Über Adobe CQ als ein CMS für FrameMaker 

Mit dem FrameMaker Connector für AEM können Sie eine Verbindung zu Adobe CQ herstellen und es als Content Management System verwenden und seine Digital Asset Management-Funktionen (DAM) nutzen.
Mit CQ DAM lassen sich digitale Inhalte rasch finden, austauschen, kommentieren, überarbeiten und veröffentlichen. CQ DAM verwendet global verfügbare Repositorys für einen gemeinsamen, durch Berechtigungen geschützten Zugriff auf digitale Medien. Es verwendet webbasierte freigegebene Arbeitsbereiche zum Austausch von Ideen.

Metadaten XMP

FrameMaker bietet Ihnen Unterstützung beim Bearbeiten und Aktualisieren der CQ-Metadaten von DAM FrameMaker-Assets, wodurch die Datei- und Versionsverwaltung vereinfacht wird. XMP-Metadaten sind plattformunabhängig und Sie können sie Ihren CMS-Anforderungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen zu XMP-Metadaten finden Sie auf derAdobe XMP-Website.
Sowohl FrameMaker als auch CQ unterstützen XMP. Wenn Sie eine FrameMaker-Binärdatei (.fm, .mif oder .book) mithilfe von DAM auf CQ hochladen, werden die FrameMaker-Dateiinformationen („Datei“ > „Dateiinformationen“) den CQ-Metadaten der Datei hinzugefügt.
Wenn Sie einer FrameMaker-Binärdatei Dateiinformationen hinzufügen und sie auf CQ DAM hochladen, können Sie auf das Asset mit der rechten Maustaste klicken und die Dateiinformationen anzeigen, die als Metadaten enthalten sind.

Einrichten von FrameMaker 11, damit das Programm mit CQ verwendet werden kann 

Führen Sie folgende Schritte durch, um FrameMaker einzurichten, damit das Programm mit CQ verwendet werden kann:

  1. Erstellen Sie Folgendes in der maker.ini-Datei:
    [APIClients]
    Adobe CQ=Standard, Adobe CQ, FMCQ-Client.dll, allConnect zum Content Management System

  2. Laden Sie die komprimierten CQ DLLs herunter und entpacken und kopieren Sie diese in den Ordner mit der Endung framemaker.exe. Die framemaker.exe-Datei befindet sich in der Regel am folgenden Speicherort:

    ..\\Programme\Adobe\AdobeFrameMaker11

  3. Wählen Sie in FrameMaker „CMS“ > „Verbindungsmanager“.

  4. Wählen Sie den Verbindungstyp als Adobe CQ.

    Dialogfeld „Verbindungsmanager“
  5. Legen Sie die Verbindungsdetails wie Servername, Benutzername und Kennwort fest, um eine Verbindung zum CMS herzustellen. Legen Sie außerdem einen eindeutigen Namen für die Verbindung fest.

    Hinweis:

    Durch den Wert im Namensfeld wird jede Verbindung eindeutig bezeichnet. Alle Verbindungen werden der Favoritenliste hinzugefügt. In der Liste können bis zu acht Favoriten gespeichert werden. Wenn Sie die neunte Verbindung speichern, wird die erste Verbindung in der Liste entfernt. Bei der Verbindungsliste gilt das FIFO-Prinzip („First In First Out“).

  6. Geben Sie den Namen des CQ-Arbeitsbereichs an, zu dem FrameMaker eine Verbindung unter Verwendung dieser Verbindung erstellen wird.

  7. Klicken Sie auf „Verbinden“.
    Im Repositorymanager wird der Inhalt des ausgewählten Servers aufgelistet.

    Repositorymanager-Fenster

    Die CQ-Ordnerstruktur enthält einen DAM-Ordner: („Inhalt“ > „DAM“). Um Digital Asset Management-Funktionen von CQ verwenden zu können, laden Sie die Assets in diesen Ordner hoch. Sie können den Inhalt mit anderen Ordnern als DAM verwalten, aber andere Ordner unterstützen nicht die DAM-Funktionen und Arbeitsabläufe. Abhängige Dateien
    Adobe CQ versteht FrameMaker-Dateiabhängigkeiten, wie Buchkapitel-Verhältnisse, Querverweise oder Conrefs. Wenn Sie eine Datei auschecken, haben Sie in FrameMaker die Möglichkeit, die abhängigen Dateien auszuchecken.

     

    Abhängige Dateien für eine Buchdatei (*.book) lauten:

    • Kapiteldateien im Buch
    • Generierte Dateien im Buch (wie Inhaltsverzeichnisse und Indizes korrekt)
    • Dateien, die mit einer der Dateien im Buch über Querverweise verbunden sind und Texteinschübe
    • Abhängige Dateien für eine Kapiteldatei sind die Dateien, die mithilfe der Querverweise, Texteinschübe, Grafikeinschübe, Poster und JavaScript-Snippets damit verbunden sind

     

    Wenn Sie eine Datei in Adobe CQ auschecken, können Sie in einem Dialogfeld alle abhängigen Dateien auschecken.

    Vorgang Option, dasselbe für abhängige Dateien durchzuführen?
    Einchecken
    Nein
    Auschecken
    Ja
    Auschecken und bearbeiten
    Ja
    Auschecken abbrechen
    Nein
    Löschen
    Ja
    Datei hochladen
    Wenn Sie ein Buch hochladen, werden auch seine abhängigen Dateien hochgeladen. (nicht optional).
    Nur schreibgeschützt öffnen Nein

CQ-Voreinstellungen verwalten

Sie können die folgenden CQ-Voreinstellungen mithilfe der CQPreference.xml-Datei ändern (unter FMHome, zum Beispiel: InstallDir\Programme \Adobe\AdobeFrameMaker11):

  • ShowOnlyDam: Zeigt nur DAM-zugehörige Assets im Repositorymanager oder nicht an
  • SuppressAlert: Zeigt CQ-Warnmeldungen als Warnmeldungen an oder im FM Konsolenfenster
  • FileNameRestrictions: Lassen Sie in den Dateinamen alle Zeichen zu oder nur die alphanumerischen und angegebenen Sonderzeichen

Einrichten von CQ-Voreinstellungen:

  1. Öffnen Sie die CQPreference.xml-Datei (unter FMHOME).

  2. Suchen Sie den folgenden Abschnitt in der Datei:

     

    <ShowOnlyDam value="true" folders ="/content/dam"/>
    <SetUserArea folders=""/>
    <SuppressAlert value="false"/>
    <FileNameRestrictions anyChar="false">
    	<AlphaNumeric/>
    	<SpecialChars values="-_"/>
    </FileNameRestrictions>
  3. Bearbeiten Sie die folgenden Werte:

    Voreinstellung Werte Standardwert
    ShowOnlyDam true: Zeigt nur die DAM-bezogenen Ordner/Assets an, für die Sie Leseberechtigungen im Repositorymanager haben.
    false: Zeigt alle Ordner im Repositorymanager an.
    Beispiel: Wenn dieses Feld auf „true“ und die Ordner auf „content,apps“ gesetzt sind, werden in&nbsp; FrameMaker nur zwei Ordner im Inhalts-Repository angezeigt: „content“ und „apps“. Wenn dieses Feld auf „true“ und die Ordner auf „content/dam“ gesetzt sind, wird „content“ im Inhalts-Repository als Ordner der obersten Ebene und „dam“ als Unterordner angezeigt.
    true
    SetUserArea-Ordner Legen Sie den CQ-Anwendungsordner fest, in dem alle FrameMaker-Dateien von CQ auf den lokalen Datenträger heruntergeladen werden. Dieses Feld ist standardmäßig leer. Wenn Sie dieses Feld nicht bearbeiten und unausgefüllt lassen, lautet der Standardordner wie folgt:
    %APPDATA%\Adobe\FrameMaker\CQ
    SuppressAlert „true“ unterdrückt die Warnmeldungen, zum Beispiel bei fehlenden abhängigen Dateien während des Hochladens/Eincheckens/Auscheckens von Dateien und zeigt den Nachrichteninhalt der Datei im FM-Konsolenfenster an.
    „false“ unterdrückt die Warnmeldungen nicht.
    false
    FileNameRestrictions anychar

    „true“ lässt alle Zeichen und Sonderzeichen in den Dateinamen im Repository zu.
    „false“ ermöglicht Ihnen das Angeben der zulässigen Zeichen in den Repository-Dateinamen mithilfe von AlphaNumeric- und OtherCharsSpecialChars-Werten.

    Standardmäßig wird Unicode in Dateinamen nicht unterstützt. Deaktivieren Sie die Beschränkungen, um Unicode-Zeichen in neuen Ordner- und Dateinamen zu aktivieren. (Festlegen von FileNameRestrictions anychar = true).

    false
    Alphanumerisch Diese Voreinstellung ist nur relevant, wenn „AllowedCharInFileName“ auf „false“ gesetzt ist.
    „true“ lässt alphanumerische Zeichen in Dateinamen zu.  
    true
    SpecialChars-Werte Diese Voreinstellung ist nur relevant, wenn „AllowedCharInFileName“ auf „false“ gesetzt ist.
    Listet die anderen Zeichen auf, die zulässig sind. Beispiel: Um „-“ und „:“ in den Repository-Dateinamen zuzulassen, setzen Sie den Wert in diesem Feld auf: „-:“.
    Ohne
    ShowProgressBar-valueq „true“ blendet eine Statusleiste ein, die den Fortschritt von Vorgängen (Einchecken, Auschecken, Download) anzeigt.
    „false“ zeigt die Statusleiste nicht an.
    false
  4. Starten Sie FrameMaker oder CQ-Sitzung neu.

    Die neuen Einstellungen wurden angewendet.

„Erweiterte Suche“ in DAM-Assets  

Suchen nach einer DAM-Datei:

  1. Wählen Sie einen Ordner mit DAM-Assets und klicken Sie auf „Erweiterte Suche“.
    Das Dialogfeld „Erweiterte Suche“ wird angezeigt.

  2. Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Lösungen aus:

    • Volltext: Geben Sie den Titel des Dokuments ein, nach dem gesucht werden soll (Sie können Platzhalterzeichensymbole verwenden).
    • Pfad: Dieses Feld enthält den Pfad des Ordners, den Sie zum Durchsuchen der DAM-Assets ausgewählt haben. Um einen anderen DAM-Ordner auszuwählen, bearbeiten Sie den Pfad, oder klicken Sie auf „Durchsuchen“, um einen DAM-Ordner auszuwählen.
    • Geändert von und bis: Um nach Assets zu suchen, die während des Zeitraums geändert werden, geben Sie die Datumsangaben für „Von“ und „Bis“ ein. Um nach Assets zu suchen, die nach einem bestimmten Datum erstellt wurden, geben Sie das „Von“-Datum an. Um nach Assets zu suchen, die vor einem bestimmten Datum erstellt wurden, geben Sie das „Bis“-Datum an.
    • Dateitypen und Ellipsenschaltflächen: Um die Dateitypen anzugeben, nach denen gesucht werden soll, wählen Sie Dateitypen und wählen Sie eine oder mehrere der folgenden vier Dateitypen: FrameMaker-Dateien, Bilder, Multimedia und Dokumente. Für die ausgewählten Dateitypen klicken Sie auf die relevanten Ellipsenschaltflächen, um weitere Dateitypen auszuwählen. Standardmäßig sind alle Untertypen der ausgewählten Dateitypen in der Liste enthalten. Verschieben Sie die Elemente in die Auswahlliste „Übernahme“. Um ein Element aus einer Auswahlliste in eine andere zu verschieben, wählen Sie das Element aus, klicken Sie auf einen Pfeil oder doppelklicken Sie auf das Element. Um alle Elemente aus einer Liste in die andere zu verschieben, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken auf einen Pfeil.
    • Andere Typen: Wenn Sie nach anderen Dateitypen suchen, die nicht in FrameMaker-Dateien, Bildern, Multimedia und Dokumenten enthalten sind, geben Sie die Mime-Typen der Dateitypen an, die durch Kommas getrennt sind. Beispielsweise ist application\FrameMaker MIME-Type für FrameMaker-Dokumente.
    • Tags und Ellipsenschaltflächen: Um mit Metadaten-Tags zu suchen, wählen Sie die Metadaten-Tag-Kategorien wie Business, Branche und Lifestyle aus. Klicken Sie auf die relevanten Ellipsenschaltflächen, um die Metadaten-Tags auszuwählen. Verschieben Sie die Elemente in die Auswahlliste „Übernahme“. Um ein Element aus einer Auswahlliste in eine andere zu verschieben, wählen Sie das Element aus, klicken Sie auf einen Pfeil oder doppelklicken Sie auf das Element. Um alle Elemente aus einer Liste in die andere zu verschieben, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken auf einen Pfeil.
    • Andere Tags: Um mit Metadaten-Tags zu suchen, die nicht in den vorgegebenen Kategorien abgedeckt werden, geben Sie die Metadaten-Tags (mit den vollständig qualifizierten Namen/CQ-Tag-IDs) an, getrennt durch Kommas, z. B. stockphotography:business/business_travel.
  3. Klicken Sie auf „Suchen“.
    Im Dialogfeld „Suchergebnis“ werden die entsprechenden Ergebnisse angezeigt.

Ordner, Dateien und Eigenschaften verwalten

Die CQ-Ordnerstruktur enthält einen DAM-Ordner: („Inhalt“ > „DAM“). Um Digital Asset Management-Funktionen von CQ verwenden zu können, laden Sie die Assets in diesen Ordner hoch. Sie können den Inhalt mit Ordner verwalten, die keine DAM-Ordner sind, diese Ordner unterstützen aber keine DAM-Funktionen und -Arbeitsabläufe.

Hinzufügen eines Ordners

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner und wählen Sie „Neuer Ordner“.

Datei hochladen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner und wählen Sie „Dokument hochladen“. FrameMaker lädt die Datei und alle ihre Abhängigkeiten hoch.  

Ordner hochladen  

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner und wählen Sie „Ordner hochladen“. Nur eine Version einer Datei wird erstellt. Datei mit Abhängigkeit wird mehr als einmal hochgeladen, aber CQ-Connector erstellt nur eine Version.

Datei oder Ordner löschen  

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei bzw. einen Ordner und wählen Sie „Löschen“. Beim Löschen einer Datei können Sie festlegen, ob die abhängigen Dateien gelöscht werden sollen. Wenn Sie eine Datei löschen wollen, die über ein abhängiges Elemente verfügt, das gesperrt ist, schlägt der Löschvorgang aus.  

Ausschneiden/Kopieren und Einfügen einer Datei oder eines Ordners  

Wählen Sie eine Datei, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Ausschneiden“ oder „Kopieren“. Wählen Sie dann den vorgesehenen übergeordneten Ordner in DAM, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Einfügen“. Die Datei\der Ordner wird als untergeordnetes Element eingefügt. Sie können jedes beliebige Asset in DAM kopieren, aber Sie können nur die ausschneiden, für die Sie über Berechtigungen zum Ändern verfügen. um ein Asset in einen Ordner einzufügen, benötigen Sie Berechtigungen zum Ändern.

Ausgecheckte Dateien überprüfen  

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner und wählen Sie „Ausgecheckte Dateien anzeigen“.  

Eigenschaften anzeigen  

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner oder die Datei und wählen Sie „Eigenschaften“. FrameMaker zeigt Bedienfeld für die Attribute (Eigenschaften) an.

Metadaten anzeigen  

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei und wählen Sie „Metadaten anzeigen“. FrameMaker zeigt das Metadaten-Bedienfeld an

Einfache Suche

Sie können eine einfache Suche auf Knotennamen durchführen, indem Sie in das Suchfeld im Repositorymanager einen Suchstring eingeben und dann auf „Suchen“ klicken oder die Eingabetaste drücken. Sie können ein Sternchen (*) in der Suche nach Dateinamen verwenden.

Nochmaliges Hochladen

Wenn Sie ein bereits in DAM vorhandenes Asset (Datei/Ordner) hochladen, wird von FrameMaker eine Nebenversion des Asset erstellt. Dies geht nur, wenn das in DAM vorhandene Asset nicht durch einen Benutzer gesperrt ist.

Bekannte Probleme

  1. Eine Datei, die vom Admin in DAM gesperrt ist, kann nicht von einem Benutzer kopiert werden. Erwartet: Eine gesperrte Datei kann von anderen Benutzern kopiert werden.
  2. Tastaturbefehle zum Ausschneiden, Kopieren und Einfügen (Strg+X, Strg+C und Strg+V) funktionieren nicht auf der CQ-Connector Benutzeroberfläche.
  3. Wenn Sie eine Datei auschecken und die CMS-Sitzung neu starten (melden Sie sich ab und melden Sie sich wieder an), funktioniert bei NT(nicht DAM)-Dateien das Abbrechen des Auscheckens nicht.
  4. Fehler: „Auschecken abbrechen fehlgeschlagen: Vorbedingung fehlgeschlagen“ wird unter folgenden Bedingungen angezeigt:
    1. Auschecken einer Datei, die abhängige Elemente hat, ohne ihre abhängigen Elemente auszuchecken.
    2. Starten Sie die CQ-Sitzung neu (Melden Sie sich ab und dann wieder an).
    3. Bearbeiten Sie die ausgecheckte Datei.
    4. Brechen Sie das Auschecken für die Datei ab.

 

     

     

     

     

     

     

     

     

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie