Alternative Layouts und Liquid Layout-Seiten-Regeln geben Ihnen die Möglichkeit, effizient Designs für mehrere Seitenformate, Ausrichtungen oder Seitenverhältnisse zu entwickeln.

Für das Veröffentlichen in mehreren Formaten und Größen können Sie eine Designstrategie wählen, die am besten zu einem Projekt passt: handgefertigt, halb- oder vollautomatisch. Der Grad der Gestaltungskontrolle verringert sich, wenn Sie sich auf automatische Workflows verlassen. InDesign bietet verschiedene Verbesserungen für Ihre jeweils gewählte Strategie, um Kosten und Kontrolle ins Gleichgewicht zu bringen.

Hinweis:

Automatische Liquid-Layout-basierte Veröffentlichungen sind aufgrund der Nichtverfügbarkeit von kompatiblen Viewer-Technologien noch nicht möglich. 

Empfohlener Workflow

Workflows mit mehreren Layouts
A. Workflow mit alternativem Layout B. Alternatives Layout und Liquid-Seiten-Regeln 

SCHRITT 1: Wählen Sie ein Zielgerät und die entsprechende Größe und Ausrichtung aus. Erstellen Sie dann Ihr primäres Layout für alle Seiten.

SCHRITT 2: (Optional) Fügen Sie Adobe Liquid Layout-Seitenregeln hinzu, um den Inhalt an verschiedene Seitenverhältnisse und Größen anzupassen. Liquid-Seiten-Regeln sind nützlich, wenn Sie Inhalte für mehrere Geräte entwickeln. Ohne Liquid-Seiten-Regeln müssen Sie für jede mögliche Größe und Ausrichtung ein eigenes Layout manuell erstellen. Siehe Liquid Layouts.

SCHRITT 3: Verwenden Sie die Funktion „Alternatives Layout erstellen“, um neue Seiten im gleichen Dokument zu erstellen. Abhängig vom primären Layout und den Liquid-Seiten-Regeln müssen Sie u. U. das Layout manuell anpassen. Wiederholen Sie diesen Schritt für jede neue Größe und Ausrichtung. Siehe Alternative Layouts.

Liquid Layouts

Liquid Layouts
Liquid Layouts

Liquid Layouts erleichtern das Entwerfen von Inhalten für mehrere Seitenformate, Ausrichtungen oder Geräte. Wenden Sie Liquid-Seiten-Regeln an, um festzulegen, wie Objekte auf einer Seite angepasst werden, wenn Sie alternative Layouts erstellen und die Größe, die Ausrichtung oder das Seitenverhältnis ändern.

Sie können unterschiedliche Regeln auf verschiedene Seiten anwenden, je nach Layout und Zielen. Es kann jedoch immer nur eine Liquid-Seiten-Regeln gleichzeitig auf eine Seite angewendet werden. Liquid Layout ist ein allgemeiner Begriff, der bestimmte Liquid-Seiten-Regeln abdeckt: Regeln zum Skalieren und neu Zentrieren sowie hilfslinienbasierte und objektbasierte Seiten-Regeln.

Verwenden Sie Liquid-Seiten-Regeln, um Inhalte auf die Ausgabegröße anzupassen.

  • Layouts anpassen, wenn im gleichen Dokument mithilfe von alternativen Layouts neue Seiten erstellt werden.
  • Layouts anpassen, wenn Sie vorhandene Seitenformate geändert werden. Dies ist effizienter als die vorherige Layoutanpassungsfunktion.

Um eine Liquid-Seiten-Regel anzuwenden, wählen Sie das Seitenwerkzeug  aus und klicken Sie auf eine Seite. Wählen Sie dann in der Steuerungsleiste eine Liquid-Seiten-Regel aus. Sie können auch den Befehl „Layout“ > „Liquid Layouts“ wählen.

Um die Auswirkungen der angewendeten Regel in der Vorschau anzuzeigen, verwenden Sie das Seitenwerkzeug, um die Seitengriffe zum Ändern der Seitengröße zu ziehen. Wenn Sie das Werkzeug loslassen hat die Seite wieder die Originalgröße.

Hinweis:

Um die Größe der Seite zu ändern, drücken Sie die Alt-Taste (Windows) bzw. die Wahltaste (Mac OS) und ziehen sie. Wenn Sie die Größe der Seite mit der Maus ändern, können Sie jedoch die Größe nicht so präzise einstellen. Die Einstellung der Seitengröße über die Widgets „Höhe“ und „Breite“ in der Steuerungsleiste ist präziser.

Liquid Layout
Liquid-Seiten-Regeln

A. Seitenpositionierer-Werkzeug B. Liquid-Seiten-Regeln über Steuerungsleiste C. Seitengriffe D. Punkte für objektbasierte Regeln E. Liquid Layout-Bedienfeld 

Mehr zum Thema Verwenden von Liquid Layout (Video).

Liquid-Seiten-Regeln

Sie können unterschiedliche Regeln auf verschiedene Seiten anwenden. Es kann nur eine Liquid-Seiten-Regel gleichzeitig auf eine Seite angewendet werden.

Schauen Sie sich dieses Video an, um herauszufinden, wie Sie die Regeln „Ohne“, „Skalieren“ und „Erneut zentrieren“ beim Ändern der Layoutgröße anwenden können. Lernen Sie auch, was die Option „Basiert auf Musterseite“ bedeutet. Verwenden von grundlegenden Liquid-Layout-Regeln: Skalieren, Erneut zentrieren und Basiert auf Musterseite.

Skalieren

Der gesamte Inhalt auf der Seite wird als Gruppe verarbeitet, sodass bei einer Änderung der Seitengröße alle Elemente proportional skaliert werden. Das Ergebnis ähnelt der Letterbox und Pillarbox (anamorphe Bildaufzeichnung) beim HD-Fernsehen.

Liquid-Seiten-Regeln: Skalieren
Liquid-Seiten-Regeln: Skalieren

Erneut zentrieren

Der gesamte Inhalt auf der Seite wird automatisch neu zentriert, unabhängig von der Breite. Im Gegensatz zum Skalieren behält hier der Inhalt seine Originalgröße bei. Mit der Regel „Erneut zentrieren“ können Sie durch sorgfältige Planung und Layout ein ähnliches Ergebnis wie Schutzbereiche bei der Videoproduktion erzielen.

Liquid-Seiten-Regeln: Erneut zentrieren
Liquid-Seiten-Regeln: Erneut zentrieren

Hilfslinienbasiert

Hilfslinien definieren eine gerade Linie über der Seite, woran sich der Inhalt anpassen kann.

  • Es können Leerräume hinzugefügt werden.
  • Die Größe der Textrahmen wurde geändert und der Text wird neu umflossen (jedoch nicht skaliert).
  • Die Größe von Rahmen für platzierte Grafiken sowie die Beschnittabmessungen des umgebenden Rahmens werden geändert.

Um eine Liquid-Hilfslinie hinzuzufügen, wählen Sie zuerst das Seitenwerkzeug aus und ziehen Sie dann die Hilfslinien aus dem Lineal.

Hilfslinienbasierte Regeln ähneln der 3-Slice- und 9-Slice-Skalierung in Illustrator, Fireworks und Flash. Sehen Sie sich dieses Video zum Thema Anwenden von hilfslinienbasierten Liquid Layout-Regeln an.

Hinweis:

Um eine Linealhilfslinie in eine Liquid-Hilfslinie zu konvertieren, wählen Sie das Seitenwerkzeug aus und klicken Sie auf der Hilfslinie auf das Symbol zum Konvertieren in eine Liquid-Hilfslinie. Die Liquid-Hilfslinie wird als gestrichelte Linie dargestellt, während eine Linealhilfslinie eine durchgezogene Linie ist.

Liquid-Seiten-Regeln: Hilfslinienbasiert
Liquid-Seiten-Regeln: Hilfslinienbasiert

Objektbasiert

Sie können das Liquid-Verhalten für Größe und Position relativ zum Seitenrand für jedes Objekt als fixiert oder relativ festlegen.

  • Jede Seite der Bounding-Box bzw. des Rahmens eines Objekts kann entweder fixiert werden oder relativ zum entsprechenden Seitenrand sein. Beispielsweise kann die linke Seite des Rahmens nur in Relation zum linken Rand der Seite festgelegt werden.
  • Die Höhe und Breite können entweder mit einem festen Wert definiert oder relativ zur Seite angepasst werden.

Sehen Sie sich dieses Video zum Thema Anwenden von objektbasierten Liquid-Layout-Regeln an.

Liquid-Seiten-Regeln: Objektbasiert
Liquid-Seiten-Regeln: Objektbasiert

Alternative Layouts

Verwenden Sie alternative Layouts, wenn Sie innerhalb desselben Dokuments unterschiedliche Seitenformate für den Druck oder für digitale Publikationen benötigen. Mit ihnen können Sie verschiedene Größen einer Druckanzeige erstellen. Oder Sie können horizontale und vertikale Layouts für Geräte wie das Apple iPad oder Android Tablet-Geräte gestalten.

Alternative Layouts und Seitenbedienfeld
Alternative Layouts und Seitenbedienfeld

In Verbindung mit Liquid Layouts können Sie die erforderlichen manuellen Arbeiten erheblich reduzieren, wenn Sie Layouts für Inhalte für jedes neue Seitenformat und Ausrichtung neu erstellen.

Einen kurzen Überblick erhalten Sie unter Alternative Layouts (Video).

Erstellen von alternativen Layouts

Um ein alternatives Layout zu erstellen, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Wählen Sie „Layout“ > „Alternatives Layout erstellen“.
  • Wählen Sie „Alternatives Layout erstellen“ aus dem Seitenbedienfeldmenü aus.
Erstellen von alternativen Layouts
Erstellen von alternativen Layouts

Legen Sie im Dialogfeld „Alternative Layouts erstellen“ folgende Optionen fest:

Name

Geben Sie den Namen des alternativen Layouts an.

Von Quellseiten

Wählen Sie das Quelllayout aus, in dem sich der Inhalt befindet.

Seitenformat

Wählen Sie ein Seitenformat aus oder geben Sie eine benutzerdefinierte Größe für das alternative Layout ein.

Breite und Höhe

Diese Felder zeigen die Größe des alternativen Layouts an. Sie können Ihre eigenen Werte eingeben, dadurch wird jedoch das „Seitenformat“ in „Benutzerdefiniert“ geändert.

Ausrichtung

Wählen Sie eine Ausrichtung für das alternative Layout aus. Wenn Sie zwischen „Hochformat“ und „Querformat“ wechseln, werden die Werte für Höhe und Breite aktualisiert.

Liquid-Seiten-Regel

Wählen Sie eine Liquid-Seiten-Regeln aus, die auf das alternative Layout angewendet werden soll. Wählen Sie „Vorhandene beibehalten“ aus, um die auf die Quellseiten angewendeten Liquid-Seiten-Regeln zu übernehmen. Wählen Sie eine andere Regel aus, um neue Liquid-Seiten-Regeln anzuwenden.

Textabschnitte verknüpfen

Aktivieren Sie diese Option, um Objekte zu platzieren und mit den ursprünglichen Objekten im Quelllayout zu verknüpfen. Wenn Sie das ursprüngliche Objekt aktualisieren, ist es einfacher, Aktualisierungen für verknüpfte Objekte zu verwalten. Siehe Verknüpfter Inhalt.


Textformat in neue Formatgruppe kopieren

Aktivieren Sie diese Option, um alle Textformate zu kopieren und in einer neuen Gruppe zu platzieren. Diese Option ist nützlich, wenn Sie die Textformate zwischen verschiedenen Layouts variieren müssen.

Intelligenter Textumfluss

Aktivieren Sie diese Option, um alle harten Zeilenumbrüche und andere Formatabweichungen vom Text zu entfernen. 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie