Verwenden eigener Schriften in Creative Cloud-Anwendungen

Greifen Sie aus Adobe-Applikationen und anderen Desktop-Applikationen (z. B. Microsoft Office) auf Ihre eigenen Schriften zu und verwenden Sie sie dann in Ihren kreativen Designs und Projekten.

Voraussetzungen

Stellen Sie beim Hinzufügen der Schriftdateien Folgendes sicher:

  • Die Datei ist nicht größer als 512 MB.
  • Die Schrift ist eine TrueType-Schrift (.ttf) oder OpenType®-Schrift (.otf).
  • Sie verfügen über die Rechte und Lizenzen für die Verwendung der hochgeladenen Schriften.

Weitere Informationen über die Verwaltung der von Ihnen hochgeladenen Schriften durch Creative Cloud finden Sie unter Verwendung von Schriften und entsprechende Rechte.

Schriften in Creative Cloud-Anwendungen zur Verfügung stellen

Laden Sie Ihre Schriften in den Creative Cloud-Client hoch, um sie in allen Adobe-Anwendungen und anderen Desktop-Anwendungen zu verwenden.

 Unternehmensanwender? Bei einem Unternehmensabonnement können nur Administratoren die Schriftarten hochladen. Als Endbenutzer können Sie ausschließlich die benutzerdefinierten Schriften verwenden, die Ihr Administrator freigegeben hat. (Wenn Sie Administrator sind, lesen Sie Hochladen und Freigeben von benutzerdefinierten Schriften für Unternehmensbenutzer.)

  1. Öffnen Sie den Creative Cloud-Client. (Wählen Sie das Symbol  auf der Windows-Taskleiste oder der macOS-Menüleiste.)

  2. Klicken Sie rechts oben auf das Schriftensymbol .

    Das Schriftensymbol wählen

  3. Wählen Sie auf der linken Seitenleiste Schriften zu Creative Cloud hinzufügen.

    Schriften zu Creative Cloud hinzufügen

  4. Wählen Sie auf dem Desktop Schriften aus, um sie hinzuzufügen, oder ziehen Sie sie einfach in den dafür vorgesehenen Bereich. (Wenn Sie diese Funktion bereits verwendet haben, wählen Sie Weitere hinzufügen, um weitere Schriften hinzuzufügen.)

    Dateien ziehen und ablegen

    Weitere Schriften hinzufügen

  5. Vergewissern Sie sich, dass Sie über die Rechte und Lizenzen für die Verwendung der hochgeladenen Schriften verfügen.

    Ihre Lizenz überprüfen

  6. Wählen Sie Hinzufügen.

  7. Wählen Sie Fertig, um die Änderungen anzuwenden.

    Die Schriften können jetzt in Ihren Creative Cloud-Applikationen verwendet werden.

Schriften entfernen

 Wenn Sie eine der hinzugefügten Schriften entfernen, wird sie in Assets, die mit der entfernten Schrift erstellt wurden, weiterhin angezeigt.

  1. Öffnen Sie den Creative Cloud-Client. (Wählen Sie das Symbol  auf der Windows-Taskleiste oder der macOS-Menüleiste.)

  2. Klicken Sie rechts oben auf das Schriftensymbol .

    Das Schriftensymbol wählen

  3. Wählen Sie auf der linken Seitenleiste Schriften zu Creative Cloud hinzufügen.

    Schriften zu Creative Cloud hinzufügen

  4. Wählen Sie eine Schrift aus und klicken Sie auf das Symbol Weitere Aktionen.

    Schriften entfernen

  5. Wählen Sie Entfernen

  6. Bestätigen Sie, dass Sie die Schrift entfernen möchten. Anschließend ist die Schrift nicht mehr verfügbar.

Verwendung von Schriften und entsprechende Rechte

Lesen und beachten Sie die Lizenzvereinbarung für Endanwender (EULA), in der die gewährten Rechte und Verwendungsarten der Schrift beschrieben sind. Verwenden Sie keine Funktionen und Arbeitsabläufe, die gegen die EULA verstoßen, oder verzichten Sie ganz auf die Verwendung dieser Funktion. Im Folgenden wird die Verwaltung von Schriften beschrieben, wenn sie mit dieser Funktion zu Creative Cloud hinzugefügt werden.

Wenn Sie eine Schrift zu Creative Cloud hinzufügen, wird sie von Adobe nicht geändert. Die Schrift wird jedoch in Creative Cloud gespeichert und es werden möglicherweise Kopien erstellt und verteilt, die Sie auf Computern und anderen Geräten verwenden können, bei denen Sie sich mit Ihrer Adobe ID anmelden. Ihre Schrift wird von Adobe nicht an andere Benutzer verteilt oder diesen zur Verfügung gestellt.

Über Creative Cloud können Sie Ihre Schrift im Menü „Schriften“ von Adobe-Anwendungen und -Services für Desktop Publishing auswählen – auf die gleiche Weise wie Schriften, die Sie selbst installiert haben. Wie bei jeder Schrift, die Sie installieren, untersagt die entsprechende EULA möglicherweise einige Verwendungsarten. Beispiele:

  • Einbetten der Schrift in eine PDF-Datei oder ein E-Book,
  • Verwendung der Schrift in einem Produkt, das für kommerzielle Zwecke verteilt werden soll oder
  • Kopieren der Schriften zur Speicherung oder Verteilung mit der Paketdatei-Funktion.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Verwendung von Adobe-Funktionen der EULA entspricht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die EULA das Hinzufügen einer Schrift zu Creative Cloud und ihre Verwendung über diese Funktion zulässt, wenden Sie sich an den Anbieter, Designer oder Fachhändler, bei dem Sie die EULA erworben haben.

Häufige Fragen

Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Schriftdateien in Ihr Konto hochladen. Sie können pro Upload bis zu 20 Schriftdateien hochladen.

Creative Cloud-Abonnements mit Zugriff auf die vollständige Adobe Fonts-Bibliothek können diesen Creative Cloud-Service verwenden. Die Funktion ist für Kunden mit kostenlosen Abos, für Anwender in Bildungseinrichtungen, deren Abonnements nicht die vollständige Adobe Fonts-Bibliothek enthalten, und für Enterprise-Anwender nicht verfügbar.

Wenn Sie derzeit Schriften zu Creative Cloud hinzufügen, haben Sie nur dann Zugriff auf Ihre Schriften auf Desktop-Geräten, wenn Sie sich beim Creative Cloud-Client anmelden. Diese Funktion wird in zukünftigen Updates für mobile Creative Cloud-Applikationen verfügbar sein.

Wenn Sie Schriften zu Creative Cloud hinzugefügt haben und später Ihr Abonnement kündigen, verbleiben die lokal installierten Schriftdateien auf Ihren Desktop-Geräten. Sie können die hochgeladenen Schriften jedoch nicht mehr über den Creative Cloud-Client verwalten.

Desktop-Schriftdateien werden automatisch im lokalen Schriftenverzeichnis Ihres Computers installiert:

  • Windows 7 und höher: Windows > Schriftarten
  • Mac OS X und höher: System > Bibliothek > Schriftarten

Wenn Sie eine Schrift nicht zu Creative Cloud hinzufügen können, kann dies verschiedene Gründe haben. Mögliche Ursachen:

  • Die Schrift ist bereits auf Ihrem Gerät installiert.
  • Die Schrift ist bereits in der Adobe Fonts-Bibliothek vorhanden.
  • Die Schrift ist nicht ordnungsgemäß lizenziert und besteht nicht unsere Gültigkeitsprüfungen.

Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Schriftdateiformat verwenden, und überprüfen Sie, ob die Schrift ordnungsgemäß lizenziert ist. Sie können die Schrift auch in ein unterstütztes Dateiformat konvertieren.

Wenn Sie kürzlich zu Teams gewechselt sind und Anwenderdefinierte Schriftarten anstatt von Schriftarten zu Creative Cloud hinzufügen in Ihrer Creative Cloud-Desktop-Applikation sehen, warten Sie 24 Stunden und versuchen Sie dann, Ihre Schriftarten hinzuzufügen. Wenn Sie Schriftarten zu Creative Cloud hinzufügen nach 24 Stunden immer noch nicht sehen, starten Sie die Creative Cloud-Desktop-Applikation mit diesen Tastenkombinationen neu:

  • Windows: Strg + Alt + R
  • macOS: Befehl + Option + R
Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden