Die Funktion „ausdrückliche Zustimmung“ ist für die Dienstebenen „Individual“, „Team“, „Business“ und „Enterprise“ verfügbar.

Funktionsbeschreibung

Bei der Verwendung eines Dienstes wie Adobe Sign gibt es zahlreiche Dokumente zu Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kunden. Sie dienen dazu, die Verbindung zwischen Anbieter und Benutzer in Bezug auf Einschränkungen, Verantwortungen und Erwartungen sowie bei elektronischen Signaturen auch eine Vereinbarung zur elektronischen Abwicklung von Geschäften zu definieren.

In den meisten Fällen reicht eine indirekte Zustimmung zu diesen Dokumenten aus. Zu diesem Zweck hebt Adobe Sign Verknüpfungen zu diesen Dokumenten hervor, wenn ein Empfänger im Signaturzyklus auf ein Dokument zugreift.

Einige Compliance-Anforderungen erfordern jedoch eine ausdrücklichere Zustimmung zu diesen Dokumenten. Um diese Anforderungen zu erfüllen, können Administratoren auf Kontoebene über die Einstellung Nutzungsbedingungen und Hinweis für Kunden eine ausdrückliche Zustimmung zu jeder Dokumentart verlangen. 

Verwendung

Bei der Standardeinstellung (indirekte Zustimmung) werden die Links zu den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kunden dargestellt, sobald der Empfänger die Signatur fertigstellt. Vom Unterzeichner ist keine offene Aktion erforderlich.

Bei Aktivierung der ausdrücklichen Zustimmung müssen Empfänger aktiv ein Kästchen anklicken, um zu bestätigen, dass sie den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kunden zustimmen.

Bei Aktivierung der erzwungenen Überprüfung müssen Empfänger jedes Dokument einzeln öffnen und dann aktiv das Kästchen anklicken, um den Bedingungen zuzustimmen.

Die Seite zur Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kunden

Hinweis:

Wenn die Zweitfaktorverifizierung aktiv ist, muss der Empfänger zunächst seine Identität bestätigen, bevor er in der Lage ist, den Nutzungsbedingungen/dem Hinweis für Kunden zuzustimmen.


Anmeldung beim Prüfbericht

Wenn die ausdrückliche Zustimmung aktiviert ist, wird im Prüfbericht angezeigt, dass die Nutzungsbedingungen und der Hinweis für Kunden akzeptiert wurden.

Consent Audit Report

Den Text der Nutzungsbedingungen und des Hinweises für Kunden definieren (nur Enterprise)

Die standardmäßigen von Adobe Sign bereitgestellten Nutzungsbedingungen und den Hinweis für Kunden finden Sie über die untenstehenden Verknüpfungen:

 

Kunden auf der Dienstebene „Enterprise“ haben die Möglichkeit, ihre eigenen Nutzungsbedingungen und/oder einen eigenen Hinweis für Kunden bereitzustellen. Diese Option befindet sich derzeit nicht in der Benutzeroberfläche. Wenn Sie diese Funktion nutzen möchten, wenden Sie sich an Ihren Erfolgs-Manager, um den Vorgang zu starten.

Um die Änderung durchzuführen, müssen Sie die relevanten Dokumente auf einer öffentlich zugänglichen URL bereitstellen. Die Rechtsabteilung von Adobe wird den Inhalt der Dokumente überprüfen, um sicherzustellen, dass sämtliche Rechtsgrundlagen abgedeckt sind. 

Sobald die Dokumente genehmigt sind, werden die angegebenen URLs für Ihr Konto konfiguriert und die In-App-Links leiten auf Ihre Seiten um.

Konfigurierbare Optionen

Die Einstellungen zu Nutzungsbedingungen und Hinweis für Kunden werden nur auf Kontoebene in der Benutzeroberfläche angezeigt.

Wenn Gruppen anders als in der Kontoeinstellung angegeben konfiguriert werden müssen, können Sie sich an Ihren Erfolgs-Manager wenden, damit verschiedene Einstellungen auf Gruppenebene angewendet werden. Einstellungen auf Gruppenebene setzen die Einstellungen auf Kontoebene außer Kraft.

Die Optionen für diese Funktion sind:

  • Aktivieren/Deaktivieren Sie die Funktion für die Empfängerrolle auf Konto- oder Gruppenebene.
  • Jede Empfängerrolle kann individuell konfiguriert werden.

Beispiele für die jeweiligen Einstellungen

Indirekte Zustimmung (Standard)

Die Einstellung:

Einstellung „Indirekte Zustimmung“

 

Das Ergebnis:

Ergebnis der indirekten Zustimmung in der App

Ausdrückliche Zustimmung

Die Einstellung:

Einstellung „Ausdrückliche Zustimmung“

 

Das Ergebnis:

Ergebnis zu „Ausdrückliche Zustimmung“

Ausdrückliche Zustimmung: zustimmen, bevor Zugriff auf die Vereinbarung gewährt wird

Die Einstellung:

Einstellung „Ausdrückliche Zustimmung erforderlich, bevor die Vereinbarung angezeigt wird“

 

Das Ergebnis:

Ausdrückliche Zustimmung erforderlich, bevor die Vereinbarung angezeigt wird

Ausdrückliche Zustimmung mit erzwungener Überprüfung

Die Einstellung:

Einstellung „Ausdrückliche Zustimmung mit erzwungener Überprüfung“

 

Das Ergebnis:

Forced Review

 

Nachdem die Nutzungsbedingungen und der Hinweis für Kunden geöffnet wurden:

Ergebnis der erzwungenen Überprüfung nach der Zustimmung

Aktivierung bzw. Deaktivierung

Navigieren Sie zu Konto > Kontoeinstellungen > Signaturvorgaben > Zusätzliche Einstellungen.

Navigieren Sie zum Bereich „Zusätzliche Einstellungen“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie