Nutzungsbedingungen und Kundenhinweis konfigurieren

Die Funktion „Ausdrückliche Zustimmung“ steht für die Einzelbenutzer-, Team-, Business- und Enterprise-Dienststufen zur Verfügung. Für Kund*innen mit Enterprise-Abovarianten sind benutzerdefinierte Kundenhinweise verfügbar.

Die ausdrückliche Zustimmung mit erzwungener Überprüfung erfordert, dass Empfangende den Hinweis für Kund*innen öffnen und (in den Schritten 1 bis 3) bestätigen, dass sie den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen zustimmen. In Schritt 6 wird die Zustimmung zur elektronischen Geschäftsabwicklung bestätigt. Diese Vereinbarungen werden in einem separaten Datensatz im Audit-Bericht der Vereinbarung festgehalten.

Überblick

Dokumente mit Nutzungsbedingungen und Hinweisen für Kund*innen sind ein häufiger Bestandteil des Benutzererlebnisses bei der Verwendung eines Dienstes wie Adobe Acrobat Sign. Sie tragen dazu bei, Geschäftsbeziehungen in Bezug auf Einschränkungen, Verantwortlichkeiten und Erwartungen zu definieren. Zudem ermöglichen sie es den Parteien, durch elektronische Signaturen, Geschäftsbeziehungen auf elektronischem Weg einzugehen.

In den meisten Fällen reicht eine indirekte Zustimmung zu diesen Dokumenten aus. Zu diesem Zweck hebt Acrobat Sign Verknüpfungen zu diesen Dokumenten hervor, wenn ein Empfänger im Signaturzyklus auf ein Dokument zugreift.

Einige Compliance-Anforderungen erfordern jedoch eine ausdrücklichere Zustimmung zu diesen Dokumenten. Um diese Anforderungen zu erfüllen, können Admins auf Kontoebene über die Einstellung Nutzungsbedingungen und Hinweise für Kund*innen eine ausdrückliche  Zustimmung zu jeder Dokumentart verlangen. Diese Funktionen stehen Kund*innen mit Einzel-, Team-, Business- und Enterprise-Abos zur Verfügung. Darüber hinaus stehen Kund*innen mit einer Enterprise-Dienst-Abovariante benutzerdefinierte Hinweise für Kund*innen zur Verfügung.

Und so funktioniert's

In den meisten Anwendungsfällen werden dem Empfänger die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie Acrobat Sign vorgelegt, bevor er mit der Vereinbarung interagieren kann. Hierzu gibt es zwei nennenswerte Ausnahmen:

  • Empfänger mit einem aktiven Benutzer im selben Konto wie der Absender.
  • Empfänger, die auf die Vereinbarung zugreifen, während sie bei Acrobat Sign angemeldet sind.  

Der Hinweis für Kunden wird dem Empfänger basierend auf der Kontokonfiguration vorgelegt.  

Bei der Standardeinstellung (indirekte Zustimmung) wird der Link zum Hinweis für Kund*innen angezeigt, sobald Empfangende die Signatur fertigstellen.  

Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen bei Signatur

Bei Aktivierung der ausdrücklichen Zustimmung müssen Empfänger aktiv ein Kästchen anklicken, um zu bestätigen, dass sie den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kunden zustimmen.

Bei Aktivierung der erzwungenen Überprüfung müssen Empfänger jedes Dokument einzeln öffnen und dann aktiv das Kästchen anklicken, um den Bedingungen zuzustimmen.

Hinweis:

Bei einer Authentifizierung müssen Empfangende zunächst ihre Identität bestätigen, bevor sie den Nutzungsbedingungen/dem Hinweis für Kund*innen zustimmen können.

Zustimmung im Audit-Bericht

Wenn die ausdrückliche Zustimmung aktiviert ist, spiegelt der Audit-Bericht wider, mit welchen Aktionen die Empfangenden die Nutzungsbedingungen und den Hinweis für Kund*innen akzeptiert haben:

Ausdrückliche Zustimmung bei der Signatur im Audit-Protokoll
Audit-Bericht mit ausdrücklicher Zustimmung

Bei der Einstellung „Indirekte Zustimmung“ wird keine aktive Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen im Audit-Bericht angezeigt:

Indirekte Zustimmung im Audit-Protokoll
Audit-Bericht mit indirekter Zustimmung

Konfigurierbare Optionen

Sie können auf die Einstellungen auf Kontoebene zugreifen, indem Sie sich als Adobe Sign-Admin auf Kontoebene anmelden und zu Kontoeinstellungen > Signaturvorgaben > benutzerdefinierte Nutzungsbedingungen und Hinweis für Kund*innen navigieren.

Alle Optionen können auch auf Gruppenebene konfiguriert werden. Denken Sie daran:

  • Alle Gruppen übernehmen standardmäßig die Einstellungen auf Kontoebene.
  • Konfigurationen auf Gruppenebene setzen Einstellungen auf Kontoebene außer Kraft.
  • Alle in der Vereinbarung enthaltenen Signaturvorgaben werden von den Einstellungen der Gruppe abgeleitet, von der die Vereinbarung gesendet wird.

Die Optionen für diese Funktion sind:

  • Legen Sie fest, wann die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen Empfangenden angezeigt wird.
  • Definieren Sie den Genehmigungsprozess basierend auf der Rolle der Empfangenden.
UI-Steuerelemente

Prozess bei Zustimmungsoption:

Einstellungsoption – Bedingungen zustimmen bei Signatur:

Einstellung „Indirekte Zustimmung“

Der Genehmigungsprozess:

  1. Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen von Adobe und die Datenschutzrichtlinie, indem Sie (nach dem Öffnen der Vereinbarung) auf die Schaltfläche Weiter klicken.
  2. Füllen Sie die Vereinbarungsfelder nach Bedarf aus.
  3. Stimmen Sie dem Hinweis für Kund*innen zu, indem Sie auf die Schaltfläche  Hier signieren klicken.
Schritte zur indirekten Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen

Die indirekte Zustimmung wird nicht ausdrücklich im Audit-Bericht der Vereinbarung festgehalten. Das Signaturereignis registriert die indirekte Zustimmung der Empfangenden, wie in Schritt 3 des Genehmigungsprozesses beschrieben.

Indirekte Zustimmung im Audit-Protokoll

Einstellungsoption – Bedingungen zustimmen vor der Signatur:

Die ausdrückliche Zustimmung mit erzwungener Überprüfung erfordert, dass Empfangende den Hinweis für Kund*innen öffnen und (in den Schritten 1 bis 3) bestätigen, dass sie den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen zustimmen. In Schritt 6 wird die Zustimmung zur elektronischen Geschäftsabwicklung bestätigt. Diese Vereinbarungen werden in einem separaten Datensatz im Audit-Bericht der Vereinbarung festgehalten.

Einstellung „Ausdrückliche Zustimmung beim Signieren“

Der Genehmigungsprozess:

  1. Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen von Adobe und die Datenschutzrichtlinie, indem Sie (nach dem Öffnen der Vereinbarung) auf die Schaltfläche Weiter klicken.
  2. Füllen Sie die Vereinbarungsfelder nach Bedarf aus.
  3. Akzeptieren Sie den Hinweis für Kund*innen , indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren.
  4. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Hier signieren.
Schritte für die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen bei „Ausdrückliche Zustimmung beim Signieren“

Das Verfahren der ausdrücklichen Zustimmung erfordert, dass Empfangende (in Schritt 3) ausdrücklich bestätigen, dass sie dem Hinweis für Kund*innen der Geschäftsbeziehung auf elektronischem Weg zustimmen. Diese Vereinbarung wird in einem separaten Datensatz im Audit-Bericht der Vereinbarung festgehalten.

Ausdrückliche Zustimmung bei der Signatur im Audit-Protokoll

Einstellungsoption – Bedingungen zustimmen vor Anzeigen der Vereinbarung:

Einstellung „Ausdrückliche Zustimmung vor Anzeige“

Der Genehmigungsprozess:

  1. Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen von Adobe und die Datenschutzrichtlinie, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren.
  2. Akzeptieren Sie den Hinweis für Kund*innen, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zustimmen, damit die Vereinbarung geöffnet wird.
  4. Füllen Sie die Vereinbarungsfelder nach Bedarf aus.
  5. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Hier signieren.
Schritte für die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen bei „Ausdrückliche Zustimmung vor der Anzeige“

Bei der ausdrücklichen Zustimmung müssen Empfangende (in den Schritten 1 und 2) bestätigen, dass sie den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen zustimmen. In Schritt 5 wird die Zustimmung zur elektronischen Geschäftsabwicklung bestätigt. Diese Vereinbarungen werden in einem separaten Datensatz im Audit-Bericht der Vereinbarung festgehalten.

Ausdrückliche Zustimmung vor der Anzeige im Audit-Protokoll

Einstellungsoption – Klicken Sie vor Anzeige der Vereinbarung auf die Nutzungsbedingungen, überprüfen Sie sie und stimmen Sie ihnen zu:

Einstellung „Ausdrückliche Zustimmung mit erzwungener Überprüfung“

Der Genehmigungsprozess:

  1. Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen von Adobe und die Datenschutzrichtlinie, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren.
  2. Überprüfen Sie den Hinweis für Kund*innen, indem Sie auf den Link Hinweis für Kund*innen klicken.
  3. Akzeptieren Sie den Hinweis für Kund*innen, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zustimmen, damit die Vereinbarung geöffnet wird.
  5. Füllen Sie die Vereinbarungsfelder nach Bedarf aus.
  6. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Hier signieren.
Schritte für die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen bei „Ausdrückliche Zustimmung mit Durchklicken“

Die ausdrückliche Zustimmung mit erzwungener Überprüfung erfordert, dass Empfangende den Hinweis für Kund*innen öffnen und (in den Schritten 1 bis 3) bestätigen, dass sie den Nutzungsbedingungen und dem Hinweis für Kund*innen zustimmen. In Schritt 6 wird die Zustimmung zur elektronischen Geschäftsabwicklung bestätigt. Diese Vereinbarungen werden in einem separaten Datensatz im Audit-Bericht der Vereinbarung festgehalten.

Ausdrückliche Zustimmung mit Durchklicken im Audit-Protokoll

Hinzufügen eines benutzerdefinierten Hinweises für Kund*innen (nur für Enterprise-Dienst-Abovarianten)

Kund*innen mit der Enterprise-Dienst-Abovariante haben die Möglichkeit, einen benutzerdefinierten Hinweis für Kund*innen zu erstellen. Diese Option wird derzeit nicht auf der Benutzeroberfläche angezeigt. Wenn Sie diese Funktion nutzen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Stellen Sie den Hinweis für Kund*innen über eine öffentliche URL zur Verfügung.
  • Wenden Sie sich an das Support-Team und geben Sie die URL an.
    • Adobe muss den Inhalt des Dokuments überprüfen und genehmigen.
  • Sobald der Inhalt genehmigt ist, wird die angegebene URL für Ihr Konto konfiguriert und der Link zeigt auf Ihre Seite.
  • Bitte beachten Sie, dass benutzerdefinierte Hinweise für Kund*innen keine Systemanforderungen enthalten sollten. Wenn Systemanforderungen einbezogen werden müssen, fügen Sie einen Link zur Seite Systemanforderungen für Adobe Acrobat Sign hinzu.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?