Adobe Content Synchronizer zeigt eine hohe CPU-Auslastung auf meinem Windows-Computer an

Informieren Sie sich über Adobe Content Synchronizer (ehemals CoreSync) und seine Verwendung. Hier erfahren Sie auch, was zu tun ist, wenn es auf Ihrem Windows-Computer zu einer hohen CPU-Auslastung kommt.

Was ist Adobe Content Synchronizer?

Adobe Content Synchronizer (ehemals CoreSync) ist eine Komponente des Creative Cloud-Clients und Teil seiner Installation. Adobe Content Synchronizer ist für die Datensynchronisation zwischen Ihrem Computer und Creative Cloud zuständig. Er synchronisiert alle Dateien im Ordner Creative Cloud Dateien auf Ihrem Computer mit den Adobe-Servern. Adobe Content Synchronizer synchronisiert auch Cloud-Dokumente, die in Applikationen wie Adobe XD und Adobe Photoshop erstellt wurden.

Warum zeigt CoreSync.exe eine hohe CPU-Auslastung?

CoreSync.exe ist der App-Name des Installationsprogramms für Adobe Content Synchronizer. Der CoreSync.exe-Prozess sollte die CPU-Leistung nicht beeinträchtigen, wenn sich Ihr Computer im Leerlauf befindet. Beim Synchronisieren von Ordnern mit Creative Cloud kann dies einige Sekunden lang die CPU beanspruchen. Wenn Sie jedoch eine kontinuierlich hohe CPU-Auslastung durch CoreSync.exe feststellen, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass es sich nicht um das echte Programm handelt. Siehe Woher weiß ich, ob die auf meinem Computer ausgeführte Kopie von CoreSync.exe echt ist?

Woher weiß ich, ob die auf meinem Computer ausgeführte Kopie von CoreSync.exe echt ist?

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu überprüfen, ob die auf Ihrem Computer ausgeführte Kopie von CoreSync.exe echt ist:

  1. Öffnen Sie unter Windows den Task-Manager (drücken Sie dazu Strg + Umschalt Esc oder geben Sie in der Windows-Suche Task-Manager ein).

  2. Wählen Sie die Registerkarte Details aus. (Wenn der Task-Manager in einer reduzierten Ansicht geöffnet wird, wählen Sie unten im Task-Manager Weitere Details aus.)

    Task Manager maximieren
    Auf „Weitere Informationen“ klicken

    Klicken Sie auf die Registerkarte „Details“.
    Klicken Sie auf die Registerkarte „Details“.

  3. Suchen Sie CoreSync.exe in der Liste.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf CoreSync.exe und wählen Sie Dateispeicherort öffnen
    aus.

  5. Prüfen Sie, ob sie sich unter C:\Programme(x86)\Adobe\Adobe Sync\CoreSync befindet. Wenn es ein anderer Speicherort ist, verfügen Sie über eine nicht echte Kopie von Adobe Content Synchronizer und Ihre Daten könnten beeinträchtigt worden sein. Siehe Keine Originalversion von CoreSync.exe?

Hinweis:

Im Task-Manager sollte nur ein Prozess mit dem Namen CoreSync.exe ausgeführt werden. Wenn Sie mehr als ein CoreSync.exe sehen, überprüfen Sie alle Dateispeicherorte.

Wie muss ich vorgehen, wenn CoreSync.exe keine echte Kopie ist?

Wenn Sie keine echte Kopie von CoreSync.exe auf Ihrem Computer haben oder dies vermuten, handelt es sich möglicherweise um eine bösartige Anwendung, die für die hohe CPU-Auslastung verantwortlich ist. Sie muss vom Computer entfernt werden.

Wie entferne ich den nicht echten Adobe Content Synchronizer?

Es wird empfohlen, dass Sie die folgenden Maßnahmen ergreifen, um die nicht echte Kopie von Adobe Content Synchronizer zu entfernen und eine echte Kopie zu erhalten:

  1. Wählen Sie im Task-Manager die Registerkarte Details aus.

  2. Schließen Sie alle Creative Cloud-Prozesse. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden Creative-Cloud-Prozess und wählen Sie Aufgabe beenden.

    Schließen Sie sie in der unten angegebenen Reihenfolge:

    1. Creative Cloud.exe

    5. AdobeUpdateService.exe

    9. AdobeIPCBroker.exe

    2. Adobe Desktop Service.exe

    6. CCLibrary.exe

    10. AdobeNotificationClient.exe

    3. Adobe CEF Helper.exe

    7. CCXProcess.exe

    11. Creative Cloud Helper.exe

    4. Adobe Installer.exe

    8. CoreSync.exe


  3. Navigieren Sie zum Speicherort der nicht echten Kopie von CoreSync.exe und löschen Sie den Ordner.

  4. Starten Sie den Creative Cloud-Client und warten Sie, bis er aktualisiert wird. 

    Hinweis:

    Um künftige böswillige Angriffe auf Ihren Computer zu verhindern, stellen Sie sicher, dass Sie Antiviren-Software installiert haben und dass diese auf dem neuesten Stand ist.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?