Arbeiten mit WebP-Dateien in Photoshop

Du kannst deine 8-Bit-RGB-Photoshop-Dokumente ganz einfach im WebP-Dateiformat speichern. Das WebP-Format bietet sowohl verlustfreie als auch verlustreiche Komprimierung bei der Arbeit mit Bildern im Internet. Arbeiten mit WebP-Dateien in Photoshop

Volle Unterstützung für WebP in Photoshop

Native Unterstützung für WebP

Mit Photoshop 23.2 bietet Photoshop volle Unterstützung für das Dateiformat WebP! WebP-Dateien können nun in Photoshop geöffnet, erstellt, bearbeitet und gespeichert werden, ohne dass ein Plug-in oder eine Voreinstellung erforderlich sind.

Um eine WebP-Datei zu öffnen, wählst du die Datei einfach aus und öffnest sie auf dieselbe Weise wie jede andere unterstützte Datei oder jedes andere unterstützte Dokument. Zusätzlich zu den Möglichkeiten zum Öffnen kannst du jetzt WebP-Dateien erstellen, bearbeiten und speichern. Wenn du mit der Bearbeitung deines Dokuments fertig bist, wähle „Kopie speichern“ und dann „WebP“ aus den Optionen im Dropdown-Menü Dateiformat aus, um die WebP-Datei zu speichern. WebP steht auch unter „Speichern unter“ zur Verfügung, sofern kein Risiko von Dateiüberschreibung oder Datenverlust besteht.

Lade das Plug-in für Photoshop 23.1 und niedriger herunter

Um WebP-Bilder direkt aus Photoshop 23.1 und niedriger zu öffnen und zu speichern, kannst du ganz einfach das WebPShop-Plugin herunterladen und installieren. Du kannst das WebPShop-Plug-in (mit universeller/ARM-Unterstützung) direkt von Google herunterladen, dem das WebP-Format gehört und das es verwaltet. WebPShop ist auch auf GitHub unter einer Apache 2.0-Lizenz verfügbar.

WebPShop-Plug-in herunterladen

Plug-in installieren

  1. Das heruntergeladene Plug-in kann unter folgendem Pfad installiert werden:

    Gemeinsamer Creative Cloud-Speicherort:  Die Plug-ins für alle installierten Versionen von Photoshop werden geladen, ohne das Plug-in neu zu installieren.

    Windows: \Programme\Gemeinsame Dateien\Adobe\Plug-ins\CC

    macOS: /Library/Application Support/Adobe/Plug-ins/CC

  2. Starte Photoshop.

Weitere Informationen findest du unter WebP-Dateiformat-Plug-in für Photoshop.

Quarantäne-Plug-in (nur macOS)

Außerdem kannst du unter macOS 10.15 und höher das Dialogfeld „WebPShop.plugin kann nicht geöffnet werden, weil der Entwickler nicht überprüft werden kann“ umgehen, indem du das Plug-in unter Quarantäne stellst. Dies tritt auf, weil das Plug-in nicht signiert wurde. Am einfachsten kannst du das Plug-in unter Quarantäne stellen, indem du das WebPShop-Plug-in in das Terminalfenster ziehst, von dem es installiert wurde, um die richtige Version und den richtigen Pfad zu erhalten.

Gebe folgenden Befehl im Terminalfenster ein, um das Plug-in unter Quarantäne zu stellen (Finder > Anwendungen > Dienstprogramme):

sudo xattr -r -d com.apple.quarantine /Library/Application\ Support/Adobe/Plug-ins/CC/WebPShop.plugin

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden