Adobe_Creative_Cloud_icon_RGB_256px

In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über die Bereitstellung von Creative Cloud für Teams. 

Die Bereitstellung von Creative Cloud für Teams umfasst sowohl Creative Cloud für Bildungseinrichtungen als auch Creative Cloud für Teams.

Anweisungen zum Erstellen und Bereitstellen von Paketen finden Sie unter Packager.

Creative Cloud Packager ist außer für Creative Cloud für Teams auch für Creative Cloud für Unternehmen verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht: Bereitstellen von Creative Cloud für Unternehmen.


Creative Cloud für Teams

Mit Creative Cloud für Teams erhalten kleine und mittlere Unternehmen Zugriff auf alle Kreativ-Applikationen von Adobe. Zusätzliche Werkzeuge ermöglichen außerdem eine schnelle, einfache und flexible Einrichtung und Verwaltung.
 
Zusätzlich zu den Applikationen von Creative Cloud beinhaltet diese Abo-Variante Folgendes:
  • Die zentrale Admin Console, mit der Benutzer ganz einfach hinzugefügt und zugewiesen werden können
  • Zentralisierte Bereitstellungswerkzeuge für die Verwaltung von Applikationen und Updates
  • Eine umfassende Bibliothek mit Trainingstutorials
  • 100 GB Speicherplatz pro Benutzer in der Cloud
  • Online-Angebot: Für die erste Aktivierung müssen die Computer eine Verbindung mit Adobe-Servern herstellen und danach mindestens alle 99 Tage erneut eine Verbindung herstellen

Im folgenden Video zeigt Karl Gibson, Product Manager für Adobe Creative Cloud Packager, wie Sie Creative Cloud Packager für Teams herunterladen, installieren und konfigurieren. Anhand eines Beispielpakets wird dann das Verpacken und Bereitstellen von Applikationen erläutert. 

Hinweise zur Bereitstellung

Zum Abrufen und Lizenzieren der Creative Cloud-Applikationen müssen Sie den Creative Cloud Packager verwenden, den Sie im Team-Admin-Portal (creative.adobe.com) herunterladen können. Nachdem Sie den Packager heruntergeladen haben, erstellen Sie Bereitstellungspakete, die die Applikationen Ihrer Wahl enthalten. Diese Pakete können dann bereitgestellt oder auf Clientsystemen installiert werden. Alle für die Aktivierung der Applikationen benötigten Lizenzinformationen sind bereits in den Paketen enthalten.

Stattdessen können die Benutzer die Applikationen mit dem Creative Cloud-Client auch selbst herunterladen. Mithilfe der folgenden Methoden können Sie Benutzern den Creative Cloud-Client zur Verfügung stellen:

  • Direktes Herunterladen des Creative Cloud-Clients 
  • Verpacken und Bereitstellen des Creative Cloud-Clients über Creative Cloud Packager

Bereitstellungsarbeitsabläufe und ausführliche Anweisungen

Welche Arbeitsabläufe für das Bereitstellen erforderlich sind, wird unter „Creative Cloud für Teams“ im Artikel Creative Cloud für Teams erläutert.

Creative Cloud für Bildungseinrichtungen: Erstellen von Gerätelizenzen

  • Lizenzen, die nicht pro Benutzer, sondern pro Computer vergeben werden, mit dem Recht, für jede Lizenz Installationen auf einem Computer vorzunehmen
  • Auswahl zwischen einem Einzelprodukt oder sämtlichen Creative Cloud-Applikationen
  • Ohne Online-Dienste und Speicherplatz
  • Über VIP (Adobe Value Incentive Plan) erhältlich
  • Online-Angebot: Für die erste Aktivierung müssen die Computer eine Verbindung mit Adobe-Servern herstellen und danach mindestens alle 99 Tage erneut eine Verbindung herstellen

Weitere Informationen und Lizenzmodelle finden Sie im Überblick über die Lizenzierungsoptionen für Bildungseinrichtungen.

Eine Gerätelizenz für Creative Cloud für Bildungseinrichtungen bietet die Möglichkeit, Software nicht für eine bestimmte Person oder eine bestimmte Seriennummer lizenzieren zu lassen, sondern für ein bestimmtes Gerät. Für die Benutzung der Software müssen sich die Benutzer nicht anmelden und es muss keine Seriennummer eingegeben werden. Lizenzen sind an Computerbereitstellungspools gebunden, die beim Bestellen von Produkten automatisch erstellt werden.

Die Benutzer von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen müssen bei einem autorisierten Adobe-Vertriebspartner eine VIP-Bestellung über eine Gerätelizenz für Bildungseinrichtungen aufgeben. Adobe erstellt dann einen Bereitstellungspool für die bestellten Produkte. Wenn Sie beispielsweise 100 Lizenzen für Creative Cloud mit allen Applikationen und 50 Photoshop-Lizenzen erwerben, werden zwei Bereitstellungspools erstellt. 

Sehen Sie sich ein Video an, in dem Adobe-Evangelist Andrew Trice die Bereitstellung von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen, Gerätelizenzen und die optimale Bereitstellung mithilfe von Creative Cloud Packager erläutert.

Hinweise zur Bereitstellung

Zum Abrufen und Lizenzieren der Creative Cloud-Applikationen müssen Sie den Creative Cloud Packager verwenden, den Sie im Team-Admin-Portal (creative.adobe.com) herunterladen können. Nachdem Sie den Packager heruntergeladen haben, erstellen Sie Bereitstellungspakete, die die Applikationen Ihrer Wahl enthalten. Diese Pakete können dann bereitgestellt oder auf Clientsystemen installiert werden. Alle für die Aktivierung der Applikationen benötigten Lizenzinformationen sind bereits in den Paketen enthalten.

Bereitstellungsarbeitsabläufe und ausführliche Anweisungen

Welche Arbeitsabläufe für das Bereitstellen erforderlich sind, wird unter „Creative Cloud für Bildungseinrichtungen“ im Artikel Creative Cloud für Teams erläutert.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie