Sie können diese E-Mail-Adresse nicht Ihrem Konto hinzufügen

Wenn Sie Benutzer in Ihrem Adobe Sign-Konto hinzufügen, erhalten Sie unter Umständen folgende Fehlermeldung: „Sie können diese E-Mail-Adresse nicht Ihrem Konto hinzufügen“.

Diese Fehlermeldung kann auf eines von zwei Problemen mit der angegebenen E-Mail-Adresse (Benutzer) hindeuten:

  • Die E-Mail-Adresse wird verwendet, aber der Benutzerstatus ist nicht „Aktiv“
  • Ihre Adobe Sign-Domäneneinstellungen enthalten die E-Mail-Domäne des Benutzers nicht

Benutzer, die nicht „Aktiv“ sind

Benutzer können im Adobe Sign-System eines von verschiedenen Statusleveln haben: „Aktiv“, „Erstellt“, „Ausstehend“ oder „Inaktiv“.

Überprüfen Sie Ihre Benutzerliste (Konto > Benutzer), um zu sehen, ob der Status der Benutzer nicht „Aktiv“ ist.

Aktive Benutzer werden direkt angezeigt, wenn Sie Ihre Benutzerliste in der Adobe Sign Admin Console anzeigen.

Die standardmäßige Benutzerliste zeigt nur Benutzer, die „Aktiv“ sind

 

Benutzer, die nicht „Aktiv“ sind, werden herausgefiltert. Um alle Benutzer in Ihrem Konto anzuzeigen, klicken Sie auf die drei Zeilen in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Alle Benutzer zeigen.

Das Menü, um alle Benutzer anzuzeigen

 

Die vollständige Liste der Besucher wird angezeigt, und Sie können die Benutzer sortieren, indem Sie auf die Spaltenüberschriften klicken. Nach E-Mail-Adresse zu sortieren ist normalerweise die beste Option, da die E-Mail-Adresse sowohl die wichtigste Information ist, die Sie eingeben, um einen Benutzer zu erstellen, als auch der Ursprung der Fehlermeldung.

Die vollständige Liste der Benutzer

Im Grunde unterscheiden sich die einzelnen Status wie folgt:

  • Aktive Benutzer: Benutzer, die sich im Adobe Sign-System anmelden und Verträge versenden können.
  • Erstellte Benutzer: Benutzer, die zu einem Konto hinzugefügt wurden, jedoch noch kein Kennwort festgelegt haben. Da diese kein Kennwort festgelegt haben, können sie sich nicht im System anmelden. 
    • Wenn Sie auf einen „Erstellten Benutzer“ klicken, können Sie die E-Mail erneut senden oder das Kennwort zurücksetzen. Mit beiden Optionen wird dem Benutzer eine E-Mail mit der Aufforderung gesendet, ein Kennwort festzulegen und das Konto zu aktivieren.
  • Inaktive Benutzer: Diese Benutzer wurden im System erstellt, jedoch explizit deaktiviert. „Inaktive Benutzer“ können keinesfalls auf Adobe Sign zugreifen und auch keine Verträge unterzeichnen.
    • Wenn Sie auf einen „Inaktiven Benutzer“ klicken, können Sie den Benutzer neu aktivieren.
    • Wenn ein Benutzer neu aktiviert wird, wird der Status in „Aktiv“ geändert. Außerdem wird dem Benutzer eine E-Mail gesendet, damit er ein neues Kennwort festlegen kann
  • Ausstehende Benutzer: Benutzer, deren Status „Ausstehend“ ist, sind Benutzer, die bereits einem Vertrag zugeordnet waren, die aber noch nicht explizit von einem Administrator erstellt wurden.
    • „Ausstehende Benutzer“ können über den üblichen Vorgang „Hinzufügen von Benutzern“ in „Aktive Benutzer“ umgewandelt werden

Probleme mit dem Domänennamen

Bei einigen Konten gibt es Sicherheitseinstellungen auf Domänenebene. Alle Kunden mit Site-Lizenz sollten diese Art der Sicherheit verwenden, genauso wie Kunden, die SAML verwenden.

Sicherheitseinstellungen auf Domänenebene werden jedoch nicht in der Administrator-Oberfläche angezeigt. Sie können nur per Backend über den Support oder das Kundenerfolgsteam ausgewertet werden.

Wenn der Benutzer mit dem Problem unter keiner der Statusebenen in Ihrem Konto aufgelistet ist, liegt dem Problem mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die Domänenberechtigung zugrunde. Wenden Sie sich an den Support oder Ihren Kundenerfolgsmanager, sofern Sie einen haben.

Vergessen Sie dabei nicht, Ihre Kontoadministrator-E-Mail-Adresse sowie die E-Mail-Adresse des Benutzers, den Sie hinzufügen möchten, anzugeben.

Das Eigentum der Domäne zu beanspruchen ist ein einfacher Prozess, erfordert aber Zeit. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Probleme mit der Domäne haben oder die Möglichkeit einfach proaktiv vermeiden möchten, sollten Sie rechtzeitig mit dem Beanspruchungsvorgang beginnen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie