kennzeichen (Primäre Gruppe) kennzeichnet die Gruppe, die verwendet wird, wenn eine Anwendung Informationen über die Benutzergruppe benötigt, den UMG-Service jedoch nicht kennt.
    • Wenn UMG jemals deaktiviert wird, werden alle Benutzer Mitglieder ihrer primären Gruppe.
  • Klicke auf das Fragezeichen neben dem Gruppennamen. Daraufhin wird ein Popup-Fenster mit einem Link zum Namen des Gruppenadministrators angezeigt. 
    • Klicke auf den Namen des Gruppenadministrators, um eine E-Mail zu dieser Person zu öffnen.


Deine Signatur und Initialen definieren

In Acrobat Sign kannst du deine Signaturen entsprechend deinen persönlichen oder geschäftlichen Anforderungen in drei Signaturstilen erstellen:

  • Schreibschrift: der Standardwert und derzeit auch das bevorzugte Format. Auf deinen Namen wird eine Schreibschrift angewendet, sodass dein Name wie eine handschriftliche Signatur wirkt
    • Wenn du diese Option auswählst, musst du nichts konfigurieren.
Bild

 

Benutzerdefinierte Signaturen

Erstelle deine eigene Signatur, indem du zu Persönliche Voreinstellungen > Meine Signatur navigierst.

Klicke auf die Schaltfläche Erstellen, um das Signaturbedienfeld zu öffnen, und wähle die Methode zum Erstellen deiner Signatur aus:

  • Biometrisch: Gib deine Signatur mit einer Maus, einem Eingabestift oder deinem Finger ein.  Das beste Ergebnis erhältst du, wenn du deine Signatur mit dem Finger auf einem Tablet eingibst
    • Mit der Option Mobil kannst du das Signaturfeld an ein Telefon mit Touch-Funktion übergeben, um die gezeichnete Signatur abzurufen..
  • Signaturbild: Wenn du ein Bild mit deiner Signatur hast, kannst du dieses in das System hochladen. Acrobat Sign wendet dieses Bild dann beim Signieren als deine Signatur an.

Klicke auf Anwenden, wenn du eine geeignete Signatur erstellt hast.

Meine Signatur konfigurieren


Persönliche Events/Benachrichtigungen konfigurieren

Für Power-Benutzer, die ihre Transaktionen konsequent nachverfolgen möchten, kannst du Meilensteine festlegen, die eine E-Mail an den Posteingang oder eine Benachrichtigung auslösen können, die in einem Bericht ausgegeben werden kann.

Um deine Events/Benachrichtigungen zu konfigurieren, navigiere zu Persönliche Voreinstellungen > Meine Benachrichtigungen.

Hinweis:

Benachrichtigungen werden in zwei Kategorien aufgeteilt. Die Benutzeroberfläche ist jeweils identisch:

  • Meine Benachrichtigungen: Definierst du das Benachrichtigungsprofil für Vereinbarungen, die du erstellt hast.
  • Freigegebene Benachrichtigungen: Definiere das Profil für Vereinbarungen, die explizit oder über die Kontofreigabe für dich freigegeben wurden.
Zu „Meine Benachrichtigungen“ navigieren

Nachfolgend werden einige Begrifflichkeiten kurz erläutert:

  • Events: Aktionen, die mit einer Transaktion durchgeführt werden (Senden, Anzeigen, Signieren usw.).
  • Benachrichtigungen: werden ausgegeben, wenn erwartete Aktionen nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums ausgeführt werden (innerhalb von acht Stunden nicht angezeigt, innerhalb von drei Stunden angezeigt, aber nicht signiert, und so weiter).

Events und Benachrichtigungen können auch beide konfiguriert sein, um auf zwei Arten zu informieren. Durch Auswahl der betreffenden Konfigurationsoptionen kannst du keine, nur eine oder beide dieser Benachrichtigungsmethoden auswählen. Die Optionen lauten wie folgt:

  • E-Mail: Bei Auswahl dieser Option erhältst du bei jedem Auftreten des Events oder der Benachrichtigung eine E-Mail. Je nach Arbeitsvolumen können diese Nachrichten sehr schnell lästig werden, sodass du diese Option nur unter Berücksichtigung deines ohnehin schon vorhandenen E-Mail-Volumens auswählen solltest.
  • Event: Events sind so gekennzeichnet, dass sie auf der Startseite (im Bereich Events/Benachrichtigungen) angezeigt werden. Außerdem erscheinen sie in allen Berichten, die du auf der Seite „Events/Benachrichtigungen“ erstellst.

Die Berichterstellung kann auch so konfiguriert werden, dass dir am unteren Rand der Seite ganz nach deinem Belieben wöchentlich, an jedem Werktag oder täglich eine Übersicht über die von dir ausgewählten Events angezeigt wird. 

Business- und Enterprise-Dienststufen ermöglichen es Benutzern, eine persönliche Fußzeile zu erstellen, z. B. eine Signaturdatei in einer E-Mail.

Sofern die Option von deinem Kontoadministrator aktiviert wurde, kannst du sie festlegen, indem du zu Persönliche Voreinstellungen > Meine E-Mail-Fußzeile navigierst.

  • Wenn dir diese Option nicht zur Verfügung steht, kann sie dein Kontoadministrator auf Konto- oder Gruppenebene aktivieren.

Die Fußzeile wird am Ende deiner Transaktions-E-Mails – jedoch noch vor Fußzeilen, die auf Kontoebene festgelegt wurden – eingefügt:

Bild

E-Mail-Grafiken


Sprachvorgaben auswählen

Es stehen zwei Standardsprachoptionen zur Verfügung:

  • Meine Sprachvorgaben: Legt die Standardsprache fest, die bei der Zustellung von E-Mails an dich verwendet wird, sowie die Sprache für die Navigation auf dem Bildschirm..
  • Signiersprache: Legt die Standardsprache für E-Mails und Anweisungen auf dem Bildschirm für Empfänger außerhalb deines Acrobat Sign-Kontos fest.
Zu den Spracheinstellungen navigieren

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?