Adobe Photoshop, Lightroom und das Plug-in Camera Raw enthalten zahlreiche Objektivprofile, die Sie verwenden können, um häufige Formen der Bildverzerrung wie tonnen- oder kissenförmige Verzerrungen zu korrigieren. Die meisten Objektivprofile sind auch für Vignette richtig, wo die Ecken eines Bildes dunkler erscheinen als der Rest des Bildes.

Arbeiten mit Objektivprofilen

Hinweis:

Wenn das verwendete Objektiv derzeit nicht unterstützt wird, können Sie Ihr eigenes benutzerdefiniertes Objektivprofil erstellen.

Kameras mit integrierten Objektivprofilsupport

Objektivkorrektur für alle Micro 4/3-Objektive (MFT) und Kameras, einschließlich Panasonic- und Olympus-Kameras und andere Kameras (einschließlich Fuji X, Leica Q und viele Kompaktkameras von Canon) funktioniert automatisch ohne irgendeine Interaktion durch den Kunden.

Um festzustellen, ob das verwendete Objektiv automatisch unterstützt wird, überprüfen Sie die Registerkarte „Objektivkorrekturen“.

Registerkarte zu Objektivkorrekturen
Die Camera Raw-Objektivkorrekturregisterkarte (links) und Lightroom-Objektivkorrekturregisterkarte (rechts)

Klicken Sie auf das Symbol Info, um weitere Informationen anzuzeigen.

Objektivprofilinformationen

Tilt-Shift-Objektive

Tilt-Shift-Objektive bieten die Flexibilität, die optische Achse des Objektivs zu ändern und seine optischen Eigenschaften in jeder Tilt-Shift-Position zu verändern. Leider wird nicht jede Position in EXIF-Metadaten aufgezeichnet. Dies macht das Erstellen von Objektivprofilen unpraktisch, da die Adobe-Software keine Objektivpositionsdaten zum Indizieren individueller geometrischer Verzerrungs- und Vignettierungsprofile innerhalb eines Objektivkorrekturprofils verwendet.

Bitte beachten Sie, dass das Korrigieren von Vignettierung oder Verzerrung auf der Registerkarte „Manuell“ des Bedienfelds „Objektivkorrekturen“ vorgenommen und als Voreinstellung angewendet werden kann. Chromatische Aberrationskorrekturen können auf der Registerkarte „Profil“ des gleichen Bedienfelds aktiviert werden.

Erstellen Sie Ihre eigenen Objektivprofile

Sie können das Erstellungsprogramm für Objektivprofile von Adobe verwenden, um Ihre eigenen benutzerdefinierten Profile zu erstellen, wenn kein Profil für Ihr Objektiv vorhanden ist.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie