Problem

Beim Aktualisieren auf die neueste Version von Lightroom Classic CC werden Endbenutzer aufgefordert, sich zur Verwendung ihrer App anzumelden. Endbenutzer für Unternehmen sehen möglicherweise, dass ihre App im Testmodus ausgeführt wird und werden möglicherweise aufgefordert, eine Testversion zu starten oder einAbonnement zu erwerben,wenn die App mithilfe von Unternehmensseriennummern bereitgestellt wurde.

Lösung

Dieses Problem tritt auf, wenn die vorherige Installation von Lightroom Classic CC (v7.x oder früher) von Ihren Administratoren unter Verwendung einer Seriennummer für Unternehmen lizenziert und bereitgestellt wurde.

Lightroom Classic CC führt immer ein direktes Update durch. Das heißt, die vorherige Installation wurde geändert, um die neuesten Features und Funktionen zu aktivieren. Die neuesten Versionen aller Creative Cloud-Apps, einschließlich Lightroom Classic CC, unterstützen keine Seriennummern. Daher fordert die neueste App Benutzer auf, sich anzumelden, um die App weiterhin zu verwenden.

Endbenutzer: Installieren Sie die vorherige Version von Lightroom Classic CC neu

Wenn Sie auf die neueste Version von Lightroom Classic CC aktualisiert haben, müssen Sie zu der älteren Version zurückkehren, um die Software weiterhin verwenden zu können.

Vorsicht:

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Katalog sichern, bevor Sie die App erneut installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Sichern oder Wiederherstellen von Katalogen.

  • Sie können Ihren IT-Administrator nach einem Lizenzpaket für die vorherige Version der App fragen.
  • Laden Sie Lightroom Classic CC v7 für macOS oder Windows herunter und installieren Sie das Programm. Wenn Sie nach dem Start aufgefordert werden, sich anzumelden oder eine Testversion zu starten, klicken Sie auf Diese Software lizenzieren und geben Sie die Seriennummer Ihres Unternehmens ein.

IT-Administratoren: Stellen Sie Lightroom Classic CC erneut bereit

Stellen Sie das neueste Lightroom Classic CC mithilfe moderner Lizenzierungsmethoden bereit

Als IT-Administrator können Sie die neueste Version von Lightroom Classic CC mithilfe einer Lizenzierungsmethode bereitstellen, die am besten für Ihre Organisation oder Institution geeignet ist. Mithilfe dieser modernen Lizenzierungsmethoden können Ihre Endbenutzer auch die Leistung der Cloud-basierten Apps wie Lightroom CC nutzen, um ihre Arbeitsabläufe zu optimieren.

Sie können beispielsweise die Lizenz für benannte Benutzer verwenden, um Benutzer in der Admin-Konsole zu erstellen. Anschließend können sich Benutzer anmelden, um die neuesten Creative Cloud-Apps zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter -Lizenzierungsmethoden für Unternehmen.

Lightroom Classic CC erneut bereitstellen (v7.x)

Möglicherweise müssen Sie Lightroom Classic CC (v7.x oder früher) erneut bereitstellen, indem Sie ein Lizenzpaket mit Seriennummer erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Seriennummernpaketen oder Erstellen einer Lizenzdatei. Sie können auch die Option „Hilfe“ > „Update“ für diese Pakete deaktivieren. Das Deaktivieren der Option „Hilfe“ > „Update“ gilt jedoch für alle Apps auf dem Computer.

Vorsicht:

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Katalog sichern, bevor Sie die App erneut installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Sichern oder Wiederherstellen von Katalogen.

Schritte zur Risikominderung

Wenn Ihre Organisation oder Institution Seriennummern für die Lizenzierung von Lightroom Classic CC verwendet, können Sie einige Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Endbenutzer nicht in diese Situation kommen, bis Sie alternative Pakete erstellt und bereitgestellt haben.

  • Senden Sie eine Empfehlung an die Endbenutzer, um Lightroom Classic CC nicht über den Menübefehl „Hilfe“ > „Update“ zu aktualisieren.
  • Empfehlen Sie NICHT die neueste Version von Lightroom Classic CC für Endbenutzer, die den Remote Update Manager (RUM) verwenden.
  • Aktivieren Sie die Adobe Update Manager-Option NICHT in den Paketen. Die Optionen können in der Creative Cloud Packager-App unter Paketkonfigurationen festgelegt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Adobe-Kundenbetreuer oder von Adobe Kundendienst.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie