Adobe Device Central mit Dreamweaver verwenden

Mit Device Central können Dreamweaver-Web-Designer und -Entwickler in einer Vorschau sehen, wie Dreamweaver-Dateien auf verschiedenen mobilen Geräten aussehen werden. Device Central verwendet die Small-Screen Rendering™-Funktion von Opera, damit sich Designer und Entwickler eine Vorstellung davon machen können, wie ihre Website auf einem kleinen Bildschirm aussehen wird. Zudem können Designer und Entwickler damit auch testen, ob ihr CSS ordnungsgemäß funktioniert.

Angenommen, ein Web-Entwickler hat einen Kunden, der eine Website für Mobiltelefone verfügbar machen möchte. Der Web-Entwickler kann mit Dreamweaver vorläufige Seiten erstellen und anschließend mit Device Central testen, wie diese Seiten auf unterschiedlichen Geräten angezeigt werden.

  1. Starten Sie Dreamweaver.
  2. Öffnen Sie eine Datei.
  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie „Datei“ > „Vorschau im Browser“ > „Device Central“.

    • Klicken Sie auf der Symbolleiste des Dokumentfensters auf die Schaltfläche „Vorschau/Debug im Browser“ , halten Sie die Maustaste gedrückt und wählen Sie „Vorschau in Device Central“.

Tipps zum Erstellen von Webinhalt für mobile Geräte mit Dreamweaver

Device Central ermöglicht mit der Small Screen Rendering-Funktion von Opera eine Vorschau für in Dreamweaver erstellte Websites. Anhand dieser Vorschau können Sie sich vorstellen, wie die Website auf einem mobilen Gerät aussehen wird.

Hinweis: Die Small Screen Rendering-Funktion von Opera kann auf allen einzelnen, emulierten Geräten vorinstalliert sein. Device Central liefert bloß eine Vorschau dessen, wie der Inhalt aussähe, wenn die Small Screen Rendering-Funktion von Opera installiert wäre.

Mithilfe der folgenden Tipps können Sie sicherstellen, dass mit Dreamweaver erstellte Websites auf mobilen Geräten gut angezeigt werden.

  • Wenn Sie Adobe® Spry Framework für die Inhaltsentwicklung verwenden, fügen Sie Ihren Seiten die folgende HTML-Zeile hinzu, damit das Rendern von CSS und die Ausführung von JavaScript™ in Device Central ordnungsgemäß erfolgen:<link href="SpryAccordion.css" media="screen" rel="stylesheet" type="text/css"/> <link href="SpryAccordion2.css" media="handheld" rel="stylesheet" type="text/css"/>

  • Die Small Screen Rendering-Funktion von Opera unterstützt keine Frames, Popups, Unterstreichungen, Durchstreichungen, Überstreichungen, blinkenden Objekte oder Laufschrift. Vermeiden Sie diese Elemente nach Möglichkeit.

  • Halten Sie Websites für mobile Geräte simpel. Verwenden Sie insbesondere ein Minimum an Schriftarten, Schriftgrößen und Farben.

  • Verkleinern der Bildgröße und Reduzieren der Anzahl erforderlicher Farben steigern die Chance, dass das Bild wie gewünscht angezeigt wird. Verwenden Sie CSS oder HTML, um eine exakte Höhe und Breite für jedes Bild festzulegen. Stellen Sie für alle Bilder Alt-Text zur Verfügung.

Hinweis:

Die Website von Opera Software liefert weitere hilfreiche Informationen zur Optimierung von Websites für mobile Geräte.

Weitere Tipps und Techniken zum Erstellen von Inhalten für Mobiltelefone und mobile Geräte finden Sie unter www.adobe.com/go/learn_cs_mobilewiki_de.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie