Problem

Wenn Sie in Photoshop HDR-Bilder mithilfe von In HDR Pro zusammenführenverwenden und Modus als 32 bitim Dialogfeld In HDR Pro zusammenführen auswählen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Der Befehl „Camera Raw-Filter ist derzeit nicht verfügbar“.

Fehlermeldung wurde angezeigt, wenn „In HDR Pro zusammenführen“ im 32-Bit-Modus verwendet wird.

Betroffene Produktversionen

Adobe Camera Raw 9.10 und Photoshop CC 2017

Betriebssysteme

Mac OS und Windows

Weitere Informationen

Die Option in Adobe Camera Raw 9.10 zum direkten Anwenden des Camera Raw-Filters auf ein 32-Bit-Photoshop-Dokument, wurde jetzt deaktiviert, um unerwartete visuelle Abweichungen zwischen Camera Raw und Photoshop zu verhindern. Das Camera Raw-Plug-In verarbeitet immer ein 32-Bit-Quellbild oder ein Smart-Objekt in ein 8-Bit-/16-Bit-Ergebnis.

Problemumgehung

Wenden Sie eine der nachfolgenden Methoden:

Methode 1: Legen Sie die Voreinstellung für die Dateihandhabung und den Bildmodus in Photoshop fest.

Anwenden eines Camera Raw-Filters auf ein 32-Bit-(HDR)-Bild in Photoshop:

  1. Stellen Sie sicher, dass die 32 Bit in 16-/8-Bit-Option aktiviert ist. Aktivierung dieser Einstellung:
    • Wählen Sie Bearbeiten > Voreinstellungen > Dateihandhabung.
    • Aktivieren Sie im Dateikompatibilitätsabschnitt des Dialogfelds „Voreinstellungen“ das Feld Adobe Camera Raw verwenden, um Dokumente von 32 Bit in 16-/-8 Bit zu konvertieren.
    • Klicken Sie auf OK.
  2. Wählen Sie entwederBild > Modus > 8 Bits/Kanal oder Bild > Modus > 16-Bits/Kanal.

Wenn Sie die Option „In HDR Pro zusammenführen“ verwenden, zeigt Photoshop das Dialogfeld „Camera Raw Filter“ an. Nehmen Sie die gewünschten Einstellungen vor und klicken Sie auf „OK“. Das daraus resultierende Dokument in Photoshop ist jetzt entweder 8 Bits/Kanal oder 16 Bits/Kanal.

Methode 2: Verwenden Sie die integrierte HDR-Funktion in Lightroom

Wir empfehlen, dass Sie Fotozusammenführung > HDR anstelle Bearbeiten in > In HDR Pro zusammenführen in Photoshop verwenden. Die integrierte HDR-Funktion in Lightroom erstellt eine zusammengeführte HDR DNG-Raw-Datei, die mit den Standard-Raw-Entwicklungssteuerelementen im Modul „Entwickeln“ zugeordnet werden kann.

Detaillierte Informationen finden Sie unter HDR-Fotozusammenfühung.

Methode 3: Verwenden Sie die integrierte Funktion „In HDR zusammenführen“ in Camera Raw

Um Bilder in HDR von Photoshop zusammenzuführen und Farbtonzuordnung mithilfe des Camera Raw-Zusatzmoduls anzuwenden, empfehlen wir, dass Sie die integrierte Funktion von Camera Raw In HDR zusammenführen verwenden. Die Funktion zum Zusammenführen in Lightroom erstellt eine HDR DNG-Raw-Datei, die mit den Standard-Raw-Entwicklungssteuerelementen zugeordnet werden kann.

Ausführliche Anweisungen finden Sie unter HDR-Fotozusammenführung in Adobe Camera Raw 9.0

Methode 4: 32-Bit-HDR-Objekte

Um das Camera Raw-Zusatzmodul auf HDR Smart-Objektdateien (32 Bit) anzuwenden, empfehlen wir, dass Sie Camera Raw oder die integrierte Funktion „In HDR zusammenführen“ in Lightroom verwenden. Die Funktion zum Zusammenführen erstellt eine HDR DNG-Raw-Datei, die in Photoshop als ein Smart-Objekt geöffnet werden kann.Das Doppelklicken auf die Smart-Objekt-Ebene in Photoshop öffnet das Camera Raw-Dialogfeld und ermöglicht Ihnen, eine Farbtonzuordnung auf dem Original-HDR-Bildinhalt mithilfe von Camera Raw-Standard-Raw-Entwicklungssteuerelementen durchzuführen.

Methode 5: Verwenden Sie die empfohlenen Einstellungen für die Funktion „In HDR zusammenführen“ in Photoshop.

Wenn Sie die Funktion „In HDR zusammenführen“ in Photoshop verwenden, empfehlen wir, dass Sie entweder den 8-Bit- oder 16-Bit-Modus (mit der integrierten Option zur Farbtonzuordnung in Photoshop) verwenden oder den 32-Bit-Modus mit der deaktivierten Option Komplettem Farbtonzuordnung in Adobe Camera Raw verwenden. Es können möglicherweise Probleme mit dem Arbeitsablauf Komplette Farbtonverknüpfung in Adobe Camera Raw im Moment auftreten. Adobe wird diesen Arbeitsablauf in einer zukünftigen Photoshop-Version beheben.

Wenn die 32-Bit-Option ausgewählt wird, kann das resultierende 32-Bit-HDR-Dokument in Camera Raw mithilfe von Methode 1: Legen Sie die Voreinstellung für die Dateihandhabung und den Bildmodus in Photoshop fest, wie oben beschrieben, verarbeitet werden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie