Best Practices und Vorsichtsmaßnahmen bei der Freigabe von Microsoft PowerPoint-Präsentationsdateien im Adobe Connect-Meetingraum.

Beachten Sie die unten aufgeführten Best Practices für die Freigabe von PPTX-Dateien in Adobe Connect. Diese Best Practices sind nicht für die Freigabe von PPT-Dateien erforderlich.

Sie können PPTX-Dateien entweder direkt in einen Freigabe-Pod in einem Adobe Connect-Meeting hochladen. Oder Sie können sie in die Adobe Connect-Inhaltsbibliothek hochladen.

Wenn Sie die Freigabe in einem Adobe Connect-Meetingraum direkt vom Computer aus durchführen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Verwenden Sie die Adobe Connect-Anwendung für den Desktop, um an Sitzungen teilzunehmen oder diese durchzuführen. Adobe Connect fordert Sie auf, die Adobe Connect-Anwendung für den Desktop zu installieren, wenn Sie das erste Mal eine PPTX-Datei freigeben.
  • Stellen Sie sicher, dass auf dem Computer, von dem Sie hochladen, Microsoft PowerPoint installiert ist. 
  • Stellen Sie sicher, dass auf dem Computer, von dem Sie hochladen, keine modalen Dialogfelder von Microsoft PowerPoint geöffnet sind. 
  • Wenn Sie über Adobe Presenter verfügen, können Sie ein ZIP-Paket lokal veröffentlichen (auf dem Arbeitsplatz) und dann das ZIP-Paket freigeben.

Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie Inhalte in die Adobe Connect-Inhaltsbibliothek zur gemeinsamen Nutzung in einem Connect-Meetingraum hochladen möchten:

  1. Speichern Sie die PPTX- als PPT-Datei und laden Sie dann die PPT-Datei hoch. 
  2. Verwenden Sie Adobe Presenter, um ein ZIP-Paket lokal zu veröffentlichen (auf dem Arbeitsplatz). Laden Sie die ZIP-Datei in die Inhaltsbibliothek hoch oder veröffentlichen Sie sie direkt aus Adobe Presenter in der Adobe Connect-Inhaltsbibliothek.

In dieser Tabelle wird das Upload-Verhalten bei verschiedenen Szenarien verglichen:

PowerPoint-Funktion

PPTX-Freigabe ohne Adobe Presenter

PPTX-Freigabe mit Adobe Presenter

WordArt

Wird beibehalten

Wird beibehalten (außer Textanimationen)

Gestapelter Text (Textrichtung)

Wird beibehalten

Wird beibehalten (außer Textanimationen)

SmartArt

Wird beibehalten

Wird beibehalten (außer SmartArt-Animationen)

Diagramme

Wird beibehalten (Füllfarbe wird nicht unterstützt)

Wird beibehalten (außer Diagrammanimationen)

Texteffekte (Farbverlauf/Bild/Strukturfüllung, Schatten, 3D, Abschrägung, Leuchten, Umwandlungen, Konturen)

Wird beibehalten (Schatteneffekt, Eingangsanimationen, Textfarbenanimationen, Aufzählungsanimationen, 3D-Effekte werden nicht unterstützt)

Wird beibehalten (außer Animationen, mit Ausnahme von Schatten)

Effekte für Formen/Bilder (Schatten, Spiegelung, 3D, Abschrägung, Weiche Kanten, Leuchten, Kontur)

Wird beibehalten (Animationen werden unterstützt, außer Eingangsanimationen für Folien)

Wird beibehalten

PowerPoint 2007-Schriftarten (Cambria, Calibri, Candara und so weiter)

Schriftarten werden unterstützt

Schriftarten werden ersetzt

Benutzerdefinierte Schriftarten

Schriftarten werden ersetzt

Schriftarten werden ersetzt

PowerPoint-Folien

  • Führen Sie keine Bildschirmfreigabe für Folien durch.
  • Benutzen Sie die Seitenleiste, um eine nichtlineare Navigation durchzuführen.
  • Verwenden Sie die Seitenleiste für Notizen oder Diskussionspunkte.

Möglichkeiten zur Verbesserung der Captivate-Performance

  • Halten Sie die Aufnahmen kurz; versuchen Sie, längere Abschnitte in Segmente unter jeweils zwei Minuten aufzuteilen.
  • Wenn Sie Audio nutzen möchten, stellen Sie die Komprimierungswerte auf die niedrigste Audioqualität ein.
  • Verzichten Sie auf Audio, da dies einen großen Teil des Downloads ausmacht. Sprechen Sie während des Meetings selbst.
  • Senken Sie die JPEG-Bildqualität.

Konvertieren von Videos in FLV

  • Veröffentlichen Sie aus Adobe Premiere, After Effects oder anderen Videobearbeitungsprogrammen als FLV.
  • Konvertieren Sie in Flash 8 oder 9, SWF-Dateien und FLV-Dateien (mit C9 können Sie jetzt für Flash 10 oder 11 veröffentlichen).
  • Laden Sie FLV in den Meetingraum.

VoIP

  • Unter https://my.adobeconnect.com/microphones werden Mikrofone vorgeschlagen.
  • Stellen Sie die Lautsprecher leise, schalten Sie sie aus oder tragen Sie ein Headset.
  • Führen Sie den Audio-Setup-Assistenten im Menü „Meeting“ aus.
  • Wählen Sie mehrere oder einen Lautsprecher.

Aufzeichnungen

  • Verwenden Sie Layouts, um einen Index zu erstellen.
  • URLs, die über einen Weblink-Pod freigegeben werden, werden nicht aufgezeichnet.
  • Sie können in einer Aufzeichnung keine Umfrage starten.
  • Heben Sie die Synchronisierung der Inhalte (PPT und Adobe Captivate) während der Besprechung auf, wenn Sie möchten, dass Benutzer mit den Inhalten im Archiv interagieren können.
  • Verschieben Sie Aufzeichnungen in den Bereich „Inhalt“, um die Berechtigung zu steuern oder Nutzungsberichte anzuzeigen.
  • Um eine Aufzeichnung ab einem bestimmten Zeitpunkt zu starten, verwenden Sie archiveOffset. Beispiel: http://my.adobeconnect.com/{Aufzeichnungs-ID}/?archiveOffset=60000.
  • Der Versatz wird in Millisekunden angegeben, also multiplizieren Sie die Anzahl der Minuten mit 60.000, um den Versatzwert zu erhalten. Wenn die Wiedergabe z. B. bei einer Minute starten soll, legen Sie als Versatz 60.000 fest.

Nicht unterstützte Funktionen in der HTML-Ausgabe von Adobe Presenter 

  • Der Schatteneffekt in PowerPoint-Präsentationen ist in Flash und HTML nicht sichtbar.
  • Der Folienindex in PowerPoint-Präsentationen wird möglicherweise nicht korrekt dargestellt.
  • Benutzer des HTML-Clients können die Lautstärke der freigegebenen Präsentation nicht über die Lautstärke-Schaltfläche einstellen, auch wenn der Veranstalter die Synchronisierung deaktiviert hat.
  • Der PPT/PPTX-Inhalt erscheint im Vergleich zum Flash-Gegenstück verschwommen.
  • Text-/Bildanimationen werden übersprungen, wenn ein Veranstalter im deaktivierten Synchronisierungszustand auf die Schaltfläche für die nächste Folie klickt.
  • Bei der Konvertierung von PPT in PPTX gehen Bildhyperlinks verloren, sodass sie in Präsentation in HTML und Flash nicht enthalten sind.
  • Mehrsprachige PPT-Dateien werden nach der Konvertierung in hybride Inhalte nicht korrekt dargestellt.
  • 3D-Effekte gehen in Flash verloren, wenn in eine PPT-Datei veröffentlicht wird.
  • Verknüpftes Audio wird in Flash und HTML nicht abgespielt.
  • Verknüpftes Video wird in der HTML-Ansicht und in Flash nicht abgespielt.
  • Animationen und Hyperlinks auf gruppierten Objekten
  • In die Folie eingebettete GIFs
  • Füllfarbeigenschaft in Diagrammobjekten
  • Aufzählungsanimationen
  • Folieneingangsanimationen
  • Farbbasierte Animationen.