Zählen von Objekten in einem Bild

  Einstellung von 3D-Funktionen in Photoshop

Die 3D-Funktionen von Photoshop werden in zukünftigen Updates entfernt. Anwender, die mit 3D arbeiten, sollten die neue 3D-Sammlung der Linie Substance von Adobe entdecken, der nächsten Generation von 3D-Werkzeugen von Adobe. Weitere Informationen zur Einstellung der 3D-Funktionen von Photoshop findest du hier: Photoshop 3D | Häufige Fragen zu eingestellten 3D-Funktionen.

Hinweis:

In Photoshop CS6 sind die 3D-Funktionen Teil von Photoshop Extended. Alle Funktionen von Photoshop Extended sind in Photoshop enthalten. Photoshop verfügt über keine separate Extended-Version.

Mit dem Zählungswerkzeug kannst du die Objekte in einem Bild zählen. Um Objekte manuell zu zählen, klicke mit dem Zählungswerkzeug auf das Bild und Photoshop erfasst die Anzahl der Klickvorgänge. Die Zählungsnummer wird auf dem Objekt und in der Optionsleiste des Zählungswerkzeugs angezeigt. Zählungsnummern werden mit der Datei gespeichert.

Photoshop kann mehrere ausgewählte Bereiche in einem Bild automatisch zählen und die Ergebnisse im Messprotokollbedienfeld erfassen. Siehe Durchführen einer Messung.

Manuelles Zählen von Objekten in einem Bild

  1. Wähle das Zählungswerkzeug aus (im Werkzeugbedienfeld unterhalb der Pipette).
  2. Lege Optionen für das Zählungswerkzeug fest.

    Zählungsgruppe

    Eine Standardzählungsgruppe wird erstellt, wenn du dem Bild Zählungsnummern hinzufügst. Du kannst mehrere Zählungsgruppen mit jeweils eigenem Namen, eigener Markierungs- und Beschriftungsgröße sowie eigener Farbe erstellen. Wenn du dem Bild Zählungsnummern hinzufügst, wird die derzeit ausgewählte Zählungsgruppe erhöht. Klicke zum Ein- bzw. Ausblenden einer Zählungsgruppe auf das Augensymbol. Klicke auf das Ordnersymbol, um eine Zählungsgruppe zu erstellen, und auf den Papierkorb, um eine Zählungsgruppe zu löschen. Wähle in der Dropdown-Liste für die Zählungsgruppen die Option „Umbenennen“, um eine Zählungsgruppe umzubenennen.

    Farbe

    Wähle den Farbwähler, um die Farbe für die Zählungsgruppe festzulegen.

    Markierungsgröße

    Gib einen Wert zwischen 1 und 10 ein oder ziehe den Doppelpfeil-Schieberegler.

    Beschriftungsgröße

    Gib einen Wert zwischen 8 und 72 ein oder ziehe den Doppelpfeil-Schieberegler.

  3. Klicke in das Bild, um eine Zählungsmarkierung mit Beschriftung zu setzen:
    • Um eine Zählungsmarkierung zu verschieben, bewege den Zeiger über die Markierung oder die Zahl, bis er mit den Richtungspfeilen angezeigt wird, und ziehe dann. (Halte die Umschalttaste gedrückt und klicke, um das Ziehen horizontal oder vertikal zu begrenzen.)

    • Entferne eine Markierung durch Klicken bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS). Der Gesamtwert wird aktualisiert.

    • Klicke in der Optionsleiste auf „Löschen“, um den Zähler für die derzeit ausgewählte Zählungsgruppe auf 0 zurückzusetzen.

    Hinweis:

    Zählungen, die bereits im Messprotokoll erfasst sind, bleiben auch durch das Löschen der Zählungsnummern im Bild unverändert.

  4. (Optional) Um zu einer anderen Zählungsgruppe zu wechseln, wähle die gewünschte Gruppe in der Dropdown-Liste für die Zählungsgruppen aus oder klicke auf das Ordnersymbol, um eine neue Zählungsgruppe zu erstellen. Bei jedem Klick in das Bild wird die derzeit ausgewählte Zählungsgruppe aktualisiert.
  5. (Optional) So blendest du die Zählungsnummern ein oder aus:
    • Wähle „Ansicht“ > „Einblenden“ > „Zählung“.

    • Wähle „Ansicht“ > „Extras“, „Ansicht“ > „Einblenden“ > „Alles“ oder „Ansicht“ > „Einblenden“ > „Nichts“.

  6. (Optional) Wähle „Analyse“ > „Messungen aufzeichnen“ oder klicke auf „Messungen aufzeichnen“ im Messprotokollbedienfeld, um die Zählungsnummer im Messprotokoll aufzuzeichnen.
    Hinweis:

    Um eine Zählung im Messprotokoll aufzuzeichnen, musst du „Zählung“ als Messdatenpunkt ausgewählt haben. Wähle „Analyse“ > „Datenpunkte wählen“ > „Benutzerdefiniert“ und wähle den Zählungsdatenpunkt im Bereich „Zählungswerkzeug“ aus.

  7. (Optional) Wähle „Datei“ > „Speichern“, um in das Bild eingefügte Zählungsnummern und -gruppen zu speichern.

Automatisches Zählen mithilfe einer Auswahl

Zähle mehrere Auswahlbereiche in einem Bild mithilfe der automatischen Zählungsfunktion von Photoshop. Definiere die Auswahlbereiche mit dem Zauberstab-Werkzeug oder dem Befehl „Farbbereich“.

  1. Wähle das Zauberstab-Werkzeug aus oder wähle „Auswählen“ > „Farbbereich“.
  2. Erstelle eine Auswahl, die die Objekte im Bild, die du zählen möchtest, umfasst. Die besten Ergebnisse erhälst du, wenn du ein Bild mit Objekten verwendest, die sich gut von ihrem Hintergrund abheben.
    • Wenn du das Zauberstaub-Werkzeug verwendest, erhöhst oder verringerst du die Toleranzoption, um die Auswahl der Objekte, die du im Bild zählen möchtest, zu optimieren. Deaktiviere die Optionen „Glätten“ und „Benachbart“.

    • Zum Feinjustieren der ausgewählten Bereiche im Bild legst du für „Farbbereich“ einen entsprechenden Toleranzwert fest (siehe Auswählen eines Farbbereichs).

  3. Wähle „Analyse“ > „Datenpunkte auswählen“ > „Benutzerdefiniert“.
  4. Wähle im Auswahlbereich den Zählungsdatenpunkt und klicke auf „OK“.
  5. Wähle „Fenster“ > „Messprotokoll“.
  6. Wähle „Analyse“ > „Messungen aufzeichnen“ oder klicke im Messprotokoll auf „Messungen aufzeichnen“. (Wenn diese Option nicht verfügbar ist, wähle ein anderes Werkzeug als das Zählungswerkzeug.)

    Photoshop zählt die Auswahlbereiche und gibt die Anzahl in die Spalte „Anzahl“ im Messprotokoll ein.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?