Adobe Acrobat Reader – Häufig gestellte Fragen

Grundlagen

Adobe Acrobat Reader ist der kostenlose, vertrauenswürdige globale Standard für das Anzeigen, Drucken, Signieren, Freigeben und Kommentieren von PDF-Dateien. Das Programm ist der einzige PDF-Viewer, mit dem du alle Typen von PDF-Inhalten, inklusive Formularen und Multimedia-Inhalten, öffnen und interaktiv nutzen kannst. Dank der neuen Verbindung mit Adobe Document Cloud-Diensten kannst du nun überall und auf jedem Gerät mit PDF-Dateien arbeiten.

Für Acrobat Reader kannst du auch Premiumfunktionen freischalten, um PDF-Dateien optimaler zu nutzen, indem du ein Abonnement für Adobe Acrobat PDF Pack, Adobe Acrobat Export PDF oder Adobe Acrobat Sign erwirbst.

Ja. Acrobat Reader ist eine kostenlose Desktop-Software, die auf der Downloadseite für Reader oder überall dort erhältlich ist, wo das Symbol „Adobe Acrobat Reader herunterladen“ angezeigt wird.

Acrobat Reader arbeitet mit den Adobe Document Cloud-Diensten zusammen, wodurch der weltweit angesehene PDF-Viewer weiter optimiert wird. In einer intuitiven Oberfläche bietet Acrobat Reader leistungsstarke neue Funktionen, mit denen du deine Arbeit überall und auf jedem Gerät erledigen kannst. Über die neu erweiterte Startansicht kannst du auf Dokumente zugreifen und diese verwalten, die von dir für andere freigegebenen Dokumente nachverfolgen und die für dich freigegebenen Dokumente anzeigen, überprüfen oder signieren sowie detaillierte Informationen zur Aufgabe erhalten.

Adobe Acrobat-Apps bieten weitere Möglichkeiten:

  • Mit der Adobe Acrobat Reader-App für Android oder iOS kannst du PDF-Dateien überall optimaler nutzen.
  • Mit Adobe Scan kannst du Papierdokumente und Whiteboards mithilfe künstlicher Intelligenz und automatischer Texterkennung in qualitativ hochwertige PDF-Dateien umwandeln. Verfügbar für iOS und Android.
  • Mit dem neuen Werkzeug „Ausfüllen und signieren“ in der Desktop-Software kannst du PDF-Formulare schnell automatisch ausfüllen.

Die Anmeldung für die kostenlosen Adobe Document Cloud-Dienste ist mit folgenden Vorteilen verbunden:

  • Speichern von und Zugreifen auf Dateien in der Adobe Document Cloud mit 2 GB kostenlosem Speicherplatz.
  • Profitiere von sofortigem Zugriff auf kürzlich angezeigte Dateien am Desktop, Mobilgerät oder im Web.
  • Synchronisiere die Ausfüllliste für „Ausfüllen und Signieren“ auf allen Desktop-, Web- und iPad-Geräten.
  • Sende und verfolge Dateien mit Benachrichtigungen in Echtzeit nach. Du wirst benachrichtigt, sobald ein Dokument geöffnet, heruntergeladen oder freigegeben wird.

Erwirb ein Abonnement für Adobe Acrobat PDF Pack, um in Reader auf dem Desktop, in der Acrobat Reader-App und im Webbrowser Premiumfunktionen freizuschalten.

  • Konvertiere Dokumente und Bilder in hochwertige Adobe PDF-Dateien.
  • Ordne Seiten neu an oder kombiniere PDF-Seiten in einer einzelnen Datei, die ganz einfach gelesen, navigiert und freigegeben werden kann.
  • PDF-Dateien in bearbeitbare Microsoft Word-, Excel-, PowerPoint- oder RTF-Dateien umwandeln.
  • Mehrere Dateien zu einer einzigen PDF-Datei zusammenführen.
  • Erhalte mit einem vollständigen E-Signatur-Dienst Signaturen von anderen.
  • Sende PDF-Dateien zur Überprüfung an andere und arbeite mit anderen in Echtzeit zusammen – sogar mit Personen, die nicht über Acrobat verfügen. Sorge mit festgelegten Abgabeterminen und Erinnerungen dafür, dass alle Beteiligten stets auf dem Laufenden sind.
  • Wickle die Übermittlung, Verfolgung und Empfangsbestätigung von Dokumenten elektronisch ab, anstatt Faxgeräte oder Übernachtzustellungsservices zu nutzen.
  • Nachverfolgung ist auf Mobilgeräten verfügbar: Sende und verfolge Dateien mit Benachrichtigungen in Echtzeit nach. Du wirst benachrichtigt, sobald ein Dokument geöffnet, heruntergeladen oder freigegeben wird.
  • Mit 20 GB Speicherplatz Dateien online speichern und darauf zugreifen

Wenn du nur auf einzelne Werkzeuge zugreifen möchtest, erwerbe ein Abonnement für Adobe Acrobat Export PDF.

Neue und erweiterte Funktionen werden normalerweise quartalsweise veröffentlicht. Informationen zu neuen Funktionen findest du unter Neue Funktionen und Änderungen für Acrobat Reader.

Du kannst die kostenlosen Adobe Acrobat Reader-Anwendungen für mehrere Betriebssysteme und Geräte ganz einfach herunterladen:

Nein. Acrobat Reader ist eine kostenlose, eigenständige Anwendung, mit der du PDF-Dateien öffnen, anzeigen, signieren, drucken, mit Anmerkungen versehen, durchsuchen und freigeben kannst. Acrobat Pro und Acrobat Standard sind kostenpflichtige Produkte derselben Familie. Weitere Informationen zu den Unterschieden findest du im Acrobat-Produktvergleich.

Unterstützung für Desktop und Mobilgeräte

Die Acrobat Reader-Desktop-Software kann sowohl unter Windows als auch unter Mac ausgeführt werden.Lade die Reader-Desktop-Software jetzt herunter oder lese die Systemanforderungen.

Informationen zur Sprachunterstützung findest du auf der Seite Systemanforderungen.

Genau wie Reader für den Desktop ist Acrobat Reader für Mobilgeräte kostenlos und weiterhin die branchenweit zuverlässigste App für die Anzeige und Bearbeitung von PDF-Dateien. Mit den neuen Adobe Document Cloud-Diensten kannst du nun Premiumfunktionen in der App freischalten, um PDF-Dateien optimaler zu nutzen, indem du ein Abonnement für Adobe Acrobat PDF Pack oder Adobe Acrobat Export PDF oder auch Adobe Acrobat Pro erwirbst.

Besuche Google Play oder den iTunes App Store, um die Android- bzw. iOS-Versionen zu erhalten. Du kannst auch die neueste Version der App für Windows Phone-Geräte herunterladen.

Auf

Mit Reader kannst du PDF-Dokumente ganz einfach mit Anmerkungen versehen. Mit der Desktopversion von Reader kannst du PDF-Dokumente mithilfe von Haftnotizen mit Anmerkungen versehen, Text direkt auf der Seite eingeben, hervorheben, unterstreichen oder durchstreichen sowie mit einem Zeichenwerkzeug freihändige Zeichnungen auf dem Bildschirm erstellen. Die gleichen Kommentarwerkzeuge sind auch in Acrobat Reader für Mobilgeräte verfügbar.

Ja. Das Werkzeug „Ausfüllen und Signieren“ erkennt automatisch, ob eine PDF-Datei ausfüllbare Formularfelder enthält. Mithilfe von Adobe Sensei bietet es dir dann die Möglichkeit, Felder intuitiv auszufüllen und so Zeit und Mühe zu sparen. Bei einem ausfüllbaren Formular kannst du Antworten einfach eingeben oder in Dropdown-Listen auswählen und dann das fertige Formular speichern. Wenn du mit einfachen PDF-Dateien arbeitest, die nicht mit Formularfeldern optimiert wurden, kannst du an einer beliebigen Stelle klicken und Antworten direkt im Formular eingeben. Alternativ kannst du Vorschläge aus deiner persönlichen Ausfüllliste akzeptieren. Wenn du fertig bist, kannst du die Änderungen speichern und das fertige Formular an andere senden.

Mit der Adobe Acrobat Reader-App kannst du die gleichen Aufgaben auf iOS- oder Android-Geräten ausführen. Du kannst die Adobe Acrobat Reader-App bei Google Play oder im iTunes App Store herunterladen.

Ja. Mit dem Tool zum Ausfüllen und Signieren auf Basis von Adobe Acrobat Sign kannst du Dokumente und Formulare ganz einfach signieren. Öffne eine beliebige PDF-Datei. Signiere, indem du deine Signatur eingibst, zeichnest oder ein Bild verwendest.

Mit der Adobe Acrobat Reader-App kannst du die gleichen Aufgaben auf iOS- oder Android-Geräten ausführen. Du kannst die Adobe Acrobat Reader-App bei Google Play oder im iTunes App Store herunterladen. Du kannst Formulare auch über den Webbrowser ausfüllen und signieren.

Ja. In Acrobat Reader kannst du mit dem Tool zum Ausfüllen und Signieren eine begrenzte Anzahl von Signaturen anfordern, ohne ein Abonnement für Acrobat Pro, Adobe Acrobat PDF Pack oder Adobe Acrobat Sign zu erwerben. Wenn du das Kontingent an kostenlosen Signaturtransaktionen überschreitest, kannst du eine der Document Cloud-Lösungen abonnieren und weitere Signaturen anfordern.

Bestehende Kunden von Acrobat Sign können diesen Vorgang mit der Acrobat Sign-App für Android oder iOS aufführen. Du kannst die App bei Google Play oder im iTunes App Store kostenlos herunterladen. Du kannst Dateien auch über den Webbrowser zum Signieren senden.

Ja. Wenn du Adobe Acrobat PDF Pack abonnierst, kannst du Dateien in PDF-Dateien konvertieren. Wähle dazu im Werkzeug-Center von Reader das Werkzeug „PDF erstellen“ aus. Du kannst PDF-Dateien auch über die Acrobat Reader-App oder den Webbrowser erstellen.

Mit Adobe Scan kannst du Papierdokumente und Whiteboards mithilfe automatischer Texterkennung in qualitativ hochwertige PDF-Dateien umwandeln. Die künstliche Intelligenz von Adobe Sensei erlaubt es Adobe Scan, automatisch deine Scans zu verbessern, perspektivische Fehler zu korrigieren, Grenzen zu erkennen und Workflows zu automatisieren, damit du unterwegs produktiver arbeiten kannst.

Ja. Wenn du Adobe Acrobat Export PDF abonnierst, kannst du PDF-Dateien in Microsoft Word-, Excel- oder RTF-Dateien konvertieren. Wähle dazu im Werkzeug-Center von Reader „Export PDF“. Wenn du Adobe Acrobat PDF Pack abonnierst, kannst du PDF-Dateien auch in PowerPoint konvertieren. Darüber hinaus kannst du PDF-Dateien auch aus der Acrobat Reader-App oder dem Webbrowser exportieren.

Ja. Wenn du Adobe Acrobat PDF Pack abonnierst, kannst du Dokumente elektronisch versenden und verfolgen. Wähle dazu im Werkzeug-Center von Reader „Freigeben“. Wenn du die Dateifreigabe-Werkzeuge von Adobe verwendest, musst du dir keine Gedanken darüber machen, dass E-Mail-Clients große Dateien ablehnen. Außerdem kannst du die von dir gesendeten Dokumente verfolgen, anstatt dich auf die Verfolgung durch Übernachtzustellungsservices oder die Speicherung im E-Mail-System zu verlassen. Du kannst Dateien auch in der Adobe Acrobat Reader-App senden und verfolgen sowie Benachrichtigungen in Echtzeit erhalten, wenn das Dokument geöffnet, freigegeben oder heruntergeladen wird.

Nein. Du kannst mit Acrobat Reader keine dauerhaften Änderungen an Text oder Bildern in PDF-Dateien vornehmen. Zur Bearbeitung von PDF-Dateien musst du Adobe Acrobat kaufen. Wenn du über ein Abonnement für Adobe Acrobat verfügst, kannst du PDF-Dateien auch über die Adobe Acrobat Reader-Tablet-App bearbeiten.

Ja. Mit der Einführung der Adobe Document Cloud-Dienste wurde Adobe Acrobat PDF Pack um leistungsstarke neue Funktionen erweitert – zum gleichen erschwinglichen Preis.

  • Mit dem neuen Werkzeug „Ausfüllen und signieren“ kannst du beliebige PDF-Formulare schnell automatisch ausfüllen.
  • Mit dem neuen Werkzeug „Zur die zur Signatur  senden“ kannst du signierte Dokumente mit einem vollständigen E-Signatur-Dienst senden, verfolgen, verwalten und speichern.
  • Mit dem neuen Werkzeug „Freigeben“ kannst du die Übermittlung, Nachverfolgung und Empfangsbestätigung von Dokumenten elektronisch abwickeln, anstatt Faxgeräte oder Übernachtzustellungsservices zu nutzen.

Mithilfe von Acrobat Reader können Menschen mit Behinderungen, wie Blindheit, Sehschwäche oder Mobilitätseinschränkungen, PDF-Dokumente und -Formulare bearbeiten. Neben integrierten Funktionen gibt es auch Unterstützung für Benutzende von Hilfstechnologien. Darüber hinaus bietet Adobe Acrobat Pro einen vollständigen Satz Werkzeuge zum Erstellen und Optimieren barrierefreier PDF-Dateien.

Mit Acrobat Reader können Benutzende in Windows Folgendes tun:

  • Einstellungen für Barrierefreiheit mit einem benutzerfreundlichen Assistenten anpassen
  • Mit Vergrößerungsbildschirmen arbeiten
  • PDFs vorlesen anhand von integrierten Funktionen oder über eine professionelle Bildschirmlese-Software
  • Kontrastreiche Farben für bessere Lesbarkeit festlegen
  • NEU Text im Kontrastmodus mit dynamischer Hintergrundanpassung einfacher lesen
  • Anzeige in großen Buchstaben durch dynamischen Umbruch von Text auf den Seiten ermöglichen

Mit Acrobat Reader können Benutzende auf dem Mac Folgendes tun:

  • NEU Mit dem Sprachausgabeprogramm VoiceOver auf Mac OS X-Computern arbeiten
  • Mit Vergrößerungsbildschirmen arbeiten
  • Kontrastreiche Farben für bessere Lesbarkeit festlegen
  • NEU Text im Kontrastmodus mit dynamischer Hintergrundanpassung einfacher lesen
  • Anzeige in großen Buchstaben durch dynamischen Umbruch von Text auf den Seiten ermöglichen

Weitere Informationen erhältst du im Adobe-Ressourcencenter für Barrierefreiheit.

Sicherheit und Compliance

Adobe stellt eine Form von Sandbox-Technologie namens „Geschützter Modus“ bereit. Du solltest dich und dein Unternehmen vor schädlichem Code schützen, mit dem jemand versucht, sich über das PDF-Format Lese- oder Schreibzugriff auf das Dateisystem eines Computers zu verschaffen. Der geschützte Modus ist standardmäßig in Acrobat Reader aktiviert. Er schützt vor Angreifenden, die versuchen, Malware auf deinem Computersystem zu installieren. Ferner verhindert er, dass böswillige Personen vertrauliche Daten und geistiges Eigentum auf deinem Computer oder Firmennetzwerk abrufen und extrahieren.

Die Sicherheitseinstellungen und Zugriffsrechte für eine PDF-Datei können nicht in Reader festgelegt werden. Du kannst sie jedoch mit Adobe Acrobat festlegen. Mit Sicherheitseinstellungen können Verfassende festlegen, wer ein Dokument öffnen, anzeigen, drucken, kopieren oder bearbeiten darf. Diese Funktionen helfen Unternehmen dabei, die Vertraulichkeit sensibler Informationen zu schützen. Mit Zugriffsrechten können Verfassende ein Passwort festlegen, das Benutzende zum Öffnen des Dokuments benötigen. Alternativ kannst du das Dokument mit einer Zertifikat-ID verschlüsseln. In diesem Fall müssen ausgewählte Empfangende ihre eigenen, eindeutigen Zertifikat-IDs eingeben, um es zu öffnen.

Ja. Die Sicherheit ist bei Adobe ein wesentlicher Bestandteil der internen Kultur, Softwareentwicklung und aller Dienste. Egal ob in Bezug auf die Identitätsverwaltung, die Vertraulichkeit von Daten oder die Integrität von Dokumenten – Adobe Document Cloud nutzt führende Sicherheitsmethoden zum größtmöglichen Schutz deiner Dokumente, Daten und persönlichen Informationen. Weitere Informationen zu den Sicherheitspraktiken unseres Unternehmens, dem Adobe Secure Product Lifecycle oder der Sicherheit der Adobe Document Cloud-Lösung findest du auf den Seiten zur Adobe Security auf adobe.com.

Für Adobe ist Barrierefreiheit ein wichtiges Thema. Deshalb ist das Unternehmen bemüht, seine Produkte und Dienstleistungen entsprechend zugänglich zu machen. Im US-Artikel 508 wird Barrierefreiheit in der Informationstechnologie gefordert, sodass Menschen mit Behinderungen neue Möglichkeiten offenstehen und die Entwicklung von Technologien angeregt wird, die bei der Umsetzung dieses Ziels helfen. Funktionen von Adobe Acrobat Reader, die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen unterstützen, sind in den Adobe Acrobat-Vorlagen für freiwillige Barrierefreiheit von Produkten (VPAT) zusammengefasst.

Ja. Adobe engagiert sich bei der Unterstützung von Unternehmen, Anforderungen für Lösungen für mobile Geschäftsproduktivität zu erfüllen und gleichzeitig die Sicherheit und Compliance zu wahren. Die Acrobat Reader-App unterstützt die EMM-Plattform Android for Work. Adobe Acrobat Reader für Microsoft Intune ist für iOS und Android zur Verfügung.

Einsatz in Unternehmen und Organisationen

Ja. Du kannst einfach eine Lizenz beantragen, um Reader in größerem Umfang zu verteilen.

Acrobat Reader kann in deinem Unternehmen ganz einfach bereitgestellt, angepasst und aktualisiert werden. Mithilfe verschiedener Werkzeuge und Methoden wie Adobe Customization Wizard oder Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) kannst du die unternehmensweite Bereitstellung steuern und gleichzeitig die IT-Kosten senken. Weitere Informationen über die Bereitstellung in Unternehmen findest du auf der Seite IT-Ressourcen.

Die Desktopversion von Acrobat Reader kann entweder im „kontinuierlichen“ oder „klassischen“ Modus bereitgestellt werden.

Bei allen von http://get.adobe.com/de/reader heruntergeladenen Versionen von Reader wird der kontinuierliche Modus verwendet. In diesem Modus wird die Anwendung regelmäßig im Hintergrund aktualisiert, damit du stets über die neuesten Funktionen, Sicherheits- und Plattformverbesserungen sowie Fehlerbehebungen verfügst. Bei Bedarf können IT-Admins automatische Updates deaktivieren, um eine neue Version zu testen, bevor sie sie an Mitarbeitende weiterleiten. Nur die neueste Version ist zum Download verfügbar. IT-Admins können außerdem die kostenlosen Adobe Document Cloud-Dienste deaktivieren, damit Mitarbeitende die entsprechenden Optionen in ihrer Benutzerumgebung nicht sehen.

Adobe Acrobat Reader MUI ist die „Multilingual User“ oder mehrsprachige Version von Adobe Reader, mit der du die gleiche Reader-Version im Rahmen einer einzigen Installation weltweit veröffentlichen kannst. Lokale Benutzende können dann eine Sprache für die Benutzeroberfläche auswählen. Die Sprache kann auch mit Gruppenrichtlinien für die einzelnen Unternehmenseinheiten festgelegt werden.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online