Benutzerhandbuch Abbrechen

Auto-Reframe, Hinzufügen von Überblendungen sowie Schwenk- und Zoom-Effekte

Auto Reframe

Schnelles und einfaches Ändern der Größe von Clips für vertikale und andere Seitenverhältnisse

Auto-Reframe macht das Anpassen der Seitenverhältnisse Ihrer Videos schnell und einfach. Zuerst wird der prägnantesten Punkt identifiziert, dann wird es im gesamten neu zugeschnittenen Video im Fokus behalten. Während das Objekt/die Hauptaktion im Frame bleibt, sieht das Filmmaterial perfekt aus, ohne dass eine zusätzliche Nachbearbeitung, die Stunden dauern kann, erforderlich ist. Diese Funktion gibt Benutzern auch die Flexibilität, bei Bedarf nachträglich einfach Anpassungen vorzunehmen

  • Egal ob Ihre Clips mit einer Kamera oder einem Telefon aufgenommen wurden oder ob sie für Instagram oder YouTube bestimmt sind, sie können jetzt mit nur wenigen Klicks an euren Zielkanal angepasst werden. 
  • Sie können Projekte einfach mit Seitenverhältnissen erstellen, die für verschiedene Plattformen geeignet sind, von Clips jeder Form und Größe.
  • Der wichtigste Teil Ihrer Aufnahme bleibt im Frame.
  • Dies ist ideal für Action-geladene Clips mit viel Bewegung, wie Surf-, Festival-, oder Reiseaufnahmen.

Wenn Sie Ihre Clips importieren, erkennt Premiere Rush automatisch deren Seitenverhältnisse. Wenn die Videoclips, die Sie verwenden, unterschiedliche Verhältnisse aufweisen, müssen Sie sie nicht mehr manuell nacheinander anpassen. Sie können das gewünschte Seitenverhältnis der Ausgabe für Ihr Video auswählen und Auto-Reframe auf alle Clips anwenden.

  1. Wählen Sie im Schnittfenster einen Clip aus.

  2. Öffnen Sie das Fenster Effekte und wählen Sie Auto-Reframe aus.

  3. Schalten Sie zur Aktivierung von Auto-Reframe die Schaltfläche um. Wenn Sie die Schaltfläche umschalten, wird der Originalclip und der bearbeitete Clip angezeigt.

  4. Um die Bewegungsverfolgung zu ändern, wählen Sie eine der folgenden Dropdown-Optionen aus: Langsamer, Standard, Schneller.

  5. Wählen Sie Framing anpassen. Ein Fenster wird mit dem ausgewählten Clip geöffnet. Ziehen Sie, um das Framing anzupassen. Wenn Sie mit der Auswahl zufrieden sind, klicken Sie auf Anwenden.    

Die Funktion Auto-Reframe wurde angewendet. Um auf die Standardeinstellung zurückzusetzen, klicken Sie auf das Symbol.

Überblendungen hinzufügen und bearbeiten

Sie können Überblendungen zwischen Clips hinzufügen, um einen fließenden Übergang von einem Clip zum nächsten zu schaffen. Sie können eine der folgenden Überblendungen auswählen.

  • Ohne
  • Auflösen
  • Schwarzblende
  • Weißblende
  • Nach links wischen
  • Nach rechts wischen
  • Nach oben wischen
  • Nach unten wischen
  • Nach links ziehen 
  • Nach rechts ziehen 
  • Nach oben ziehen 
  • Nach unten ziehen
  • Nach links schieben
  • Nach rechts schieben
  • Nach oben schieben
  • Nach unten schieben
  • Auswahl links
  • Auswahl rechts
  • Auswahl oben
  • Auswahl unten
  1. Um eine Überblendung am Anfang oder Ende eines Clips hinzuzufügen, wählen Sie einen Clip im Schnittfenster aus und klicken Sie im Bedienfeld Überblendungen auf eine Überblendungsvorgabe.

    Um nur einer Seite eines Clips eine Überblendung hinzuzufügen, ziehen Sie eine Überblendung vom Bedienfeld Überblendungen per Drag-and-Drop auf die entsprechende Kante des Clips.

    Überblendungen
    Überblendungen

  2. Passen Sie die Dauer der Überblendung wie folgt an:

    • Wählen Sie die Überblendung im Schnittfenster aus. Verschieben Sie im Bedienfeld Überblendungen den Regler Dauer, um die Dauer anzupassen.
    • Klicken Sie im Schnittfenster auf die Überblendung, um orangefarbene Markierungen um die Überblendung herum anzuzeigen. Ziehen Sie diese Markierungen nach innen oder außen, um die Dauer anzupassen.
  3. Um eine Überblendung zu löschen, wählen Sie sie in der Timeline aus und drücken Sie die Entf-Taste auf der Tastatur.

Schwenken und Zoomen

Fügen Sie statischen Bildern in Ihrem Video mit Schwenken und Zoomen im neuen Effektfenster Bewegung hinzu. Sie können Fotos zum Leben erwecken, indem Sie sie mit Bewegung animieren, sodass sie nahtlos in den Rest Ihrer Clips übergehen.

Wenn Sie ein Standbild importieren, wendet Premiere Rush automatisch den Effekt „Schwenken und Zoomen“ darauf an. Anschließend können Sie die Intensität, den Anfang und das Ende des Effekts „Schwenken und Zoomen“ bearbeiten.

Anpassen des Effekts „Schwenken und Zoomen“
Anpassen des Effekts „Schwenken und Zoomen“

  1. Importieren eines Standbilds in Premiere Rush. 

  2. Öffnen Sie das Bedienfeld Effekte und aktivieren Sie Schwenken und Zoomen

    Klicken Sie, um den Teil-Clip zu öffnen. Sie können nun im Programmmonitor die Felder „Anfang“ und „Ende“ im Clip sehen.

    Um die Richtung, den Fokus und die Skalierung des Effekts zu steuern, verschieben und ändern Sie die Größe der Felder „Anfang“ und „Ende“.

    Um schnell zwischen den Feldern „Anfang“ und „Ende“ zu wechseln, klicken Sie im Bedienfeld Effekte auf Zum Anfang bzw. auf Zum Ende.
    Um die Intensität des Effekts „Schwenken und Zoomen“ zu erhöhen, verlängern Sie die Dauer des Standbilds im Schnittfenster.

Haben Sie eine Frage oder eine Idee?

Wenn Sie eine Frage haben oder eine Idee mit anderen teilen möchten, besuchen Sie unsere Premiere Rush-Community. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören und Ihre mit Auto-Reframe bearbeiteten Videos zu sehen.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden