Was sind HiDPI und Retina-Displays?

HiDPI- und Apple Retina-Displays sind Displays mit einer größeren Pixelanzahl pro Zoll als herkömmliche Monitore. Einige Displays sind so dicht, dass Sie einzelne Pixel nicht mit bloßem Auge erkennen können. Um diese Monitore zu unterstützen, reagiert Photoshop auf die Einstellung des Skalierungsfaktors in den Einstellungen Ihres Betriebssystems. Je größer der Skalierungsfaktor in Ihren Systemeinstellungen ist, desto größer skaliert Photoshop die Benutzeroberfläche. Auf diese Weise kann der Benutzer die Größe der Benutzeroberfläche anpassen und gestochen scharfen Text bereitstellen.

Support und Anforderungen

Versionsunterstützung

Derzeit unterstützte Versionen von Photoshop.

Monitorauflösung

Photoshop unterstützt eine Bildschirmauflösung von mindestens 1024 x 768 bei einer Skalierung der Benutzeroberfläche von 100%. Die minimale Bildschirmauflösung muss erhöht werden, wenn der UI-Skalierungsfaktor erhöht wird. Beispielsweise benötigen Sie eine Bildschirmauflösung von 1920 x 1080, um bequem auf 150% zu skalieren, oder eine Bildschirmauflösung von 2880 x 1800, um bequem auf 200% zu skalieren.

Unter Systemanforderungen finden Sie die vollständigen technischen Mindestanforderungen für die Ausführung und Verwendung von Photoshop.

Ändern der Auflösungseinstellungen

Mac OS

Photoshop bietet volle Unterstützung für HiDPI-Hardware, einschließlich des Retina-Displays, das auf dem aktuellen MacBook Pro verfügbar ist.

Photoshop passt die Auflösung an die Systemeinstellungen Ihres macOS Displays an:

  • Wählen Sie in macOS Systemeinstellungen> Anzeigen. Wählen Sie nun unter Anzeige entweder Standard für Anzeige oder Skaliert, um eine Auflösungseinstellung auszuwählen. Siehe Apple Support Ändern Sie Ihr Mac-Display Resolution.

In Multi-Monitor-Umgebungen unter macOS passt das Ziehen eines Fensters von einem HiDPI Retina-Bildschirm auf einen Nicht-HiDPI-Monitor die Fensterskalierung automatisch an. Dieses Verhalten hilft, übermäßig große Fenster und überflüssige Aktualisierungen zu vermeiden.

 

Windows 10

Photoshop bietet eine große Auswahl an Optionen für die Skalierung der Benutzeroberfläche - von 100% bis 400% in Schritten von 25%.

Photoshop passt die Auflösung gemäß den Windows-Einstellungen automatisch an:

  • Wählen Sie unter Windows Start > Einstellungen > System > Anzeige aus. Wählen Sie nun unter „Skalierung und Anordnung“ einen Skalierungsfaktor für jeden Monitor aus. Siehe Microsoft Support für Anzeigeeinstellungen in Windows 10 anzeigen.

Außerdem können Sie die Monitor-Skalierung für jeden Monitor individuell auf die gewünschten Skalierungsfaktoren einstellen. Mit dieser Flexibilität wird erreicht, dass ein Laptop mit hoher Auflösung (HiDPI) problemlos zusammen mit einem Monitor mit geringerer Auflösung verwendet werden kann, oder umgekehrt. Sie können zum Beispiel einen Monitor auf einen Skalierungsfaktor von 175 % einstellen und den Skalierungsfaktor eines weiteren Monitors auf 400 % festlegen. Somit können Sie sich entweder für einen äußerst hochwertigen Laptop mit 13-Zoll und 4K-Display entscheiden oder für ein erschwinglicheres 1080p-Modell oder sogar einen 8K-Monitor nutzen und werden dennoch bei Photoshop keinerlei Einschränkungen erleben.

Hinweis:

Unter Windows 10 gilt die Einstellung UI Scaling unter Photoshop (  Einstellungen > Schnittstelle > UI-Skalierung) für einige Komponenten, wie z.B. die Datei-Info und einige Plug-Ins von Drittanbietern.

Wenn Sie die UI-Skalierung auf Auto einstellen, wird die Skalierung auf einen Standardwert eingestellt, der dem Skalierungsfaktor des Hauptmonitors des Betriebssystems am nächsten kommt, sei es 100 oder 200.

Windows 7

Unter Windows 7 können Sie die Einstellung für die UI-Skalierung unter Photoshop-Einstellungen> Benutzeroberfläche> UI-Skalierung auf der gesamten Photoshop-Benutzeroberfläche vornehmen . Wenn Sie die UI-Skalierung auf Auto einstellen, wird die Skalierung auf einen Standardwert eingestellt, der dem Skalierungsfaktor des Hauptmonitors des Betriebssystems am nächsten kommt, sei es 100 oder 200.

Anzeigen Ihrer Bilder

Wenn Sie Ihre Bilder auf einem HiDPI-Display bearbeiten, werden Ihre Bilder schärfer. Ihre Bilder werden jedoch kleiner angezeigt. Zeigen Sie Ihre Bilder mit 200% an, um die Vorschau zu vergrößern (wählen Sie „Ansicht“> „200%“). 

Neue oder geänderte Befehle

  • Der Befehl „Tatsächliche Pixel“ im Menü „Ansicht“, in der Optionsleiste des Zoom-Werkzeugs und im Dialogfeld „Tastaturbefehle“ wurde zu 100 % geändert.
  • Das Menü „Ansicht“·enthält nun 200%.

Neue Tastaturbefehle

  • Doppelklicken Sie bei gedrückter Befehlstaste (Mac OS) bzw. Strg-Taste (Win) auf das Symbol des Zoom-Werkzeugs, um das aktuelle Fenster auf 200 % zu vergrößern.
  • Doppelklicken Sie bei gedrückter Umschalt- und Befehlstaste (Mac OS) bzw. bei gedrückter Umschalt- und Strg-Taste (Win) auf das Symbol für das Zoom-Werkzeug, um alle Fenster auf 200 % zu vergrößern.
  • Bei der Verwendung des Zoom- oder Hand-Werkzeugs enthält das Kontextmenü der Arbeitsfläche jetzt den Zoomfaktor 200 %.
  • Sie können dem Vorgang „Ansicht“ > „200 %“ einen benutzerdefinierten Tastaturbefehl zuweisen. Wählen Sie hierfür „Bearbeiten“ > „Tastaturbefehle“, um das Dialogfeld „Tastaturbefehle“ zu öffnen.

Photoshop CS6 (nur Mac)

Photoshop 6 (Version 13.0.2) wurde um HiDPI Retina-Unterstützung für Kunden mit unbefristeter Lizenz für MacOS erweitert. Camera Raw 8.1 bietet HiDPI-Unterstützung mit Photoshop CS6 hinzu.

Wird hohe DPI auf Photoshop-Versionen, die älter als Photoshop CS6 sind, unterstützt?

Nein, es gibt keine Pläne in Bezug auf eine Unterstützung hoher DPI für Photoshop-Versionen, die älter als Photoshop CS6 sind.