Informieren Sie sich über die Hardware, Software, die Ports und Netzwerkanforderungen, um Adobe Connect zu installieren.

Die Methode für die Adobe Connect-Installation hängt von der Art der Installation ab, die Sie durchführen.

  • Wenn Sie Adobe Connect zum ersten Mal installieren, lesen Sie sich die Abschnitte zu Installationsanforderungen, unterstützten Konfigurationen und technischem Überblick genau durch. Informationen zu den anschließenden Schritten finden Sie unter Installieren von Adobe Connect 9.

  • Wenn Sie von einer früheren Version von Adobe Connect migrieren, lesen Sie die Informationen zu den Neuerungen in dieser Version. Informationen zu den anschließenden Schritten finden Sie unter Vorbereiten der Migration.

Hardware-, Software- und Benutzeranforderungen

Informationen zu den Adobe Connect- und Adobe Connect Edge-Serveranforderungen finden Sie unter www.adobe.com/go/adobeconnect_techspecs_de.

Portanforderungen

In der folgenden Tabelle sind die Ports aufgeführt, über die Benutzer in der Lage sein sollten, TCP-Verbindungen herzustellen.

Nummer

Bind-Adresse

Zugriff

Protokoll

80

*/Beliebiger Adapter

Öffentlich

HTTP, RTMP

443

*/Beliebiger Adapter

Öffentlich

HTTPS, RTMPS

1935

*/Beliebiger Adapter

Öffentlich

RTMP

Hinweis:

RTMP (Real-Time Messaging Protocol) ist ein Adobe-Protokoll.

In der folgenden Tabelle werden die Ports beschrieben, die innerhalb eines Clusters offen sind. Jeder Adobe Connect-Server in einem Cluster muss über diese Ports TCP-Verbindungen zu allen anderen Servern im Cluster herstellen können.

Hinweis:

Auch wenn Sie kein Cluster verwenden, schließen Sie diese Ports für die öffentliche Nutzung.

Nummer

Quellport

Bind-Adresse

Zugriff

Protokoll

8506

Beliebig

*/Beliebiger Adapter

Privat

RTMP

8507

Beliebig

*/Beliebiger Adapter

Privat

HTTP

Jeder Adobe Connect-Server in einem Cluster muss über den folgenden Port eine TCP-Verbindung zum Datenbankserver herstellen können:

Nummer

Quellport

Zugriff

Protokoll

1433

Beliebig

Privat

TSQL

In der folgenden Tabelle sind die Serverports aufgeführt, die Adobe Connect für die interne Kommunikation verwendet. Adobe Connect kann nicht gestartet werden, wenn diese Ports von anderen Prozessen oder Programmen über einen Hosting-Server verwendet werden.

Nummer

Bind-Adresse

Zugriff

Protokoll

1111

127.0.0.1

Intern

RTMP

2909

127.0.0.1

Intern

RMI

4111

*/Beliebiger Adapter

Intern

JMX

8510

127.0.0.1

Intern

HTTP

Wenn Sie einen integrierten oder angepassten Telefonieadapter installieren, müssen auf jedem Adobe Connect-Server im Cluster die folgenden Ports verfügbar sein:

Nummer

Bind-Adresse

Zugriff

Protokoll

9080 oder 9443

*/Beliebiger Adapter

Bei Verwendung eines InterCall- oder Arkadin-Telefonieadapters: öffentlich; andernfalls: intern

HTTP

Einige integrierte Telefonieadapter erfordern zusätzlich zu den in den Tabellen oben aufgeführten Ports den Zugriff auf bestimmte weitere Ports. Diese Ports sind in den Informationen für den jeweiligen Adapter aufgeführt; siehe Vorbereiten der Installation integrierter Telefonieadapter.

Weitere Informationen über Adobe Media Gateway-Ports finden Sie unter Adobe Media Gateway-Ports und -Protokolle. Installationsprogramm für Adobe Media Gateway (FMG) ist im Adobe Connect-Installationsprogramm enthalten.

Die Ports im Bereich 8088-8093 werden in AEM zum Clustern herangezogen. Weitere Informationen finden Sie unter CRX Clustering. Die standardmäßigen Ports für AEM Author- und Publish-Server sind 4502 und 4503. Geben Sie die Ports in diesem Bereich auf dem oder den Systemen frei, auf denen AEM installiert ist.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie