Beheben Sie häufig auftretende Probleme mit JavaScript in Dreamweaver.

Verstehen Sie JavaScript-Fehler

Adobe verwendet JavaScript-Dateien, um die Dreamweaver-Funktionen zu implementieren. Die Verwendung von JavaScript macht Dreamweaver leicht erweiterbar. Entwickler können die nativen Funktionen von Dreamweaver bearbeiten. Die von Dreamweaver bei einem Problem ausgegebenen Fehler sind in der Regel JavaScript-Fehler.

Diese JavaScript-Fehler während der Entwurfsphase, wie „Beim Ausführen von onLoad in tempURL_afterSave.htm ist ein JavaScript-Fehler aufgetreten“, verhindern normalerweise, dass Sie einen Teil der Dreamweaver-Funktionen implementieren können.

Manchmal werden diese internen JavaScript-Fehler mit einer Übersetzerfehlermeldung angezeigt:

„Die folgenden Übersetzer wurden aufgrund von Fehlern nicht geladen: ASP.htm: hat ungültige Konfigurationsinformationen. ASP.NET.htm: hat ungültige Konfigurationsinformationen. ColdFusion.htm: hat ungültige Konfigurationsinformationen. PHP_MySQL.htm: hat ungültige Konfigurationsinformationen. JSP.htm: hat ungültige Konfigurationsinformationen. XSLT.htm: hat ungültige Konfigurationsinformationen."

Hinweis:

JavaScript-Fehler, die in Dreamweaver angezeigt werden, unterscheiden sich von JavaScript-Laufzeitfehlern, die auftreten, wenn eine Seite in einem Webbrowser angezeigt wird. JavaScript-Fehler in einem Webbrowser weisen auf ein Problem mit eingebettetem oder verknüpftem JavaScript in der HTML-Seite hin. Solche Laufzeit-JavaScript-Fehler gehen über den Umfang dieses Artikels hinaus. Lesen Sie die Dreamweaver-Hilfe oder ein JavaScript-Referenzdokument von Drittanbietern, um die Fehlersuche für handkodiertes JavaScript durchzuführen.

Ursachen von JavaScript-Fehlern

JavaScript-Fehler in Dreamweaver weisen in der Regel auf einen Konflikt in einer Dreamweaver-Erweiterung bzw. auf einer Seite oder eine fehlerhafte Installation von Dreamweaver hin. Diese Fragen können Ihnen bei der Einschränkung des Problems helfen:

  • Tritt der Fehler beim Einsatz einer bestimmten Funktion auf?
    Beispiel: Wird immer derselbe Fehler ausgegeben, wenn Sie ein Web-Fotoalbum erstellen wollen? Dies kann auf einen Konflikt in einer Erweiterung oder eine fehlerhafte Installation von Dreamweaver hinweisen.
  • Tritt der Fehler nur bei einer bestimmten Seite oder bei allen Seiten auf?
    Tritt der Fehler nicht bei allen Seiten auf, liegt er eventuell im Code einer bestimmten Seite.
  • Tritt der Fehler auf allen Sites oder nur einer auf?
    Sie sollten dies mit einer anderen Site, die nur andere Dateien nutzt, testen. Tritt der Fehler nur bei einer bestimmten Site auf, liegt der Fehler wahrscheinlich an den Dateien bzw. am Code dieser Site.
  • Tritt das Problem auf nach einem Neustart von Dreamweaver auf?
    Tritt das Problem nach einem Neustart von Dreamweaver nicht mehr auf, wurde eventuell eine JavaScript-Datei inkorrekt geladen.
  • Tritt das Problem im Server-Modus bei allen Datenbanken und Tabellen auf?
    Ist dies nicht der Fall, liegt das Problem eventuell an den Datenbankverbindungsdateien oder den Tabellen der Datenbank selbst.

Fehlerbehebungsverfahren

Nachdem Sie die Fragen oben beantwortet haben, führen Sie die Fehlerbehebungsverfahren unten aus, um alle Probleme von JavaScript in Dreamweaver zu beheben.

Installieren Sie die aktuellsten Updates für Dreamweaver.

Updates enthalten Problembehebungen für eine Reihe von Fehlern in Anwendungen von Adobe. Laden Sie die Updates von der Dreamweaver-Update-Seite herunter. Weitere Informationen finden Sie unter Creative Cloud-Anwendungen aktualisieren.

Vergewissern Sie sich, dass alle Objekte, die über das JavaScript referenziert werden, im Code benannt sind.

Beispiel: Wenn eine Funktion auf ein Bild angewendet wird, dann muss das Bild einen Namen im Code haben. Verweist die Funktion auf ein anderes Bild, muss dieses ebenfalls benannt sein. Alle Objektnamen müssen eindeutig sein und andere Kriterien erfüllen.

Löschen Sie die Datei „FileCache.dat“ aus dem Dreamweaver-Benutzerkonfigurationsordner.

  1. Suchen Sie den Ordner mit der Dreamweaver-Benutzerkonfiguration:

    • Mac OS: [Benutzername]/Library/Application Support/Adobe/Dreamweaver [Version]/[Sprache] /Configuration
    • Windows 7 oder Windows Vista: C:/Benutzer/[Benutzername]/AppData/Roaming/Adobe/Dreamweaver [Version]/[Sprache]/Configuration
    • Windows XP: C:/Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]/Application Data/Adobe/Dreamweaver [Version]/[Sprache]/Configuration

    Hinweis:

    Die Ordner „Anwendungsdaten“ und „AppData“ sind standardmäßig ausgeblendet. Weitere Hilfe finden Sie unter Ausgeblendete Dateien und Ordner (Windows) oder ausgeblendete Dateien (Mac OS).

  2. Löschen Sie diese Dateien:

    • Windows: WinFileCache-7A9586CB.dat
    • Mac OS: MacFileCache-BFE7CE2E.dat

    Die Zeichenfolge nach „FileCache-“ kann auf Ihrem Computer anders lauten.

  3. Wenn ein JavaScript-Fehler auftritt, der mit „dwscripts“ auftritt oder wenn Sie den Fehler „Übersetzer nicht geladen“ angezeigt wird, muss auch diese Datei gelöscht werden:

    • FileCache.dat-Datei

    Der Speicherort der Datei „FileCache.dat“ hängt vom Betriebssystem und der Version von Dreamweaver ab.

Erstellen Sie eine neue Seite.

Code, die im Konflikt stehen, oder Dreamweaver-Verhalten können sich auf einer Seite befinden. Erstellen Sie eine von Grund auf neue Seite mit minimalen Funktionen und anderen Elementen und versuchen Sie, ob Sie den Fehler provozieren können. Benutzerdefinierter Code oder geänderter Dreamweaver-Code kann gelegentlich zu Problemen führen.

Erstellen Sie den Site-Cache neu, wenn das Problem weiterhin besteht.

Dieser Schritt ist besonders bei JavaScript-Fehlern bei Vorlagen, Bibliothekselementen und beim Hochladen von Dateien hilfreich. Dieser Schritt ist nur verfügbar, wenn die Site so definiert ist, dass ein Site-Cache genutzt wird:

  1. Wählen Sie in Dreamweaver „Fenster“ > „Dateien“.
  2. Klicken Sie unter „Dateien“ auf das Symbol für das Optionsmenü oben rechts und wählen Sie „Site“ > „Site-Cache neu erstellen“.

Bei Site-spezifischen Fehlern löschen Sie die Site-Cache-Datei (.dws).

Tritt der JavaScript-Fehler nur in einer Site-Definition auf, löschen Sie die Site-Cache-Datei für diese Site. Um den Cache zu löschen, wählen Sie „Site“ > „Erweitert“ > „Site-Cache neu erstellen“.

Mac OS-Benutzer: Sonderzeichen in Pfaden ändern.

Prüfen Sie, ob der Name der Festplatte, der Pfad zum Dreamweaver-Konfigurationsordner oder der Pfad zu den Site-Dateien Sonderzeichen enthält. Beispiele für Sonderzeichen, die Konflikte verursachen können:

~ @ # $ % ^ & * ( ) + | / \ ' ;

Prüfen Sie, ob die Erweiterungen mit Ihrer Version von Dreamweaver kompatibel sind.

Eine Erweiterung, die in Dreamweaver installiert wurde, kann einen Konflikt verursachen. Beispiel: Die entsprechende Erweiterung wurde für den Einsatz mit einer älteren Version von Dreamweaver konzipiert. Prüfen Sie auf der Website des Entwicklers der Erweiterung, ob die Erweiterung mit Ihrer Version von Dreamweaver kompatibel ist.

Folgende JavaScript-Fehler sind mit Erweiterungen von Drittanbietern verknüpft. Suchen Sie im Dreamweaver-Forum nach Lösungen. Verwenden Sie dazu einiger der Suchbegriffe in Ihrer JavaScript-Fehlermeldung (suchen Sie beispielsweise mithilfe des Texts des JS-Dateinamens).

Deaktivieren Sie Erweiterungen.

Um einen Konflikt mit Erweiterungen manuell zu testen, heben Sie die Auswahl für alle in Dreamweaver installierten Erweiterungen auf.Wenn dadurch das Problem gelöst wird, aktivieren Sie sie nacheinander wieder, bis Sie die problematische Erweiterung isoliert haben. Wenn Sie eine Systemerweiterung finden, die Probleme verursacht, benachrichtigen den zuständigen Entwickler.

Dreamweaver CC (2015 und höher):

  1. Navigieren Sie zur Adobe Add-Ons Seite, um Ihre Add-Ons anzuzeigen.
  2. Klicken Sie auf Entfernen auf der rechten Seite des Erweiterungsnamen, um sie zu deaktivieren.

Dreamweaver CC (2014 und früher):

  1. Wählen Sie in Dreamweaver „Befehle“ > „Erweiterungen verwalten“.
  2. Wählen Sie in „Erweiterungen Ein/Aus“ Ihre Version von Dreamweaver aus der Produktliste.
  3. Deaktivieren Sie in der Liste der installierten Systemerweiterungen die Option für alle Dreamweaver-Erweiterungen.

Deinstallieren Sie Erweiterungen.

Wird der JavaScript-Fehler weiterhin ausgegeben, wenn Sie alle Erweiterungen deaktiviert haben, deinstallieren Sie die Erweiterungen in „Erweiterungen Ein/Aus“. Wenn Sie eine Erweiterung finden, die Probleme verursacht, benachrichtigen den zuständigen Entwickler.

  1. Wählen Sie in „Erweiterungen Ein/Aus“ die fraglichen Erweiterungen aus.
  2. Wählen Sie Ablage> Erweiterung entfernen.

Erstellen Sie den Ordner mit der Dreamweaver-Benutzerkonfiguration neu.

Mac OS

  1. Beenden Sie Dreamweaver.
  2. Suchen Sie den Dreamweaver-Konfigurationsordner: 
    • Der Ordner „Konfiguration“ ist unter Mac OS X 10.7 und höher ausgeblendet. Um ihn anzuzeigen, öffnen Sie den Finder und drücken Sie die Befehlstaste+Umschalt+G. 
    • Geben Sie in das Dialogfeld /Library/Application Support ein und klicken Sie auf Los
    • Navigieren Sie im Fenster „Application Support“ zu /Adobe/Dreamweaver[Version]/[Sprache]/Configuration.

Hinweis:

Wenn Sie eine frühere Version von Mac OS Finder verwenden, navigieren Sie zu folgendem Ordner: /[Benutzer] /Library/Application Support/Adobe/Dreamweaver [CS4 oder CS5-]/[Sprache] /Configuration

3. Benennen Sie den Ordner in Configuration Old um.

4. Starten Sie Dreamweaver erneut, um zu sehen, ob das Problem weiterhin besteht.

Windows 8, 7, Vista

  1. Beenden Sie Dreamweaver.
  2. Suchen Sie den Dreamweaver-Konfigurationsordner: 
    • Der Konfigurationsordner wird unter Windows standardmäßig ausgeblendet. Klicken Sie zum Anzeigen ausgeblendeter Ordner auf Ausgeblendete Dateien und Ordner anzeigen.
    • Suchen Sie den Ordner unter diesem Pfad „C:/Benutzer/[Benutzername]/AppData/Roaming/Adobe/Dreamweaver [Version]/[Sprache]/Configuration/Configuration
  3. Benennen Sie den Ordner in Configuration Old um.
  4. Starten Sie Dreamweaver erneut, um zu sehen, ob das Problem weiterhin besteht.

Führen Sie Dreamweaver im Start- oder abgesicherten Modus aus.

Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus neu und starten Sie dann Dreamweaver, um festzustellen, ob das Problem weiterhin besteht:

Wenn das Problem behoben wird, wenn Sie das Betriebssystem im abgesicherten Modus starten, starten Sie das System anschließend im normalen Modus. Wenn das Problem gelöst wurde, wurde es möglicherweise durch einen Fehler verursacht, der im abgesicherten Modus behoben werden konnte.

Weitere Hilfeinformationen

Wenn der JavaScript-Fehler weiterhin besteht, nachdem Sie die obigen Vorschläge befolgt haben, finden Sie zusätzliche Vorschläge zur Fehlerbehebung im folgenden Hilfedokument. Ein weiterer wichtiger Test, den Sie durchführen müssen, ist das Deinstallieren bzw. Neuinstallieren von Dreamweaver, wobei die Antivirensoftware deaktiviert sein muss:

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie