Updates, die nicht in der Creative Cloud Desktop-Applikation aufgeführt sind

Versuchen Sie die folgenden Schritte, wenn die verfügbaren Updates für Creative Cloud-Applikationen nicht aufgeführt sind.

Wenn in der Creative Cloud-Desktop-Applikation keine Updates für Ihre Apps angezeigt werden, probieren Sie die unten aufgeführten Lösungen aus.

Kunden für Unternehmen und Teams

Wenden Sie sich an Ihren Teamadministrator oder an die IT-Abteilung, da Updates für Endbenutzer möglicherweise deaktiviert wurden.

Was tun, wenn keine Updates angezeigt werden?

Verwenden Sie diese Lösungen in der angegebenen Reihenfolge:

1. Überprüfen Sie die Mindestsystemanforderungen

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Computer und Betriebssystem die Mindestsystemanforderungen erfüllt. Weitere Informationen finden Sie unter Nicht alle Apps werden für den Download angezeigt | Creative Cloud Desktop-Applikation.

2. Suchen Sie manuell nach Updates

Führen Sie je nach Version der Creative Cloud-Desktop-Applikation einen der folgenden Schritte aus:

  • Wählen Sie auf der Registerkarte Apps die Option Updates in der linken Seitenleiste.
  • Wählen Sie im Bereich Updates die Option Nach Updates suchen oben rechts.
Nach Updates suchen

Klicken Sie rechts oben auf das Symbol und wählen Sie im Popupmenü die Option Nach App-Updates suchen.

 

Nach App-Updates suchen

Wenn Sie nicht die aktuelle Version des Creative Cloud-Clients verwenden, werden Sie aufgefordert, auf die neueste Version zu aktualisieren. Wählen Sie Aktualisieren.

3. Melden Sie sich von der App ab und dann wieder an

Melden Sie sich von der Creative Cloud Desktop-App ab und dann wieder an. Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Anmelden, um Creative Cloud-Applikationen zu aktivieren.

4. Starten Sie die Creative Cloud Desktop-Applikation neu

  1. Öffnen Sie den Creative Cloud-Client. (Klicken Sie in der Windows-Taskleiste oder in der macOS-Menüleiste auf das Symbol Creative Cloud.)

  2. Verwenden Sie diese Tastenkombinationen, um die App zu zwingen, sich selbst und alle zugehörigen Prozesse zu schließen und neu zu starten:

    • Windows: Strg + Alt + R
    • macOS: Befehl+Option+R

    Hinweis:

    Es kann einige Zeit dauern, bis sich die Creative Cloud Desktop-Applikation selbst neu startet. 

5. Entfernen Sie die Datei „opm.db“ und melden Sie sich dann erneut an

Entfernen Sie die Datei OPM.db und melden Sie sich erneut bei der Creative Cloud Desktop-Applikation mithilfe der Adobe ID Ihres Abonnements an.

Für Windows

Suchen Sie die OPM.db-Datei im Ordner \Benutzer\<user>\AppData\Local\Adobe\OOBE .

Um den ausgeblendeten Ordner „AppData“ anzuzeigen, siehe Ausgeblendete Dateien, Ordner, Dateinamenerweiterungen anzeigen | Windows

Für Mac OS

Suchen Sie die Datei OPM.db im Ordner /Benutzer/<user>/Library/Application Support/Adobe/OOBE .

Informationen zum Zugriff auf den ausgeblendeten Benutzerbibliotheksordner finden Sie unter Auf ausgeblendete Benutzerbibliotheksdateien zugreifen.

6. Entfernen Sie die betroffenen Creative Cloud-Applikationen und installieren Sie sie erneut

Entfernen Sie die betroffene Anwendung und installieren Sie diese neu. Detaillierte Anweisungen finden Sie unter Deinstallieren oder Entfernen von Creative Cloud-Applikationen.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden