Administratoren können die Befehlszeilenoption zum Installieren der Adobe Connect-Anwendung für Desktop auf mehreren Systemen in der Organisation verwenden.

Um an einer Adobe Connect-Sitzung teilzunehmen, können Sie die Adobe Connect-Anwendung für Desktop für Adobe Connect 9 und höher verwenden. Die IT-Abteilungen können diese Clients für Veranstalter, Moderatoren und Teilnehmer in ihren Organisationen über eine Installation im Hintergrund bereitstellen.

Weitere Informationen zur Anwendung finden Sie im Artikel Adobe Connect-Anwendung für den Desktop.

Installieren der Anwendung auf dem Desktop (für Einzelbenutzer)

Installieren Sie die neueste Adobe Connect-Anwendung (und andere Updates) auf der Seite Downloads und Updates. Die Adobe Connect-Anwendung funktioniert nur für Adobe Connect 9 und höher.

Die Installation der Adobe Connect-Anwendung erfordert keine administrativen Berechtigungen. Das eigenständige Installationsprogramm installier die Anwendung innerhalb der benutzerdefinierten Ordnerstruktur anstatt innerhalb der Systemordnerstruktur. Ein Adobe Connect-Administrator kann veranlassen, dass jeder die Installation der Adobe Connect-Anwendung vornimmt, um an einem Meeting, einer Schulung oder einem Webinar teilzunehmen.

Hinweis:

Schließen Sie alle laufenden Instanzen der Anwendung, bevor Sie eine neuere Version installieren.

Während des Installationsvorgangs können Sie Startmenü- und Desktop-Verknüpfungen für die Adobe Connect-Anwendung erstellen. Diese Funktion wird nur in Windows unterstützt. 

Bereitstellen der Anwendung für Desktop über MSI (für Administratoren)

Die IT-Administratoren können Microsoft SCCM verwenden, um die Anwendung auf allen Computern in der Organisation über MSI bereitzustellen.

Das MSI-Installationsprogramm ist auf der Seite für Downloads und Updates verfügbar. Das Installationsprogramm unterstützt /l-Option für die Protokollierung. Weitere Informationen finden Sie unter Befehlszeilenoption unter MSDN.

Hinweis:

Wenn Sie ein Einzelbenutzer sind, laden Sie das relevante Anwendungsinstallationsprogramm von der Seite Downloads und Updates herunter. Verwenden Sie nicht das MSI-Installationsprogramm.

Während des Installationsvorgangs können IT-Administratoren Startmenüs und Desktopverknüpfungen für die Adobe Connect-Anwendung erstellen, indem sie den Befehlszeilenparameter icons mit den folgenden Optionen verwenden:

  • 0 oder kein Wert (installiert kein Symbol)
  • 1 (installiert das Desktop-Verknüpfungssymbol)
  • 2 (installiert das Startmenü-Verknüpfungssymbol)
  • 3 (installiert das Desktop- und Startmenü-Verknüpfungssymbol)

Diese Funktion wird nur in Windows unterstützt. 

Adobe Connect 8-Add-In über die Befehlszeile im Hintergrund installieren (für Administratoren)

Adobe Connect-Versionen vor Version 9.0 funktionieren weiterhin mit dem alten Add-In. Die IT-Administratoren können das alte Add-In auf mehreren Computern in ihren Organisationen mit einer Installation im Hintergrund über die Befehlszeile bereitstellen.

  1. Laden Sie das Add-In-Archiv von der Seite Adobe Connect-Downloads und Updates herunter und extrahieren Sie die Setup.exe-Datei auf Ihrem System.

  2. Navigieren Sie im Befehlszeilenfenster zur Setup.exe-Datei.

  3. Führen Sie Setup.exe mit einem der folgenden Befehlszeilenparameter aus.

    • /SP: Deaktiviert „Das installiert….. Möchten Sie fortfahren?“ Befehl am Beginn
      des Setup und fahren Sie mit dem Setup-Assistenten direkt fort.
    • /SILENT: Zeigt die Fortschrittsleiste an, die den Fortschritt der Installation nur für den Benutzer anzeigt.
    • /VERYSILENT: Zeigt weder den Installationsassistenten oder die Fortschrittsleiste an. Das Add-In wird im Hintergrund installiert.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie