Arbeiten mit der inhaltsbasierten Füllung für mehrere Bilder

Erfahre, wie du die inhaltsbasierte Füllung für mehrere Bilder verwendest, um ausgewählte Bereiche eines Bildes nahtlos mit dem Inhalt zu füllen, der von anderen Teilen des Bildes aufgenommen wurde

  Teste die Beta-Funktionen von Photoshop noch heute!
Beta-Funktionen stehen jetzt für Entwicklung, Tests und Feedback zur Verfügung. Hilfe zu diesem Thema findest du in der Adobe Photoshop-Community (Beta).

In Photoshop kannst du mit der inhaltsbasierten Füllung (CAF, Content Aware Fill) einen Bildbereich mit neuen Informationen basierend auf den umliegenden Bildbereichen füllen. So entfernst du unerwünschte Objekte oder störende Elemente aus deinen Bildern.

Erfahre, wie du den Arbeitsbereich „Inhaltsbasierte Füllung“ verwendest, um ausgewählte Bereiche eines Bildes nahtlos mit dem Inhalt zu füllen, der von anderen Teilen des Bildes aufgenommen wurde

Weitere Informationen zum Arbeitsbereich „Inhaltsbasierte Füllung“ findest du unter Objekte per inhaltsbasierter Füllung aus Fotos entfernen.

Inhaltsbasierte Füllung für mehrere Bilder

Nur in Photoshop Beta eingeführt (Juli 2022)

Bereich mit einem zweiten Bild füllen 

Du kannst ein anderes ähnliches Bild als Pixelquelle für deinen Bereich verwenden. Dies ist hilfreich, wenn du mehrere Aufnahmen derselben Szene hast und Personen oder Autos entfernen möchtest, die auf deinen Fotos zu sehen sind. Dasselbe gilt für Objekte, die sich im Weg deines perfekten Winkels befinden.

Das zusätzliche Dokument auswählen

Wähle ein geöffnetes Dokument in der Liste aus oder verwende Importieren..., um eine andere Datei einzufügen. Photoshop wählt automatisch die Pixel aus, die das Hauptbild vervollständigen sollen.

  1. Klicke auf Zusätzliches Dokument,  um die Optionen anzuzeigen

  2. Klicke auf die Popup-Liste „Zusätzliches Dokument“.

  3. Wähle eine geöffnete Datei aus der Liste oder Importieren... aus

    • Der Sampling-Bereich (grüne Überlagerung) und das Sampling-Pinselwerkzeug sind deaktiviert, wenn die inhaltsbasierte Füllung für mehrere Bilder verwendet wird.
    • Wenn du einen benutzerdefinierten Sampling-Bereich hattest, den du gemalt hast, wird dieser verworfen. 
    • Um optimale Ergebnisse zu erzielen, können die Haupt- und Zusatzbilder von Kameras stammen, die anders ausgerichtet waren. Sie sollten aber eine erhebliche Überlappung der Inhalte innerhalb des auszufüllenden Bereichs aufweisen. Außerdem sollte die Kamera nicht zu weit übersetzen: Weniger Translation ist besser, jedoch sollte sich die Kamera weniger als 10 Grad um das zu entfernende Objekt drehen.
Abschnitt „Zusätzliches Dokument“, um Optionen anzuzeigen

Einstellungen für die neuen Pixel anpassen.

Passe die Füllpixel des zweiten Bildes an, wenn sie in der Farbe oder Helligkeit des Füllbereichs nicht übereinstimmen.

  • Flexibilität: Mit der Einstellung „Flexibilität“ (Aus/Standard/Hoch) kannst du die Quellpixel wie Kitt (Hoch) verformen oder statisch lassen, als wären sie geklont (Aus).
  • Helligkeit: Passe die Helligkeit bzw. Dunkelheit der gefüllten Pixel an, um sie der Umgebung anzupassen.
  • Kontrast: Passe den Kontrast der gefüllten Pixel an die Umgebung an.
  • Farbbalance-Regler: Mit den Farbbalance-Reglern kannst du die Farben der Umgebung abgleichen.

Darüber hinaus kannst du die Farb- oder Helligkeitsänderungen für den Füllbereich zurückzusetzen, indem du auf das Symbol „Zurücksetzen“ neben dem Zusätzliches Dokument -Header klickst.

Optionen in „Inhaltsbasierte Füllung für mehrere Bilder“

Verwende das Tool „Ausrichtung“, um die Bildpunkte anzugleichen.

Manchmal kann das Füllergebnis verbessert werden, indem entsprechende Punkte zwischen dem Hauptbild und dem Zusatzbild identifiziert werden. Verwende das Tool Ausrichtung, um diese Punkte zu identifizieren.

  1. Klicke auf das Tool Ausrichtung im Arbeitsbereich „Inhaltsbasierte Füllung“.

  2. Setze einen Ausrichtungspunkt auf das Hauptbild. Der entsprechende Punkt wird automatisch auf dem Zusatzbild angezeigt.

  3. Verschiebe den Punkt auf dem Haupt- oder Zusatzbild, bis sich die Punkte an den entsprechenden Positionen für jedes Bild befinden. 

  4. Wiederhole diesen Vorgang für bis zu vier Sätze von Ausrichtungspunkten. Jedes Punktpaar ist für bessere Übersichtlichkeit nummeriert und farblich gekennzeichnet.

Tipp: Oft ist es hilfreich, die Ausrichtungspunkte in der Nähe des zu entfernenden Bereichs zu platzieren und sie relativ gleichmäßig um den Bereich zu verteilen.

Zusatzbild schließen

Zum Beenden des CAF-Workflows für mehrere Bilder und Zurückkehren zum regulären CAF-Workflow, klicke auf die Schaltfläche Schließen neben der Schaltfläche Zusätzliches Dokument. Das Zusatzbild und seine Ergebnisse werden verworfen.

Verwende die inhaltsbasierte Füllung für mehrere Bilder, um dein Bild zu erweitern

Ähnlich wie die Verwendung der inhaltsbasierten Füllung zur Erweiterung des Hintergrunds oder Himmels kann auch die inhaltsbasierte Füllung für mehrere Bilder verwendet werden, um ein abgeschnittenes Bild zu vervollständigen. Im Video unten erfährst du, wie du diesen Workflow erreichst.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden