Automatisiertes Publishing dank XML-, IDML- und Skriptunterstützung

Flexible XML-Optionen, InDesign® Markup Language (IDML) und die umfassende Skriptunterstützung in Adobe® InDesign ermöglichen effiziente, automatisierte Workflows, die exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Auf dieser und den folgenden Seiten finden Sie ausführliche Informationen zur Entwicklung individueller Lösungen für Ihren Publishing-Workflow.

Informieren Sie sich zusätzlich über Adobe InDesign Server, die leistungsstarke, flexible und skalierbare Server-Version von InDesign. Da InDesign Server denselben Programm-Code wie InDesign nutzt, stehen Ihnen sämtliche Funktionen der Desktop-Version sowie zahlreiche Server-gestützte Optionen zur Verfügung.


IDML-Ressourcen

IDML ist ein offenes, XML-basiertes Dateiformat, mit dem Drittanbieter und Systemintegratoren die Erstellung, Bearbeitung und Disassemblierung von InDesign-Dokumenten außerhalb der Bearbeitungsumgebung von InDesign programmatisch steuern können. Das Format wird von Standard-XML-Editoren unterstützt und kann daher problemlos in automatisierten Workflows eingesetzt werden. Darüber hinaus trägt die Multithread-Unterstützung von InDesign zur schnelleren Verarbeitung von IDML-Dateien bei.

IDML bietet Entwicklern folgende Vorteile:

  • Dynamische Erstellung oder Bearbeitung von Dokumenten
  • Disassemblierung von Dokumenten und Wiederverwendung bestimmter Dokumentenabschnitte
  • Transformation von Dokumenten mit XSLT
  • Suche und Bearbeitung von Daten in InDesign-Dokumenten mithilfe von XPath oder XQuery
  • Kompatibilität mit Adobe Flash® Builder® und Adobe AIR® zur Erstellung individueller Anwendungen und Benutzeroberflächen für IDML-Workflows

Innovativer Ansatz zur Prozessgestaltung

IDML basiert auf dem INX-Format (InDesign Interchange), das mit InDesign CS2 zum Rückwärtsspeichern für frühere Versionen eingeführt wurde. INX-Dateien ließen sich allerdings nicht ohne Weiteres anzeigen und bearbeiten, da das Format ausschließlich für die Verwendung mit InDesign konzipiert war. Bei der Bearbeitung von INX-Dateien traten häufig Probleme im Zusammenhang mit der Lesbarkeit, Stabilität, Erweiterbarkeit und Kompatibilität mit XML-Werkzeugen auf.

Das IDML-Format bietet daher Funktionen für die Anpassung, Assembling und Reassembling von XML-Darstellungen von InDesign-Dokumenten. Das heißt, Sie können InDesign-Dateien auch außerhalb der InDesign-Umgebung erstellen und bearbeiten und anschließend zum Rendern in das finale Ausgabeformat wieder in Ihre InDesign-Anwendung zurückführen.

Vorteile

IDML bietet ein einfacheres und flexibleres Verfahren zur Entwicklung und Implementierung individueller Publishing-Workflows: Sie profitieren von diesen Vorteilen:

  • Vollständigkeit – Mit IDML können Dateien und zugehörige Objekte, Attribute und Voreinstellungen außerhalb der InDesign-Umgebung angezeigt und bearbeitet werden.
  • Lesbarkeit – Das IDML-Format kann mit praktisch jedem XML-fähigen Programm oder Werkzeug verwendet werden.
  • Stabilität – Entwickler profitieren von einer besseren und flexibleren Fehlerkontrolle.
  • Abwärtskompatibilität – IDML-Dateien, die für eine ältere Version erstellt wurden, lassen sich in Nachfolgerversionen öffnen.

Anwendungsbeispiele

Da IDML auf XML basiert, ist es vielseitig einsetzbar, z. B zur:

  • anwendungsübergreifenden Bearbeitung – IDML ermöglicht das Konvertieren zwischen dem binären InDesign-Dateiformat und IDML. Ein InDesign-Dokument kann beispielsweise in IDML exportiert werden, um außerhalb von InDesign als Vorlage genutzt zu werden. Die IDML-Vorlage lässt sich dann mithilfe von XML-Werkzeugen bearbeiten und wieder in das InDesign-Dateiformat zurückimportieren.
  • dynamischen Erstellung von Dokumenten – IDML-Dokumente können mit XML-Werkzeugen anhand von Daten aus Datenbanken oder eines Drahtmodells entworfen und mit InDesign oder Adobe InCopy® weiterbearbeitet werden.
  • IDML-Partner

    Sabern ist ein niederländischer Software-Hersteller, der sich auf die Entwicklung von Anwendungen für Datenbank- und Dokumenten-Publishing, Content-Management und Web-to-Print-Workflows spezialisiert hat. Das Unternehmen stellt individuelle Entwicklungslösungen bereit und hat sich als Anbieter von Anwendungen für automatisiertes Publishing bewährt. Zu seinen Kunden gehören öffentliche Einrichtungen, Fluglinien, Finanzdienstleister, Großhändler, Verlage, Transport- und Telekommunikationsunternehmen.

    Mit einem Browser und der DesignDB-Anwendung von Sabern können Kunden Dokumente und hochauflösende Adobe PDF-Dateien aus InDesign-Vorlagen erstellen. DesignDB ermöglicht auch technisch weniger versierten Anwendern die rasche und einfache Erstellung hochwertiger Marketing-Materialien und Publikationen. So können routinemäßige Abläufe deutlich verkürzt werden.

    „DesignDB zieht den optimalen Nutzen aus dem neuen IDML-Format von Adobe. Da das XML-basierte IDML-Format den Zugriff auf die Formatierungsfunktionen von InDesign ermöglicht, können wir IDML-Dateien jetzt unabhängig von InDesign mit Standard-XML-Editoren und -Dienstprogrammen bearbeiten. Dank dieses flexiblen Formats bringen wir neue Lösungen für automatisiertes Publishing schneller denn je auf den Markt.“
    – Karen Lelieveld, Sabern 

    Das Publikationssystem der censhare AG basiert auf einer Lösung zur Medienverwaltung und ermöglicht das Erstellen, Verwalten und Veröffentlichen von Inhalten über mehrere Kanäle. Werkzeuge für die Zusammenarbeit sowie für die Verwaltung von Web-Inhalten (Web-CMS) gehören zum Leistungsumfang. 

    Mit dem censhare Translation Memory System können Kunden, die Inhalte in verschiedenen Sprachen bereitstellen, redundante Textfragmente extrahieren und wiederverwenden. Die Inhalte werden mithilfe von IDML extrahiert und bearbeitet, sodass Textfragmente und Absätze Satz für Satz bereitgestellt werden können. Die Formatierung bleibt dabei erhalten. IDML erlaubt außerdem eine engere Integration der censhare-Lösung mit Microsoft Office. Excel-Tabellen und Word-Dokumente können automatisch mit censhare formatiert und dann direkt in InDesign-Layouts platziert und bearbeitet werden.

    „IDML ist ein umfassendes und offenes Standardformat für professionelles Publishing. Wir sind jetzt in der Lage, Layouts mithilfe von Standard-XML-Werkzeugen zu entwickeln und zu decodieren. Da censhare auf XML basiert, profitieren wir von einer reibungslosen Integration.“
    – Mathias Wurth, censhare AG 


    XML-Ressourcen

    Die XML-Regel-Engine

    Erfahren Sie, wie Entwickler mithilfe der leistungsstarken XML-Regel-Engine automatisch Layouts in InDesign erstellen.

    Adobe InDesign und XML: Ein technischer Leitfaden

    Dieses Dokument bietet fundierte technische Informationen über die XML-Funktionen in InDesign, z. B. XML-Tagging, XML-Import und -Export, DTD-Validierung und die Verarbeitungs-Engine für XML-Regeln.

    Anzeigen oder herunterladen (PDF, 2,8 MB) Datei


    Real World InDesign: Erstellen von Platzhaltern

    Adobe InDesign CS2 speichert die Anordnung von wiederkehrenden Platzhalterelementen und statischem Text und überträgt sie auf entsprechende Elemente in einer importierten XML-Datei. (Auszug aus „Real World Adobe InDesign CS2“)

    Cox Newspapers

    Die Zeitungsverlagsgruppe hat mit InDesign und InCopy ihre Abläufe im Cross-Media-Publishing optimiert und die Qualität von Layout und Design gesteigert.

    Anzeigen oder Herunterladen (PDF, 700 KB) Datei


    Real World InDesign: Konvertieren von XML

    Konvertieren Sie XML in HTML, Text, Adobe PDF, PostScript®, andere Formen von XML oder mit Tags versehenen InDesign-Text. (Auszug aus „Real World Adobe InDesign CS2“)

    InDesign CS4 Benutzerhandbuch – Kapitel zu XML

    In diesem Kapitel des Benutzerhandbuchs für Adobe InDesign CS4 finden Sie die Antworten auf grundlegende Fragen zur XML-Unterstützung in InDesign


    BusinessWeek

    Mit InDesign, InCopy, dem K4 Publishing System von SoftCare und XML hat BusinessWeek Print- und Web-orientierte Prozesse in einem schlanken Workflow zusammengeführt.



    Ressourcen für die Skripterstellung

    Dank der Skriptunterstützung in InDesign lassen sich Produktionsabläufe wie das Platzieren und Austauschen von Bildern, Korrigieren von Tippfehlern oder Vorbereiten der Dateien für den Druck automatisieren. Darüber hinaus sind Skripten ein wichtiger Bestandteil XML- und IDML-basierter Workflows. Im Folgenden finden Sie Ressourcen für Neueinsteiger und erfahrene Anwender.

    Ressourcen für die Skripterstellung mit InDesign CS5

    Einführung in die Skripterstellung

    Dieser Leitfaden beschreibt die Grundlagen der Skripterstellung mit Anwendungen der Adobe Creative Suite® 6.

    Anzeigen oder Herunterladen (PDF, 851 KB) Datei

    Übung zur Skripterstellung mit InDesign CS5

    Anhand dieser Anleitung lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie mit InDesign CS6 Skripten verfassen.

    Anzeigen oder Herunterladen des Tutorials (PDF, 936 KB) Datei

    Herunterladen der Übung zur Skripterstellung in InDesign (ZIP, 11 KB)

    In den Handbüchern finden Sie ausführliche Informationen zum Erstellen eigener Skripten für InDesign CS5 mit AppleScript, JavaScript oder VBScript.

    Anzeigen oder Herunterladen des AppleScript-Handbuchs (PDF, 2.0 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des JavaScript-Handbuchs (PDF, 1.4 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des VBScript-Handbuchs (PDF, 2.0 MB)

    Herunterladen des Handbuchs zur Skripterstellung in InDesign (ZIP, 832 KB)

    Herunterladen der InDesign-Beispielskripten (ZIP, 138 KB)

    Handbuch zur Nutzung von JavaScript für Anwendungen der Adobe Creative Suite

    In diesem Handbuch finden Sie Informationen zu JavaScript-Funktionen, -Werkzeugen und -Objekten, die für alle Komponenten der Adobe Creative Suite  mit JavaScript-Unterstützung gelten.

    Anzeigen oder Herunterladen (PDF, 4,4 MB) Datei

    Benutzerforum zur Skripterstellung in InDesign

    Diskutieren Sie mit anderen Kreativprofis Design- und schriftbezogene Themen, und tauschen Sie Skripten, Ideen und Informationen zur XML-Technologie aus.

    Adobe Exchange

    Im Adobe Resource Center können Sie kostenlose Skripten herunterladen oder eigene Skripten für andere Anwender bereitstellen. Darüber hinaus finden Sie hier Vorlagen, Zusatzmodule, Aktionen und andere hilfreiche Ressourcen zur Ergänzung Ihrer Layouts.


    Ressourcen für die Skripterstellung mit InDesign CS4

    Einführung in die Skripterstellung

    Dieser Leitfaden beschreibt die Grundlagen der Skripterstellung mit Anwendungen der Adobe Creative Suite® 4.

    Anzeigen oder Herunterladen (PDF, 851 KB) Datei

    Übung zur Skripterstellung mit InDesign CS4

    Anhand dieser Anleitung lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie mit InDesign CS4 Skripten verfassen.

    Anzeigen oder Herunterladen des Tutorials (PDF, 1,1 MB) Datei
    Herunterladen des Tutorials zur Skripterstellung in InDesign (ZIP, 10 KB)

    Skripthandbücher für InDesign CS4

    In den Handbüchern finden Sie ausführliche Informationen zum Erstellen eigener Skripten für InDesign CS4 mit AppleScript, JavaScript oder VBScript.

    Anzeigen oder Herunterladen des AppleScript-Handbuchs (PDF, 3.2 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des JavaScript-Handbuchs (PDF, 3,2 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des VBScript-Handbuchs (PDF, 3,2 MB) 

    Handbuch zur Nutzung von JavaScript für Anwendungen der Adobe Creative Suite

    In diesem Handbuch finden Sie Informationen zu JavaScript-Funktionen, -Werkzeugen und -Objekten, die für alle Komponenten der Adobe Creative Suite 4 mit JavaScript-Unterstützung gelten.

    Anzeigen oder Herunterladen (PDF, 4,25 MB) Datei

    Benutzerforum zur Skripterstellung in InDesign

    Diskutieren Sie mit anderen Kreativprofis Design- und schriftbezogene Themen, und tauschen Sie Skripten, Ideen und Informationen zur XML-Technologie aus.

    InDesign Exchange

    Im Adobe Resource Center können Sie kostenlose Skripten herunterladen oder eigene Skripten für andere Anwender bereitstellen. Darüber hinaus finden Sie hier Vorlagen, Zusatzmodule, Aktionen und andere hilfreiche Ressourcen zur Ergänzung Ihrer Layouts.


    Ressourcen für die Skripterstellung mit InDesign CS3

    Einführung in die Skripterstellung

    Dieser Leitfaden beschreibt die Grundlagen der Skripterstellung mit Anwendungen der Adobe Creative Suite 3.

    Anzeigen oder Herunterladen (PDF, 674 KB) Datei

    Skripthandbücher für InDesign CS3

    In den Handbüchern finden Sie ausführliche Informationen zum Erstellen eigener Skripten für InDesign CS3 mit AppleScript, JavaScript oder VBScript. (Bevor Sie beginnen, sehen Sie sich die Datei „Bitte lesen“ zur Skripterstellung für Adobe InDesign CS3 an.)

    Anzeigen oder Herunterladen des AppleScript-Handbuchs (PDF, 3,4 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des JavaScript-Handbuchs (PDF, 3,2 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des VBScript-Handbuchs (PDF, 3,2 MB)

    Herunterladen der zusätzlichen Skripten des Skripthandbuchs (ZIP, 465 KB)

    Übung zu Transformationen in InDesign CS3

    Das Verschieben, Skalieren, Drehen und Verbiegen von Objekten mithilfe von Skripten hat sich mit InDesign CS3 deutlich verändert. In dieser kurzen Übung und den zugehörigen Skripten erfahren Sie, wie Sie mit der neuen Transformationsarchitektur die gewünschten Ergebnisse erzielen.

    Anzeigen oder Herunterladen der AppleScript-Übung zu Transformationen in InDesign CS3 (PDF, 322 KB)

    Anzeigen oder Herunterladen der JavaScript-Übung zu Transformationen in InDesign CS3 (PDF, 323 KB)

    Anzeigen oder Herunterladen der VBScript-Übung zu Transformationen in InDesign CS3 (PDF, 333 KB)

    Herunterladen der Übung zu Transformationen in InDesign CS3 (ZIP, 45 KB)

    Entwicklung eines InDesign CS3-Workflows mit Automator

    Lernen Sie, wie Sie mit dem Programm Automator von Apple InDesign-Abläufe konfigurieren.

    Übung zu InDesign Automator (PDF, 4,6 MB)
    Herunterladen der Übungsaktivitäten zu InDesign Automator. (ZIP, 267 KB)

    Benutzerforum zur Skripterstellung in InDesign

    Diskutieren Sie mit anderen Kreativprofis Design- und schriftbezogene Themen, und tauschen Sie Skripten, Ideen und Informationen zur XML-Technologie aus.

    Austausch von InDesign-Skripten

    Im Adobe Resource Center können Sie kostenlose Skripten herunterladen oder eigene Skripten für andere Anwender bereitstellen. Darüber hinaus finden Sie hier Vorlagen, Zusatzmodule, Aktionen und andere hilfreiche Ressourcen zur Ergänzung Ihrer Layouts.


    XMP-Ressourcen

    XMP für intelligente Medien

    Die Extensible Metadata Platform (XMP) von Adobe ist eine Kennzeichnungstechnologie, die das Einbinden von Metadaten direkt in die Datei ermöglicht. Weitere Informationen zum Einsatz von XMP finden Sie auf der XMP-Website.

    XMP-Technologie für Entwickler

    Mit dem XMP-Toolkit können Sie Metadaten-Funktionen in Ihr Produkt oder Ihre Lösung einbinden. Das Toolkit unterstützt Mac OS, Windows® und UNIX® und wird mit Beispielen, Dokumentation, Quell-Code und Projektdateien bereitgestellt. Das XMP-Toolkit kann unter einer BSD-Lizenz verwendet werden.


    Automatisiertes Publishing dank XML-, IDML- und Skriptunterstützung

    Flexible XML-Optionen, InDesign® Markup Language (IDML) und die umfassende Skriptunterstützung in Adobe® InDesign ermöglichen effiziente, automatisierte Workflows, die exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Auf dieser und den folgenden Seiten finden Sie ausführliche Informationen zur Entwicklung individueller Lösungen für Ihren Publishing-Workflow.

    Informieren Sie sich zusätzlich über Adobe InDesign Server, die leistungsstarke, flexible und skalierbare Server-Version von InDesign. Da InDesign Server denselben Programm-Code wie InDesign nutzt, stehen Ihnen sämtliche Funktionen der Desktop-Version sowie zahlreiche Server-gestützte Optionen zur Verfügung.

    IDML-Ressourcen

    IDML ist ein offenes, XML-basiertes Dateiformat, mit dem Drittanbieter und Systemintegratoren die Erstellung, Bearbeitung und Disassemblierung von InDesign-Dokumenten außerhalb der Bearbeitungsumgebung von InDesign programmatisch steuern können. Das Format wird von Standard-XML-Editoren unterstützt und kann daher problemlos in automatisierten Workflows eingesetzt werden. Darüber hinaus trägt die Multithread-Unterstützung von InDesign zur schnelleren Verarbeitung von IDML-Dateien bei.

     

    IDML bietet Entwicklern folgende Vorteile:

     

    • Dynamische Erstellung oder Bearbeitung von Dokumenten
    • Disassemblierung von Dokumenten und Wiederverwendung bestimmter Dokumentenabschnitte
    • Transformation von Dokumenten mit XSLT
    • Suche und Bearbeitung von Daten in InDesign-Dokumenten mithilfe von XPath oder XQuery
    • Kompatibilität mit Adobe Flash® Builder® und Adobe AIR® zur Erstellung individueller Anwendungen und Benutzeroberflächen für IDML-Workflows

    Innovativer Ansatz zur Prozessgestaltung

    IDML basiert auf dem INX-Format (InDesign Interchange), das mit InDesign CS2 zum Rückwärtsspeichern für frühere Versionen eingeführt wurde. INX-Dateien ließen sich allerdings nicht ohne Weiteres anzeigen und bearbeiten, da das Format ausschließlich für die Verwendung mit InDesign konzipiert war. Bei der Bearbeitung von INX-Dateien traten häufig Probleme im Zusammenhang mit der Lesbarkeit, Stabilität, Erweiterbarkeit und Kompatibilität mit XML-Werkzeugen auf.

    Das IDML-Format bietet daher Funktionen für die Anpassung, Assembling und Reassembling von XML-Darstellungen von InDesign-Dokumenten. Das heißt, Sie können InDesign-Dateien auch außerhalb der InDesign-Umgebung erstellen und bearbeiten und anschließend zum Rendern in das finale Ausgabeformat wieder in Ihre InDesign-Anwendung zurückführen.
     

    Vorteile

    IDML bietet ein einfacheres und flexibleres Verfahren zur Entwicklung und Implementierung individueller Publishing-Workflows: Sie profitieren von diesen Vorteilen:

     

    • Vollständigkeit – Mit IDML können Dateien und zugehörige Objekte, Attribute und Voreinstellungen außerhalb der InDesign-Umgebung angezeigt und bearbeitet werden.
    • Lesbarkeit – Das IDML-Format kann mit praktisch jedem XML-fähigen Programm oder Werkzeug verwendet werden.
    • Stabilität – Entwickler profitieren von einer besseren und flexibleren Fehlerkontrolle.
    • Abwärtskompatibilität – IDML-Dateien, die für eine ältere Version erstellt wurden, lassen sich in Nachfolgerversionen öffnen.

    Anwendungsbeispiele

    Da IDML auf XML basiert, ist es vielseitig einsetzbar, z. B zur:

     

    • anwendungsübergreifenden Bearbeitung – IDML ermöglicht das Konvertieren zwischen dem binären InDesign-Dateiformat und IDML. Ein InDesign-Dokument kann beispielsweise in IDML exportiert werden, um außerhalb von InDesign als Vorlage genutzt zu werden. Die IDML-Vorlage lässt sich dann mithilfe von XML-Werkzeugen bearbeiten und wieder in das InDesign-Dateiformat zurückimportieren.
    • dynamischen Erstellung von Dokumenten – IDML-Dokumente können mit XML-Werkzeugen anhand von Daten aus Datenbanken oder eines Drahtmodells entworfen und mit InDesign oder Adobe InCopy® weiterbearbeitet werden.

    IDML-Partner

    Sabern ist ein niederländischer Software-Hersteller, der sich auf die Entwicklung von Anwendungen für Datenbank- und Dokumenten-Publishing, Content-Management und Web-to-Print-Workflows spezialisiert hat. Das Unternehmen stellt individuelle Entwicklungslösungen bereit und hat sich als Anbieter von Anwendungen für automatisiertes Publishing bewährt. Zu seinen Kunden gehören öffentliche Einrichtungen, Fluglinien, Finanzdienstleister, Großhändler, Verlage, Transport- und Telekommunikationsunternehmen.

    Mit einem Browser und der DesignDB-Anwendung von Sabern können Kunden Dokumente und hochauflösende Adobe PDF-Dateien aus InDesign-Vorlagen erstellen. DesignDB ermöglicht auch technisch weniger versierten Anwendern die rasche und einfache Erstellung hochwertiger Marketing-Materialien und Publikationen. So können routinemäßige Abläufe deutlich verkürzt werden.

    „DesignDB zieht den optimalen Nutzen aus dem neuen IDML-Format von Adobe. Da das XML-basierte IDML-Format den Zugriff auf die Formatierungsfunktionen von InDesign ermöglicht, können wir IDML-Dateien jetzt unabhängig von InDesign mit Standard-XML-Editoren und -Dienstprogrammen bearbeiten. Dank dieses flexiblen Formats bringen wir neue Lösungen für automatisiertes Publishing schneller denn je auf den Markt.“
    – Karen Lelieveld, Sabern 

    Das Publikationssystem der censhare AG basiert auf einer Lösung zur Medienverwaltung und ermöglicht das Erstellen, Verwalten und Veröffentlichen von Inhalten über mehrere Kanäle. Werkzeuge für die Zusammenarbeit sowie für die Verwaltung von Web-Inhalten (Web-CMS) gehören zum Leistungsumfang. 

    Mit dem censhare Translation Memory System können Kunden, die Inhalte in verschiedenen Sprachen bereitstellen, redundante Textfragmente extrahieren und wiederverwenden. Die Inhalte werden mithilfe von IDML extrahiert und bearbeitet, sodass Textfragmente und Absätze Satz für Satz bereitgestellt werden können. Die Formatierung bleibt dabei erhalten. IDML erlaubt außerdem eine engere Integration der censhare-Lösung mit Microsoft Office. Excel-Tabellen und Word-Dokumente können automatisch mit censhare formatiert und dann direkt in InDesign-Layouts platziert und bearbeitet werden.

    „IDML ist ein umfassendes und offenes Standardformat für professionelles Publishing. Wir sind jetzt in der Lage, Layouts mithilfe von Standard-XML-Werkzeugen zu entwickeln und zu decodieren. Da censhare auf XML basiert, profitieren wir von einer reibungslosen Integration.“
    – Mathias Wurth, censhare AG 


    XML-Ressourcen

    Die XML-Regel-Engine

    Erfahren Sie, wie Entwickler mithilfe der leistungsstarken XML-Regel-Engine automatisch Layouts in InDesign erstellen.

     

    Adobe InDesign und XML: Ein technischer Leitfaden

    Dieses Dokument bietet fundierte technische Informationen über die XML-Funktionen in InDesign, z. B. XML-Tagging, XML-Import und -Export, DTD-Validierung und die Verarbeitungs-Engine für XML-Regeln.

    Anzeigen oder Herunterladen der (PDF, 2,8 MB) Datei

    Real World InDesign: Konvertieren von XML

    Konvertieren Sie XML in HTML, Text, Adobe PDF, PostScript®, andere Formen von XML oder mit Tags versehenen InDesign-Text. (Auszug aus „Real World Adobe InDesign CS2“)

     

    InDesign CS4 Benutzerhandbuch – Kapitel zu XML

    In diesem Kapitel des Benutzerhandbuchs für Adobe InDesign CS4 finden Sie die Antworten auf grundlegende Fragen zur XML-Unterstützung in InDesign

     


    Real World InDesign: Erstellen von Platzhaltern

    Adobe InDesign CS2 speichert die Anordnung von wiederkehrenden Platzhalterelementen und statischem Text und überträgt sie auf entsprechende Elemente in einer importierten XML-Datei. (Auszug aus „Real World Adobe InDesign CS2“)

    Cox Newspapers

    Die Zeitungsverlagsgruppe hat mit InDesign und InCopy ihre Abläufe im Cross-Media-Publishing optimiert und die Qualität von Layout und Design gesteigert.

    Anzeigen oder Herunterladen der (PDF, 700 KB) Datei

    BusinessWeek

    Mit InDesign, InCopy, dem K4 Publishing System von SoftCare und XML hat BusinessWeek Print- und Web-orientierte Prozesse in einem schlanken Workflow zusammengeführt.


    Ressourcen für die Skripterstellung

    Dank der Skriptunterstützung in InDesign lassen sich Produktionsabläufe wie das Platzieren und Austauschen von Bildern, Korrigieren von Tippfehlern oder Vorbereiten der Dateien für den Druck automatisieren. Darüber hinaus sind Skripten ein wichtiger Bestandteil XML- und IDML-basierter Workflows. Im Folgenden finden Sie Ressourcen für Neueinsteiger und erfahrene Anwender.

    Ressourcen für die Skripterstellung mit InDesign CS5

    Einführung in die Skripterstellung

    Dieser Leitfaden beschreibt die Grundlagen der Skripterstellung mit Anwendungen der Adobe Creative Suite® 6.

    Anzeigen oder Herunterladen der (PDF, 851 KB) Datei

    Übung zur Skripterstellung mit InDesign CS5

    Anhand dieser Anleitung lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie mit InDesign CS6 Skripten verfassen.

    Anzeigen oder Herunterladen der Übungsdatei (PDF, 936 KB) 

    Herunterladen der Übung zur Skripterstellung in InDesign (ZIP, 11 KB)

    In den Handbüchern finden Sie ausführliche Informationen zum Erstellen eigener Skripten für InDesign CS5 mit AppleScript, JavaScript oder VBScript.

    Anzeigen oder Herunterladen des AppleScript-Handbuchs (PDF, 2,0 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des JavaScript-Handbuchs (PDF, 1,4 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des VBScript-Handbuchs (PDF, 2,0 MB)

    Herunterladen des Handbuchs zur Skripterstellung in InDesign (ZIP, 832 KB)

    Herunterladen der InDesign-Beispielskripten (ZIP, 138 KB)

    Handbuch zur Nutzung von JavaScript für Anwendungen der Adobe Creative Suite

    In diesem Handbuch finden Sie Informationen zu JavaScript-Funktionen, -Werkzeugen und -Objekten, die für alle Komponenten der Adobe Creative Suite  mit JavaScript-Unterstützung gelten.

    Anzeigen oder Herunterladen der (PDF, 4,4 MB) Datei

    Benutzerforum zur Skripterstellung in InDesign

    Diskutieren Sie mit anderen Kreativprofis Design- und schriftbezogene Themen, und tauschen Sie Skripten, Ideen und Informationen zur XML-Technologie aus.

    Adobe Exchange

    Im Adobe Resource Center können Sie kostenlose Skripten herunterladen oder eigene Skripten für andere Anwender bereitstellen. Darüber hinaus finden Sie hier Vorlagen, Zusatzmodule, Aktionen und andere hilfreiche Ressourcen zur Ergänzung Ihrer Layouts.


    Ressourcen für die Skripterstellung mit InDesign CS4

    Einführung in die Skripterstellung

    Dieser Leitfaden beschreibt die Grundlagen der Skripterstellung mit Anwendungen der Adobe Creative Suite® 4.

    Anzeigen oder Herunterladen der (PDF, 851 KB) Datei

    Übung zur Skripterstellung mit InDesign CS4

    Anhand dieser Anleitung lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie mit InDesign CS4 Skripten verfassen.

    Anzeigen oder Herunterladen der Übung (PDF, 1,1 MB) 
    Herunterladen der Übung zur Skripterstellung in InDesign (ZIP, 10 KB)

    Skripthandbücher für InDesign CS4

    In den Handbüchern finden Sie ausführliche Informationen zum Erstellen eigener Skripten für InDesign CS4 mit AppleScript, JavaScript oder VBScript.

    Anzeigen oder Herunterladen des AppleScript-Handbuchs (PDF, 3,2 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des JavaScript-Handbuchs (PDF, 3,2 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des VBScript-Handbuchs (PDF, 3,2 MB)

    Handbuch zur Nutzung von JavaScript für Anwendungen der Adobe Creative Suite

    In diesem Handbuch finden Sie Informationen zu JavaScript-Funktionen, -Werkzeugen und -Objekten, die für alle Komponenten der Adobe Creative Suite 4 mit JavaScript-Unterstützung gelten.

    Anzeigen oder Herunterladen der (PDF, 4,25 MB) Datei

    Benutzerforum zur Skripterstellung in InDesign

    Diskutieren Sie mit anderen Kreativprofis Design- und schriftbezogene Themen, und tauschen Sie Skripten, Ideen und Informationen zur XML-Technologie aus.

    InDesign Exchange

    Im Adobe Resource Center können Sie kostenlose Skripten herunterladen oder eigene Skripten für andere Anwender bereitstellen. Darüber hinaus finden Sie hier Vorlagen, Zusatzmodule, Aktionen und andere hilfreiche Ressourcen zur Ergänzung Ihrer Layouts.


    Ressourcen für die Skripterstellung mit InDesign CS3

    Einführung in die Skripterstellung

    Dieser Leitfaden beschreibt die Grundlagen der Skripterstellung mit Anwendungen der Adobe Creative Suite 3.

    Anzeigen oder Herunterladen der (PDF, 674 KB) Datei

    Skripthandbücher für InDesign CS3

    In den Handbüchern finden Sie ausführliche Informationen zum Erstellen eigener Skripten für InDesign CS3 mit AppleScript, JavaScript oder VBScript. (Bevor Sie beginnen, sehen Sie sich dieDatei „Bitte lesen“ zur Skripterstellung für Adobe InDesign CS3 an.)

    Anzeigen oder Herunterladen des AppleScript-Handbuchs (PDF, 3,4 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des JavaScript-Handbuchs (PDF, 3,2 MB)

    Anzeigen oder Herunterladen des VBScript-Handbuchs (PDF, 3,2 MB)

    Herunterladen der zusätzlichen Skripten des Skripthandbuchs (ZIP, 465 KB)

    Übung zu Transformationen in InDesign CS3

    Das Verschieben, Skalieren, Drehen und Verbiegen von Objekten mithilfe von Skripten hat sich mit InDesign CS3 deutlich verändert. In dieser kurzen Übung und den zugehörigen Skripten erfahren Sie, wie Sie mit der neuen Transformationsarchitektur die gewünschten Ergebnisse erzielen.

    Anzeigen oder Herunterladen der AppleScript-Übung zu Transformationen in InDesign CS3 (PDF, 322 KB)

    Anzeigen oder Herunterladen der JavaScript-Übung zu Transformationen in InDesign CS3 (PDF, 323 KB)

    Anzeigen oder Herunterladen der VBScript-Übung zu Transformationen in InDesign CS3 (PDF, 333 KB)

    Herunterladen der Übung zu Transformationen in InDesign CS3 (ZIP, 45 KB)

    Entwicklung eines InDesign CS3-Workflows mit Automator

    Lernen Sie, wie Sie mit dem Programm Automator von Apple InDesign-Abläufe konfigurieren.

    Übung zu InDesign Automator (PDF, 4,6 MB)
    Herunterladen der Übungsaktivitäten zu InDesign Automator. (ZIP, 267 KB)

    Benutzerforum zur Skripterstellung in InDesign

    Diskutieren Sie mit anderen Kreativprofis Design- und schriftbezogene Themen, und tauschen Sie Skripten, Ideen und Informationen zur XML-Technologie aus.

    Austausch von InDesign-Skripten

    Im Adobe Resource Center können Sie kostenlose Skripten herunterladen oder eigene Skripten für andere Anwender bereitstellen. Darüber hinaus finden Sie hier Vorlagen, Zusatzmodule, Aktionen und andere hilfreiche Ressourcen zur Ergänzung Ihrer Layouts.


    XMP-Ressourcen

    XMP für intelligente Medien

    Die Extensible Metadata Platform (XMP) von Adobe ist eine Kennzeichnungstechnologie, die das Einbinden von Metadaten direkt in die Datei ermöglicht. Weitere Informationen zum Einsatz von XMP finden Sie auf der XMP-Website.

    XMP-Technologie für Entwickler

    Mit dem XMP-Toolkit können Sie Metadaten-Funktionen in Ihr Produkt oder Ihre Lösung einbinden. Das Toolkit unterstützt Mac OS, Windows® und UNIX® und wird mit Beispielen, Dokumentation, Quell-Code und Projektdateien bereitgestellt. Das XMP-Toolkit kann unter einer BSD-Lizenz verwendet werden.