Das ISO-Dateiformat wird verwendet, um Kopien von CDs und DVDs zu erstellen. Das Format eignet sich zum Speichern von Daten, Dateisystem-Dateiattributen sowie Verzeichnisstrukturen. Eine typische Kopie einer Datei von einer Disc enthält keine vollständigen Daten, da die Header-Informationen verloren gehen. Ein ISO-Abbild enthält jedoch vollständige Daten einschließlich Header-Informationen von der Disc.

ISO-Abbilder enthalten das binäre Abbild des Dateisystems sowie die auf dem optischen Medium vorhandenen Daten. Sowohl das Dateisystem als auch die Daten werden genau so kopiert, wie sie auf der Disc gespeichert sind. Ein ISO-Abbild ist also identisch mit einer Disc, nur ohne die physische Disc.

Wenn Sie ein ISO-Abbild erstellt haben, gehen Sie wie folgt vor, um das ISO-Abbild auf eine physische Disc zu verschieben. Um ein DVD-ISO zu erstellen, legen Sie eine leere (oder wiederbeschreibbare) DVD-Disc in das Brenner-Laufwerk ein. Um ein Blu-ray-ISO zu erstellen, legen Sie eine leere (oder wiederbeschreibbare) Blu-ray-Disc in den Blu-ray-Brenner ein.

Hinweis:

Bei jeder neuen Version von Adobe Premiere Elements berücksichtigt Adobe Branchenstandards, Markttrends und Benutzerfeedback bei der Definition der neuen Funktionen. In Premiere Elements 2018 wurde die Unterstützung für das Brennen von Blu-ray- und AVCHD-Discs entfernt. Sie können weiterhin im H264 AVCHD- und H264 Blu-ray-Format exportieren, indem Sie im Arbeitsablauf Exportieren und Freigebenauf der Registerkarte „Benutzerdefiniert“ die Option „Erweiterte Einstellungen“ wählen.

Windows:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ISO-Abbild, wählen Sie Disc-Abbild brennen und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Abbild auf die Disc zu brennen.

Mac:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ISO-Abbild und wählen Sie „Öffnen mit“ > „Festplatten-Dienstprogramm“. Wählen Sie im Festplatten-Dienstprogramm das ISO-Abbild aus und brennen Sie es in den gewünschten Zielpfad.

Nachfolgend sind einige Vorteile eines ISO-Bildes aufgeführt:

  • Das Brennen von ISO-Abbildern ist zuverlässiger und robuster, als Inhalte direkt auf Disc zu brennen. 
  • Es ist deutlich einfacher, ein ISO-Abbild aufzubewahren. Ein ISO-Abbild nutzt sich auf Dauer nicht ab. Entsprechend treten beim Laden, Wiedergeben und Brennen auf Disc keine Fehler auf.
  • Sie können wählen, ob Sie ein ISO-Abbild in Ihrem Cloud-Speicher oder auf Ihrer Festplatte (intern/extern) speichern möchten, oder eine Disc mit einem OS-kompatiblen Disc-Brenner brennen.
  • ISO-Abbilder lassen sich ganz einfach mit Standardprogrammen für die Dateiarchivierung brennen und öffnen.
  • Ein ISO-Abbild kann wie eine herkömmliche Disc „gemountet“ werden. Es gibt diverse kostenlose Software, mit der ein ISO-Abbild so gemountet werden kann, dass es sich wie eine physische Disc verhält.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie