Klick-und-Los ist eine neue Methode von Microsoft, um Office 2010 Privatbenutzern auf einer Breitbandverbindung bereitzustellen.Wenn Sie Office 2010 mithilfe der Klick-und-Los-Methode installieren, funktionieren einige Add-Ins wie PDFMaker nicht ordnungsgemäß mit Office 2010-Anwendungen. Beispielsweise können Sie PDF-Dateien aus Office 2010 nicht mit PDFMaker erstellen. Es sind aber andere Methoden zum Erstellen von PDF-Dateien verfügbar.

Hinweis: Weitere Informationen zu Klick-und-Los finden Sie unter http://support.microsoft.com/kb/982431. 

Symptome

Einige der folgenden Probleme können beim Konvertieren von Office 2010-Dateien in Adobe PDF auftreten. 

64-Bit-Versionen von Windows

  • Beim Starten von PDFMaker mithilfe der Symbolleistenschaltfläche in Word, Excel oder PowerPoint wird diese Fehlermeldung angezeigt:
    • „Sie haben eine ungültige Konvertierungsauftragsoption gewählt. Wählen Sie eine gültige Auftragsoption, bevor Sie Acrobat PDFMaker ausführen.
  • Voreinstellungen über die Acrobat PDFMaker-Symbolleiste (auch die Acrobat-Multifunktionsleiste) in Word, Excel und PowerPoint zeigen diesen Fehler an:
    • „Der Parameter ist falsch.„Wenn Sie den Fehler ablehnen, wird das Dialogfeld „Voreinstellungen“ geöffnet, aber das Menü „Konvertierungseinstellungen“ ist leer.
  • Der Adobe PDF-Drucker konvertiert Word-, Excel-, PowerPoint- und Outlookdokumente in PDF. Sie werden für nach dem Ziel-Dateinamen gefragt, allerdings wird die Konvertierung automatisch abgebrochen.
  • Die folgenden Office-in-PDF-Konvertierungsmethoden schlagen automatisch fehl:
    • Ziehen von Office-Dokumenten auf das Acrobat-Symbol oder -Fenster,
    • Verwenden einer Option „In PDF konvertieren“ im Kontextmenü, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei klicken.
    • Verwenden einer Option „In PDF konvertieren“ in Acrobat.
  • Kombinieren von Dateien: 
    • Die Funktion „Dateien kombinieren“ in Acrobat bleibt stecken, nachdem Sie aufgefordert wurden, einen PDF-Zielnamen für ein einzelnes Office-Dokument einzugeben.
    • Vorschau von Office-Dokumenten schlägt fehl.Wenn Sie auf ein Office-Dokument im Dialogfeld „Dateien zusammenführen“ oder wenn Sie auf „Seiten/Blätter/Folien wählen“ doppelklicken, passiert nichts.
  • Beim Konvertieren von Meldungen/Ordner aus Outlook in PDF mittels PDFMaker wird diese Fehlermeldung angezeigt: Acrobat PDFMaker hat Probleme bezüglich der Installation festgestellt. Reparieren Sie Acrobat oder führen Sie eine Neuinstallation durch.“ 

32-Bit-Versionen von Windows

  • Bei den folgenden Office-zu-PDF-Konvertierungsmethoden bleibt der Computer hängen und zeigt 100 % Fortschritt an:
    • Ziehen von Office-Dokumenten auf das Acrobat-Symbol oder -Fenster,
    • Verwenden einer Option „In PDF konvertieren“ in Acrobat.
  • Kombinieren von Dateien: 
    • Die Funktion „Dateien kombinieren“ in Acrobat bleibt stecken, nachdem Sie aufgefordert wurden, einen PDF-Zielnamen für ein einzelnes Office-Dokument einzugeben.
    • Vorschau von Office-Dokumenten schlägt fehl.Wenn Sie auf ein Office-Dokument im Dialogfeld „Dateien zusammenführen“ oder wenn Sie auf „Seiten/Blätter/Folien wählen“ doppelklicken, passiert nichts.

Lösungen 

Installieren Sie Office 2010 mit einer anderen Methode als Klick-und-Los.

Weitere Informationen finden Sie im Problemumgehungsteil http://support.microsoft.com/kb/982431.

Problemumgehung

(Windows 64 Bit) Adobe PDF-Drucker konvertiert Office 2010-Dokumente nicht in PDF

  1. Navigieren Sie mithilfe von Windows Explorer zu <Acrobat-Installationspfad>\Acrobat 10.0\Acrobat\Settings.
  2. Kopieren Sie alle .joboptions-Dateien in diesen Ordner.
  3. Navigieren Sie zu „%appdata%\Adobe\Adobe PDF\Settings“ und fügen Sie alle .jobptions-Dateien hier ein.

Diese Umgehungslösung aktiviert darüber hinaus die Optionen zum Erstellen von PDF aus Acrobat:

  • Ziehen Sie ein Office-Dokument auf das Acrobat-Symbol oder -Fenster.
  • Wählen Sie im Kontextmenü eine Option zum Konvertieren in PDF aus, wenn Sie auf eine Datei mit der rechten Maustaste klicken.Hinweis: Das Verwenden von PDFMaker in einer Klick-und-Los-Anwendung innerhalb von Office 2010 schlägt trotzdem fehl. 

(Windows 32 Bit) Wenn die PDF-Konvertierung bei 100 % Fortschritt steckenbleibt

Klicken Sie auf „Abbrechen“ oder klicken Sie auf das x-Symbol, um die PDF-Ausgabedatei anzuzeigen.

 Weitere Informationen

Unter Windows (32 Bit) funktionieren die folgenden Funktionen korrekt:

  • Verwendung des Adobe PDF-Druckers zur Konvertierung von Office-Dokumenten in Adobe PDF (z. B. Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien und Outlook-Meldungen). 
  • Konvertierung in PDF-Dokumente mit PDFMaker auf der Acrobat-Leiste in Word, Excel und PowerPoint.

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie