Hinweis:

  Typekit wurde in Adobe Fonts umbenannt und ist jetzt in Creative Cloud und anderen Abonnements enthalten. Weitere Informationen

Versionsspezifische Hinweise

Version 4.7.0.400, veröffentlicht am 24.09.2018 (obligatorische Version)

  • Neue Funktion zur automatischen Aktualisierung von Creative Cloud-Applikationen. Die Option zur automatischen Aktualisierung Ihrer Creative Cloud-Applikationen wird angezeigt, sobald für die Applikationen neue Updates veröffentlicht werden.
  • Verbesserungen an der Benutzeroberfläche zur Unterscheidung verschiedener Versionen einer Applikation, die auf dem System installiert ist.
  • Fehlerkorrekturen und technische Optimierungen zur Verbesserung des Installationsvorgangs und der Installationsunterstützung.

Version 4.6.1.393, veröffentlicht am 28.08.2018 (Webversion)

  • Die Sicherheit bei Installationen und Updates wurde verbessert.

Version 4.6.0.384, veröffentlicht am 09.07.2018 (obligatorische Version)

  • Fehlerkorrekturen und technische Optimierungen zur Verbesserung des Installationsvorgangs und der Installationsunterstützung.

Hinweis:

Nachdem der Creative Cloud-Client aktualisiert wurde, werden Sie abgemeldet und müssen sich erneut anmelden.

Version 4.5.0.331, veröffentlicht am 27.04.2018 (obligatorische Version)

  • Verbesserte Update-Funktion für Creative Cloud.
  • Fehlerkorrekturen und technische Optimierungen zur Verbesserung der Performance und der Fehlerprotokollierung.

Version 4.4.1.298, veröffentlicht am 20.02.2018 (obligatorische Version)

  • Funktion und Benutzererfahrung von Abläufen für Installation und Update wurden verbessert.

Version 4.4.0.294, veröffentlicht am 06.02.2018 (obligatorische Version)

  • Neues verbessertes Bedienfeld „Benachrichtigungen“: Die Registerkarte „Home“ wurde entfernt und Benachrichtigungen, die auf dieser Registerkarte angezeigt wurden, können jetzt über das neue Glockensymbol neben dem Profilmenü abgerufen werden. Das neue Bedienfeld „Benachrichtigungen“ wurde völlig neu gestaltet und weist jetzt den gleichen modernen Look wie andere Benachrichtigungsoberflächen auf. Weitere Informationen finden Sie unter Benachrichtigungen im Creative Cloud-Client.
  • Weitere Fehlerkorrekturen und technische Verbesserungen.

Version 4.3.0.256, veröffentlicht am 26.09.2017 (obligatorische Version)

  • Das Apps-Bedienfeld wurde vereinfacht, indem Applikationen in zwei Kategorien unterteilt wurden: Meine Applikationen und Dienste und Testversionen.
  • Im Bereich „Meine Applikationen und Dienste“ werden jetzt die Applikationen und Dienste angezeigt, für die Sie im Rahmen Ihres oder Ihrer aktuellen Adobe-Abos Berechtigungen besitzen.
  • Die neue Menüschaltfläche neben den Applikationen enthält die Optionen, die für eine bestimmte Applikation verfügbar sind, z. B. „Installieren“, „Öffnen“, „Aktualisieren“, „Upgrade buchen“, „Tutorials ansehen“, „Neue Funktionen“, „Mehr Infos“ und „Deinstallieren“. So lassen sich Sie Ihre Applikationen besser verwalten.
  • Verschiedene Versionen einer Applikation sind jetzt beieinander angeordnet und verfügen über einen Umschalter, sodass Sie sie separat starten, aktualisieren oder löschen können.
  • Einfacher Wechsel zwischen der Applikationsansicht Alle und Installiert.

Version 4.2.0.211, veröffentlicht am 31.07.2017 (obligatorische Version)

  • Funktion und Benutzererfahrung von Abläufen für Installation und Update wurden verbessert.

Version 4.1.1.202, veröffentlicht am 07.06.2017

  • Über das neue Profilmenü können Sie ganz einfach auf Ihr Konto zugreifen.
  • Wir haben weitere Fehler behoben und die Benutzererfahrung verbessert.

Version 4.0.1.188, veröffentlicht am 03.04.2017

  • Damit Sie keine Benachrichtigungen verpassen, werden alle Benachrichtigungen vom Creative Cloud-Client über den Infobereich des Betriebssystems angezeigt, wenn der Computer aktiv ist.
  • Wir haben weitere Fehler behoben und die Benutzererfahrung verbessert.

Version 3.9.5.353, veröffentlicht am 14.12.2016

  • Wir haben Fehler behoben und die Benutzererfahrung verbessert.

Version 3.9.1.335, veröffentlicht am 28.10.2016

  • Problem bei der Creative Cloud-Synchronisation unter Mac OS behoben, durch das bereits synchronisierte Dateien erneut synchronisiert wurden.

Version 3.9.0.334, veröffentlicht am 23.10.2016

  • Wir haben Fehler behoben und die Benutzererfahrung verbessert.

Version 3.8.0.310, veröffentlicht am 30.08.2016

  • Damit Sie keine Benachrichtigungen mehr verpassen, wird immer, wenn Sie auf dem Desktop eine Benachrichtigung erhalten, ein rotes Kennzeichen im Creative Cloud-Client angezeigt. Klicken Sie auf das Symbol, um den Creative Cloud-Client zu starten. Auf der Registerkarte „Home“ werden alle Benachrichtigungen angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Kennzeichen für Benachrichtigungen im Creative Cloud-Client.
  • Diese Version des Creative Cloud-Clients ist die letzte Version, die unter Mac OS X 10.7 und OS X 10.8 unterstützt wird. Es werden keine weiteren Updates und Sicherheits-Bugfixes für diese Betriebssysteme veröffentlicht. Wenn Sie mit diesen Betriebssysteme arbeiten, wird dringend empfohlen, ein Upgrade des Betriebssystems durchzuführen, damit Sie auch in Zukunft die neuesten Versionen des Creative Cloud-Clients verwenden können.
  • Wir haben Fehler behoben und die Benutzererfahrung verbessert.

Version 3.7.5.291, veröffentlicht am 20.07.2016

  • Wir haben Fehler behoben und die Benutzererfahrung verbessert.

Version 3.7.0.272, veröffentlicht am 13.06.2016

  • Benachrichtigung bei eingeschränktem Zugriff auf Adobe-Applikationen und -Dienste und Hilfe bei der Behebung des Problems.
  • Weitere Korrekturen.

Version 3.6.0.248, veröffentlicht am 12.04.2016

  • Wir haben Fehler behoben, um die Leistung, Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit zu verbessern.
  • Download und Installation für Acrobat DC wurden erweitert und unterstützen jetzt bereits installierte Versionen von Acrobat.

Version 3.5.1.209, veröffentlicht am 14.02.2016

  • Problem beim Creative Cloud-Client für den Desktop für den Mac behoben, durch das die Applikation in bestimmten Szenarios Dateien mit Benutzerschreibberechtigung fälschlicherweise aus dem Stammverzeichnis des Systems entfernt hat.

Version 3.5.0.206, veröffentlicht am 11.02.2016

  • Über die neue Menüoption „Konto verwalten“ können Sie ganz einfach auf Ihr Adobe-Konto zugreifen und es verwalten.
  • Weitere Korrekturen.

Version 3.4.3.189, veröffentlicht am 21.12.2015

  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu geführt hatte, dass der Creative Cloud-Client beim Start abstürzte.

Dieses Update wird nicht automatisch installiert. Sie können es unter https://creative.adobe.com/de/products/creative-cloud herunterladen.

Version 3.4.2.187, veröffentlicht am 11.12.2015

  • Es wurde ein Fehler bei Creative Cloud-Prozessen korrigiert, um Probleme mit einer Prozessorauslastung von 100 % unter Mac OS zu beheben.

Version 3.4.1.181, veröffentlicht am 26.11.2015

  • Mit der neuen Menüoption „Nach App-Updates suchen“ lassen sich die neuesten Updates für Ihre Creative Cloud-Applikationen abrufen, ohne dass Sie auf die Aktualisierung der Creative Cloud-Desktop-Applikation warten müssen.
  • Wir haben Fehler behoben, um die Leistung und Benutzererfahrung zu verbessern.

Version 2.3.0.151, veröffentlicht am 24.09.2015

  • Dieses Update bietet erhebliche Verbesserungen bei Installationsvorgängen:
    • Prozesse, die zu Konflikten mit der Installation von Produkten führen, werden vor Beginn des Downloads angezeigt. Außerdem sind die Benachrichtigungen über die in Konflikt stehenden Prozesse deutlich aussagekräftiger.
    • Download und Installation für Acrobat DC wurden erweitert und unterstützen jetzt bereits installierte Versionen von Acrobat.
  • Wenn Sie Ihr Abonnement ändern, zeigt die Creative Cloud-Desktop-Applikation jetzt den aktuellen Berechtigungsstatus für jede App an.
  • Die HiDPI-Unterstützung unter Windows ist hinzugekommen.
  • Dieses Update umfasst den Adobe Software Integrity Service.
  • Weitere Korrekturen.

Version 2.2.0.129, veröffentlicht am 27.07.2015

  • Der Creative Cloud-Client ist jetzt mit Windows 10 kompatibel. Beachten Sie Folgendes: 
    • Kunden mit Microsoft Enterprise Data Protection sollten die Funktion für die öffentliche Verschlüsselung für die Creative Cloud für Unternehmen verwenden.
    • Windows-Kunden, bei denen die Benachrichtigungssymbole nach dem Aktualisieren fehlen, können das Problem beheben, indem Sie ihr System neu starten.
  • Ein Fehler beim automatischen Update wurde behoben. 
  • Es wurden weitere Fehlerkorrekturen vorgenommen, um die Benutzerfreundlichkeit der Applikation insgesamt zu verbessern.

Version 2.1.3.121, veröffentlicht am 07.07.2015

  • Die Creative Cloud-Desktop-Applikation wird während eines Arbeitsablaufs nicht mehr unerwartet angezeigt.
  • Adobe Add-ons werden jetzt mit dem Exchange-Plug-In ordnungsgemäß installiert.
  • Durch zusätzliche Fehlerkorrekturen wurde die Leistung insgesamt verbessert.

Version 2.1.1.110, veröffentlicht am 14.06.2015 und aktualisiert am 15.06.2015

  • Die neuesten Releases der Version 2015 der Creative Cloud-Applikationen sind jetzt verfügbar.
  • In Creative Cloud für den Desktop werden jetzt Einstellungen und Voreinstellungen beim Installieren von Updates beibehalten. Sie können dabei außerdem aktuelle und frühere Releases Ihrer Applikationen entfernen, beibehalten oder installieren.
  • Neu ist das Adobe Stock-Bedienfeld, über das Sie Zugriff auf Millionen hochwertige, lizenzfreie Fotos und Grafiken haben.
  • Einzelne Bedienfelder, einschließlich des Bedienfelds für Desktop-Applikationen, werden noch schneller geladen.
  • Fehlermeldungen sind jetzt aussagekräftiger.
  • Es wurden Fehlerkorrekturen vorgenommen, um die Benutzerfreundlichkeit der Applikation insgesamt zu verbessern.

Version 2.0.1.88, veröffentlicht am 07.05.2015

  • Reduzierte Dateigröße für das Aktualisierungsprotokoll
  • Verbesserte Performance

Version 2.0.0.74 wurde am 21.04.2015 veröffentlicht

  • Wir haben Fehler behoben, um die Leistung und Benutzererfahrung zu verbessern.

Version 1.9.1.474 wurde am 02.04.2015 veröffentlicht

  • Kunden der Creative Cloud für Unternehmen können jetzt aus der Creative Cloud-Desktop-Applikation heraus auf Elemente des Adobe Experience Manager (Marketing Cloud) zugreifen.
  • Es wurden Verbesserungen an der Leistung und Fehlerkorrekturen unter anderem bei der Barrierefreiheit und Lizenzierung vorgenommen.
  • Dieses Update ist jetzt für alle Kunden obligatorisch.

Version 1.9.0.465 veröffentlicht am 13.01.2015

  • Die Creative Cloud-Desktop-Manager-Applikation sucht automatisch nach Updates und lädt diese herunter. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um diese Funktion zu deaktivieren. (Betrifft nur die Desktop-Manager-Applikation.)
  • Schnelle und einfache Synchronisierung von Dateien und Schriftarten – auch beim Wechseln zwischen verschiedenen Internetverbindungen.
  • Der Dienst für Typekit-Schriften ist jetzt standardmäßig aktiviert, sodass Ihre Schriften problemlos und automatisch synchronisiert werden, ohne dass weitere Einstellungen erforderlich sind.
  • Die durchschnittliche Ladezeit des Bedienfelds „Apps“ wurde verringert, sodass Sie schneller mit der Arbeit beginnen können.
  • Mitarbeiter können sich mit einer Enterprise-ID komfortabel und sicher über das Identitätsverwaltungssystem ihres Unternehmens anmelden. (Gilt für Kunden von Creative Cloud für Unternehmen.)

Die neuen Funktionen in den Creative Cloud-Updates vom 6. Oktober 2014 sind auf der Creative Cloud-Website beschrieben.

Version 1.8.0.447, veröffentlicht am 06.10.2014

  • Applikationen können mit dem Apps-Bedienfeld an einem zentralen Ort mit nur einem Klick gestartet und sicher deinstalliert werden.
  • Geringerer Akkuverbrauch durch verbesserte Effizienz der Applikation.
  • Speichern Sie Creative Cloud Market-Elemente in den neuen applikationsübergreifenden Creative Cloud-Bibliotheken.
  • Suche im Creative Cloud Market mit japanischen Suchbegriffen.[1]
  • Nutzen Sie die Vorteile der Kompatibilität mit OS X Yosemite.
  • Einfachere Problembehebung bei der Dateisynchronisierung über präzisere Fehlermeldungen.
  • Maskieren von Diensten in der Desktop-Applikation, wenn diese Benutzern nicht zur Verfügung stehen (gilt für Kunden mit Creative Cloud für Unternehmen).

[1] Nur in der japanischen Version

Version 1.7.1.418, veröffentlicht am 24.07.2014

  • Die Anzahl unnötiger Internetanfragen bei Dateisynchronisationsfehlern wurde reduziert.
  • Problem behoben, bei dem Benutzern mit kostenpflichtigem Abonnement die Option „Testen“ anstelle von „Installieren“ angezeigt wird, wenn das Programm seit mehr als 24 Stunden läuft.

Version 1.7.0.413, veröffentlicht am 03.07.2014

  • Neu: Creative Cloud Market – eine Auswahl nützlicher Inhalte, die für Benutzer mit einem kostenpflichtigen Creative Cloud-Abonnement lizenziert sind, darunter Vektorobjekte, Symbole, Muster und Platzierungsbilder.
  • Die Navigation wurde umstrukturiert. Schriften und Dateien befinden sich jetzt auf der neuen Registerkarte „Elemente“.
  • Überarbeitetes Apps-Bedienfeld zur Vereinfachung der Installation von Creative Cloud-Applikationen.
  • Die Dateisynchronisation ist jetzt standardmäßig aktiviert.
  • Verbesserte Leistung und Stabilität bei Dateisynchronisation und Zusammenarbeit. Außerdem können jetzt mehrere Identitäten auf dem gleichen Desktop verwaltet werden.
  • Aktueller Build von Lightroom steht jetzt für kostenlose Abonnements zur Verfügung.
  • Wiederholte Benachrichtigungen des Betriebssystems, dass für Add-ons Administratorrechte erforderlich sind, treten nicht mehr auf.
  • Je Ordner für die Dateisynchronisation wird eine höhere Anzahl von Dateien unterstützt.
  • Verbesserte Fehlerbehandlung bei der Anzeige von Benachrichtigungen des Betriebssystems für Dateisynchronisationsfehler in einer einzigen Benachrichtigung.
  • Fehler beim Beenden der Applikation, wenn Datei- und Schriftensynchronisationsvorgänge ausstehen, wurden behoben.
  • Eine irrtümliche Dateisynchronisation von TMP-Dateien, einschließlich temporärer Dateien für Adobe After Effects CC, wird jetzt vermieden.
  • Kürzere Reaktionszeiten bei der Dateisynchronisation auf dem Mac beim Wechsel vom Offlinemodus zum Onlinemodus.
  • Verbesserte Fehlerbehandlung bei der Dateisynchronisation für Dateien, die mit Viren infiziert sind.

Version 1.6.0.393, veröffentlicht am 27.05.2014

  • Sie können jetzt ältere Versionen von Adobe-Produkten direkt über Creative Cloud-Desktop installieren. Diese Versionen werden parallel zu vorhandenen Versionen installiert.
  • Verbesserte Leistung beim Synchronisieren einer großen Anzahl von Dateien.
  • Szenarien wurden behoben, bei denen die Schriftensynchronisation zu einer unendlichen Ausführung des Kreisels führte.
  • Insgesamt verbesserte Stabilität der Schriftensynchronisation.
  • Verbesserte Fehlerbehandlung bei der Dateisynchronisation, beispielsweise wurden Benachrichtigungen hinzugefügt, wenn zum Beheben eines Fehlers ein Vorgang wiederholt wird.
  • Stapelbenachrichtigungen für Dateisynchronisationsvorgänge, wobei die Anzahl der Benachrichtigung begrenzt wird, wenn eine große Anzahl von Dateien in kurzer Zeit synchronisiert wird.
  • Umgestaltete Anmeldung.
  • Verbesserte Typen von Unternehmensidentitäten, die zum Lizenzieren von Produkten akzeptiert werden.

Version 1.5.1.369, veröffentlicht am 21.03.2014

  • Fehler beim Installationsprozess der Creative Cloud-Desktop-Applikation auf 64-Bit-Windows-Systemen behoben, der beim Start bestimmter CC-Produkte eine Fehlermeldung wegen fehlender Datei „msvcp110.dll“ verursacht hat.

Version 1.5.0.367, veröffentlicht am 19.03.2014

  • Mehrere Fehler beim Herunterladen der Creative Cloud-Desktop-Applikation behoben.
  • Fehlermeldungen bei der Installation im Hinblick auf eine bessere Verständlichkeit überarbeitet.
  • Verbesserungen an der Benutzerfreundlichkeit des Update-Arbeitsablaufs für die Creative Cloud-Desktop-Applikation, einschließlich der Möglichkeit, nicht kritische Updates aufzuschieben. Außerdem können Sie den Inhalt eines Updates prüfen, bevor Sie es installieren. Diese Verbesserungen werden mit dieser Version bereitgestellt und in allen zukünftigen Updates für die Creative Cloud-Desktop-Applikation enthalten sein.
  • Kleinere Verbesserungen an der Benutzerfreundlichkeit des Produkt-Update-Arbeitsablaufs und der Benachrichtigungen im Bedienfeld „Home“ vorgenommen.
  • Verbesserte Zuverlässigkeit der Dateisynchronisation, einschließlich der Möglichkeit, Upload- und Downloadvorgänge abzubrechen, bevor die Synchronisation abgeschlossen ist. Außerdem wurden bekannte Speicherlecks beseitigt.
  • Verbesserte Behandlung von Synchronisationsfehlern bei lokalen Festplatten ohne freien Speicherplatz und gesperrten Dateien.
  • Kleinere Sicherheitserweiterungen implementiert.

Version 1.4.1.351, veröffentlicht am 12.02.2014

  • Fehler behoben, der bei Mac OS X-Benutzern ohne Administratorrechte zur Beendigung verschiedener Applikationen führte. Bridge CC, Edge Inspect CC, Adobe Media Encoder und Scout CC wurden direkt beim Starten beendet. Premiere Pro CC wurde beim Exportieren einer Datei beendet.
  • Die Zugriffsrechte für den Ordner „~/Library/Preferences/Adobe“ unter Mac OS X werden korrekt festgelegt, sodass der aktuelle Benutzer Lese-/Schreibzugriff besitzt.

Version 1.4.0.348, veröffentlicht am 03.02.2014

  • Zugriff auf bereits synchronisierte Typekit-Schriften nach einem Wechsel in den Offlinemodus wird jetzt unterstützt.
  • Verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit der Dateisynchronisation.
  • Verbesserte Fehlerbehandlung von Fehlern bei der Dateisynchronisation.
  • Links zu Tutorials in nicht unterstützten Sprachen korrigiert, sodass Benutzer auf die englische Version der Tutorials umgeleitet werden.

Version 1.3.0.322, veröffentlicht am 19.12.2013

  • Verbesserte Leistung der Typekit-Schriftensynchronisation.
  • Aktivieren/Deaktivieren der Schriftensynchronisation im Voreinstellungen-Bedienfeld.
  • Installation der aktuellen Funktions-Updates bei der Erstinstallation für kostenlose Creative Cloud-Abos.
  • Unterstützung für Produktnamen, die zwei oder mehr Textzeilen umfassen, im Apps-Bedienfeld.
  • Links zu Produkt-Tutorials für CC-Applikationen in den Home- und Apps-Bedienfeldern.
  • Verhindern von ACC-Konflikten mit CEPServiceManager während der Installation, sodass ACC mit größerer Wahrscheinlichkeit erfolgreich aktualisiert und installiert wird.
  • Korrekturen am Installationsarbeitsablauf bei einem Start über Internet Explorer 11 unter Windows 8.1.
  • Korrekturen am Dateisynchronisationsarbeitsablauf, einschließlich Korrekturen von iWorks-Applikationsabstürzen und Abstürzen unter dem Mavericks OS.

Version 1.2.1.260, veröffentlicht am 06.11.2013

  • Fehlerkorrekturen für kritische Lizenzfehler.
  • Wichtige Korrektur bei der Kompatibilität mit Windows 8.1.

Version 1.2.0.248, veröffentlicht am 28.10.2013

  • Deutlich höhere Zuverlässigkeit der Datei- und Schriftensynchronisation durch verbesserte Behandlung von bedienfeldübergreifenden Anmeldetoken.
  • Bei kostenpflichtigen Abos wird das neueste Update eines Produkts bei der Erstinstallation des Produkts angewendet.
  • Benutzer von Testversionen haben Zugriff auf Updates einschließlich der enthaltenen Funktionen.
  • Korrekturen bei der Kompatibilität mit Windows 8.1.
  • ACC kann im Fenstermodus minimiert werden.
  • Lightroom 5.2 kann in zuvor nicht verfügbaren Gebietsschemas heruntergeladen und installiert werden.
  • Situationen korrigiert, in denen der Kreisel im Bedienfeld „Home“ unendlich ausgeführt wird und ein Fehlen von Benachrichtigungen zu einer hohen CPU-Auslastung führt.
  • Verbesserte Leistung beim Laden des Behance-Bedienfelds.
  • Verbesserte Fehlerbehandlung in verschiedenen Bereichen, wenn das Gerätetoken der Anmeldeinformationen abläuft.
  • Fehler beim Synchronisieren der Schrift „Adelle Sans Italic“ behoben.
  • Situationen korrigiert, in denen der Kreisel im Bedienfeld „Schriften“ aufgrund des Aktivierens und Deaktivierens der Schriftensynchronisation während des Synchronisierens einer Schrift unendlich ausgeführt wird.
  • Korrektur unter Windows 8.1, sodass Explorer nach dem Installieren von ACC ordnungsgemäß neu gestartet wird.
  • ACC-Installationsprobleme behoben, die entstehen, weil der Update-Benachrichtigungsprozess der früheren Version (AAM) ausgeführt wird.
  • Internetverbindung auf Windows-Systemen, die eine PAC-Datei für die automatische Proxykonfiguration verwenden, wird zugelassen.
  • Situationen korrigiert, in denen ungültige Zeichen in einem synchronisierten Dateinamen dazu führten, dass ein Benutzer an eine falschen Cloud-Position weitergeleitet wird.
  • Situationen korrigiert, in denen angezeigt wird, dass das Produkt auf dem neuesten Stand ist, nachdem die Installation eines Updates fehlgeschlagen ist.
  • Übersetzungsprobleme in mehreren Sprachen durch Wechsel zur neuesten Adobe Clean-Schriftart behoben.
  • Situationen korrigiert, in denen bei einer Abmeldung nach einem Schriftensynchronisationsfehler das Fehlersymbol auf der Taskleiste angezeigt wird.
  • Falsche Versionsnummer im Mac-Infodialogfeld korrigiert.
  • Link mit Support-URL für Systemfehler eingeschlossen.

Version 1.1.2.232, veröffentlicht am 04.09.2013

  • Fehler behoben, die bei der Installation der Adobe Creative Cloud-Desktop-Applikation aufgrund von Betriebssystemsperren auf den Sicherungsordnern des Installationsprogramms auftraten.
  • Verbesserungen beim Installationsablauf für die Adobe Creative Cloud-Desktop-Applikation, einschließlich Leistungsoptimierungen und einer besseren Behandlung beim Erlangen von Administratorberechtigungen.
  • Speicherlecks beim Senden von Benachrichtigungen an das Betriebssystem behoben.
  • Verbesserte Leistung beim Laden des Behance-Bedienfeldinhalts.
  • Korrektur für synchronisierte Schriften, um Fehler in Situationen zu beheben, bei denen synchronisierte Schriften nach der Aktivierung nicht verfügbar waren.
  • Korrektur zur Deaktivierung von Schriften, wenn kein Benutzer in der Adobe Creative Cloud-Desktop-Applikation angemeldet ist.

Version 1.1.1.220, veröffentlicht am 20.08.2013

  • Der Fall, dass unerwartete Konflikte auftraten und Kopien von zuvor synchronisierten Dateien erstellt wurden, wurde behoben.
  • Der Fall, dass zuvor aus der Creative Cloud Connection Preview-Applikation synchronisierte Dateien unerwartet gelöscht wurden, wurde behoben.
  • Der Fall, dass synchronisierte Schriften manchmal nicht mehr verfügbar waren, nachdem der Benutzer abgemeldet wurde, wurde behoben.

Version 1.1.0.213, veröffentlicht am 08.08.2013

  • Adobe CEF Helper (für die Darstellung von Webinhalten) belegt den Prozessor bei Nichtverwendung nicht mehr.
  • Unterstützung für die Vorabzugriffsversion der Typekit-Schriften- und Dateisynchronisation (Weitere Informationen).

Version 1.0.2.189, veröffentlicht am 15.07.2013

  • Sie können die Versionshinweise öffnen, indem Sie „Voreinstellungen“ > „Allgemein“ > „Konto“ > „Version Nr.“ wählen. 
  • Der Creative Cloud-Client zeigt ab dieser Version keine Bestätigungsmeldung mehr an, wenn Sie die Applikation schließen.
  • (Nur Mac OS) Die Applikation wird nicht mehr geöffnet, wenn Sie zwischen Spaces wechseln.
  • (Nur Windows) Die Applikation wird jetzt standardmäßig im Fenstermodus geöffnet und nicht an die Taskleiste angeheftet.

Version 1.0.0.183, veröffentlicht am 24.06.2013 

  • Allgemeine Leistungsoptimierungen, einschließlich Verbesserungen bei der Anmeldung und Authentifizierung.
  • Behebt ein Problem, bei dem einigen Benutzern während der Anmeldung der Fehler „Unbekannter Serverfehler“ angezeigt wurde.

Aktualisieren des Creative Cloud-Clients

Wenn Sie den Creative Cloud-Client neu starten, werden Sie aufgefordert, diesen zu aktualisieren. Wenn Sie die App nicht neu starten, wird die Aktualisierungsbenachrichtigung nach 24 Stunden angezeigt. Klicken Sie auf Aktualisieren, um die neueste Version herunterzuladen und zu installieren, und starten Sie die Applikation anschließend neu.

Wenn Sie das erste Mal mit der Creative Cloud-Desktop-Applikation arbeiten und sie bisher noch nicht installiert hatten, können Sie die neueste Version im Creative Cloud-Download-Center herunterladen.

Applikationsversion überprüfen

So überprüfen Sie die Version des Adobe Creative Cloud-Clients:

  1. Starten Sie den Creative Cloud-Client und melden Sie sich mit Ihrer Adobe ID an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie Voreinstellungen > Allgemein.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie