Informieren Sie sich in diesem Dokument über Details zu Adobe Connect 10.0 wie Veröffentlichungsdatum, Upgrades, Updates, Verbesserungen und bekannte Probleme.

Übersicht

Mit Adobe Connect können Sie modernste digitale Schulungen, Webinare und Zusammenarbeitsmöglichkeiten erstellen. Eine Übersicht zu Adobe Connect finden Sie unter http://www.adobe.com/de/products/adobeconnect.html.

In Adobe Connect 10.0 wird ein neuer HTML-Client für Teilnehmer eingeführt. Adobe Connect 10.0 umfasst Unterstützung für HD-Videos und Verbesserungen der Benutzeroberfläche für die Desktopanwendung. Es wurden mehrere Verbesserungswünsche implementiert und SSO wird von Anfang an unterstützt. Der allmähliche Umstieg von Flash auf HTML5 in Connect Central Web-Anwendungsseiten wird fortgesetzt und es wurden mehrere Probleme behoben.

Veröffentlichungstermine

Die Einführung von Adobe Connect 10 erfolgt in folgenden Phasen:

Gehostete Dienste:

Ab14. Oktober 2018 verfügbar. Unter Adobe Connect Downloads und Updates finden Sie den Migrationszeitplan für Ihr Konto.

Vor-Ort-Bereitstellung:

Im Dezember verfügbar.

Verwaltete Dienste:

Wenden Sie sich zur Planung der Aktualisierung an Ihren Vertreter für Adobe Connect Managed Services (ACMS).

Neue Funktionen in Adobe Connect 10.0

HTML-Client für Teilnehmer

Der neue HTML-Client in Adobe Connect 10 bietet eine schnellere und benutzerfreundlichere Erfahrung für die Teilnehmer. Er ist für alle Adobe Connect-Raumtypen verfügbar: Meetings, virtuelle Klassenzimmer und Seminare.

HD-Video

Eine neue HD-Option (720p) ist jetzt verfügbar, wenn Sie Ihre Videoqualität in Adobe Connect 10 einstellen.

Single Sign-On (SSO)

Sofort einsetzbares Single Sign-On (SSO) zum Verknüpfen von Adobe Connect mit SAML 2.0-basierten Identity Providers (IDP) von Drittanbietern.

Verschiedene Verbesserungen 

  • Verbesserungen der Benutzeroberfläche für die Adobe Connect-Desktopanwendung
  • Die Seiten für generierte Ausgleichsbuchungen und Leads der Veranstaltung in Adobe Connect Central wurden neu gestaltet in HTML5.
  • Option zum Hinzufügen einer Kontrollkästchenfrage als ein Typ von Registrierungsfrage im Event Manager
  • Option zum Hinzufügen eines Textblocks, der einige HTML-Elemente in Registrierungsfragen im Event Manager unterstützt

Weitere Informationen zu den neuen Funktionen und Verbesserungen in Adobe Connect 10.0 finden Sie in Neue Funktionen in Adobe Connect.

Systemanforderungen

Für die neuesten Systemanforderungen besuchen Sie auf der Seite für die technischen Spezifikationen von Adobe Connect.

Adobe Connect-Anwendung

Dieses Update umfasst keine neue Version der Adobe Connect-Anwendung. 

Im folgenden Szenario werden Sie aufgefordert, die neue Adobe Connect-Anwendung zu installieren:

  • Sie geben Ihren Bildschirm oder Ihre PowerPoint-Dateien (PPTX-Format) frei, ohne dass die Adobe Connect-Anwendung installiert ist.

Wenn Sie ein Administrator sind, empfehlen wir, sicherzustellen, dass alle Endbenutzer über die neue Adobe Connect-Anwendung und über Adobe Flash Player (Version 13.0 oder höher) verfügen. Die Adobe Connect Anwendung können Sie auf dieser Seite oder direkt über einen der folgenden URLs herunterladen:

Upgrade-Pfade für lokale Bereitstellungen

Folgende Voraussetzungen gelten für diese Version:

  • Wenn Sie Adobe Connect 8.x installiert haben, aktualisieren Sie zunächst auf Adobe Connect 9. 
  • Von Adobe Connect 9.x.

Behobene Probleme

Fehlernummer

Problembeschreibung

4108280 Probleme mit fehlenden Kamera-Feeds bei Meetingaufzeichnungen behoben.
4108203 Die falsch angezeigte Dauer für angehaltene Aufnahmen auf der Connect-Startseite wurde behoben.
4107981 Die Bibliotheken jsoup.jar, spring.jar und ESAPI wurden aktualisiert.
4107937 Es wurden Fehler mit ungültigen Anmeldedaten oder Kennwörtern behoben, die vom Outlook-Add-In zurückgegeben wurden.
4107885 Es wurden Tunnelprobleme behoben, die während der automatischen Proxyerkennung auftreten.
4107724 Es wurden Probleme mit APIs behoben, die zu fehlenden Owner-Prinzipal-IDs aus Aufzeichnungen führten, die im Content-Speicherort gespeichert wurden
4107303 Es wurden Probleme mit dem Verbrauch von Burst-Pack-Minuten in virtuellen Lernräumen behoben.
4107188 Es wurden falsch angezeigte Endzeiten für Ereignisse in bestimmten Zeitzonen behoben.
4107038 Es wurden Probleme mit der Bildschirmfreigabe behoben.
4106892 Es wurde eine potenzielle Sicherheitslücke in jQuery geschlossen.
4106788 Es wurden Inkonsistenzen zwischen Kurs-/Studienplanberichten, die von verschiedenen Benutzern erstellt wurden, und Berichten, die auf der Registerkarte „Berichte“ verfügbar sind, behoben.
4106711 Es wurde eine potenzielle Sicherheitslücke mit temporären Tickets in NetConnection geschlossen.
4106390 Es wurde ein falscher Text korrigiert, der auf den Meeting-Anmeldeseiten für das italienische Gebietsschema angezeigt wurde.

Bekannte Probleme

Fehlernummer

Problembeschreibung Problemumgehung
4108866 Für Teilnehmer, die den HTML-Client verwenden, wird das Dialogfeld „Telefonie“ nicht angezeigt, wenn das Telefonieprofil während des Meetings verknüpft ist. Über das obere Menü an Audiokonferenz teilnehmen
4108837 Teilnehmer, die den HTML-Client verwenden, können eine Verzögerung von ~2 Sekunden in VoIP erleben, wenn der Teilnehmer-Pod in oder aus einem Meeting mit 500 Benutzern verschoben wird.  
4108780 Im SSO-Workflow kann ein Gastbenutzer nicht über einen Browser an einem Meeting teilnehmen, wenn der Benutzername auf der Registerkarte "Registrierter Benutzername" bereits ausgefüllt ist. Treten Sie als registrierter Benutzer bei, oder entfernen Sie den vorausgefüllten Benutzernamen auf der Registerkarte „Registrierte Benutzer“.
4108580 Aufgrund einer bekannten Einschränkung in Safari-Browsern wird für Teilnehmer, die einem Meeting über den HTML-Client beitreten, ein neu eingestecktes Mikrofon nicht erkannt. Aktualisieren Sie den Browser und treten Sie dem Meeting erneut bei. Oder schließen Sie das Mikrofon an, bevor Sie über den HTML-Client dem Meeting beitreten.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie