Installieren Sie die Adobe Connect-Anwendung für Desktop

Administratoren können die Befehlszeilenoption zum Installieren der Adobe Connect-Anwendung für Desktop auf mehreren Systemen in der Organisation verwenden.

Um an einer Adobe Connect-Sitzung teilzunehmen, können Sie die Adobe Connect-Anwendung für Desktop für Adobe Connect 9 und höher verwenden. Die IT-Abteilungen können diese Clients für Veranstalter, Moderatoren und Teilnehmer in ihren Organisationen über eine Installation im Hintergrund bereitstellen.

Weitere Informationen zur Anwendung finden Sie im Artikel Adobe Connect-Anwendung für den Desktop.

Installieren der Anwendung auf dem Desktop (für Einzelbenutzer)

Installieren Sie die neueste Adobe Connect-Anwendung (und andere Updates) auf der Seite Downloads und Updates. 

Die Installation der Adobe Connect-Anwendung erfordert keine administrativen Berechtigungen. Das eigenständige Installationsprogramm installier die Anwendung innerhalb der benutzerdefinierten Ordnerstruktur anstatt innerhalb der Systemordnerstruktur. Ein Adobe Connect-Administrator kann veranlassen, dass jeder die Installation der Adobe Connect-Anwendung vornimmt, um an einem Meeting, einer Schulung oder einem Webinar teilzunehmen.

Hinweis:

Schließen Sie alle laufenden Instanzen der Anwendung, bevor Sie eine neuere Version installieren.

Während des Installationsvorgangs können Sie Startmenü- und Desktop-Verknüpfungen für die Adobe Connect-Anwendung erstellen. Diese Funktion wird nur in Windows unterstützt. 

Bereitstellen der Anwendung für Desktop über MSI (für Administratoren)

Die IT-Administratoren können Microsoft SCCM verwenden, um die Anwendung auf allen Computern in der Organisation über MSI bereitzustellen.

Das MSI-Installationsprogramm ist auf der Seite für Downloads und Updates verfügbar. Das Installationsprogramm unterstützt /l-Option für die Protokollierung. Weitere Informationen finden Sie unter Befehlszeilenoption unter MSDN.

Hinweis:

Wenn Sie ein Einzelbenutzer sind, laden Sie das relevante Anwendungsinstallationsprogramm von der Seite Downloads und Updates herunter. Verwenden Sie nicht das MSI-Installationsprogramm.

Vorgehensweise: Erstellen einer Verknüpfung auf dem Desktop

Während des MSI-Installationsvorgangs wird die Verknüpfung für das Startmenü automatisch erstellt. Um jedoch eine Verknüpfung für den Desktop zu konfigurieren, können Sie die config.ini-Datei wie folgt erstellen:

  1. Öffnen Sie einen Texteditor wie Notepad. 
  2. Fügen Sie Ihrer Datei Einstellungen für die Verknüpfung hinzu.
  3. Speichern Sie die Datei unter config.ini
[shortcutConfig] 
desktopShortcut=x 
startMenuShortcut=x

wobei x = 0 oder 1 (0:False und 1:True) ist.

  1. Legen Sie die Datei „config.ini“ zusammen mit der MSI-Installationsprogrammdatei ab.
  2. Führen Sie die MSI-App über „cmd“ im Hintergrund als Administrator aus.

Überprüfen Sie nach einer erfolgreichen Installation, ob die Verknüpfung gemäß der config.ini-Datei erstellt wird.

Unterstützte Befehlszeilenschalter für die Installation des MSI-Installationsprogramms

In der folgenden Tabelle sind die Befehlszeilenschalter für die Installation des MSI-Installationsprogramms aufgeführt:

Schalter

Beschreibung

/i <Product.msi>

Installation oder Konfiguration eines Produkts

/q 

Zeigt weder den Installationsassistenten noch die Fortschrittsleiste an. Das Add-In wird im Hintergrund installiert.

/qb

Zeigt die Fortschrittsleiste an, die den Fortschritt der Installation nur für den Benutzer anzeigt.

/qf

Zeigt die vollständige Benutzeroberfläche mit der Bestätigungsseite an, um die MSI zu installieren.

/qr 

Zeigt die reduzierte Benutzeroberfläche ohne Bestätigungsseite an, um die MSI zu installieren.

/log <Dateiname>

So protokollieren Sie alle Informationen

/? 

So zeigen Sie Hilfe an

/uninstall <Product.msi>

Deinstalliert das Produkt

/x <Produktcode>

Deinstalliert das Produkt

Vorgehensweise: Automatische Suche nach Updates deaktivieren

Standardmäßig ist die Adobe Connect-Anwendung so eingestellt, dass sie automatisch alle Updates herunterlädt und installiert, die von Adobe veröffentlicht werden. Dieser Abschnitt enthält Anweisungen, mit denen die automatische Updatesuche auf zwei Arten deaktiviert werden kann.

Deaktivieren innerhalb der Registrierung

Sie können einen Registrierungseintrag festlegen, um Updates zu deaktivieren. Gehen Sie wie zum Anwenden über die Registrierung wie folgt vor:

  • Öffnen Sie Start.
  • Suchen Sie nach Regedit.
  • Navigieren Sie zum folgenden Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Adobe\Connect
  • Fügen Sie einen Registrierungseintrag mit dem Namen preventUpdateCheck-DWORD mit einem anderen Wert als Null (0) hinzu.
  • Schließen Sie Regedit.
Hinweis:

Um die Standardeinstellungen zu ändern, müssen Änderungen unter HKEY_LOCAL_MACHINE vorgenommen werden, damit nur Administratoren diese Option erzwingen können.

AppData-Ordner verwenden

  • Fügen Sie dem Ordner %appdata%\Adobe\Connect\ eine Datei mit dem Namen „restrictedUpdates.txt“ hinzu.

Adobe Connect 8-Add-In über die Befehlszeile im Hintergrund installieren (für Administratoren)

Adobe Connect-Versionen vor Version 9.0 funktionieren weiterhin mit dem alten Add-In. Die IT-Administratoren können das alte Add-In auf mehreren Computern in ihren Organisationen mit einer Installation im Hintergrund über die Befehlszeile bereitstellen.

  1. Laden Sie das Add-In-Archiv von der Seite Adobe Connect-Downloads und Updates herunter und extrahieren Sie die Setup.exe-Datei auf Ihrem System.

  2. Navigieren Sie im Befehlszeilenfenster zur Setup.exe-Datei.

  3. Führen Sie Setup.exe mit einem der folgenden Befehlszeilenparameter aus.

    • /SP: Deaktiviert „Das installiert….. Möchten Sie fortfahren?“ Befehl am Beginn
      des Setup und fahren Sie mit dem Setup-Assistenten direkt fort.
    • /SILENT: Zeigt die Fortschrittsleiste an, die den Fortschritt der Installation nur für den Benutzer anzeigt.
    • /VERYSILENT: Zeigt weder den Installationsassistenten oder die Fortschrittsleiste an. Das Add-In wird im Hintergrund installiert.
Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden