Wie Connect-Administratoren Benutzer und Gruppen manuell oder zusammen erstellen können. Anleitungen zum Anpassen von Profilfelder, Festlegen von Anmelde- und Kennwortrichtlinien für Kontosicherheit.

Arbeitsablauf für das Erstellen und Importieren von Benutzern und Gruppen

Im folgenden Abschnitt wird der Arbeitsablauf beim Einrichten von Benutzerkonten dargestellt.

(Optional) Anpassen von Benutzerprofilfeldern.

Bei einem Feld eines Benutzerprofils handelt es sich um ein Attribut des Adobe Connect-Benutzerprofils Ihres Unternehmens. Die Felder „Vorname“, „Nachname“ und „E-Mail“ sind obligatorisch und können nicht geändert werden. Sie können allerdings andere bereits definierte Felder hinzufügen, neue Felder erstellen und ihre Reihenfolge im Benutzerprofil ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen von Benutzerprofilfeldern.

(Optional) Festlegen von Anmelde- und Kennwortrichtlinien.

Sie können die Richtlinien für Anmeldenamen und Kennwörter festlegen sowie die Gültigkeitsdauer, das Format und die Länge der Kennwörter definieren. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen von Anmelde- und Kennwortrichtlinien.

Erstellen benutzerdefinierter Gruppen.

Adobe Connect enthält eine Anzahl eingebauter Gruppen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Eingebaute Berechtigungsgruppen. Gruppen können auch importiert werden. Falls Sie zusätzliche Gruppen benötigen, können Sie in Adobe Connect Central benutzerdefinierte Gruppen erstellen. Es ist empfehlenswert, benutzerdefinierte Gruppen bereits im Vorfeld zu erstellen, um Benutzer beim Importvorgang in das Konto direkt den Gruppen hinzufügen zu können. Siehe Manuelles Erstellen von benutzerdefinierten Gruppen.

Hinzufügen von Benutzern und Benutzergruppen.

Um Benutzer und Gruppen in Adobe Connect hinzuzufügen, verwenden Sie das Lightweight Directory Access Protocol (LDAP), durch Kommas getrennte CSV-Dateien, oder erstellen Sie Benutzer und Gruppen manuell.

Arbeiten mit Benutzern und Gruppen aus LDAP-Verzeichnissen

In Organisationen, die LDAP verwenden, ruft Adobe Connect alle Benutzerdaten direkt aus dem Benutzerverzeichnis Ihrer Organisation ab. Zu den Daten gehören Anmeldename, Name und Telefonnummer. Sie müssen wahrscheinlich keine Benutzer oder Gruppen in das System einfügen, da dieser Vorgang außerhalb von Adobe Connect Central durchgeführt wird. Sobald die LDAP-Integration konfiguriert ist, weisen Sie die aus dem LDAP-Verzeichnis abgerufenen Benutzer oder Gruppen manuell den integrierten Gruppen zu, die ihren Job-Funktionen entsprechen. Weitere Informationen finden Sie online im Handbuch zur Migration, Installation und Konfiguration von Adobe Connect unter www.adobe.com/go/connect_documentation_de.

Benutzer und Gruppen über CSV-Dateien importieren

Mithilfe von CSV-Dateien können Sie Benutzer und Gruppen in großer Zahl importieren. Für das Verzeichnis gibt es möglicherweise ein Programm, mit dem Benutzer und Gruppen in CSV-Dateien exportiert werden können. Sie können die CSV-Dateien jedoch auch selbst erstellen. Dabei müssen diese CSV-Dateien ein bestimmtes Format aufweisen. Sie können importierte Benutzer und Gruppen genauso bearbeiten wie manuell erstellte Benutzer und Gruppen. Weitere Informationen finden Sie unter Importieren von Benutzern und Gruppen aus CSV-Dateien

Manuelles Hinzufügen von Benutzern und Benutzergruppen

Sie können neue Benutzer einer integrierten Gruppe zuweisen oder benutzerdefinierte Gruppen erstellen, die den Anforderungen Ihres Unternehmens entsprechen. Am besten erstellen Sie diese Gruppen, bevor Sie neue Benutzer manuell anlegen. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzer manuell erstellen und Benutzerdefinierte Gruppe manuell erstellen.

Zuordnen von Benutzern zu Gruppen.

Sobald Sie Benutzer und Gruppen importiert oder erstellt haben, legen Sie die Berechtigungen fest, sodass Benutzer auf Materialien zugreifen und Meetings, Schulungen, Ereignisse oder Seminare erstellen können. Die integrierten Gruppen verfügen über Standardberechtigungen. Das Zuordnen von Benutzern und Gruppen in die integrierten Gruppen ist eine einfache Möglichkeit, Berechtigungen festzulegen. Die Verwaltung der Benutzerkonten ist einfacher, wenn Sie Gruppen statt Einzelpersonen verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen oder Entfernen von Gruppenmitgliedern

Anpassen von Benutzerprofilfeldern

Fügen Sie Benutzerprofilfelder hinzu, die den Benutzerprofilfeldern im Verzeichnis Ihrer Organisation entsprechen.

Beim Anpassen der Benutzerprofilfelder können Sie im System definierte Felder hinzufügen, neue benutzerdefinierte Felder erstellen und Felder entfernen. Wenn Sie ein Feld bearbeiten, können Sie seine Attribute ändern. Sie können Felder als Pflichtfelder kennzeichnen oder einen Kommentar hinzufügen, der das Feld beschreibt.

Hinweis:

Erstellen Sie nicht mehrere benutzerdefinierte Felder mit demselben Namen.

Einfügen von Benutzerprofilfeldern

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. Klicken Sie oberhalb der Liste „Benutzer und Gruppen“ auf „Benutzerprofil anpassen“.

    Die Liste der Benutzerprofilfelder wird eingeblendet. Die Felder für den Vornamen, den Nachnamen und die E-Mail-Adresse sind mit roten Sternchen (*) versehen. Dies weist darauf hin, dass diese Felder obligatorisch sind.

  4. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für alle Felder dieser Seite, die in die Benutzerprofile aufgenommen werden sollen.
  5. Wenn Sie ein Feld in der Liste nach oben oder nach unten verschieben möchten, aktivieren Sie das jeweilige Kontrollkästchen und klicken Sie auf die Schaltflächen „Nach oben“ oder „Nach unten“.

    Die Informationen in den Benutzerprofilfeldern werden in Berichten angezeigt. Berichte zeigen die Pflichtfelder und die ersten zehn im Bildschirm „Benutzerprofil anpassen“ gelisteten Felder an. Mit den Schaltflächen „Nach oben“ oder „Nach unten“ können Sie die Felder an die gewünschten Positionen ziehen.

Hinzufügen von vordefinierten Feldern

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. Klicken Sie oberhalb der Liste „Benutzer und Gruppen“ auf „Benutzerprofil anpassen“.
  4. Klicken Sie auf „Vordefiniertes Feld hinzufügen“.
  5. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Felder, die Sie hinzufügen möchten.
  6. Klicken Sie auf „Speichern“.
  7. Wenn Sie ein Feld in der Liste nach oben oder nach unten verschieben möchten, aktivieren Sie das jeweilige Kontrollkästchen und klicken Sie auf die Schaltflächen „Nach oben“ oder „Nach unten“.

Erstellen von benutzerdefinierten Feldern

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. Klicken Sie oberhalb der Liste „Benutzer und Gruppen“ auf „Benutzerprofil anpassen“.
  4. Klicken Sie auf „Neues Feld“.
  5. Geben Sie einen Namen für dieses Feld ein.

    Wenn Sie möchten, können Sie in das Texteingabefeld „Kommentar“ einen Kommentar eingeben. Aktivieren Sie bei „Feldtyp“ das Kontrollkästchen „Erforderlich“, wenn dieses Feld obligatorisch sein soll.

  6. Klicken Sie auf „Speichern“.
  7. Wenn Sie ein Feld in der Liste nach oben oder nach unten verschieben möchten, aktivieren Sie das jeweilige Kontrollkästchen und klicken Sie auf die Schaltflächen „Nach oben“ oder „Nach unten“.

Bearbeiten von Benutzerprofilfeldern

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. Klicken Sie oberhalb der Liste „Benutzer und Gruppen“ auf „Benutzerprofil anpassen“.
  4. Klicken Sie auf den Namen des Feldes, das Sie ändern möchten.
  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Ändern Sie den Feldnamen. (Sie können den Feldnamen zwar ändern, aber nicht löschen.)

    • Geben Sie in das Texteingabefeld „Kommentar“ einen Kommentar ein bzw. ändern oder löschen Sie den vorhandenen Kommentar.

    • Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Erforderlich“ für den Feldtyp.

  6. Klicken Sie auf „Speichern“.

Entfernen von Benutzerprofilfeldern

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. Klicken Sie oberhalb der Liste „Benutzer und Gruppen“ auf „Benutzerprofil anpassen“.
  4. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Felder, die Sie entfernen möchten.
  5. Klicken Sie auf „Entfernen“.
  6. Klicken Sie auf der Bestätigungsseite auf „Entfernen“, um die markierten Felder zu entfernen, oder auf „Abbrechen“, um den Vorgang abzubrechen.

Festlegen von Anmelde- und Kennwortrichtlinien

Passen Sie die Anmelde- und Kennwortrichtlinien in Adobe Connect an die Unternehmensrichtlinien an. Alle Richtlinien, die Sie einrichten, gelten für alle Adobe Connect-Anwendungen.

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.

  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.

  3. Klicken Sie auf „Anmelde- und Kennwortrichtlinien bearbeiten“ und geben Sie die gewünschten Werte ein.

  4. Klicken Sie auf „Speichern“.

Anmelderichtlinien

Administratoren können Benutzern gestatten, E-Mail-Adressen für die Anmeldung zu verwenden. Die Anmeldedaten müssen für alle Benutzer eindeutig sein.

Kennwortrichtlinien

Verwenden Sie die Einstellungen in diesem Abschnitt, um die Richtlinien Ihrer Organisation für die Kennwortverwaltung festzulegen. Administratoren können den Kennwortablauf nach einem vordefinierten Zeitraum, Anforderungen bestimmter Zeichen in den Kennwörtern, minimale und maximale Kennwortlänge und die Verwendung von Kennwörtern, die zuvor nicht verwendet wurden, erzwingen.

Standardmäßig ist „Wiederverwendung alter Kennwörter verhindern“ nicht aktiviert. Administratoren können diese Option aktivieren und eine entsprechende Grenze für die Anzahl der verfolgten älteren Kennwörter festlegen. Wenn Benutzer versuchen, ihre älteren Kennwörter wiederzuverwenden, wird eine entsprechende Meldung auf der Benutzeroberfläche angezeigt.

Vorsicht:

Wenn Sie die Kennwort-Wiederverwendung deaktivieren, wird der Kennwortverlauf aus dem System entfernt. Diese Option kann verwendet werden, um den Kennwortverlauf aus der Datenbank zu löschen. Wenn Sie die Funktion „Wiederverwendung alter Kennwörter verhindern“ aktivieren, wird Adobe Connect ohne vorherigen Verlauf neu gestartet.

Raum-Passcode

Wenn die Option „Passcode-Erzwingung durch Meetingveranstalter aktivieren“ aktiviert ist, können Meetingveranstalter kann ein alphanumerisches Kennwort für den Zugang zu einem Meetingraum erzwingen. (Siehe Meetinginformationen bearbeiten.)

Anmeldung bei Veranstaltungen mit Anmeldenachweis für soziale Medien

Wählen Sie die verfügbaren Optionen aus, damit sich Benutzer mit ihren Profilen aus sozialen Netzwerken bei der Veranstaltung einschreiben und anmelden können. Wenn zulässig, können Veranstalter diese Optionen für die Anmeldung über soziale Medien für einzelne Veranstaltungen steuern. Diese Option ist nur mit dem Hosted-Angebot von Adobe Connect und nicht für Bereitstellungen vor Ort verfügbar.

Die Option zum Anmelden und Registrieren über soziale Medien kann von einem Administrator aktiviert werden..
Die Option zum Anmelden und Registrieren über soziale Medien kann von einem Administrator aktiviert werden.

Hinweis:

Wenn die Registrierung über soziale Medien vom Kontoadministrator deaktiviert wird, können sich Teilnehmer, die sich bereits mit dem Profil eines sozialen Netzwerks registriert hatten, weiterhin mit diesem Profil anmelden. Neue Registrierungen mithilfe des Profils eines sozialen Netzwerks sind nicht mehr zulässig.

Importieren von Benutzern und Gruppen aus CSV-Dateien

Bevor Sie Benutzer importieren, erstellen Sie eine CSV-Datei mit den Benutzern, die Sie in Adobe Connect einfügen möchten. Die von Ihnen erstellte CSV-Datei muss die Benutzerdaten im folgenden Format enthalten:

first-name,

last-name,

login,

email,

password

Mary,

Betts,

mbetts1@mycompany.com,

mbetts1@mycompany.com,

private1

Robert,

Blatt,

rblatt2@mycompany.com,

rblatt2@mycompany.com,

private1

Ron,

Bloom,

rbloom3@mycompany.com,

rbloom3@mycompany.com,

private1

Charles,

Bond,

cbond4,@mycompany.com,

cbond4@mycompany.com,

private1

Jennifer,

Cau,

jcau5@mycompany.com,

jcau5@mycompany.com,

private1

Weitere Tipps zur Verwendung von CSV-Dateien:

  • Aufgrund von Browserbeschränkungen wird empfohlen, beim Hinzufügen einer großen Anzahl von Benutzern anstelle einer großen CSV-Datei mehrere kleinere CSV-Dateien zu erstellen.

  • Wenn die CSV-Datei Leerzeilen enthält, kann der Import nicht erfolgreich ausgeführt werden.

  • Namen, die ein Komma enthalten, müssen in Anführungszeichen gesetzt werden. Der Name Bernd Schneider, Jr. muss in der CSV-Datei zum Beispiel als „Bernd Schneider, Jr.“ angegeben werden.

  • Das Überschriftformat für benutzerdefinierte Felder lautet x-field-id (zum Beispiel x-45704960). Um die Feld-ID zu ermitteln, wählen Sie in Adobe Connect Central die Optionen „Administration“ > „Benutzer und Gruppen“ > „Benutzerprofil anpassen“. Klicken Sie auf den Feldnamen. Suchen Sie in der Adressleiste des Browsers den Parameter filter-field-id in der URL. Der Wert filter-field-id ist die field-id. Beispielsweise gilt für das benutzerdefinierte Feld Kostenstelle filter-field-id=cost-center und das Überschriftenformat ist x-cost-center.

    HinweisSie können die Feld-ID auch aus den Aufrufen der XML-API custom-fieldsoder acl-field-list abrufen.

  • In den Benutzerinformationen in der CSV-Datei müssen Anmelde- und Kennwortrichtlinien berücksichtigt werden. Wenn z. B. eine E-Mail-Adresse als Anmeldename verwendet wird, müssen der Anmelde- und der E-Mail-Wert in der CSV-Datei übereinstimmen. Wenn Kennwortrichtlinien festgelegt wurden (bestimmte Länge, bestimmtes Format, Sonderzeichen usw.), müssen diese Richtlinien ebenfalls in der CSV-Datei angewendet werden.

Erstellen neuer Benutzer

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“ und anschließend auf „Importieren“.
  3. Klicken Sie auf „Neue Benutzer erstellen“.
  4. Wählen Sie unter „Zu importierende Datei auswählen“ die CSV-Datei aus, die Sie importieren möchten.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hochladen“.

    Falls Fehler auftreten, werden die ersten zehn Fehler in rot angezeigt. (Fehler für doppelte Benutzernamen bzw. E-Mail-Adressen werden nicht als Fehler gemeldet.) Nehmen Sie alle erforderlichen Änderungen vor und importieren Sie die Datei erneut. Führen Sie hierzu die beschriebenen Schritte erneut aus.

Importieren von Benutzern aus einer nicht-UTF-8-kodierten CSV-Datei

Sie können Benutzer aus einer CSV-Datei importieren, die nicht UTF-8-kodiert ist. Wenn Sie eine nicht mit UTF-8 kodierte Datei importieren, hängen Sie den entsprechenden Kodierungsparameter an die Import-URL an.

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“ und anschließend auf „Importieren“.
  3. Überprüfen Sie die URL in der Adresszeile des Browsers. Sie sollte der Adresse „http://<Adobe Connect Server>/admin/administration/user/import“ entsprechen.
  4. Klicken Sie auf das Ende der URL in der Adresszeile des Browsers und fügen Sie „?encoding=<encode>“ an die Adresse an. Sie sollte der Adresse „http://<Adobe Connect Server>/admin/administration/user/import?encoding=<encode>“ entsprechen. Spezifische Beispiele sind:
    • http://<Adobe Connect Server>/admin/administration/user/import?encoding=sjis

    • http://<Adobe Connect Server>/admin/administration/user/import?encoding=euc_kr

  5. Drücken Sie nach der Bearbeitung der URL die Eingabetaste.
  6. Klicken Sie auf „Neue Benutzer erstellen“.
  7. Wählen Sie unter „Zu importierende Datei auswählen“ die CSV-Datei aus, die Sie importieren möchten.
  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hochladen“.

    Falls Fehler auftreten, werden die ersten zehn Fehler in rot angezeigt. (Doppelte Benutzernamen bzw. E-Mail-Adressen werden nicht als Fehler gemeldet.) Nehmen Sie gegebenenfalls Änderungen vor und importieren Sie die Datei erneut.

Importieren von Gruppen aus einer CSV-Datei

Mit der Option zum Importieren von Gruppen können Sie Gruppen in die Adobe Connect-Datenbank importieren. Nachdem Sie die CSV-Datei für Gruppen importiert haben, können Sie den Gruppen neue Benutzer zuweisen.

Beim Erstellen der CSV-Datei müssen Sie darauf achten, dass die Datei in einem für Adobe Connect gültigen Format vorliegt. Die erforderlichen Spaltenüberschriften in der CSV-Datei sind „name“ und „description“. Das folgende Beispiel zeigt eine CSV-Datei für Gruppen in einem Format, das Adobe Connect verarbeiten kann:

name, description 
group1, test1 
group2, test2
  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. Klicken Sie oberhalb der Liste auf „Importieren“.
  4. Wählen Sie unter „Importtyp auswählen“ die Option „Neue Gruppen erstellen“.
  5. Wählen Sie unter „Zu importierende Datei auswählen“ die CSV-Datei aus, die Sie importieren möchten.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hochladen“.

    Falls Fehler auftreten, werden die ersten zehn Fehler in rot angezeigt. Nehmen Sie alle erforderlichen Änderungen vor und importieren Sie die Datei erneut. Führen Sie hierzu die Schritte 3 bis 6 aus.

  7. Wenn Sie Benutzer benutzerdefinierten Gruppen zuweisen, legen Sie die Bibliotheksberechtigungen für die Gruppen fest. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen von Berechtigungen für Bibliotheksdateien und -ordner.

Importieren von Benutzern und Hinzufügen zu einer Gruppe

Mit dieser Option können Sie neue Benutzer importieren und einer integrierten oder bereits erstellten Gruppe hinzufügen. Die Namen der integrierten Gruppen werden als Standardgruppen im Menü für die Gruppenauswahl angezeigt. Namen von manuell erstellten Gruppen werden ebenfalls im Menü angezeigt und können als Gruppe ausgewählt werden. Mit der Importoption können Sie viele Benutzer mehreren Gruppen zuordnen.

Sie können jedoch für die Benutzer, die Sie aus einer CSV-Datei importiert haben, nur eine Gruppe auswählen. Erstellen Sie für jeden Benutzersatz eine andere CSV-Datei, die Sie einer bestimmten Gruppe hinzufügen möchten. Nachdem Sie diese Benutzer importiert haben, können Sie sie zusätzlichen Gruppen zuweisen oder die gesamte Gruppe einer anderen Gruppe zuweisen.

Im folgenden Beispiel sind die Benutzerinformationen aufgeführt, die die CSV-Datei mindestens enthalten muss. Sie können aber mithilfe der CSV-Datei auch noch weitere Daten als Benutzereigenschaften importieren. Die von Ihnen erstellte CSV-Datei muss die Benutzerdaten im folgenden Format enthalten:

first-name,

last-name,

login,

email,

password

Mary,

Betts,

mbetts1@mycompany.com,

mbetts1@mycompany.com,

private1

Robert,

Blatt,

rblatt2@mycompany.com,

rblatt2@mycompany.com,

private1

Ron,

Bloom,

rbloom3@mycompany.com,

rbloom3@mycompany.com,

private1

Charles,

Bond,

cbond4,@mycompany.com,

cbond4@mycompany.com,

private1

Jennifer,

Cau,

jcau5@mycompany.com,

jcau5@mycompany.com,

private1

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. Klicken Sie über der Liste der Benutzer und Gruppen auf den Link „Importieren“.
  4. Wählen Sie unter „Importtyp auswählen“ die Option „Neue Benutzer erstellen und einer Gruppe hinzufügen“ aus.
  5. Wählen Sie unter „Zu importierende Datei auswählen“ die CSV-Datei aus, die Sie importieren möchten.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hochladen“.

    Adobe Connect protokolliert eine Nachricht, wenn Gruppen in der CSV-Datei in Adobe Connect vorhanden sind.

  7. Fügen Sie die neuen Benutzer einer Gruppe hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen oder Entfernen von Gruppenmitgliedern.
  8. Legen Sie die Berechtigungen für die neuen Benutzer fest. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen von Berechtigungen für Bibliotheksdateien und -ordner.

Hinzufügen von vorhandenen Benutzern zu einer Gruppe

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. Klicken Sie oberhalb der Liste auf „Importieren“.
  4. Wählen Sie unter „Importtyp auswählen“ die Option „Vorhandene Benutzer einer Gruppe hinzufügen“ aus.
  5. Wählen Sie im Popupmenü neben der Option „Vorhandene Benutzer einer Gruppe hinzufügen“ eine Gruppe aus.
  6. Wählen Sie unter „Zu importierende Datei auswählen“ die CSV-Datei aus, die Sie importieren möchten.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hochladen“.

Manuelles Erstellen von benutzerdefinierten Gruppen

Manuell erstellte Gruppen werden als benutzerdefinierte Gruppen bezeichnet.

Eine Gruppe kann sowohl Benutzer als auch andere Gruppen enthalten.

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. (Optional) Um zu prüfen, ob die Gruppe noch nicht vorhanden ist, geben Sie den Namen in das Texteingabefeld „Suchen“ unten in der Liste ein.
  4. Klicken Sie unten in der Liste auf die Schaltfläche „Neue Gruppe“.
  5. Geben Sie den Namen und die Beschreibung der neuen Gruppe ein.
  6. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie auf Fertig stellen, um diese Gruppe ohne Mitglieder hinzuzufügen.

    • Um Mitglieder hinzuzufügen, klicken Sie auf „Weiter“.

  7. Wählen Sie in der Liste „Mögliche Gruppenmitglieder“ alle Benutzer oder Gruppen aus, die Sie dieser Gruppe hinzufügen möchten. Führen Sie dazu folgende Schritte aus:
    • Klicken Sie bei gedrückter Strg- oder Umschalttaste, um mehrere Benutzer oder Gruppen auszuwählen.

    • Um einzelne Namen auszuwählen, doppelklicken Sie auf den Gruppennamen. Doppelklicken Sie in der Liste auf „Eine Ebene nach oben“, um zur ursprünglichen Liste zurückzukehren.

    • Um nach einem Namen in der Liste zu suchen, klicken Sie am unteren Rand der Liste auf „Suchen“ und geben Sie den Namen ein.

  8. Klicken Sie auf „Hinzufügen“.

    Wenn Sie eine Gruppe wieder entfernen möchten, wählen Sie diese aus und klicken Sie auf „Entfernen“.

  9. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 8, für alle Gruppen, die Sie hinzufügen möchten.
  10. Klicken Sie auf „Fertig stellen“.
  11. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gruppenmitgliedschaft anzeigen“, um die Gruppenmitglieder zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern.

Manuelles Erstellen von Benutzern

Wenn Sie neue Benutzer hinzufügen, geben Sie ein neues Kennwort ein, mit dem sie sich bei Adobe Connect anmelden können. Dieses Kennwort wird den Benutzern per E-Mail geschickt. Standardmäßig werden die Benutzer aufgefordert, das Kennwort zu ändern, nachdem sie sich zum ersten Mal angemeldet haben. Sie können für die Benutzer auch Einstellungen für Audiokonferenzen hinzufügen.

Nachdem Sie einen Benutzer erstellt haben, können Sie einen Verwalter für ihn auswählen. Ein Benutzer kann immer nur einen Verwalter haben. Wenn der erstellte Benutzer ein Verwalter ist, können Sie Teammitglieder zuweisen. Der Verwalter kann mithilfe der Option „Verwalterberichte“ auf der Registerkarte „Home“ Berichtdaten für Teammitglieder anzeigen.

Erstellen von Benutzern

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. Klicken Sie unten in der Liste auf die Schaltfläche „Neuer Benutzer“.
  4. Geben Sie den Vor- und Nachnamen sowie die E-Mail-Adresse ein. Fügen Sie ggf. weitere Informationen hinzu, z. B. Firmenname oder -adresse.
  5. Geben Sie im Textfeld „Neues Kennwort“ das neue Kennwort ein, das Sie dem Benutzer per E-Mail zusenden möchten. Bestätigen Sie dieses Kennwort durch eine weitere Eingabe im Feld „Kennwortwiederholung“. Sofern der Benutzer über eine E-Mail-Adresse verfügt, lassen Sie die Option „Kontoinformationen, Benutzername und Kennwort per E-Mail an neuen Benutzer senden“ aktiviert. Deaktivieren Sie diese Option, wenn der Benutzer kein E-Mail-Konto hat.
  6. (Optional) In Schritt 5 geben Sie ein Kennwort ein, mit dem sich Benutzer zum ersten Mal anmelden können.
  7. (Optional) Geben Sie Audiokonferenz-Einstellungen in die vorgesehenen Textfelder ein.
  8. Wenn Sie diesen Benutzer einer oder mehreren Gruppen zuweisen möchten, klicken Sie auf „Weiter“.

    Gehen Sie zu Schritt 11 über, wenn Sie den Benutzer keiner Gruppe hinzufügen möchten.

  9. Wählen Sie in der Liste „Mögliche Gruppen“ alle Gruppen aus, denen Sie diesen Benutzer zuweisen möchten. Führen Sie dazu folgende Schritte aus:
    • Klicken Sie bei gedrückter Strg- oder Umschalttaste, um mehrere Gruppen auszuwählen.

    • Um einzelne Namen auszuwählen, doppelklicken Sie auf den Gruppennamen. Doppelklicken Sie auf „Eine Ebene nach oben“, um zur ursprünglichen Liste zurückzukehren.

    • Um nach einem Namen in der Liste zu suchen, klicken Sie am unteren Rand des Fensters auf „Suchen“ und geben Sie den Namen ein.

  10. Klicken Sie auf „Hinzufügen“.
  11. Klicken Sie auf „Fertig stellen“.

Hinzufügen von Teammitgliedern für einen Benutzer

  1. Klicken Sie oben im Fenster von Adobe Connect Central auf die Registerkarte „Administration“.
  2. Klicken Sie auf „Benutzer und Gruppen“.
  3. Wählen Sie den Namen des Benutzers und klicken Sie unten in der Liste auf „Informationen“.

    Klicken Sie gegebenenfalls auf „Suchen“ und geben Sie den Namen des Benutzers in das Textfeld „Suchen“ ein, um den Namen in der Liste zu finden.

  4. Klicken Sie auf den Link „Teammitglieder bearbeiten“, um Teammitglieder für diesen Benutzer auszuwählen.
  5. Wählen Sie in der Liste „Mögliche Benutzer“ alle Namen aus, die Sie diesem Benutzer als Teammitglieder zuweisen möchten.
    • Klicken Sie bei gedrückter Strg- oder Umschalttaste, um mehrere Benutzer auszuwählen.

    • Um nach einem Namen in der Liste zu suchen, klicken Sie am unteren Rand des Fensters auf „Suchen“ und geben Sie den Namen ein.

  6. Klicken Sie auf „Hinzufügen“.

    Wenn Sie ein Teammitglied entfernen möchten, klicken Sie auf „Entfernen“. Um weitere Teammitglieder hinzuzufügen, führen Sie die Schritte 5 und 6 erneut aus.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie