Adobe Drive CC ist nicht kompatibel und wird bei der Verwendung in Workflows mit CC 2017 oder höheren Versionen der Photoshop-, Illustrator-, InDesign-, InCopy- oder Adobe Bridge-Desktop-Apps nicht unterstützt.

Adobe Drive funktioniert weiterhin mit vorherigen Versionen der unterstützten CC Desktop-Applikationen.

Beispiele von bekannten Problemen

  • Da Einchecken verwalteter Dateien aus CC 2017 Desktop-Applikationen schlägt fehl (Absturz oder Dateien nicht eingecheckt)
  • Bearbeiten von Offline-Ergebnissen von Assets in den Desktop-Apps werden unerwartet beendet
  • Es kann nach dem Neustart des Computers keine Verbindung zu einem DAM hergestellt werden

Umgehungslösung

Wenn Sie eine Creative Cloud-Applikation installieren, wird die vorherige Version der Anwendung auf Ihrem Computer entfernt. Wenn Sie auf die CC 2017 Desktop-Applikationen wechseln möchten und weiterhin Adobe Drive verwenden wollen, können Sie vorherige Versionen der zutreffenden CC Desktop-Applikationen installieren. Um dies in der Creative Cloud Desktop-Applikation durchzuführen, klicken Sie auf Erweiterte Optionen und deaktivieren Sie die Option Alte Versionen entfernen im Dialogfeld zur Bestätigung des Updates.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie