Problem

Lösung

Version X3

  1. Erstellen Sie ein neues Bedingungstag mit dem Namen „tag1“
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Projekt“ in RoboHTML
    2. Kicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Bedingungstags“
    3. Wählen Sie „Neue Bedingungstags“
    4. Geben Sie „tag1“ in das Feld „Bedingungstags“ ein
    5. Klicken Sie auf „OK“
  2. Erstellen Sie ein neues Erstellungstag namens „Tag2“
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Projekt“ in RoboHTML
    2. Kicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Bedingungstags“
    3. Wählen Sie „Neue Bedingungstags“
    4. Geben Sie tag2 in das Bedingungstagfeld ein
    5. Klicken Sie auf „OK“
  3. Fügen Sie „tag1“ zu jedem Thema hinzu, das bei der Suche nicht berücksichtigt werden soll
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Themen“ in RoboHTML
    2. Wählen Sie die Themen, die nicht in der Suche aufgenommen werden (um mehrere Themen auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt)
    3. Klicken Sie auf „Bearbeiten“
    4. Wählen Sie „Eigenschaften“.
    5. Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“
    6. Markieren Sie das Feld neben „Tag1“
    7. Klicken Sie auf „OK“
  4. Fügen Sie „tag2“ zu jedem Thema hinzu, das bei der Suche berücksichtigt wird
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Themen“ in RoboHTML
    2. Wählen Sie die Themen, die in der Suche aufgenommen werden (um mehrere Themen auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt)
    3. Klicken Sie auf „Bearbeiten“
    4. Wählen Sie „Eigenschaften“.
    5. Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“
    6. Markieren Sie das Feld neben „Tag2“
    7. Klicken Sie auf „OK“
  5. Klicken Sie auf „Datei“
  6. PRIMÄRES LAYOUT GENERIEREN (Dies muss auf WebHelp festgelegt werden)
  7. Definieren Sie den Ausdruck für den Bedingungstag, um Themen auszuschließen, die nicht in die Suche einbezogen werden sollen
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Definieren“

      Daraufhin wird das Dialogfeld „Ausdruck für Bedingungstag definieren“ angezeigt:
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Erweitert“.
    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Nicht“.
    4. Wählen Sie „tag1“ aus der Dropdown-Liste der verfügbaren Bedingungstags
    5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Tag hinzufügen“.
    6. Klicken Sie auf „OK“
    7. Legen Sie die WebHelp-Optionen fest und klicken Sie dann auf „Beenden“
  8. Öffnen Sie Windows Explorer
  9. Navigieren Sie zu dem WebHelp-Ausgabeordner
  10. Kopieren Sie die folgenden Dateien aus den WebHelp-Unterordnern an einen anderen Speicherort als Sicherheitskopie
    1. In den Ordnern „whdata“ und „whxdata“ in Ihrem WebHelp-Ordner:



      whftdata0.htm

      whfwdata0.htm

      whftdata0.xml

      whfwdata0.xml



      Hinweis: Diese Dateien werden für die JavaApplet- und DHTML-Versionen von WebHelp verwendet





    2. Im Ordner „whgdata“ im WebHelp-Ordner:



      whlstf0.htm



      Hinweis: Diese Datei wird für die 508 konforme und reine HTML-Versionen von WebHelp verwendet


  11. Klicken Sie in RoboHTML auf „Datei“
  12. Wählen Sie „Primäres Layout generieren“
  13. Entfernen Sie „ Ausdruck für bedingten Text“.
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Definieren“



      Daraufhin wird das Dialogfeld „Ausdruck für Bedingungstag definieren“ angezeigt:
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Erweitert“ (wenn ausgegraut, überspringen Sie diesen Schritt)
    3. Klicken Sie auf „Löschen“
    4. Klicken Sie auf „OK“
    5. Wählen Sie Ihre WebHelp-Optionen aus und klicken Sie dann auf „Fertig“
  14. Kopieren Sie in Windows Explorer die folgenden Dateien in den korrekten Ordner im WebHelp-Ordner
    1. In den Ordnern „whdata“ und „whxdata“ in Ihrem WebHelp-Ordner:



      whftdata0.htm

      whfwdata0.htm

      whftdata0.xml

      whfwdata0.xml



    2. Im Ordner „whgdata“ im WebHelp-Ordner:



      whlstf0.htm
  15. Führen Sie das WebHelp-System aus. Nur Themen, die tag2 beinhalten, werden in der Suche berücksichtigt.

Version 2002

  1. Erstellen Sie ein neues Bedingungstag mit dem Namen „tag1“
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Projekt“ in RoboHTML
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Bedingungstags“
    3. Wählen Sie „Neue Bedingungstags“
    4. Geben Sie „tag1“ in das Feld „Bedingungstags“ ein
    5. Klicken Sie auf „OK“.
  2. Erstellen Sie ein neues Erstellungstag namens „Tag2“
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Projekt“ in RoboHTML
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Bedingungstags“
    3. Wählen Sie „Neue Bedingungstags“
    4. Geben Sie „tag1“ in das Feld „Bedingter Text“ ein
    5. Klicken Sie auf „OK“.
  3. Fügen Sie „tag1“ zu jedem Thema hinzu, das bei der Suche nicht berücksichtigt werden soll
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Themen“ in RoboHTML
    2. Wählen Sie die Themen, die nicht in der Suche aufgenommen werden (um mehrere

      Themen auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt)
    3. Klicken Sie auf „Bearbeiten“
    4. Wählen Sie „Eigenschaften“.
    5. Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“
    6. Markieren Sie das Feld neben „Tag1“
    7. Klicken Sie auf „OK“.
  4. Fügen Sie „tag2“ zu jedem Thema hinzu, das bei der Suche berücksichtigt wird
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Themen“ in RoboHTML
    2. Wählen Sie die Themen, die in der Suche aufgenommen werden (um mehrere Themen auszuwählen,

      halten Sie die Strg-Taste gedrückt)
    3. Klicken Sie auf „Bearbeiten“
    4. Wählen Sie „Eigenschaften“.
    5. Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“
    6. Markieren Sie das Feld neben „Tag2“
    7. Klicken Sie auf „OK“
  5. Klicken Sie auf „Datei“
  6. Wählen Sie „Generieren“
  7. Wählen Sie WEBHELP
  8. Definieren Sie den Ausdruck für den bedingten Text, um Themen auszuschließen, die nicht in die Suche einbezogen werden sollen
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Definieren“

      Daraufhin wird das Dialogfeld „Ausdruck für bedingten Text definieren“ angezeigt
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Nicht“.
    3. Wählen Sie „tag1“ aus der Dropdownliste von bedingtem Text
    4. Klicken Sie auf „Tag hinzufügen“
    5. Klicken Sie auf „OK“
    6. Legen Sie die WebHelp-Optionen fest und klicken Sie dann auf „Beenden“
  9. Öffnen Sie Windows Explorer
  10. Navigieren Sie zu dem WebHelp-Ausgabeordner
  11. Kopieren Sie die folgenden Dateien aus den WebHelp-Unterordnern an einen anderen Speicherort als Sicherheitskopie
    1. Im Ordner „whdata“ im WebHelp-Ordner:

      whftdata0.htm

      whftdata0.xml

      whfwdata0.htm

      whfwdata0.xml



      Hinweis: Diese Dateien werden für die JavaApplet- und DHTML-Versionen von WebHelp verwendet




    2. Im Ordner „whgdata“ im WebHelp-Ordner:

      whlstf0.htm



      Hinweis: Diese Datei wird für die 508 konforme und reine HTML-Vesionen von WebHelp verwendet

  12. Klicken Sie in RoboHTML auf „Datei“
  13. Wählen Sie „Generieren“
  14. Wählen Sie WEBHELP3
  15. Entfernen Sie „ Ausdruck für bedingten Text“.
    1. Klicken Sie auf „Definieren“
    2. Klicken Sie auf „Löschen“
    3. Klicken Sie auf „OK“
    4. Wählen Sie Ihre WebHelp-Optionen aus und klicken Sie dann auf „Fertig“
  16. Kopieren Sie in Windows Explorer die folgenden Dateien in den korrekten Ordner im WebHelp-Ordner
    1. Im Ordner „whdata“ im WebHelp-Ordner:

      whftdata0.htm

      whftdata0.xml

      whfwdata0.htm

      whfwdata0.xml



      Hinweis: Diese Dateien werden für die JavaApplet- und DHTML-Versionen von WebHelp verwendet




    2. Im Ordner „whgdata“ im WebHelp-Ordner:

      whlstf0.htm



      Hinweis: Diese Datei wird für die 508 konforme und reine HTML-Vesionen von WebHelp verwendet

  17. Führen Sie das WebHelp-System aus. Nur Themen, die tag2 beinhalten, werden in der Suche berücksichtigt.

Versions 7, 2000, 9.x

Die .hhs-Datei steuert die Volltextsuche für die Java-Applet-Version, die immer von Netscape und von Internet Explorer verwendet wird, wenn die Java-Applet-Option beim Generieren von WebHelp ausgewählt ist. Ftsbody.htm steuert die DHTML-Suchkomponenten auf die gleiche Weise wie das .hhs die Java-Version steuert.

  1. Erstellen Sie ein neues Bedingungstag mit dem Namen „tag1“
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Projekt“ in RoboHTML
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Bedingungstags“
    3. Wählen Sie „Neue Bedingungstags“
    4. Geben Sie „tag1“ in das Feld „Bedingter Text“ ein
    5. Klicken Sie auf „OK“.
  2. Erstellen Sie ein neues Erstellungstag namens „Tag2“
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Projekt“ in RoboHTML
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Bedingungstags“
    3. Wählen Sie „Neue Bedingungstags“
    4. Geben Sie „tag1“ in das Feld „Bedingter Text“ ein
    5. Klicken Sie auf „OK“
  3. Fügen Sie „tag1“ zu jedem Thema hinzu, das bei der Suche nicht berücksichtigt werden soll
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Themen“ in RoboHTML
    2. Wählen Sie die Themen, die nicht in der Suche aufgenommen werden (um mehrere Themen auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt)
    3. Klicken Sie auf „Bearbeiten“
    4. Wählen Sie „Eigenschaften“.
    5. Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“
    6. Markieren Sie das Feld neben „Tag1“
    7. Klicken Sie auf „OK“
  4. Fügen Sie „tag2“ zu jedem Thema hinzu, das bei der Suche berücksichtigt wird
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Themen“ in RoboHTML
    2. Wählen Sie die Themen, die in der Suche aufgenommen werden (um mehrere Themen auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt)
    3. Klicken Sie auf „Bearbeiten“
    4. Wählen Sie „Eigenschaften“.
    5. Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“
    6. Markieren Sie das Feld neben „Tag2“
    7. Klicken Sie auf „OK“
  5. Klicken Sie auf „Datei“
  6. Wählen Sie „Generieren“
  7. Wählen Sie WEBHELP3
  8. Definieren Sie den Bedingungsausdruck als TAG2
    1. Klicken Sie auf „Definieren“
    2. Wählen Sie TAG2 aus der Dropdownliste von bedingtem Text
    3. Klicken Sie auf „Tag hinzufügen“
    4. Klicken Sie auf „OK“
    5. Wählen Sie Ihre WebHelp-Optionen aus und klicken Sie dann auf „Fertig“
  9. Öffnen Sie Windows Explorer
  10. Navigieren Sie zu dem WebHelp-Ausgabeordner
  11. Kopieren Sie die Dateien .hhs und die hhs.zip und ftsbody.htm aus den WebHelp-Ordnern an einen anderen Speicherort als Sicherheitskopie
  12. Klicken Sie in RoboHTML auf „Datei“
  13. Wählen Sie „Generieren“
  14. Wählen Sie WEBHELP3
  15. Entfernen Sie „ Ausdruck für bedingten Text“.
    1. Klicken Sie auf „Definieren“
    2. Klicken Sie auf „Löschen“
    3. Klicken Sie auf „OK“
    4. Wählen Sie Ihre WebHelp-Optionen aus und klicken Sie dann auf „Fertig“
  16. Kopieren Sie in Windows Explorer die Dateien .hhs und hhs.zip und ftsbody.htm (die zuvor in Set 9 gespeichert wurden) in den WebHelp-Ordner
  17. Führen Sie das WebHelp-System aus. Nur Themen, die tag2 beinhalten, werden in der Suche berücksichtigt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie